[Gelöst] Rodek R4100A2 geht seit kurzem direkt (beim anschalten) in Protect Mode

+A -A
Autor
Beitrag
naitsabes84
Neuling
#1 erstellt: 10. Mai 2012, 16:17
Hallo liebe Gemeinde,

habe schon ein wenig herumgelesen und ich möchte nun einen Reparaturversuch anstarten, bevor ich meine Endstufe aufgebe, es scheint mir, dass ihr und mir hier geholfen werden kann. Eines vorab, ich bin zwar technisch relativ versiert, aber wenn es um elektronik etc. geht habe ich eher nur halbwissen
Aber ich denke, dass man aus meinen bisherigen Versuchen schon eine Diagnose stellen kann.

Also es geht um die R4100A2, die nun auch schon seit 2004 ihre Arbeit einwandfrei macht. Ich habe mein Frontsystem Focal 165-V2 an die Endstufe an CH1 + CH2 angeschlossen. CH3+4 sind bisher nicht genutzt gewesen, eigentlich sollte mal irgendwann ein SUB dazu....

Seit ca. 3 Wochen geht die Endstufe nun direkt beim Einschalten in den ProtectModus. Kurz vorher hat sich das Versagen schon angekündigt, es gab einmal beim Musikhören einen Ausfall, ich konnte allerdings durch aus/einschalten des Radios die Endstufe wieder zum leben erwecken. Ein paar Tage danach maschte sie keinen Mux mehr. Beim einschalten geht Sie direkt auf Protect. Ich habe bereits alle Kabel nochmal geprüft, alles i.O. Massepunkte sind einwandfrei, es hat sich nicht gelockert. Dann habe ich mal die Lautsprecher abgeklemmt (und auch nachgemessen). Selbst ohne irgendein Kabel bis auf + und - angeklemmt zeigt sie mir direkt Rot. Ausgebaut, habe ich nun ein paar Messungen mit dem Multimeter gemacht und stelle ein seltsames Phänomen fest:

Messe ich Kanal 4 oder auch 12V+&GND mit dem Durchgangsmesser durch, stelle ich hier einen Kurzschluss fest, allerdings nur für wenige Sekunden. Für diese kurze Zeit zeigt mein Messgerät einen negativen Widerstand an, der positiv wird. Wird das Multimeter verpolt angeschlossen bleibt der Widerstand immer bei 450 Ohm stehen, richtig angeschlossen wird der Widerstand dann langsam sehr groß. Auf den anderen Kanälen messe ich um die 1,8KOhm. Die auf dem Bild umrandeten ST TIP35/36C
haben immer Durchgang, also von E zu B zu C, quasi in allen Richtungen.....Alle anderen Pärchen machen das nicht....

Ich kann mir nicht vorstellen, dass das so gut ist, aber vielleicht liege ich auch total falsch... Kann jemand von euch schon mit ziemlicher Sicherheit sagen, wo das Problem liegt oder was ich noch tun muss?

Bilder zur besseren Vorstellung:

rodek1
rodek2

Besten Dank vorab,

Gruß
Sebastian
naitsabes84
Neuling
#2 erstellt: 14. Mai 2012, 08:25
Keiner eine Idee? Wenn Infos fehlen, einfach bescheid sagen.
JackCarver
Stammgast
#3 erstellt: 14. Mai 2012, 11:37
Nun wenn die beiden Transistoren auf allen Anschlüssen einen Kurzschluss haben dann wird zumindest einer der beiden defekt sein. Die sind zusammengeschaltet. Ich würde beide auslöten und die dann nochmal messen. Ist der Kurzschluss dann immer noch da, hast du deinen Fehler. Dann kannst du die Stufe ohne die beiden Transen zum Test an einem Netzteil anschließen um zu sehen ob sie wieder raufschaltet.

Ich betone hier Netzteil, schließe die Stufe auf keinen Fall an die Batterie zum Test an!!!
naitsabes84
Neuling
#4 erstellt: 16. Mai 2012, 17:34
Ok,

die beiden Trans. habe ich ausgelötet und es ist immer noch zwischen allen Füßen Durchgang vorhanden. Das ist zumindest schonmal ein kleiner Erfolg...

Ich habe die Endstufe nun auchmal versucht mit Strom zu versorgen, bin mir allerdings nicht sicher, ob zum testen ein Netzteil, mit 10A max. ausreichend ist, was meinst du?
Der Lüfter hat zumindest angefangen sich zu drehen, aber keine der LEDs, weder Protect, noch Power hat geleuchtet. Ich habe die Endstufe so, wie auf den Bildern zu sehen, nur kurz laufen lassen.

Vielleicht nochmal ne konkrete Frage: Was genau ist beim Messen des Widerstandes von 12V+ und GND zu erwarten? Ein sehr hoher? Ist das Ergebnis anders, wenn die Anlage mit Strom versorgt ist?

Was kann ich noch nachmessen, um zu sehen, wo es noch hakt?

Danke,
ciao


[Beitrag von naitsabes84 am 16. Mai 2012, 17:43 bearbeitet]
JackCarver
Stammgast
#5 erstellt: 17. Mai 2012, 11:37
Ein 10 Ampere Netzteil ist eigentlich schon viel zu stark um das mal zu testen. Da würde ich dann eine Glühlampe 5 oder 10W als Strombegrenzung dawischen schalten. Was ist denn das für ein Netzteil ?

Also wenn die Stufe mit den Transen drin eingeschaltet hat, dann muss sie es auch jetzt ohne den. Vielleicht ist dein Netzteil ungeeignet.
naitsabes84
Neuling
#6 erstellt: 24. Mai 2012, 15:40
Endstufe läuft wieder. Liegt an den beiden Leistungstransistoren, die verursachten den Kurzschluss.. Hatte ein defektes Netzteil verwendet, deswegen lief sie nicht...

Danke für die Hilfe.

Gruß
Sebastian
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rodek R4100A bei Bridge immer auf Protect-Mode
banshe am 23.07.2009  –  Letzte Antwort am 23.07.2009  –  7 Beiträge
Endstufe schaltet in Protect Mode
blablubb am 02.11.2006  –  Letzte Antwort am 06.11.2006  –  8 Beiträge
Power (grün) von der Endstufe flackert, eine andere geht gleich in den Protect - Mode
LDB am 09.06.2010  –  Letzte Antwort am 11.06.2010  –  11 Beiträge
Steg 105.4 geht in Protect, gibt dabei auf 2 Kanälen Dauerbrummen aus!
RölliWohde am 09.05.2008  –  Letzte Antwort am 12.05.2008  –  5 Beiträge
Endstufe geht sporadisch beim Anlassen des Motors in Protect
IrrerDrongo am 07.02.2012  –  Letzte Antwort am 27.02.2012  –  9 Beiträge
Rodek AMP Stromlaufpläne
Aumanni89 am 04.08.2008  –  Letzte Antwort am 04.08.2008  –  2 Beiträge
Audison - Protect bei Pegel
am 14.04.2006  –  Letzte Antwort am 15.04.2006  –  5 Beiträge
"Protect" Kenwood KVT 526
elastic am 15.04.2013  –  Letzte Antwort am 25.04.2013  –  4 Beiträge
Endstufe geht auf "Protect" bei Chinch anschluss
JimPanze am 26.11.2010  –  Letzte Antwort am 28.11.2010  –  5 Beiträge
Amp geht auf protect
Nok am 12.08.2004  –  Letzte Antwort am 18.08.2004  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.201 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedjoha43
  • Gesamtzahl an Themen1.389.976
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.467.549

Hersteller in diesem Thread Widget schließen