16mm² für 700Watt Rms

+A -A
Autor
Beitrag
looks
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Sep 2004, 20:21
meint ihr das klappt oder sollte ich lieber noch an 35er ziehen??


[Beitrag von polosoundz am 17. Sep 2004, 23:22 bearbeitet]
kampf-keks
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 14. Sep 2004, 20:23

meint ihr das klappt oder sollte ich lieber noch an 35er ziehen??


Was, wie, wo? Wie war die Frage im Detail?

Gruss Thomas
looks
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Sep 2004, 20:35
also mei powerkabel is 16mm² "dick"
und ich hab 2 endstufen: einmal 500 Watt RMS und einmal 200.
meint ihr das kabel reicht??
kampf-keks
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 14. Sep 2004, 20:43
Aha, Powerkabel 16mm² und nicht 1,6mm²!

Car Hifi?

16mm² sollte eigentlich zum Anschließen der Endstufe reichen, ich hab auch ein derartiges zur Endstufe. Allerdings kurz, die Endstufe liegt unmittelbar neben 2. und 3. Batterie

Gruss Thomas
looks
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Sep 2004, 20:46
ne des is bestimmt 5m lang
ich hab aber keine zusätzlich baterie- brauch ich doch net
Passat
Moderator
#6 erstellt: 14. Sep 2004, 20:51
Nein, das 16qmm-Kabel ist etwas unterdimensioniert.

Normale Endstufen haben einen Wirkungsgrad von ca. 60%, d.h.
bei 700 Watt RMS haben die Endstufen eine Leistungsaufnahme, die bei ca. 1100 Watt liegt.

Rechnen wir einmal mit 1100 Watt und deinem 16qmm-Kabel:
5 Meter Kabel von der Batterie vorne zur Endstufe hinten, das mal 2, denn die Masse darf man nicht vergessen!
10*0,01786 (spezifischer Widerstand von Kupfer) / 16 qmm = 0,0112 Ohm Widerstand des Kabels.

Die Endstufen ziehen bei 12 Volt einen Strom von 1100/12 = 91,67 Ampere.

Es ergibt sich ein Spannungsabfall von 91,67*0,0112 = 1,03 Volt. Dadurch gehen den Endstufen ca. 16% an Leistung verloren. In der Praxis ist der Spannungsabfall durch Übergangswiderstände in Verteilern und Sicherungen noch etwas höher.

Ich würde das 16qmm-Kabel mind. durch ein 25qmm-Kabel ersetzen.

Grüsse
Roman
looks
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Sep 2004, 20:54
jo danke dann schließ ich die 200 an das 25mm²
und für die 500 hol ich ein 35mm²
Passat
Moderator
#8 erstellt: 14. Sep 2004, 23:17
Halt, nicht so schnell!

Wenn du beide Endstufen mit getrennten Kabeln an der Batterie anschließt, sieht das wieder anders aus. Ich war davon ausgegangen, das du mit einem einzigen Kabel bis nach hinten gehst und es dort mit einem Verteiler auf die beiden Endstufen aufteilst.

Für deine 200W-Endstufe reicht das 16qmm-Kabel, für die 500W reicht ein 25qmm.

Du brauchst also nur ein 25qmm zu besorgen, das 16qmm hast du ja anscheinend schon.

Grüsse
Roman
looks
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 15. Sep 2004, 12:42
hm ich schau mal
kommt drauf an was ich günstig bekomme.
wenns en 35er wird schließ ich beide zusammen an
und wenns ein 25er wird halt seperat.

wenn ich das 35 für biede benutze brauch ich dann auch ein 35 massekabel für beide?? oder reicht eins für die 500er Endstufe
goofy2831
Stammgast
#10 erstellt: 17. Sep 2004, 12:39
wenn du mit einem 25 er kabel in eine endstufe gehst, musst du auch mit einem 25 er kabel wieder raus, denn wo soll den der strom fließen wenn du nen 25er rein und nen 16 raus nimmst, dann haste den gleiche efekt, als wenn du nen 16 rein und 16 raus hast.....
verwirrend ich weis
Sys3D
Stammgast
#11 erstellt: 17. Sep 2004, 13:09
Jung, ich wurde gerade eben von einem Elektriker daraufhingewiesen, dass der E-Starter am Auto zw. 200A und 300A ziehen kann.
Dem sein Kabel ist aber lange net so fett.
Er meinte das würde dann auch für die Musik mit 16² reichen (im Bezug auf 500 RMS).

Was meinst ihr?

Geht Leistung verloren, wenn man z.B. für 1000 Watt RMS nur ein 35er Kabel hat?
Glaub nicht, oder? Er wird halt wärmer. Aber auch wenns 50°C hätte, das macht den Kabeln doch nichts - normal.


Venom
Inventar
#12 erstellt: 17. Sep 2004, 13:23
Mensch glaub keinem Elektriker... das is ne ganz andere Kiste...

Für 700W sollten es schon 35mm² sein, sonst geht dir zu viel verloren...

Siehe Einsteigertipps!
Sys3D
Stammgast
#13 erstellt: 17. Sep 2004, 13:26
eben, das dachte ich auch

die sind halt immer am "technisch belsatbaren" aber für musik ist das nichts...
die rechnen halt keine widerstände usw ein....




goofy2831
Stammgast
#14 erstellt: 17. Sep 2004, 14:48
wenn du KFZ Mechaniker lernst wird dir auch erzähl das für alle elektrische Leitungen im Auto 10mm² reicht......was VÖLLIGER QUATSCH ist... das sind theoretiker..


Ich schließe mich da Venom an...
polosoundz
Inventar
#15 erstellt: 17. Sep 2004, 23:21
Und, @Tobi: Dem Kabel machts sicher nichts, aber den Endstufen weil am dünneren Kabel mehr Spannung abfällt!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
16mm²+35mm² oder ein 50mm²
Wisco am 25.08.2005  –  Letzte Antwort am 25.08.2005  –  5 Beiträge
RMS Messer!?
Counterfeiter am 04.02.2004  –  Letzte Antwort am 11.02.2004  –  4 Beiträge
RMS Leistung
flxx am 14.09.2005  –  Letzte Antwort am 14.09.2005  –  7 Beiträge
Batterie für 600 Watt RMS
stöffm am 05.08.2012  –  Letzte Antwort am 07.08.2012  –  22 Beiträge
150 W RMS zuviel für 100W RMS Boxen ?
prefix am 17.10.2005  –  Letzte Antwort am 19.10.2005  –  18 Beiträge
Zusatzbatterie f. 1000W RMS
pmx1 am 20.05.2004  –  Letzte Antwort am 16.10.2006  –  20 Beiträge
Batterie für 300 Watt RMS Verstärker
germi am 14.04.2004  –  Letzte Antwort am 14.04.2004  –  3 Beiträge
Welcher Querschnitt für 100W (RMS) AMP?
fluffibaer am 03.01.2004  –  Letzte Antwort am 04.01.2004  –  3 Beiträge
10mm² für 1m Länge an 300W RMS
pmx1 am 02.06.2004  –  Letzte Antwort am 10.06.2004  –  12 Beiträge
Welcher Querschnitt für 740 Watt RMS
black_EG3 am 10.04.2005  –  Letzte Antwort am 10.04.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.882 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedSaeshhhh
  • Gesamtzahl an Themen1.376.860
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.224.987