Anschließen eines PC-Netzteils an ein Auto-Verstärker ?

+A -A
Autor
Beitrag
Wengman
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 27. Nov 2002, 18:34
Hallo,

Ich habe ein passendes PC Netzteil für mein Auto Endstufe 2x80 Watt gefunden. Wie schließe ich diese an und nehme Sie ihn Betrieb(Anmachen)? Ich habe folgende Eingänge:

1: PWR-GND
2: ON- SENS
3: +12V-IN

Wie schließe ich diese nun an und wie starte ich den Verstärker?

Peter
mrniceguy
Moderator
#2 erstellt: 27. Nov 2002, 20:36
Willst du deine Endstufe mit einem PC-Netzteil betreiben? Wie soll das gehen, PC Netzteile haben doch auf dem 12V Ausgang doch nur max 1,2A oder so. Das reicht doch nie um eine Endstufe zu betreiben...
Wengman
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 27. Nov 2002, 21:21
Hallo,

falsch! Das Netzteil leistet 8 A! Weist du wie man es anschließt bzw. startet?

Peter
Spooky
Stammgast
#4 erstellt: 27. Nov 2002, 22:07
Ähm.. 8 Ampere bei 12V sind doch für 2x80 Watt AUSGANG doch immer noch nicht genug. Die Endstufe nimmt doch im Maximalfall bestimmt mindestens 200 W auf?

Auf alle Fälle:

1: PWR-GND - Masse / Minus
2: ON- SENS - geschaltetes Plus (Strom drauf und die Endstufe schaltet ein)
3: +12V-IN - Plus

Also.. Masse mit Minus des Netzteils, 12V in mit Plus des Netzteils
ON - Sens ebenfalls mit + des Netzteils aber mit Schalter dazwischen.

CU

Sascha
mrniceguy
Moderator
#5 erstellt: 28. Nov 2002, 14:10
Hier nur ein kleines Rechenbeispiel:

P=U*I P=160W U=12V

I=P/U = 160W/12V = 13,3A

Das heißt deine Endstufe (ich gehe davon aus, dass die Watt-Angaben sinus-Werte sind) nimmt auf jeden Fall 13,3A auf. Und wenn Musik läuft braucht sie sogar noch mehr, das heißt dein Netzteil packt das nicht...
Werner
Stammgast
#6 erstellt: 28. Nov 2002, 14:20
Moin, na ja - vielleicht macht sie ja nur 2x20w rms.
Verstehe allerdings nicht, wozu der ganze Aufwand
Hifi-Jens
Stammgast
#7 erstellt: 28. Nov 2002, 14:23
Viel schlimmer: Was für ein Gleichstrom ist das? Abgekappte Sinuskurven? Das wäre megamies. Umgeklappte Sinuskurven (also nur positive Kuren)? Das wäre schon besser, aber für ne Autoendstufe nicht gut genug.
So ein PC-Netzteil ist auch viel zu klein um nen vernünftigen Gleichrichter drin unterzubrinen. Ich hab mir das mal angesehen. Ist nix anderes als ein großer Trafo und ein bisschen Spannungsteilung, anber gleichgerichtet wird da wenig.

Lass die Finger davon. Da machste dir nur alles kaputt.
Patrick7994
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 11. Jul 2011, 14:59
hi hifi-jens
ich weis nicht ob du schon mal mit einem osziliskop gearbeitet hast, aber wenn schon dann weisst du das "Gleichstrom" keine Sinuskurve besitzt nurmal so amrande
_juergen_
Inventar
#9 erstellt: 11. Jul 2011, 16:02

Hifi-Jens schrieb:
Ich hab mir das mal angesehen. Ist nix anderes als ein großer Trafo und ein bisschen Spannungsteilung, anber gleichgerichtet wird da wenig.

Ist aber wohl schon ein paar Jahrzehnte her, als Du das gemacht hast, oder?
Franky1905
Stammgast
#10 erstellt: 14. Jul 2011, 22:13
Nabend

Du musst das Netzteil intern anschalten. In meinem Fall war das ein orangener und ein grüner Draht. Kann dir aber meines Wissens nach in deinem spezifischen Fall nur eine Kabelbelegung oder sinnvolles Messen verraten.

Alles was gelb ist in eine Klemme (12 Volt), alles was schwarz ist in eine Klemme (0 Volt). Damit kannste dann an die Endstufe gehen. Als Remote eingang kannst du eine Litze von den Gelben nehmen oder eine Brücke rein setzen.

An die 5V Ausgänge musst du auch was dranhängen (Birnchen)... Beide Spannungen müssen belastet werden sonst steht nicht die volle Leistung zur Verfügung.

So kanns gehen, aber vorneweg : Die 8A sind maximal Ausgangsleistung. Bei 8A Dauerstrom schmoren dir wahrscheinlich nach 10 sec die Kabel weg. Also bissel wirst du damit rausbekommen aber nicht sonderlich viel.

Achja und wenn du nicht ansatzweise eine Ahnung hast was du da tust - lass es...

Lg Franky
menime
Inventar
#11 erstellt: 14. Jul 2011, 22:22
Hey ihr Totengräber, mal aufs Datum geschaut?
Franky1905
Stammgast
#12 erstellt: 14. Jul 2011, 23:07
hihi, jetzt wo du es sagst
rebel4life
Inventar
#13 erstellt: 07. Aug 2011, 11:33

mrniceguy schrieb:

Das heißt deine Endstufe (ich gehe davon aus, dass die Watt-Angaben sinus-Werte sind) nimmt auf jeden Fall 13,3A auf. Und wenn Musik läuft braucht sie sogar noch mehr, das heißt dein Netzteil packt das nicht...


Nö. Wieso sollte die Endstufe im Leerlauf ihr maximale Ausgangsleistung aufnehmen?

Das geht schon, aber wenn du zu viel Leistung von der Endstufe abverlangst, wird das PC Netzteil sich halt abschalten.

PC Netzteile haben leicht mal 20A auf der 12V Versorung.

Vergiss aber die Grundlast auf den anderen Spannungen nicht, gerade ältere Netzteile kratzen ohne Grundlast sehr schnell ab.

PS: Nimm ein anderes Netzteil, PC Netzteile sind Mist.

Edit:
*grml*, danke Patrick7994 für die Leichenschändung.

MFG Johannes


[Beitrag von rebel4life am 07. Aug 2011, 12:01 bearbeitet]
lombardi1
Inventar
#14 erstellt: 07. Aug 2011, 11:48
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Auto Verstärker mit Subwoofer
Hifi-Halbprofi am 16.10.2005  –  Letzte Antwort am 16.10.2005  –  4 Beiträge
Verstärker anschließen
sgd_1988 am 22.12.2006  –  Letzte Antwort am 23.12.2006  –  5 Beiträge
Verstärker anschließen?
Blackshift85 am 01.01.2005  –  Letzte Antwort am 01.01.2005  –  2 Beiträge
Auto Verstärker zuhause anschließen ? Ist das möglich?
Winnger am 20.02.2008  –  Letzte Antwort am 20.02.2008  –  5 Beiträge
doppelschwingspulensub an 4 kanal verstärker anschließen. wie?
Letar am 30.03.2005  –  Letzte Antwort am 03.04.2005  –  18 Beiträge
Auto Endstufe ZUHAUSE anschließen
daxter3 am 27.08.2009  –  Letzte Antwort am 30.08.2009  –  32 Beiträge
PC ins Auto
Moddingman am 22.01.2005  –  Letzte Antwort am 25.01.2005  –  17 Beiträge
pc im auto??
Punkbuster am 21.04.2006  –  Letzte Antwort am 26.04.2006  –  8 Beiträge
Pc im auto
Bytexivex am 17.03.2005  –  Letzte Antwort am 17.03.2005  –  2 Beiträge
Car-Hifi Verstärker zuhause anschließen
bast1anek am 13.04.2009  –  Letzte Antwort am 16.04.2009  –  8 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedPhomor
  • Gesamtzahl an Themen1.386.347
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.404.220