Problem mit Stromversorgung

+A -A
Autor
Beitrag
Admen
Stammgast
#1 erstellt: 23. Nov 2003, 19:07
Hallo Leute ich habe mir jetzt eine kleine Car-Hifi Anlage gekauftHabe aber ein "etwas" großes Problem mit der Sromversorgung! :-(
Hier aber erstmal meine Komponenten:

Headunit:
Panasonic CQ-DFX-983(werde ich behalten,da geiles Display und in Zeitungen bei Spitzzenklasse)
Frontlautsprecher:
Standart 10er von meinem Polo (habe ich am Tuner dran,später kommen Doorboards rein und 2 16er Kompos,und 2 16er Kickbässe)
Hecklautsprecher:
Sony XS-F 6932(sind halt so 3-wege Koax dinger mit Maßen 6x9,werden drin bleiben,und später an die HU angeschlossen,als Rearfill)
Verstärker:
Sony XM-460 GTX(hat 4x 60 Watt an 4 Ohm,ich weis,ist nicht so das wahre,aber später kommt ne Rodek oder Rockford oder Hilfonix rein)
Kabel:
Hab zwei 20er Kabelsets von Quelle,also No-Name gekauft(werden wohl drin bleiben,20er Querschnitt ist ja nicht schlecht!)

Nächste Woche gibts Weihnachtsgeld!Und dann kaufe ich mir einen Krystek RF-1 und ne Rockford Punch 3001S Endstufe für den Sub(Link:http://www.wooferstore.de/product_info.php?products_id=365&PHPSESSID )

So lange rede kurzer Sinn:Hab keinen Strom!

Ich hole Samstags(gestern) nen Kumpel ab,wir fahren zum Baumarkt,kaufen Spanplatte(wegen Heckablage,wird mit Stoff bezogen),dann zu mir nachhause,und ab gehts.
Ich wollte natürlich die Kabel für die Rockford Enstufe (also Strom und Cinch Kabel) mitverlegen,damit ich nächste Woche,wenn ich den Sub + Endstufe hab,
nicht alles nochmal verlegen muss.
So also Strom und Cinchkabel nach hinten verlegt.Ich hab die Zusammenverlegt,ich weis das ist Falsch,sollte man getrennt machen,werde ich
noch ändern.
Das Masse Kabel was an den Verstärker kommt,hab ich an die Schraube dran gemacht wo das Reserverad drauf ist.
Bevor ich den Verstärker festschraube und die Heckablage anschließe,wollte probieren ob Strom fließt.
Erstmal hab ich gemerkt das die Ösen für den Verstärker zu groß sind,also zu großer Dm.Egal hab ich gedacht halt einfach mal kurz die rohen Kabel
an die Verstärker anschlüsse.Also Ringöse an die Batterie dran gemacht,Masse an die Reserveradhalterungsschraube,anderes Ende des
Stromkabels an die Endstufe,und das andere Ende des Massekabels auch an die Endsufe.

Das Lämpchen der Enstufe leuchtet nicht,nach mehreren Versuchen,folgender Test:Stromkabel an Batterie dran,und anderes Ende an den Finger!
Ergebnis:kein Strom auch bei eingeschaltetem Motor nicht.

Was ist den los?Ich habe am Verstärker einen Remot anschluss fürs Autoradio gefunden.Muss ich das anschließen,und wo ans Autoradio.Kann mein Problem da
dran liegen?

Bitte helft mir,weil ich nicht zu nem ACR fahren will,und dann viel Kohle für den Einbau bezahlen will.

Mfg Admen
polosoundz
Inventar
#2 erstellt: 23. Nov 2003, 19:40
Wenn du den Remoteanschluss nicht mitverkabelt hast kanns ja nicht gehen da der die Eandstufe übers Radio einschaltet...

Am Rradio ist der remote meistens der blau-weiß-gestreifte wenns nicht dransteht, schau mal in die Anleitung!

Und nochwas: wenn du zu Acr fährst und ne Frage hast beantworten die die übrigens auch kostenlos, eventuell schauen sie sich das Problem sogar mal kurz an wenn der Laden nicht grad gerammelt voll ist...
grisu-14
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Nov 2003, 21:06
Der Fehler mit dem nicht verlegt und angeschlossenen Remote ist natürlich schon ziemlich krass aber viel schlimmer ist dein Massepunkt. Ich will hoffen das Du das Blech blank gamaht hast. Abgeseh'n davon, der beste Massepunkt ist immernoch eine dicke fette Schraube, und siehe da, die Schraube vom Gurtschloß unter der Rückbank. Die ist nicht nur fett, die kannst Du auch noch schön anzieh'n bis zum bitteren Ende. Nicht vergessen: alle Massekabel (von jedem Amp) an einen Massepunkt und das Blech großflächig blank machen, Kabel 10cm abisolieren und in zwei Stränge teilen, um die Schraube wickeln und schön geschmeidig wieder fest schrauben.Gegen Korrosion hilft Batterie-Polfett aus dem Baumarkt. Probiers mal aus.
Gruß grisu-14
Admen
Stammgast
#4 erstellt: 24. Nov 2003, 01:27
Ok danke für den Tipp,hab mich schon gewundert was das dünne Teil da am Cinch Kabel ist .Hab noch ein Problem:Und zwar sind die Ringösen zu groß für den Verstärker,soll ich die kleiner feilen,oder einfach das Rohe Kabel anklemmen?
Noch ne Frage:Kann ich das Masse Kabel das anklemmen wo ich geschrieben hab,weil die Schraube bei der Gurtbefestigung ist bei meinem Polo 6N sehr kurz(ca. 1.5cm)Da kriege ich mein 20er Kabel nicht drum.Gibts noch ne andere möglichkeit beim Polo mein 1Meter Massekabel anzuklemmen,oder ist meine Variante auch gut?

Mfg Admen
Mondi
Stammgast
#5 erstellt: 24. Nov 2003, 11:41
hi
Masse am gurtschloß notfalls längere schraube besorgen,reserveradmulde ist meistens nur geklebt+ein paar schweißpunkte!!
Denke auch drann wenn du zwei 20 kabel als plus hast,mußt da auch zwei 20 kabel als minus haben oder ein 35 kabel mit verteiler.
Admen
Stammgast
#6 erstellt: 25. Nov 2003, 00:44
Heute wieder ganzen Tag rumprobiert,alles richtig verkabelt,aber der verflixte Verstärker will nicht angehen.
Am Ende,so um 22 Uhr,guck ich mir die Sicherungen an,und sehe beide 25 A Sicherungen sind durch,da habe ich wohl am Anfang was falsch "getestet".
In der Anleitung steht das man 2 25A rein tun soll,wenn die durch sind,nicht größer usw..
Ein Nachbar hat noch 2 30er und 2 20er.Soll ich mir welche davon holen,und wenn ja welche?
Wenn nicht wieviel kostet dann so eine 25er Sicherung??

Schon 3 Tage am probieren,hoffentlich klappts mit neuen Sicherungen!

Mfg Admen
Admen
Stammgast
#7 erstellt: 26. Nov 2003, 00:45
Kurze Info:Klappt alles Wunderbar.Hab mir zwar ne 60er sicherung zerschossen,da ich den Pluspol als letztens drauf machte,aber da ich noch eine hatte,hab ich die schnell mit den Kabeln verbunden,und den Massepol am Ende draufgemacht(auf die Batterie),und es klappt!.

Also danke für eure Hilfe!

Mfg Admen
maschinchen
Inventar
#8 erstellt: 27. Nov 2003, 16:36
hhhhm, trial and error beim anschluss von endstufen...
zuviel geld?
Admen
Stammgast
#9 erstellt: 28. Nov 2003, 02:03
ich verstehe nicht was du meinst?

Mfg Admen
polosoundz
Inventar
#10 erstellt: 28. Nov 2003, 09:50
??? Wie den Plus als letztes???

Man schließt grundsätzlich IMMER ZUERST die Masse an und DANN das Pluskabel... Und von der Batterie nimmt man auch das PLUSKABEL und nicht die Masse ab...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
maximal 400W rms und 16er?
FallenAngel am 18.09.2004  –  Letzte Antwort am 22.09.2004  –  41 Beiträge
Konfiguration Soundstream 4640 10er Coax/16er Kickbass
poisi am 12.12.2004  –  Letzte Antwort am 14.12.2004  –  13 Beiträge
Problem mit der Stromversorgung?
Ginger am 19.10.2005  –  Letzte Antwort am 19.10.2005  –  9 Beiträge
Problem mit Radio-Stromversorgung
michaelst am 16.04.2005  –  Letzte Antwort am 30.04.2005  –  4 Beiträge
Problem mit Pioneer-Headunit
Appi am 04.06.2005  –  Letzte Antwort am 06.06.2005  –  12 Beiträge
Stromversorgung!?!
sebbe1985 am 02.11.2005  –  Letzte Antwort am 02.11.2005  –  7 Beiträge
Stromversorgung
Chrishmaster am 06.02.2005  –  Letzte Antwort am 07.02.2005  –  10 Beiträge
Stromversorgung
Sepadiver am 28.12.2005  –  Letzte Antwort am 29.12.2005  –  7 Beiträge
Problem mit Panasonic Autoradio
JanMan am 17.06.2004  –  Letzte Antwort am 01.07.2004  –  4 Beiträge
Stromversorgung
Replay am 16.01.2007  –  Letzte Antwort am 16.01.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.570 ( Heute: 45 )
  • Neuestes MitgliedIchwarsnich
  • Gesamtzahl an Themen1.376.310
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.213.947