Dielektrikum

+A -A
Autor
Beitrag
Corsa_b
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 25. Sep 2003, 08:22
Dielektrikum
Dielektrikum (Isolierung) beschreibt, wie gut oder schlecht eine bestimmtes Material elektrische Energie absorbiert oder durchläßt. Das Problem des unterschiedlichen Dielektrikums besteht eigentlich darin, daß die Isolierung nächst dem Kupferleiter wie ein Kondensator wirkt. Diese Isolierung speichert Energie, um sie dann wenig später wieder abzugeben. Der ideale Leiter hat daher keine andere Isolierung als ein ihm umgebendes Vakuum. Wenn aber ein festes Material zur Isolierung verwendet werden muß, soll es elektrisch neutral sein. Je weniger Energie es aufnimmt, um so besser. Die Energie die absorbiert wird, sollte in Wärme umgewandelt werden. Einige Isoliermaterialen reflektieren einen Teil dieser Energie, welches eine Phasenverschiebung zur Folge hat. Die gebräuchlichsten Isolierungen sind PVC, Polyäthylen, Polypropylen, Teflon und das sündhaft teuere Titanium-Dioxid. Diese können mit Luft aufgeschäumt oder auf eine bestimmte Weise am Leiter angebracht werden. Sowohl das Material als auch seine Anwendung bestimmen entscheidend die Leistungsfähigkeit eines Kabels. PVC ist das einfachsten Isolationsmaterial, da es am meisten absorbiert wird es in der Regel im Außenmantel eingesetzt. Polyäthylen oder aufgeschäumtes Polyäthylen absorbiert weniger Energie, ebenso Polypropylen welches aber ein besseres akutisches Verhalten hat. Das beste erhältliche Standardmaterial ist Teflon. Ein anderer Grund für die Verwendung eines hochwertigen Dielektrikums ist die Reduzierung des kapazitiven Wertes. Bei hochkapazitiven Kabel baut sich ein elektrisches Feld zwischen dem positiven und negativen Leiter auf, was bedeutet das mehr Energie in das dielektrische Material fließt. Bei hochohmigen sowie spannungsschwachen Vorverstärkerausgängen, wird das Kabel nicht mehr mit ausreichend Energie versorgt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alpine Verstärker - Isolierung zwischen Transistoren und Kühlkörpern?
8VRacer am 15.03.2006  –  Letzte Antwort am 16.03.2006  –  6 Beiträge
Andere Batterie oder Kondensator?
Corolla_1991 am 16.10.2003  –  Letzte Antwort am 18.10.2003  –  15 Beiträge
Wie klemm ich das alles?´Was brauch ich für material?
Mario-Trial am 20.10.2004  –  Letzte Antwort am 22.10.2004  –  9 Beiträge
Kondensator Problem,bitte um hilfe :)
Phoenix1986m am 19.02.2006  –  Letzte Antwort am 21.02.2006  –  15 Beiträge
Batterie oder Kondensator ?
baerli^ am 03.04.2004  –  Letzte Antwort am 03.04.2004  –  5 Beiträge
Kondensator???
smarty111 am 12.02.2004  –  Letzte Antwort am 15.02.2004  –  9 Beiträge
ein gemeinsamer Massepunkt, wie?
PCGamer280785 am 09.10.2003  –  Letzte Antwort am 09.10.2003  –  6 Beiträge
Probleme mit dem Kondensator
ScHnItZeL123 am 30.10.2006  –  Letzte Antwort am 31.10.2006  –  23 Beiträge
Energie statt Leistung ?
Mr.Kabelsalat am 22.09.2007  –  Letzte Antwort am 22.09.2007  –  2 Beiträge
Kondensator: ja oder nein?
waldek87 am 17.07.2006  –  Letzte Antwort am 20.07.2006  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.078 ( Heute: 44 )
  • Neuestes Mitgliedbannisdale
  • Gesamtzahl an Themen1.389.755
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.463.943