Wie misst man die Leistung einer Amp???

+A -A
Autor
Beitrag
Puredoze
Stammgast
#1 erstellt: 28. Jan 2005, 23:21
hi,

na wie schon im titel zu erkennen würd ich mal gerne wisen wie man die leistung einer amp mist?

ich hätte da mal gerne eine genaue angabe was die Atomic nun an leistung bringt.
angegeben ist sie ja mit 1,4 kw @ 1ohm aber soll ja ne ganze ecke mehr machen.

nur wird man sowas wohl nicht mit nem stromprüfer machen können.

ich hab mir zwar gedacht mittels stromaufnahmen und spannung, aber da müsste ich ja genau wissen wie gross der wirkungsgrad ist.

also kurz, ich hab kein plan!!!


also elektrik götter da draussen, wie geht das???




Grüüüüße

Sascha
enforcer666
Inventar
#2 erstellt: 28. Jan 2005, 23:26
das kannste dur mit entsprechender "ausrüstung" machen. und die kosten... musste halt irgendwo hinschicken. aber frag net wohin...
Puredoze
Stammgast
#3 erstellt: 28. Jan 2005, 23:30
ok, wohin???


hab ich mir shcon gedacht,
ich werd in voerde mal mit jemand vom atomic vetrieb reden ob die das machen können.
würd mich mal tierisch interessieren!
Fr34k
Neuling
#4 erstellt: 30. Jan 2005, 15:50
Musst du nicht wegschicken...
Schnapp dir ein Multimeter (kostet ca. 20Euros) und mess an den Boxenkabel die Spannung und den Strom.
Dann rechnest du P=U*I, also Spannung mal Strom = Leistung in Watt.

Ps: Hi an alle! Bin neu hier, aber schon eingige Zeit am mitlesen.


Freak
bassgott
Inventar
#5 erstellt: 30. Jan 2005, 15:55
brauchst aber einen leistungswiederstand von 1500W und ein netzteil mit 300A dafür
'Bass'
Inventar
#6 erstellt: 30. Jan 2005, 16:06
und ein Oszi brauch man auch, sonst misst man mit was weiß ich wiviel Klirrfaktor. DIN messungen sind bei 1khz mit max 1% Klirr.
'Bass'
Inventar
#7 erstellt: 30. Jan 2005, 16:07

Fr34k schrieb:
Musst du nicht wegschicken...
Schnapp dir ein Multimeter (kostet ca. 20Euros) und mess an den Boxenkabel die Spannung und den Strom.
Dann rechnest du P=U*I, also Spannung mal Strom = Leistung in Watt.

Ps: Hi an alle! Bin neu hier, aber schon eingige Zeit am mitlesen.


Freak

Das muss man aber erstens bei einem Sinuston amchen und zweitens kann ein standart Multimeter nur bei 50Hz genaue Werte liefern, was dann keine Messung anch DIN ist...
Counterfeiter
Inventar
#8 erstellt: 30. Jan 2005, 16:12
Nein das ist wirklich nicht einfach das so zu Messen... bin aber gerade dabei ne Aperatur zu bauen mit der man die Endstufenleistung messen kann... Hab dazu Leistungswiderstände bestellt die bis zu 600 Watt Dauerleistung aushalten... das kann man sicherlich auf 1000 Watt aufstocken, wenn man nur immer kurz misst. Und nochmal um weitere 500 oder auch mehr Watt, wenn man die Widerstände in ein alten Kühlkörper von nem Amp schraubt und mit destiliertem Wasser kühlt

So auf jedenfall meine Idee

Achso, was man noch braucht is nen Multimeter mit True RMS Messfunktion zum Spannungsmessen... sonst stimmen die Werte nicht... oder man hat ein Oszilloskop zuhause stehen...

MfG

Basti...

P.S. Strommessen hab ich mit ner Stromzange noch nie geschafft und nen Multimeter in Reihe is schlecht, da die Werte dann stark abweichen....
derclassAfreak
Stammgast
#9 erstellt: 30. Jan 2005, 16:15
Jo, mim Multimeter kommt da kein anständiger wert bei raus. Außerdem kann man nicht am Lautsprecher messen, weil dessen Impedanz Frequenzabhängig ist und so kann man nicht einfach annehmen, dass man 4Ohm (als Beispiel) Widerstand hat.
Man brauch einen Messwiderstand (Ohne jegliche Impedanzen und Kapazitäten) und ein Oszi. Dazu eine wirklich starke Batterie bzw. Netzteil.
Is also net so einfach im Hausgebrauch zu machen (vor allem nicht bei 1,5kw).
Fr34k
Neuling
#10 erstellt: 30. Jan 2005, 17:02
Währe ja auch zu schön gewesen...
Puredoze
Stammgast
#11 erstellt: 30. Jan 2005, 17:30
oh man, irgendwie muss das doch gehen!
das ist irgendwie echt ärgerlich!


@ Fr34k : sers erstmal und herzlichwillkommen im forum!
die anderen haben heute anscheinen einen bauern gefrühstückt und begrüssen nicht mehr!!!


also das so zu messen wie du vorgeschlagen hast hab ich mir auch schonmal gedacht aber wie gesagt, dann muss man ja noch den wirkungsgrad der amp kennen.


bekommt man denn auch leistungswiederstände mit 1kw bzw noch da drüber???
man kann sie auch mittels eiswasser kurz zum test kühlen.
einfach ne grosse schüssel nehmen und den wiederstand gut isoliert und auf einem negativkühler geklebt in eiswürfelwasser legen.
sollte ja zum test langen!

ne batt soll ja nichtso das problem sein.
man kann den test doch auch draussen machen, also in der nähe des autos.
da kann man dann doch das bordnetzt nutzen.

ich mein irgendwie zum test reichen ja jeweisl 3 meter lange 25mm² kabel.


weiss den jemand von euch was es kostet eine amps messen zu lassen und wo man das machen kann?




Grüüüüße

Sascha
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verständnisfrage: Leistung Amp - Sub
Mythology am 30.12.2004  –  Letzte Antwort am 03.01.2005  –  15 Beiträge
Optimale Amp-Leistung durch angepasste Spannung?!
Rennsemmel am 01.04.2006  –  Letzte Antwort am 06.04.2006  –  13 Beiträge
genaue leistung meiner amp messen, wie?
Darkstrike88-88 am 04.07.2007  –  Letzte Antwort am 04.07.2007  –  2 Beiträge
Golf IV Dauerpuls, Zündungsplus misst gebaut !
Marzocchi am 19.04.2005  –  Letzte Antwort am 21.04.2005  –  13 Beiträge
AMP Leistung =im verhältnis zu= Lautsprecher
J4CKY_ am 22.01.2007  –  Letzte Antwort am 28.01.2007  –  14 Beiträge
Leistungsverteilung bei Amp
f.ritz am 25.01.2005  –  Letzte Antwort am 25.01.2005  –  12 Beiträge
Kippschalter für AMP ?
michaelst am 17.02.2006  –  Letzte Antwort am 18.02.2006  –  10 Beiträge
Anschluss einer Amp ohne Chinch
BIG23BOSS am 09.02.2005  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  2 Beiträge
welche Leistung?
Adelsheim am 19.11.2007  –  Letzte Antwort am 27.11.2007  –  5 Beiträge
Welcher amp bringt genügend leistung
JL_Dew am 19.03.2005  –  Letzte Antwort am 19.03.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Unison Research

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 37 )
  • Neuestes MitgliedQuakespeare
  • Gesamtzahl an Themen1.376.363
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.215.287