Masseschleife.WAS kann ich noch probieren?

+A -A
Autor
Beitrag
-XaSeR-
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 16. Apr 2011, 11:46
Hallo Leute.

Ich bin echt am verzweifeln, weil ich schon alle Lösungsmöglichkeiten hier aus dem Forum probiert habe.

Habe meine alte Funktionierende Anlage gegen eine hochwertige von Ground Zero. Welche genau, ist eigentlich nicht wichtig..ausgetauscht und auch die Komplette verkabelung neu gemacht. (chinch liegen auf der fahrerseite..strom auf der beifahrerseite!)

Mein Radio ist ein Pioneer mit 2 Chinch ausgängen.
Jetzt folgendes.. Habe einen Chinch Ausgang für das Frontsystem genommen welches auch einzeln absolut ohne Probleme läuft... nur ganz ganz leichtes lichtmaschienenpfeifen beim schalten (liegt aber daran das die lima wahrscheinlich echt schlecht ist und stört auch nicht weiter)
Also Frontsystem läuft einzeln!

Solange ich noch kein Gehäuse für meinen Sub gebaut habe, wollte ich von meiner alten Anlage meinen Blaupunkt Aktivsubwoofer in den Kofferraum legen.
Kaum schließe ich den an (ohne laufenden Motor!) fängt alles (auch das Frontsystem) an laut zu brummen.
Masse habe ich mir über ein extra 50mm² Kabel von der Batt geholt und sollte somit kein schlechter Punkt sein.

Masse fürs Radio vom gleichen Punkt hinten geholt.. keine Abhilfe.. es läuft sogar OHNE MASSE!!! weil es sich anscheinend die Masse komplett über die Chinchleitung holt die zum sub geht
Andere Chinchleitung genommen und einfach quer durchs auto gelegt.. kein unterschied..
Dachte schon der Sub ist kaputt..bin also her gegangen.. Sub an ein starkes batterieladegerät.. kabel vom notebook direkt an den sub.. und siehe da.. er funktioniert einwandfrei:(

Will meinen guten Ground Zero verstärker so lange nicht anschließen bis ich weiß das die Versorgung ok ist..

Gibt es noch irgendwas was ich probieren könnte?
LG
und danke schonmal alleine fürs lange lesen:D
weiß nicht wie ich es anders schreiben soll.
Stereo33
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 16. Apr 2011, 14:58
Hast du schonmal probiert das Radio an seine
vorgesehene Stromversorgung anzuschließen oder
eine neue Leitung ziehn.

Wenn das auch nicht hilft vielleicht mal zusätzlich eine
Leitung vom Radiogehäuse zum Ampgehäuse (denke
nicht das es hilft aber man weis nie).
Fred._Freih._v._Furchen...
Gesperrt
#3 erstellt: 16. Apr 2011, 15:13
Hast du das Massekabel von der Batterie zur Karosse auch geändert?
-XaSeR-
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 16. Apr 2011, 18:49
Massekabel zur Karosserie wurde mit meiner alten anlage geändert und hat einen dickeren querschnitt bekommen.. müssten so 35mm² sein.. die karosse wird allerdings nicht mehr als masse für die anlage verwendet! ich hab extra massekabel gezogen um sicher zu sein einen guten massepunkt zu haben..!

warum kann nicht einfach mal irgendwas glatt gehen?:D
-XaSeR-
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 16. Apr 2011, 18:57
Mit ner extra leitung vom radiogehäuse zum aktivsub könnte schwierig werden.. glaube das gehäuse ist nicht ganz aus metall... aber ich werde es mal testen..

Meinst du mit der Stromversorgung fürs radio auch das Plus kabel? mit der masse hatte ich ja schon getestet.. egal ob ich die masse von hinten da wo der sub ist nehme oder von der batt direkt oder vom normalen anschluss.. sobald ich das chinchkabel vom sub anschließe "BRUMMM"
aber halt NUR beim Sub.. beim frontsystem ohne Sub ist alles wunderbar..!
LG und danke schonmal
Stereo33
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 16. Apr 2011, 19:07
Im Radioschacht hat doch der Hersteller des Autos
eine ausreichende (Autoradios konsumiern 10-15 W!
wenn keine LS dran hängen) Stromversorgung gelegt.

Versuche die.

Wenn das nicht hilft dann zieh mal neue Plus sowie
Minusleitung von der Batterie testweise.
-XaSeR-
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 16. Apr 2011, 19:43
Wie gesagt.. testweise hatte ich ein extra masse kabel fürs radio gezogen! .. hat genau 0 gebracht und das radio lief sogar wenn der sub angeschlossen war OHNE massekabel weil der sich das komplett übers chinch zieht.. egal was ich mache..aber WARUM von ganz hinten vom sub?? da müsste das potential durch mehr widerstand doch eigentlich geringer sein??? bzw die masse dadurch leicht positiver?? ich verstehs iwi nicht.
LG
_juergen_
Inventar
#8 erstellt: 17. Apr 2011, 05:13

-XaSeR- schrieb:
OHNE massekabel weil der sich das komplett übers chinch zieht

Da hast mit Deinem Pioneer aber Glücl gehabt.
Stereo33
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 17. Apr 2011, 08:31
Kannst du ein anderes Radio testen?
Sonic_Excellence
Stammgast
#10 erstellt: 17. Apr 2011, 11:49
Hallo,

_juergen_ schrieb:

-XaSeR- schrieb:
OHNE massekabel weil der sich das komplett übers chinch zieht

Da hast mit Deinem Pioneer aber Glücl gehabt.
ich glaube nicht dass das Radio wegen der "Chinchmasse" noch läuft (grade bei Pioneer), sondern weil es Masse über den Antennenstecker zieht.
Wie kommt man auf die Idee ein Radio ohne Masse zu betreiben

Schließ das Radio richtig an, dann nimmst Du ein Stück Kabel und verbindest die Chinchmasse am Sub Pre-Out mit dem Radiogehäuse anschließend postest Du das Ergebnis.

Gruß Leo
-XaSeR-
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 18. Apr 2011, 08:38
Ich bin nicht auf die idee gekommen mein Radio ohne Masse zu betrieben!! nur ich ging davon aus... kein geschlossener Stromkreis = Radio AUS.. (wie Zündung aus) aber dem war eben nicht so. mit dem antennenstecker kann ich mir auch absolut nicht vorstellen weil das Frontsystem ja wie gesagt ohne Probleme läuft! nur wenn ich hinten am 2ten chinch kabel den provisorischen sub anschleiße!!??.

Mit dem Kabel von der Chinchmasse des Subs zum Radiogehäuse werde ich heute mal testen.

Vielen Dank schonmal für die Vorschläge!

LG
Sven
Stereo33
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 18. Apr 2011, 08:52
Da wurde mal wieder nur halb gelesen

Poste uns doch mal deine Komponenten genau.
Und wo hast du Plus fürs Radio genau her
und woran schon probiert.
-XaSeR-
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 18. Apr 2011, 09:11

Stereo33 schrieb:
Da wurde mal wieder nur halb gelesen


Was hab ich denn nur halb gelesen?
Anderes Radio kann ich leider nicht testen.

Blaupunkt THB 200 A Aktiv-Subwoofer
Beim Radio bin ich mir nicht genau sicher aber ich meine es ist ein
Pioneer DEH 6000 BT bei der 6000 bin ich mir nicht sicher..

Das funktionierende Frontsystem ist ein
Ground Zero verstärker GZUA 2250DX mit GZUC 130x boxen

In den Kofferraum soll eigentlich ein GZNW12 mit nem
GZNA 1.2500DX II Amp

Aber solange ich das Problem nicht beseitigt habe möchte ich den ungerne anschließen. Da teste ich liebr mit dem Blaupunkt.


Und wo hast du Plus fürs Radio genau her
und woran schon probiert.


Plus ist das normale aus dem ISO Stecker.
Habe nur mit Masse rumprobiert.. Habe es mal direkt von der Batt geholt und einmal vom gleichen Kabel hinten wo der Sub seine Masse holt und natürlich auch vom ISO Stecker.

LG
Stereo33
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 18. Apr 2011, 09:53
Du hast nicht halb gelesen.
Das ging an Sonic.

Jedenfalls wird das nichts ohne testen.
Du könntest mit einem Multimeter
die Spannung an der ISO-Buchse messen.

Vielleicht liegts auch an dem Aktivsub.
Kannst du eiunen andern ausprobieren?
-XaSeR-
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 18. Apr 2011, 12:49
Achso..

Mit dem multimeter hab ich schon einiges gemessen.. aber mittlerweile weiß ich gar nicht mehr was richtig sein soll.
Der äußere ring vom Chinch kabel sollte doch 0V haben oder? also massepotential. da hatte ich schon 0,3 V oder so aber halt im betrieb..könnte das passen?
welche punkte soll ich genau messen? ich poste dann hier die messergebnisse.

Der Aktivsub funktioniert.. hab ihn extra nochmal am notebook getestet! und am batterieladegerät angeschlossen.. ging ohne probleme.

und meinen anderen würde ich halt ungerne nehmen... wegen teuer und so.. kann auch sein das der verstärker das dann nicht macht weil er einfach qualitativ besser ist als der aktivsub.. aber das ist ja nicht der sinn das der neue dauernd filtern muss..

LG und Danke;)
Stereo33
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 18. Apr 2011, 12:58
Ein Notebook ist aber kein Autoradio,
im Auto siehts ja mit der Stromversorgung der Sachen
usw. anders aus.

Ich denke ein bisschen darf auf Cinchmasse sein.
Das ist ja auch die Rückleitung mehr oder weniger.

Es wäre halt gut zu wissen das du im ISOstecker
vom Auto mindestens 12,5 V hast auch wenn das Radio
an ist.

Aus deinen Antworten geht eins nicht eindeutig hervor,
hast du mal eine EXTRA-Plusleitung fürs Radio probiert.

Nicht von den Endstufe Plus nehmen sondern von der
Batterie, und dabei als Masse die ISOBuchse, Karosse
in Radio nähe und Extraminusleitung zur Bat. probieren.
-XaSeR-
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 18. Apr 2011, 14:55
Ja im ISO Stecker hab ich die Plusleitung noch nicht direkt gemessen.. aber überall sonst hab ich um die 12.53 V Schwankt logischerweise bei betrieb leicht.. 12.49... ist auch noch kein cap verbaut.. kommt mit dem Sub..
Aber wüsste auch nicht warum es im ISO stecker anders sein sollte? aber ich messe es später mal.

Eine extra Plus leitung hab ich fürs radio nocht nicht getestet.. nur extra Masse hab ich getestet.. kann ich aber heute auch machen.

LG
-XaSeR-
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 19. Apr 2011, 08:37
Hab gestern noch ein paar sachen getestet jedoch brachte nichts einen unterschied...
Im ISO Stecker ist genau die gleiche Spannung wie an der Batterie.

Folgendes habe ich probiert.

Radio ohne Antenne, Radiogehäuse mit dem Sub verbinden so wie beschrieben.

Ich verstehe es wirklich nicht mehr

Liebe grüße und danke!
Stereo33
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 19. Apr 2011, 09:04
Naja, ganz umsonst war die Arbeit nicht.
So kann man den Fehler vielleicht weiter eingrenzen.

Such (in der Datenbank) einen Händler in
deiner Nähe und schildere ihm vorab das
Problem. Evtl. hast du Glück
und er hat einen Aktivsub da oder
testet eine Endstufe mit Subwoofer
in deinem Auto, irgendworan muss es ja liegen,
Blaupunkt würde ich auch meiden.
-XaSeR-
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 19. Apr 2011, 09:20

Stereo33 schrieb:

Blaupunkt würde ich auch meiden.


Ja ich eigentlich auch.. nur zu dem zeitpunkt war es der einzige der hinter meinen sitz passte im Roadster.. aber jetzt hab ich den Kofferraum frei und jetzt kommt richtig was da rein .. der Blaupunkt hat mir auch keinen wirklichen spaß gebracht.


Naja, ganz umsonst war die Arbeit nicht.
So kann man den Fehler vielleicht weiter eingrenzen.

Das ist ja schonmal gut..;)
Aber fällt euch dir noch etwas ein was ich messen oder testen könnte?

meine vermutung im moment ist, dass der massepunkt hinten über die 50²mm leitung bis jetzt IMMER besser war als alle anderen punkte mit denen ich das Radio getestet habe...(1,5²mm extra leitung) sodass der geringste widerstand immer über die chinchmasse geht. Wobei es seltsamerweise ja beim Frontsystem geht..


Such (in der Datenbank) einen Händler in
deiner Nähe

Ehm... in der Datenbank? noch nicht gesehen^^ ich suche mal

Danke!
Killemall
Stammgast
#21 erstellt: 22. Apr 2011, 19:23
Hast du schon mal das Radio aufgemacht?
Das klingt doch so als ob dort der normale Masseeingang abgeraucht ist.
Bei kleinerer Belastung (ohne Sub) gehts noch akzeptabel, aber sobald es zuviel wird gehts nicht mehr.
Ich tippe auf eine Unterbrechung im normalen Masseanschluss des Radios.
-XaSeR-
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 23. Apr 2011, 02:22
Habe heute mal mutigerweise den Ground Zero verstärker angeschlossen. also nur masse und chinch.. wo es beim blaupunkt schon brummt... und.. es war still;)
Die chinchmasse am radio werde ich mal kontrollieren!
Jedoch müsste das problem doch dann dadurch gelöst sein dass ich eine leitung von der chinchmasse ans gehäuse vom radio halte. und das ist es nicht!

aber meint ihr ich kann den GZ verstärker dann guten gewissens anschließen? nicht das bei dem auch iwann was kaputt geht.

LG und danke für eure hilfe
Stereo33
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 23. Apr 2011, 08:13
Gute Frage. Probiers halt aus, es bleibt dir
wohl nichts anderes üpprig.

Und dann weg mit dem Blaupunktzeug.
Killemall
Stammgast
#24 erstellt: 23. Apr 2011, 08:28
Prüfe nicht nur die Cinchmasse sondern auch den normalen Masseanschluss!

Das dir dein Verstärker dadurch kaputt geht ist unwahrscheinlich. Aber Garantien kann dir dafür niemand geben. Schon gar nicht ohne alles selbst gesehen zu haben per Ferndiagnose aus dem Forum.
-XaSeR-
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 23. Apr 2011, 14:17
Alles klar werde ich nachher mal machen..

Ja da bleibt mir wirklich nichts anderes übrig als zu probieren und zu hoffen schon klar das mir dafür keiner eine garantie geben kann!

Danke für eure Hilfe..

LG der Sven
Killemall
Stammgast
#26 erstellt: 23. Apr 2011, 15:17
Viel Erfolg.
Wäre schön wenn du die Lösung auch hier postest nachdem du den Fehler gefunden hast.
-XaSeR-
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 25. Apr 2011, 02:02
Ja klar sobald ich was rausgefunden habe werde ich es natürlich hier posten..
mit dem Ground Zero verstärker funktionierts ja desswegen werde ich wahrscheinlich nicht noch viel probieren. aber die masse am radio werde ich wahrscheinlich noch testen!

Danke für eure mühe und bis bald.
LG Sven
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wieviel kann ich anschließen?
147alfa am 12.09.2008  –  Letzte Antwort am 12.09.2008  –  3 Beiträge
Kann ich das so anschliessen?
BuRNHeLL am 26.03.2006  –  Letzte Antwort am 27.03.2006  –  7 Beiträge
c508 starb heldentod. kann man noch was machen?
NochWenigerAhnung am 29.07.2005  –  Letzte Antwort am 12.08.2005  –  23 Beiträge
Wie viel Strom kann ich ziehen?
Soundchecker1987 am 24.07.2006  –  Letzte Antwort am 26.07.2006  –  8 Beiträge
Kann ich das alles so anschließen?
RaVtOrMaN am 16.05.2005  –  Letzte Antwort am 17.05.2005  –  7 Beiträge
Immer noch Spannungseinbrüche...
unruhe am 12.06.2005  –  Letzte Antwort am 12.06.2005  –  13 Beiträge
dringent!!!!! ich glaub spannungsproblem!
cupra79 am 23.02.2005  –  Letzte Antwort am 23.02.2005  –  6 Beiträge
Trennrelais kann schäden verursachen?!
muni-mula am 16.11.2004  –  Letzte Antwort am 17.11.2004  –  21 Beiträge
ICH WERDE NOCH VERRÜCKT !
W_M_Gandalf am 05.12.2004  –  Letzte Antwort am 05.12.2004  –  3 Beiträge
Woran kann es liegen?
sniper1985 am 15.02.2009  –  Letzte Antwort am 18.02.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Blaupunkt
  • Ground Zero

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.723 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedGsus665
  • Gesamtzahl an Themen1.376.535
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.218.528