Wie wichtig ist bei den Lautsprechern plus + und minus -

+A -A
Autor
Beitrag
Soldiaz
Neuling
#1 erstellt: 20. Jul 2004, 21:00
Hallo zusammen,

ich habe mir eben einen CD Receiver eingebaut.

Zunächst habe ich mir das teil mal so angeschlossen um es zu testen, klang soweit auch ganz gut.

Als ich das Teil fest verbaut habe, ist mir aufgefallen dass ich gar nicht richtig aufdrehen kann, weil sonst die HBoxen vorne kratzen, bzw der Subwoofer hínten auch nicht richtig will.

ich habe einen JVC REceiver. Die vorderen Boxen habe ich direkt an FRONT left und FRONT right Anschlüsse geschaltet.

Die REAR left und REAR right Anschlüsse gehen an eine gebrückte Endstufe.

Jetzt die Frage: kann es sein dass es an einem vertauschten + und - liegt?

Es gibt Lieder die kann ich aufdrehen ohne Ende, bei manchen kratzt es, obwohl der Bass gar nicht so heftig ist -bin schon etwas verzweifelt :-(

Freue mich auf eine Antwort!
PAN
Stammgast
#2 erstellt: 20. Jul 2004, 21:02
Glaub des ist des sogenannte "Clipping!" musst mal die suchfunktion benutzten!
Soldiaz
Neuling
#3 erstellt: 20. Jul 2004, 21:11
..also wenn ich das mit dem Clipping richtig verstanden habe, tritt das nur auf, bei Hochtönern und wenn man den Receiver bis zum Anschlag aufdreht - das ist bei mir nihct der Fall!

ich kann meinen Receíver bis 40 audrehen und es kratzt aber schon bei 25!

Grüße
Tim
Focal-Stefan
Inventar
#4 erstellt: 21. Jul 2004, 00:05
Naja das mit dem Plus und Minus hast ja schnell raus gefunden...... must ja nur mal nachschaun und halt das radio nochmal raus machen.....

du hast also auch keine chinch leitung zur endstufe...... bist über highlevel in die endstufe mit den normalen boxenausgängen vom radio........

daran kanns nich liegen, aber ich würd einfach mal schaun ob du alles richtig angeschlossen hast und dann würd ich einfach mal alles neu einstellen, denn da du n neues radio drin hast muss das ja nich heisen das alles so is wie vorher...... radios unterscheiden sich manchmal sehr....... deshalb einfach alles nochmal schoen einstellen.....
tretmine
Inventar
#5 erstellt: 21. Jul 2004, 08:16
Wenn du Plus und Minus an nur einem Kanal vertauscht hast, dann kann es sein, dass sich der Bass-Bereich auslöscht. Drehe mal an der Balance. Wenn der Bass dann stärker wird, je weiter du die Balance drehst, dann hast du einen Kanal vertauscht.

Zu deinem Problem mit dem kratzen:
Es kann schon sein, dass der (indirekte) Grund dafür beim Vertauschen eines Kanals sein kann. Sprich: Du drehst auf und es kommt kein Bass. zumindest hörst du ihn nicht, da ihn zwar die LS spielen, dieser aber ausgelöscht wird. Nun drehst du weiter und weiter auf. Überlastung ist die Folge.
Wären die Kanäle richtig gepolt würde dir bei 25 fast vielleicht schon die Ohren weh tun...

Das Clipping ist aber auch eine mögliche (eigentlich bessere) Erklärung.
Wichtig ist aber: Du sagtest, dass Clipping nur im HT-Bereich vorkommt. Falsch! Der HT schmort dir als erstes durch, das ist richtig, da das Clipping hochfrequente Verzerrungen beinhaltet. Aber es macht jedem LS zu schaffen. Nur diese sind eben nicht so empfindlich wie der HT.

Das mit dem Aufrehen hat nix zu sagen. Deine HU schafft vielleicht die Lautstärke-Abstufung "40", aber die Endstufen-Transistörchen nicht.

Wobei eine weitere Möglichkeit bereits hier liegt:
Die Endstufentransistoren von diesen HUs sind ja genial spitzen (ironie). Vielleicht verzerrt das interne Endstüfchen einfach so sehr, dass es zu kratzen beginnt.
Diese Möglichkeit ist natürlich auch eine sehr plausible Erklärung.

MfG Phil
maschinchen
Inventar
#6 erstellt: 21. Jul 2004, 08:24
was für lautsprecher hast du denn an welche komponenten angeschlossen???

evtl. sind deine LS nicht dafür ausgelegt, so hohe leistung zu bekommen...

vielleicht ist deine stromversorgung zu schlecht (sub spielt nicht)...
Soldiaz
Neuling
#7 erstellt: 21. Jul 2004, 09:45
Hallo zusammen,

also ich habe eine Blaupunkt Endstufe, die gebrückt eine Leistung von 400 Watt bringen soll.

Daran ist eine Rolle von Magnat angeschlossen , mit eine Belastbarkeit von 300 oder 350 WATT.

zu den vorderen Boxen kann ich leider nicht viel sagen, da die nicht von mir stammen und nihct von mir eingebaut wurden.

Es ist halt so dass bei dem ersten Test, also als der CD Receiver noch nihct fest verbaut war, der Klang sehr gut war. Ich konnte richtig aufdrehen..das verwundert mich so

Viele Grüße
Tim
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
plus und minus der spulen genormt?
Reitrok am 02.07.2004  –  Letzte Antwort am 03.07.2004  –  6 Beiträge
Bei Boxenanschluss plus und minus vertauscht
prefix am 11.10.2005  –  Letzte Antwort am 11.10.2005  –  13 Beiträge
Was ist Plus und was Minus? dringend
yamahaFan:) am 19.08.2006  –  Letzte Antwort am 21.08.2006  –  26 Beiträge
Plus und minus
kiadriver am 09.09.2004  –  Letzte Antwort am 11.09.2004  –  14 Beiträge
Clipping wichtig *Danke*
IKE am 15.12.2006  –  Letzte Antwort am 15.12.2006  –  5 Beiträge
Motorgeräsche aus den Lautsprechern
rainbow_runner am 01.04.2008  –  Letzte Antwort am 02.04.2008  –  2 Beiträge
Rauschen aus den Lautsprechern
asoelle am 16.09.2004  –  Letzte Antwort am 17.09.2004  –  3 Beiträge
Plötzliches PÜfeifen in den Lautsprechern, Drehzahlbedingt
TheMaverick86 am 18.06.2009  –  Letzte Antwort am 18.06.2009  –  2 Beiträge
(z.T.)Fieses Geräusch in den Lautsprechern
Cy4n1d3 am 28.01.2009  –  Letzte Antwort am 27.03.2009  –  16 Beiträge
wo 12V Dauer-plus und -minus im Polo6n
toshi187 am 19.05.2006  –  Letzte Antwort am 19.05.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 23 )
  • Neuestes MitgliedWoody80
  • Gesamtzahl an Themen1.386.576
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.408.782