Wiederstand der Karrosse?

+A -A
Autor
Beitrag
Skar667
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Sep 2004, 12:22
Hoi, wollt mich mal wieder etwas weiter bilden...

also immer wenn ich all diese schönen rechnungen über kabeldicke und hier ampere und da lese... stell ich mir folgende frage:

ist der wiederstand der eisen karossen nicht viel höher als der des kabels? und ist damit eine berechnung über die dicke der kabel (ins besondere weil man ja "unbedingt" die gleiche dicke von der batterie an die karosse (masse) legen muss) nicht quatsch? weil der wiederstand eh viel höher ist?!

da steig ich noch nicht so durch^^
also schonmal thx

edit: irgendwie verdrückt ^^ wolltn thread machen und keine umfrage^^


[Beitrag von Skar667 am 15. Sep 2004, 12:23 bearbeitet]
alex_sound
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 15. Sep 2004, 13:32
Der spezifische Widerstand von Eisen ist in der Tat größer als der von Kupfer.

Jetzt falte dein Auto mal der Länge nach zusammen und betrachte den Querschnitt. Na kommt schon eine Idee?
FallenAngel
Inventar
#3 erstellt: 15. Sep 2004, 13:40
nicht falten, dann bringts einem nichts mehr! du sollst dir es nur vorstellen
PUG106S2
Inventar
#4 erstellt: 15. Sep 2004, 13:46
Nein, nein... er muss es schon richtig falten, sonst ist es nicht objektiv nachweisbar und die Zweifler werden weiterhin motzen.

War gestern mal im Voodoo-Forum stöbern und bin jetzt glaube ich irgendwie doch geschädigt *g*
Bersi
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Sep 2004, 13:46
HI!

@skar667

Also das kann man so sehen oder anders! klar hat Eisen einen höheren "spezifischen"(!) Widerstand, an ich bezweifle, dass Du Deine Karosserie mit eienm 50mm² Kabel vergleichen kannst, weil wie alex_sonud schon sagte, die Karosserie zusammengefaltet eine VIEL größeren Querschnitt hat als ein "noramles" Powerkabel.
ABER:
Bei älteren Autos hat die Karossieren wirklich einen geringeren Widerstand als ein Powerkabel, da das Auto aus dicken Blechplatten besteht und komplett verschweißt ist.

Bei neueren Autos kann man das nicht so sagen! Ich z.B. fahre einen Peugeot 206 und meine Karosserie ist zum Teil verklebt. Somit sind die Stellen, die verklebt sind keine leitenden. Ich hab deshalb direkt 2 Kabel in den Kofferraum verlegt. Ein PLUS und ein MINUS!
Hab zwar kein Milli-Multimeter, aber ich hab an der Endstufe 0,2V mehr Spannung als wenn sie direkt an Karrosserie anschlöossen ist.
Für die Haar-Spalter: Ja, die Stelle vom Lack befreit und blank-geschliffen.
Also ist alles relativ. Viele schließen die Endstufe im Kofferaum an Masse und es funtzt prima, also warum nicht.

Aber zu Deiner Frage:
Nein, es ist nicht Quatsch ein genauso dickes Kabel für die Masse der Endstufe zu nehmen, da Du ja auch auf dem Massekabel einen Spannungsabfall hast und dadurch der Endstufe noch weniger Spannung zur Verfügung steht!

Korrigiert mich, wenn ich mich irren solle!
Grüße
Bersi
Skar667
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Sep 2004, 16:25
Ok jungs das klingt verdammt logisch - das ich da nicht selber drauf gekommen bin ;-)

ich werd das mit dem falten mal mit 180kmh an ner netten wand testen *gg* aber der querschnitt wird schon größer seind

bersi das mit deinem 206er tut mir leid... endlich mal was positives an meinem wellblech kadett *gG* nur aufpassen das nicht alles durch rostet, das leitet bestimmt auch beschissen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wiederstand der Spulen messen !
Grimpf am 15.04.2005  –  Letzte Antwort am 16.04.2005  –  15 Beiträge
Karrosserie-Wiederstand ???
Sys3D am 17.09.2004  –  Letzte Antwort am 17.09.2004  –  10 Beiträge
Wiederstand Als Frequenzweiche ?
scHl8ter am 07.07.2004  –  Letzte Antwort am 07.07.2004  –  6 Beiträge
Wiederstand reduzieren
Adorra am 12.05.2013  –  Letzte Antwort am 16.08.2013  –  28 Beiträge
Wiederstand regeln?
Blackmarket am 20.07.2005  –  Letzte Antwort am 24.07.2005  –  13 Beiträge
Zu hoher Wiederstand bei den Woofern?
k2000nold am 29.01.2006  –  Letzte Antwort am 29.01.2006  –  4 Beiträge
ohm wiederstand
alexxR am 25.02.2005  –  Letzte Antwort am 25.02.2005  –  5 Beiträge
Power Cap, Wiederstand, Hilfe!!!
bbk82 am 12.06.2003  –  Letzte Antwort am 15.06.2003  –  7 Beiträge
Verdoppelung der Leistung bei halben Wiederstand?
mortuary am 15.01.2004  –  Letzte Antwort am 15.01.2004  –  2 Beiträge
Laden mit oder ohne wiederstand??
nighthunter am 28.04.2005  –  Letzte Antwort am 03.05.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.563 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedTeisharidiZ
  • Gesamtzahl an Themen1.412.132
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.883.873