Womit misst man ein Car-Audio System ein?

+A -A
Autor
Beitrag
kboe
Inventar
#1 erstellt: 07. Nov 2015, 21:06
Hallo Leute,
ich komm eigentlich aus dem Heimlautsprecherselbstbau und fungiere in unserer Familie mehr oder weniger freiwillig als Technik Guru

Mein liebes Brüderlein ist nun mit der Bitte an mich herangetreten, ich möge doch seinen Autosound verbessern.

Er hat einen Passat CC mit dem originalen Autoradio. Daran hängt eine Kicker 4 Kanal Endstufe, die die vorderen Hauptlautsprecher und den extra eingebauten Subwoofer ( Bassreflexkiste im Kofferraum ) treibt. Die hinteren Hauptlautsprecher hängen an den originalen Radioendstufen.
Ein Fachbetrieb hat ihm das eingebaut. Er hatte vorher eine 5 Kanal-Endstufe, an der die 4 Hauptlautsprecher und der Sub hingen. Die Endstufe ist nach 15 Jahren abgeraucht und der Fachbetrieb hat ihm offenbar einen Ladenhüter aufs Aug gedrückt. Noch dazu schaltet die Endstufe im Brückenbetrieb ab. So läuft der Sub an nur 1 Kanal und 1 Kanal ist unbenutzt.

In den vorderen Türen spielt ein 2 Wegsystem von Focal, in den hinteren entweder die originalen VW Lautsprecher oder ein 3 Weger von Infinity. Weiß ich leider nicht genauer.

Soweit die Informationen, die ich euch geben kann.

Sie spielen für mein Anliegen aber eh eine untergeordnete Rolle.

Im Heimbereich setzen sich Einmesssysteme zur Raumkorrektur immer mehr durch. Man nimmt ein Messmikrofon, sucht sich eineige Messpunkte von Interesse macht seine Messungen mit Rauschen oder Gleitsinus und ein schlaues Kästchen oder -billiger- ein PC oder gleich der Heimkino-Receiver rechnet dann die Raumeinflüsse aus dem gemessenen Signal raus. Im günstigsten Fall kann man auch noch seine Wunschkurve eingeben, auf die dann hin entzerrt wird.

Im Heimbereich gibts hier z.B den Audiovolver, oder für PC die Dirac room correction suite. Ich persönlich nutz das math audio room-EQ plugin für den foobar 2000.

Nun meine Frage: ( endlich )

Gibts sowas auch fürs Auto? Ich hab ein Messsystem und kann den Ist-Zustand aufnehmen. Aber womit korrigiere ich dann? Praktisch wäre was, das ich zwischen Radio und Endstufen einschleifen kann. Der Ausbau auf wieder 5 Endstufenkanäle ist beschlossene Sache...

Im simpelsten Falle wäre ein 4 kanaliger Equalizer nötig, der meiner Meinung nach aber mindestens 31 Bänder haben sollte, um ein brauchbares Ergebnis zustande zu bringen.
Ich habe ein wenig gekugelt aber nix brauchbares gefunden. Das Problem dabei: Ich weiß nicht mal wirklich, was ich als Suchbegriff eingeben soll.....

Ich hoff, ich bin in diesem Forum richtig. Sollte die Farage in ein anderes Unterforum gehören, bitte ich hiermit die Mods, den Thread entsprechend zu verschieben.

Zum Budget meines Bruders kann ich auch nix genaues sagen. Wenn ich ihm DIE Lösung präsentiere, wird er in sich gehen und sein Budget entsprechend anpassen, denk ich....

gruß
kboe
Feuerwehr
Inventar
#2 erstellt: 07. Nov 2015, 21:15
Was Du suchst ist ein DSP (Digital Sound Processor). Der kann dann auch Laufzeitkorrektur usw.

https://www.just-sound.de/autoradios/sound-tuning/

Das ist aber sinnlos, wenn die Basis nicht stimmt. Wenn ich was von Hecklautsprechern lese, fehlt es da offenbar an den Grundlagen. Außerdem hat der CC einen abgetrennten Kofferraum. Da stellt man nicht einfach eine BR Kiste rein. Der Subwoofer muss an den Innenraum angekoppelt werden oder im Innenraum verbaut werden, z.B. hinter dem Fahrersitz.


[Beitrag von Feuerwehr am 07. Nov 2015, 21:19 bearbeitet]
kboe
Inventar
#3 erstellt: 08. Nov 2015, 00:49
hallo feuerwehr,
kannst du mir ein bestimmtes gerät empfehlen?

dass bei dem gesamtsystem spielraum nach oben gegeben ist, ist mir schon klar..

gruß
kboe
LexusIS300
Inventar
#4 erstellt: 08. Nov 2015, 03:37
Hallo,

es ist ohnehin ein fähiger Mann nötig welcher Dir das einstellt.
Somit ist es am besten auf seine Empfehlung einzugehen, immerhin muss er das Gerät bedienen...

Grüsse
Markus
Audiklang
Inventar
#5 erstellt: 08. Nov 2015, 06:28
hallo

was darf denn das alles so kosten ?

wird wohl so drei "baustellen" in dem passat geben

1 einbau : sind die türen gedämmt worden ?
2 hecksystem : einfach abklemmen
3 : was für ein sub ist das denn genau ? welchen anschlusswiderstand hat der ? wenn der 1 ohm hat gehen viele 4 kanal stufen in protect um nicht defekt zu gehen wegen zu grosser last

allgemein noch wäre extrem sinnvoll den sub an den innenraum anzukoppeln , da gibt es verschiedene möglichkeiten

endstufe : es gäbe auch die möglichkeit die 4 kanal zu behalten und noch ne extra substufe dazu zubauen , dann das ganze aktiv in dem man die passivweichen aus dem frontsystem endfernt und jeden chassis seinen eigenen kanal spendiert

das ganze dann eben über einen DSP einstellen ( trennung + laufzeit + EQu )

Mfg Kai
kboe
Inventar
#6 erstellt: 08. Nov 2015, 12:29
Hallo Leute,

danke erstmal für die anteilnahme

Ich glaub, ihr schießt da etwas übers Ziel hinaus.

Mein Bruder war mit dem originalen VW radio nicht ganz unzufrieden. Da er aber aus seinem vorherigen Auto eben die Focals und die Infinities sowie den Sub und die 5 Kanal Endstufe übrig hatte, wollte er mit überschaubarem Aufwand den sound verbessern.
Sein erster gedanke war, die originalen LS durch seine Focals zu ersetzen. schließlich hat ihm die betraute fachfirma alles eingebaut, was er dahergebracht hatte. kurz darauf ist die 5 kanal endstufe abgeraucht. kann schon mal sein. das ganze set ist ja schließlich auch schon paar jährchen alt.
der sub ist glaub ich von Hertz. ich geh davon aus, dass der 4 ohm hat. ich glaub da ist 1 10 zöller drinnen und die kiste ist mir zu klein für einen 2. treiber.

ich werd mal eine impedanzmessung machen. auch um die abstimmfrequenz rauszufinden und den subsonic entsprechend einzustellen.( so es denn einen gibt )

natürlich wurden die türen NICHT gedämmt

das momentane hauptproblem ist, dass meinem bruder die höhen des focal systems zu scharf sind.
da man leider den höhenregler des vw radios dafür nicht gebrauchen kann, bin ich auf der suche nach was brauchbarem. Da ich nicht weiß, was mein bruder als "höhen" bezeichnet, werd ich mal mein messmicro reinhalten und mal schauen. schließlich ist es ein unterschied, ob man bei 4 kHz korrigieren muss, oder bei 10..... und da beides im übertragungsbereich des hochtöners liegt, erreicht man auch mit weichenänderungen nicht das gewünschte ziel. ( ich denk am focal kann man den HT pegel ändern )

ihr seht also, das projekt meines bruders liegt offenbar weit unter euren ansprüchen. dazu kann und will ich nix sagen, ist schließlich sein auto.
für einen tipp für günstige lösungsmöglichkeit bin ich natürlich sehr dankbar.

allein schon dass ich nun weiß, dass ich nach "DSP" kuugeln muss, hat mir schon geholfen! DANKE!!

Dass ich mich in dessen bedienung einarbeiten werde müssen, hab ich zur kenntnis genommen.

Gibts was mit automatischer einmessfunktion? so wies eben heimkino receiver machen? mit mittlerweile sehr brauchbaren ergebnissen...

Danke nochmal

kboe
Audiklang
Inventar
#7 erstellt: 08. Nov 2015, 14:28
hallo

einbau ist wichtig ! zu Hause hat auch keiner boxen die aus 0,8 mm blech gebaut sind

ein zweiter treiber ist nicht die Lösung im sub

Dsp automatisch messen lassen gibt es aber nur in Verbindung mit gewissen radios

aber soo richtig toll war das da auch nicht

Mfg Kai
kboe
Inventar
#8 erstellt: 08. Nov 2015, 16:10
hallo kai,
du hast natürlich vollkommen recht!
Das wegen des einen Treibers im sub hab ich nur geschrieben, weil ich mir nicht vorstellen kann, dass der weniger als 4 ohm hat und es mich wundert, dass der kicker 360.4 in brückenschaltung mit der schutzschaltung abschaltet

und zur allgemeinen situation noch:

mein bruder wohnt in graz, ich in wien (fast).
er lässt also die mechanische einbauerei machen. der einbauer stellt das ganze auch irgendwie ein. es handelt sich dabei offensichtlich um eine professionelle werkstatt, denn die sollen bei sound-offs durchaus schon preise gemacht haben.

irgendwann kommt mein bruder dann drauf, dass da schon noch irgendwie was gehen sollte und nach ewiger telefoniererei kommen wir dann überein, dass er nach wien kommt. ich halt dann mein messmikro ins auto und schau mir an, was ARTA so zu melden hat. und mit den vorhandenen mitteln soll ich dann das optimum rausholen.

bin happy !!

gruß
kboe
zuckerbaecker
Inventar
#9 erstellt: 08. Nov 2015, 16:16
Ist allgemein im Car HiFi noch kein großes Thema.

Autom. Einmessung gibt's glaub beim Pioneer?

http://www.pioneer-car.eu/de/de/products/deh-80prs

oder bei Alpine, also Radio und Prozessor im Bundle,
da heißt das IMPRINT

http://www.alpine.de/p/Products/processors14/pxa-h100

Ansonsten fällt mir nix ein?

.... wobei ich neulich über diesen Beitrag gestolpert bin,
hab mich aber nicht damit befasst.
K.A. ob und wie das funzt

http://www.hifi-foru...m_id=102&thread=1160
Feuerwehr
Inventar
#10 erstellt: 08. Nov 2015, 16:19

kboe (Beitrag #8) schrieb:
es handelt sich dabei offensichtlich um eine professionelle werkstatt, denn die sollen bei sound-offs durchaus schon preise gemacht haben.


Halte ich für ein Gerücht. Kein kompetenter Einbauer stellt einen Sub einfach so in einen geschlossenen Kofferraum. Was soll denn da beim Fahrer ankommen außer matschiger Körperschall? Das ist Kundenverarsche erster Güte.


[Beitrag von Feuerwehr am 08. Nov 2015, 16:20 bearbeitet]
kboe
Inventar
#11 erstellt: 08. Nov 2015, 17:34
das hängt halt auch von kundenwünschen ab. ich geh davon aus, dass mein bruder sein auto nicht zersägt haben will

gruß
kboe
screenman7
Stammgast
#12 erstellt: 08. Nov 2015, 18:05
Musst man nicht zersägen. Der CC hat nen Skisack

Wo in der nähe von Wien kommst du den her?
Bin Eisenstädter

Lg
Andi
Feuerwehr
Inventar
#13 erstellt: 08. Nov 2015, 18:13
Ein VW kann durch's zersägt werden nur gewinnen.
Aber mein Vorredner hat es schon gesagt.


[Beitrag von Feuerwehr am 08. Nov 2015, 18:13 bearbeitet]
zuckerbaecker
Inventar
#14 erstellt: 08. Nov 2015, 18:24

das hängt halt auch von kundenwünschen ab.
ich geh davon aus, dass mein bruder sein auto nicht zersägt haben will


Ist doch quatsch, was Du hier erzählst.

Wenn der Kunde im Mopedgeschäft ein Motorrad will,
mit dem er ins Gelände gehen kann und nach ner Harley fragt,
dann muss ich ihm als Fachberater doch sagen das dies nicht geht.

Und von einem Car HiFi Fachhändler fordere ich solche Informationen auch!
Und da muss auch nix zersägt sondern nur an die Fahrgastzelle angekoppelt werden.


So geht das:

Subwoofer Skisack

Subwoofer Skisack 2

Subwoofer Skisack 3
kboe
Inventar
#15 erstellt: 08. Nov 2015, 19:35
hallo andi,
wohn in brunn am gebirge.....

@stefan:
natürlich gehts immer besser. andererseits:
wenn ich den sub bis 50 Hz hoch spielen lasse: soll ich ernsthaft glauben, dass das durch die rücksitzbank in nennenswerter weise gedämpft wird
wenn da 1, 2 dB verloren gehen, dreh ich halt um 1 oder 2 dB mehr auf...
mein pragmatischer ansatz.

gruß
kboe
Feuerwehr
Inventar
#16 erstellt: 08. Nov 2015, 19:57
Klar, und die Rückbank schwingt gleichmäßig und unverzerrt im gesamten Bassbereich.
Wenn Du glaubst, Deinen Subwoofer nur bis 50 Hz laufen zu lassen, musst Du schon ein verdammt potentes Frontsystem haben. Da sollten dann schon 20er TMT laufen.
Ich höre schon deutlich, wenn dieses Ding in der Mitte meiner Rücksitzlehne (wie heißt das?) hochgeklappt ist. Das sitzt dann genau vor der Membran (ohne sie zu berühren natürlich).


[Beitrag von Feuerwehr am 08. Nov 2015, 20:01 bearbeitet]
Audiklang
Inventar
#17 erstellt: 08. Nov 2015, 20:22
hallo

der pegelverlust ist das eine , was aber durchau verschmerzbar sein kann

viel schlimmer ist die verlorene präzision im bassbereich , von einer sauberen akkustischen anbindungen zu den tmt`s ganz zu schweigen

Mfg Kai
kboe
Inventar
#18 erstellt: 08. Nov 2015, 20:49
ja dann müsste ich selbstverständlich auch mechanische massnahmen in den türen setzen. usw. usw. usw.

ich will auf 170 km entfernung ( zu meinem bruder ) einfach so ein fass nicht aufmachen.

ich suche eine möglichkeit, aus den mechanischen gegebenheiten das beste ergebnis rauszuholen..

gruß
kboe
Pernod_Teddy
Stammgast
#19 erstellt: 08. Nov 2015, 21:02
Wieso in den Türen?
Audiklang
Inventar
#20 erstellt: 08. Nov 2015, 21:05
hallo

ne minimalämmung ist doch recht fix umgesetzt !

es lohnt sich definitiv selbst bei "kleinen" ansprüchen ! und dazu den sub wie auf den bildern die gezeigt wurden

Mfg Kai
kboe
Inventar
#21 erstellt: 08. Nov 2015, 21:24
Hallo Leute,

ich glaub, ich hab die eierlegende Wollmilchsau gefunden. Fragt mich nicht, wie ich den gefunden habe, aber kuugle dürfte da was brauchbares ans licht befördert haben:
http://www.hifi-foru...m_id=102&thread=1160

das ist DIE Lösung, die ich haben möchte.

was bei mir noch dazukommt: ich kann das einmessergebnis zu fuß nachmessen und falls erwünscht vor einer neuerlichen einmessung die klangregler im auto gegensätzlich zur gewünschten zielkurve verbiegen, sodass dann alles in allem wohl was brauchbares rauskommen kann.

und 62€ incl. versand von amazon ist genau die preislage, die ich persönlich auch verschmerzen würde, wenns nicht hinhaut.....

bin schon gespannt...

und ich werd das natürlich zwischen radio und endstufen einschleifen. bisschen kabelgebastle gehört schließlich dazu

gruß
kboe
st3f0n
Moderator
#22 erstellt: 08. Nov 2015, 21:44
Hättest du mal die Beiträge vorher genauer gelesen, hättest du auch gemerkt, dass Zuckerbäcker genau den Thread verlinkt hat.

Dennoch wird das Gerät auch nicht alles besser machen.

Ist der Einbau an sich blöd, kann selbst das beste Gerät da nicht viel raus holen.
kboe
Inventar
#23 erstellt: 09. Nov 2015, 00:15
dann hab ich den thread eh vom zuckerbäcker...

muss zu meiner entschuldigung sagen, ich hab 4 kids und die waren heute ein wenig ablenkend

ich probier das teil jetzt jedenfalls mal aus.

gruß
kboe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
car audio einsteiger
T-S am 03.02.2006  –  Letzte Antwort am 04.02.2006  –  10 Beiträge
Audio-System Amp defekt?
Crunkmaster am 07.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.12.2004  –  21 Beiträge
Alpine + Audio-System = Rauschen?
Schuft am 11.09.2005  –  Letzte Antwort am 13.09.2005  –  4 Beiträge
Audio System F2 450 anschliesen???
tranier am 26.10.2004  –  Letzte Antwort am 29.10.2004  –  16 Beiträge
Audio System testen!?
Marcel0811 am 01.04.2006  –  Letzte Antwort am 02.04.2006  –  4 Beiträge
Messmikrofon Audio System
BMWFAN am 25.04.2008  –  Letzte Antwort am 21.05.2008  –  8 Beiträge
Audio System F4-600?
PimpMyAuto am 25.06.2005  –  Letzte Antwort am 25.06.2005  –  6 Beiträge
Wie funktioniert ein car-hifi verstärker?
Jagger192 am 07.03.2005  –  Letzte Antwort am 09.03.2005  –  22 Beiträge
Audio System Weiche !
Omsel am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 06.12.2004  –  8 Beiträge
Audio System ne macke!?
Marcel0811 am 06.09.2005  –  Letzte Antwort am 11.09.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.570 ( Heute: 41 )
  • Neuestes Mitgliedronisch15
  • Gesamtzahl an Themen1.376.305
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.213.752