Power (grün) von der Endstufe flackert, eine andere geht gleich in den Protect - Mode

+A -A
Autor
Beitrag
LDB
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Jun 2010, 20:26
Hallo Leute,
bin grad etwas ratlos.
Hatte heute tagsüber meinen Sub an der Endstufe stundenlang in Betrieb gehabt. Alles bestens. Das Plus-Kabel war einfach an der Batterie angeklemmt.

Grad davor kam ich auf die Idee, an der Batterie einen richtigen Stecker für das Plus-Kabel zu montieren. Seitdem läuft der Sub nicht mehr.

Ich habe jetzt drei Endstufen getestet.
Was richtig komisch ist:
Die ESX Ednstufe flackert (grün flackert, rot ist aus)
Die Axton flackert auch (hat nur ein Licht)
Die Alpine geht direkt in den Protect-Mode (rotes Licht)

Ich habe den Stecker wieder weggemacht, das Plus-Kabel wieder nur so an die Batterie geklemmt. Keine Änderung.
Alle Anschlüsse sind nach Sichtprüfung ok.

Was kann es sein, nach was soll ich genau schauen?
Die 50A-Sicherung ist übrigens ok(Sichtprüfung).

Ich hoffe nur, das ist nicht der Sub. Die Endstufen sind mir egal:)

Grüsse
LDB


EDIT:
1. Sub abgeklemmt, grün an der Endstufe flackert
2. Chinch abgesteckt, grün flackert, komischerweise noch schwächer
3. Vorne an der Batterie die Sicherung zerlegt, alles ok, grün flackert.
4. + und - an der Endstufe mehrmals abgemacht, keine Änderung
5. vorne in den türen die masse der lautsprecher kontrolliert, alles ok
6. masse für die endstufe neu gemacht, keine Änderung.


[Beitrag von LDB am 09. Jun 2010, 21:38 bearbeitet]
DerWesti
Inventar
#2 erstellt: 10. Jun 2010, 18:01
Wenn das so Glassicherungen sind, wickel die Testweise mal mit Alufolie ein (Nur die Sicherung etwa 2 lagig einwickeln und dann in den Halter stecken, sodass die Folie quasi die Sicherung brückt), evtl. gehts dann.
Wenn ja, eine intakte Sicherung ohne Folie benutzen


Gruß Tobi
DasM
Inventar
#3 erstellt: 10. Jun 2010, 18:14
Oder du baust die Sicherung aus und misst mitm Ohmmeter mal den Widerstand, weil Sicherungen überbrücken is
Sollte sehr sehr klein sein.


Gruß,
Sebastian
DerWesti
Inventar
#4 erstellt: 10. Jun 2010, 18:47
Das Problem mit der Ohmmeter Methode liegt darin das dadurch keine Aussage darüber gemacht werden kann obs ein Wackelkontakt ist oder nicht (kannst sie gut messen und beim Einbau geht wieder nix). Da ist ein kurzes Überbrücken effektiver. Klar sollte man grundsätzlich nie eine Sicherung überbrücken aber für nen kurzen Test geht das schon.
DasM
Inventar
#5 erstellt: 10. Jun 2010, 18:55
Dann nimmst den kompletten Sicherungshalter raus und mist die Sicherung mit kompletten Sicherungshalter

Weil wer einmal brückt, der macht des sicher öfters.
cutfather99
Stammgast
#6 erstellt: 10. Jun 2010, 19:01
ansonsten würde ich dir zu einem Testaufbau raten (ohne Auto) damit du alle Fehlerquellen ausschließen kannst !
Läufts dann, dann liegt der Wurm im Auto.

Es reicht ja Endstufe + Sub + Eingangsquelle

gruß Cutfather
LDB
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Jun 2010, 00:37
Hallo Leute,
danke für eure Antworten:)

Es lag doch an der Masse.
Hab der Endstufe nochmals einen neuen Massepunkt an der Karosse gegeben und aufeinmal geht wieder alles.
Mich wundert nur, dass das System noch Stunden vor dem Ausfall lief. Und auf einmal ging schlagartig nichts mehr.

Hab auch die Spannung gemessen. Immer wenn ich das Remote-Kabel in die Endstufe gesteckt hab, sackte die Spannung von 12V auf 3V ab.

Grüsse
LDB
mr.booom
Inventar
#8 erstellt: 11. Jun 2010, 08:17
Hast Du auch nen Powercap verbaut?
Kann gut sein das er sich stark entladen hat während Du vorne an der Stromversorgung gebastelt hast, beim erneuten anstöpseln fliesst dann kurzzeitig nen relativ hoher Ladestrom der einem schon mal den Massepunkt verkohlen (oxidieren) kann wenn der vorher noch nicht 100%ig gescheit war. Wenn Du Dich nun wunderst warum die Sicherung davon unbeeindruckt blieb, sie kann kurze Peaks auch weit oberhalb ihrer "Grenze" verdauen ohne gleich durchzubrennen.
LDB
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 11. Jun 2010, 19:02
nein, kein powercap:)
hab eine ESX 2150 gebrückt für einen 20-er polk db8(den alten).
da wird, meiner meinung nach, kein powercap gebracht...


[Beitrag von LDB am 11. Jun 2010, 19:04 bearbeitet]
mr.booom
Inventar
#10 erstellt: 11. Jun 2010, 19:13
Joa, sowas kann im Feuchtbiotop Auto durchaus mal passieren. Um dies zukünftig auszuschliessen entweder bisserl Zinkspray oder ne Ladung Polfett drauf.


Edit:
Ja wie, Rost wegeditieren gilt nicht


[Beitrag von mr.booom am 11. Jun 2010, 19:14 bearbeitet]
LDB
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 11. Jun 2010, 20:49
Sorry, war zu schnell bei Schreiben und Editieren:)

Rost gibt es Einigen an meinem Wagen, vor allem an all den Schrauben. Ist ja auch schon 24 Jahre alt, dafür hat er sich noch gut gehalten:)
Wo wir bei Feuchtbiotop sind: Jetzt dämmert es bei mir auch, weshalb da wohl etwas Nässe drin war. Mein Mech. hat den Wagen öfters mit angelehnter Heckklappe stehen lassen, und den Wagen im Winter von der warmen Werkstatt immer wieder nach draussen gebracht. Mein Sub(ein anderer) in der Reserveradmulde stand danach unter Wasser. Die Massepunkte sind nicht weit entfernt;)

Jetzt ist an den Schrauben Kupferpaste drauf.


[Beitrag von LDB am 11. Jun 2010, 20:50 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Endstufe schaltet in Protect Mode
blablubb am 02.11.2006  –  Letzte Antwort am 06.11.2006  –  8 Beiträge
Protect bei der endstufe
B.-$unnYy am 28.02.2009  –  Letzte Antwort am 13.03.2009  –  23 Beiträge
Endstufe geht immer auf Protect
JürgenK1993 am 22.02.2013  –  Letzte Antwort am 23.02.2013  –  4 Beiträge
Protect flackert mit der Mukke !?
Buehrliii am 14.02.2005  –  Letzte Antwort am 16.02.2005  –  17 Beiträge
Endstufe Protect
quattro1 am 24.08.2008  –  Letzte Antwort am 31.08.2008  –  17 Beiträge
Endstufe geht sporadisch beim Anlassen des Motors in Protect
IrrerDrongo am 07.02.2012  –  Letzte Antwort am 27.02.2012  –  9 Beiträge
Audiosystem F2-500 III geht in Protect
RentoN039 am 11.02.2007  –  Letzte Antwort am 15.02.2007  –  7 Beiträge
Audio System Endstufe geht auf Protect?
NewEra am 19.08.2008  –  Letzte Antwort am 19.08.2008  –  12 Beiträge
Endstufe geht auf "Protect" bei Chinch anschluss
JimPanze am 26.11.2010  –  Letzte Antwort am 28.11.2010  –  5 Beiträge
protect.
the__subman am 03.09.2007  –  Letzte Antwort am 04.09.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedBlackLevel
  • Gesamtzahl an Themen1.383.018
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.403