AS F2-500

+A -A
Autor
Beitrag
mac110
Inventar
#1 erstellt: 02. Okt 2004, 10:39
Hallo!

ich hätte mal ne frage reicht für die f2-500 ein 25mm² kabel aus? und komm ich ohne zusatzbat aus?
höre musik eh immer nur bei laufendem motor!
Cap hab ich natürlich!
peter-lustig
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 02. Okt 2004, 11:12
nee niemals. ich denke du brauchst mindestens 35mm² am besten sogar 50 und ne ordentliche batt vorne oder ne zusatz in kofferraum. du hast immerhin über 1000 watt rms da stehn und die sind denk ich mal nur für den sub, kommt also bestimmt noch ne andere amp für fs dazu.
mac110
Inventar
#3 erstellt: 02. Okt 2004, 14:50
ja hab noch ne andere amp fürs FS und zwar ne Helix HXA 400 MK2 ! aber ich hör doch immer nur bei laufender lichtmaschine ,also dürfte doch die batt keine so große rolle spielen!
Und ein 25er kabel dürfte doch ohne weiteres 150 A verkraften!


[Beitrag von mac110 am 02. Okt 2004, 14:52 bearbeitet]
internetonkel
Inventar
#4 erstellt: 02. Okt 2004, 15:00
klar würde es das, aber dann hast du nichtmehr die volle spg der lima hinten. und wenn dei spg absinkt muss die endstufe wieder mehr strom ziehen damit die leistung erreicht werden kann. dann gehts wieder von vorne los. also warum denn unbedingt 2 mal kabel ziehn, mach nen 35iger rein und gut ist, kostet auch nicht viel mehr als 25iger. und wenn du dann noch aufrüsten solltest, reicht das 35iger immer noch als ladekabel und hinten kommt ne zusatzbatterie rein.
peter-lustig
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Okt 2004, 15:48
und denk dran dein cap so nah wie möglich vor die f2 zu hängen sonst kannst du dir den sparen
mac110
Inventar
#6 erstellt: 02. Okt 2004, 17:02
hmm hab no0ch die standart lichtmaschine!
was kostet denn etwa ne vernünftige lichtmaschine ich fahre einen toyota starlet.
audiobahn
Stammgast
#7 erstellt: 02. Okt 2004, 17:28
Hallo

Ich habe selber die As im auto,also kabel muß mind.35er eher 50er sein.Und ein Cap bringt dir alleine garnichts habe ich selber mal ausprobiert.Besser ist du kaufst noch eine 2te Batterie z.b. ne Maxxima die du dann in den Kofferraum packst.Das Cap brauchst du dann unbedingt nicht mehr,aber da du das Cap schon hast kannst es ja noch mit einbauen.Selbst ich habe bei voller leistung( trotz zusatzbatterie) stromprobleme,das licht flackert wie nichts gutes.Eventuell wenn ich mal wieder zu geld komme eine Größere Lichtmaschiene,dann hoffe ich das ich kein lichtflackern mehr habe.


Gruß
internetonkel
Inventar
#8 erstellt: 02. Okt 2004, 17:54
hä ? warum empfehlt ihr ihm für so ne poplige stufe ne neue lima ? mit richtig verbautem cap und oder zusatzbatterie bist du schon versorgt.
Gore_83
Stammgast
#9 erstellt: 02. Okt 2004, 17:56
hmmm
also ich könnte(wenn ich voll aufdrehe) auch mit 1400Wrms durch die Gegend gondeln! Habe bei mir 35mm^2 und 10mm^2 Kabel verlegt!
Aber habe keinen Cap, und keine Zusatzbatterie! Und als Bat hab ich eine von bessere von Varta! Und ich muss sagen, ich habe bisher noch nicht das gefühl gehabt, ich bräucht ein Cap oder eine 2te Batterie!!!
Also auf jeden fall dicke Kabel! An der Lima und der Bat musst du erst ma nix ändern, es sei denn
- du willst SPL-en
- bei nacht gibt es beu bassschlägen regelrechte lichteinbrüche!!!

Mfg Daniel
audiobahn
Stammgast
#10 erstellt: 02. Okt 2004, 19:21
mit richtig verbautem cap

Also nur ein richtig verbauter Cap bringt garnichts,da lacht die endstufe drüber.Da kann er das Cap auch gleich draußen lassen.Ich selber hatte es so mal versucht mit und ohne Cap da sind keine unterschiede.Außer er hört nur auf halber leistung,dann vieleicht kann das cap die bass attacken auffangen.

Gruß
internetonkel
Inventar
#11 erstellt: 03. Okt 2004, 04:10
werd mal konkret, wie hast du den cap verbaut? kabellängen angeben .
audiobahn
Stammgast
#12 erstellt: 03. Okt 2004, 10:28
Hallo

Es kommt 50er Kabel von der Hauptbatterie geht an das Cap, und vom Cap gehts dan weiter mit 50er zur AS.Die Kabellänge vom Cap bis zur Stufe beträgt 25cm.

Gruß
sK4T3r
Inventar
#13 erstellt: 03. Okt 2004, 11:08

audiobahn schrieb:
mit richtig verbautem cap

Also nur ein richtig verbauter Cap bringt garnichts,da lacht die endstufe drüber.Da kann er das Cap auch gleich draußen lassen.Ich selber hatte es so mal versucht mit und ohne Cap da sind keine unterschiede.Außer er hört nur auf halber leistung,dann vieleicht kann das cap die bass attacken auffangen.

Gruß

Das bezweifel ich aber!!
Habe den Unterschied schon gehört und der is echt krass , besonders bei schnellen bässen , die sind dann viel kontrollierter und "lommeln" net so nach!!
Vielleicht hatteste sonst irgendwo nen Fehler , wodurch der cap nichts brachte?!?!:?

Also bei knapp 1000-1200 watt rms denke ich auch , dass ein Cap reicht.
Nen Kumpel von mir hat 600watt rms und 1F cap drinne!
Hat von vorne 35er gelegt und hinten in 3 25 aufgeteilt , damit betreibt er dann die sub amp 600watt rms und die front amp 200watt rms!
er hat kein lichtflackern oder sowas!
Dazu kommt , dass er noch die standard bat hat.

Wenn ihr mich fragt , dann sollte er die startetbat austauschen 50erkabel nach hinten legen und dann vor beide amps jeweils caps hängen, dann müsste das reichen!


P.S.:Und im Stand sollte man eh nicht lange hören


[Beitrag von sK4T3r am 03. Okt 2004, 11:11 bearbeitet]
internetonkel
Inventar
#14 erstellt: 03. Okt 2004, 11:54
@ skater
ne das 35iger langt schon. dann lieber vorne standart behalten und hinten ne zusatzbatterie rein, weil kostet im endeffekt das gleiche und lohnt wesentlich mehr.
sK4T3r
Inventar
#15 erstellt: 03. Okt 2004, 12:06

internetonkel schrieb:
@ skater
ne das 35iger langt schon. dann lieber vorne standart behalten und hinten ne zusatzbatterie rein, weil kostet im endeffekt das gleiche und lohnt wesentlich mehr.


ne kostet auf keinen fall das gleiche!
Die ganzen Sicherungen braucht man noch , dann muss man die zweitbat. immer alle monate aufladen.
Und schwieriger im Einbau ists auch
mac110
Inventar
#16 erstellt: 03. Okt 2004, 15:58
hab nen angebot für eine gelbatterie bekommen!
Lightning LCB 1200 (1200Ah) für 249,- € und trennrelais für 55.- €! ist das ok?


Hmm und ist es richtig das z.b. Audison Endstufen deutlich weniger strom brauchen als AS Endstufen , da die Audison schaltnetzteile haben die die spannung von 12 V auf z.b. 80 V hochtransferieren??


[Beitrag von mac110 am 03. Okt 2004, 16:03 bearbeitet]
-Benni-
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 03. Okt 2004, 17:38

mac110 schrieb:
Hmm und ist es richtig das z.b. Audison Endstufen deutlich weniger strom brauchen als AS Endstufen , da die Audison schaltnetzteile haben die die spannung von 12 V auf z.b. 80 V hochtransferieren??



Überleg mal selbst, die Bat. vorne hat 12 volt.. hinten in der endstufe wird hypothetisch hochtransferiert auf 80 volt, die ausgangsleistung bleibt aber gleich... wie viel strum muss von der 12 Volt Bat. nach hinten zur endstufe?? genau! genausoviel!

Es sei denn der Wirkungsgrad ist arg unterschiedlich, aber da sind so wie ich das bei AS gesehen hab die AS auch schon gut dabei.

Bin zwar auch nur noob aber das sagt mir dazu mein verstand. Falls ich falsch liege lass ich mich gern belehren.
polosoundz
Inventar
#18 erstellt: 03. Okt 2004, 17:47
Also, bei 1200 Watt rms würd ich auf JEDEN Fall ne neue batterie kaufen, wenn man dabei nur ein Cap nimmt bringt das sogut wie gar nichts weil einfach der Strom nicht geliefert werden kann von ner Standartbatt!

Ich würd 35er Kabel nach vorne legen, hinten ne Maxxima o.ä. rein und gut ist! Dann hast du erstmal Ruhe, an der Lima muss nichts gemacht werden...

Und: 150 A für 25er Kabel ist viel zu viel, 150 A ist die Grenze für 35er! Zudem: Auch wenn der Saft von der Lima kommt: Bei dem dünnen kabl und DER LEistung hast du dann nen netten Spannungsabfall zu den Amps hin... Also von den 14,x Volte der Lima kommen dann u.U. unter Last noch 13,x Volt an... Also verschenkte Leistung!

Ein Cap zusätzlich macht aber auch bei ner Zusatzbatt Sinn weil er die Limaspannung puffert, also eben 14,x Volt...
mac110
Inventar
#19 erstellt: 03. Okt 2004, 19:33
nein eben nicht benni wenn die stufe mit 80 v arbeitet braucht sie deutlich weniger strom für die gleiche leistung!

P= U * I d. h. wenn U größer wird muss I kleiner werden für die gleiche leistung!!
internetonkel
Inventar
#20 erstellt: 03. Okt 2004, 19:43
ähm, aber eingangseitig bleiben es doch immer die 12 volt egal wieviel ausgangseitig rausgeht. schonmal gehört wie nen trafo arbeitet ? un das jetzt wurscht ob der ausgangseitig 80 oder 8000volt raushaut, weil p eingangseite gleichbleibt
sK4T3r
Inventar
#21 erstellt: 03. Okt 2004, 21:25

as-xion+2er_polo schrieb:
Also, bei 1200 Watt rms würd ich auf JEDEN Fall ne neue batterie kaufen, wenn man dabei nur ein Cap nimmt bringt das sogut wie gar nichts weil einfach der Strom nicht geliefert werden kann von ner Standartbatt!

Ich würd 35er Kabel nach vorne legen, hinten ne Maxxima o.ä. rein und gut ist! Dann hast du erstmal Ruhe, an der Lima muss nichts gemacht werden...

Und: 150 A für 25er Kabel ist viel zu viel, 150 A ist die Grenze für 35er! Zudem: Auch wenn der Saft von der Lima kommt: Bei dem dünnen kabl und DER LEistung hast du dann nen netten Spannungsabfall zu den Amps hin... Also von den 14,x Volte der Lima kommen dann u.U. unter Last noch 13,x Volt an... Also verschenkte Leistung!

Ein Cap zusätzlich macht aber auch bei ner Zusatzbatt Sinn weil er die Limaspannung puffert, also eben 14,x Volt...


da hätte ich aber noch mal ne Frage!
Werde ja auch so um die 1,1kw verbauen ( am sub )!
Nur leider ist mein Geld begrenzt und die ganzen Sicherungen usw sind im Geld net drin :/
Daher wollte ich fragen , wenn ich die startetbat austausche(durch eine exxide startbat) und dann 50er kabel nach hinten lege und dann 1f cap vor die amp , ob das reicht für 1,1 kw!
Also davon mal abgesehen , dass man ja eh net oft >1kw fährt , frage ich mich , ob das echt lohnt.dazu kommt das einbau problem , sodass man die bat jede 2 monate oder so laden kann und ich die stromquellen verdeckt bauen wollte
internetonkel
Inventar
#22 erstellt: 03. Okt 2004, 22:15
das geht schon, hab selber 1,4kw am sub und 300watt am fs, hab vorne original batterie+ 50iger kabel+ helix powercap. im nornal betrieb, merkt man nichts. aber wenn ich mal voll aufdrehe schwächelt das system noch,und kann sogar sein das der am auf protect schaltet. mal was anderes, wie war das noch ne normale säure batterie darf in den kr wenn die entlüftet wird ?
pun1sh3r
Stammgast
#23 erstellt: 03. Okt 2004, 22:24
ja wenn sie entlüftet wird ist das kein thema!
sieht BMW E30...

mfg benny
-Benni-
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 03. Okt 2004, 23:18

mac110 schrieb:
nein eben nicht benni wenn die stufe mit 80 v arbeitet braucht sie deutlich weniger strom für die gleiche leistung!

P= U * I d. h. wenn U größer wird muss I kleiner werden für die gleiche leistung!!



grundsätzlich klar.. aber es wird am ende die gleiche leistung von der bat vorne mit 12V nach hinten gezogen... klasse wärs da wenn man kurz hinter der bat. hochtransformieren würde und mit meinetwegen 100 volt nach hinten schickt, dann würdest nich son festtes kabel brauchen, nur das kurze stück von bat zum trafo... oder umspanner... aber sowas gibts meines wissens nicht.
sK4T3r
Inventar
#25 erstellt: 04. Okt 2004, 12:01

internetonkel schrieb:
das geht schon, hab selber 1,4kw am sub und 300watt am fs, hab vorne original batterie+ 50iger kabel+ helix powercap. im nornal betrieb, merkt man nichts. aber wenn ich mal voll aufdrehe schwächelt das system noch,und kann sogar sein das der am auf protect schaltet. mal was anderes, wie war das noch ne normale säure batterie darf in den kr wenn die entlüftet wird ?

Was heißt denn voll aufdrehen?
1000watt rms zusammen?
1400watt rms zusammen?
1700watt rms zusammen?

Und könnte da nicht auch eine exxide startbat abhilfe schaffen?
internetonkel
Inventar
#26 erstellt: 04. Okt 2004, 18:19
bei mir ist des schon heftiger mit dem leistungseinbruch, ich denk mal bei zusammen 1 kw ist bei mir schluss, alles dadrüber macht meine batterie und meine subs nicht lange mit. habs momentan auch nur so laufen das es max 1kw ist, hab da noch nie probleme mit gehabt, blos mehr können meine subs nicht dauerhaft ab. und nein ich denke ne exide würde da vorne nichts helfen, werde mir als nächstes ne batterie in den kr packen , damit ich mal testen kann wies läuft.
sK4T3r
Inventar
#27 erstellt: 05. Okt 2004, 06:22

internetonkel schrieb:
bei mir ist des schon heftiger mit dem leistungseinbruch, ich denk mal bei zusammen 1 kw ist bei mir schluss

was heißt denn leistungseinbruch?
Bricht die spannung ein von 14,xx volt auf ?
Würde mich mal interessieren
Meganewbie
Stammgast
#28 erstellt: 05. Okt 2004, 12:41
Mal so ne kleine Frage zwischendurch. Die F2-500 ist doch eine analoge Endstufe oder nicht? Was hat die denn da für nen Wirkungsgrad??
MrReed
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 05. Okt 2004, 13:54

sK4T3r schrieb:

as-xion+2er_polo schrieb:
Also, bei 1200 Watt rms würd ich auf JEDEN Fall ne neue batterie kaufen, wenn man dabei nur ein Cap nimmt bringt das sogut wie gar nichts weil einfach der Strom nicht geliefert werden kann von ner Standartbatt!

Ich würd 35er Kabel nach vorne legen, hinten ne Maxxima o.ä. rein und gut ist! Dann hast du erstmal Ruhe, an der Lima muss nichts gemacht werden...

Und: 150 A für 25er Kabel ist viel zu viel, 150 A ist die Grenze für 35er! Zudem: Auch wenn der Saft von der Lima kommt: Bei dem dünnen kabl und DER LEistung hast du dann nen netten Spannungsabfall zu den Amps hin... Also von den 14,x Volte der Lima kommen dann u.U. unter Last noch 13,x Volt an... Also verschenkte Leistung!

Ein Cap zusätzlich macht aber auch bei ner Zusatzbatt Sinn weil er die Limaspannung puffert, also eben 14,x Volt...


da hätte ich aber noch mal ne Frage!
Werde ja auch so um die 1,1kw verbauen ( am sub )!
Nur leider ist mein Geld begrenzt und die ganzen Sicherungen usw sind im Geld net drin :/
Daher wollte ich fragen , wenn ich die startetbat austausche(durch eine exxide startbat) und dann 50er kabel nach hinten lege und dann 1f cap vor die amp , ob das reicht für 1,1 kw!
Also davon mal abgesehen , dass man ja eh net oft >1kw fährt , frage ich mich , ob das echt lohnt.dazu kommt das einbau problem , sodass man die bat jede 2 monate oder so laden kann und ich die stromquellen verdeckt bauen wollte :(


*schieb da auch wissen will*
internetonkel
Inventar
#30 erstellt: 05. Okt 2004, 17:21
@ skater
so von 13,5V auf 12,8 Volt, im durchschnitt, bei basschlag auch schonmal 11,X volt
sK4T3r
Inventar
#31 erstellt: 05. Okt 2004, 19:45
oh das is aber kacke
naja werde die startbat austauschen und hoffe dass es dann wenigstens bei 13volt bleiben wird
muni-mula
Stammgast
#32 erstellt: 05. Okt 2004, 22:25
passt so ne batterie dann auch? also ich mein net wegen der größe, sondern von der befestigung her... will mir auch so eine zulegen und hab da keine ahnung wie das läuft :p
Meganewbie
Stammgast
#33 erstellt: 06. Okt 2004, 13:22

Ich schrieb:
Mal so ne kleine Frage zwischendurch. Die F2-500 ist doch eine analoge Endstufe oder nicht? Was hat die denn da für nen Wirkungsgrad??
pun1sh3r
Stammgast
#34 erstellt: 06. Okt 2004, 13:41
soweit ich weiss glaube ich 55%,aber bin mir da net 100pro sicher...
um was du dir bei der f2-500 mehr sorgen machen solltest,sind die lieferzeiten ;D
ich wart nu schon so knappe 6 WOchen auf meine

mfg benny
just-SOUND
Inventar
#35 erstellt: 06. Okt 2004, 15:25
DIENSTAG!!!!!! :-)
pun1sh3r
Stammgast
#36 erstellt: 06. Okt 2004, 15:29
oi ;DD

also dienstag nächste woche kommen sie bei dir im laden an oder wie? ;)) ist das ne 100% sichere meldung?

*vorfreu* ;D

mfg benny
just-SOUND
Inventar
#37 erstellt: 06. Okt 2004, 15:30
schau mal im Lieferzeitenthread!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AS F2-500 Leistungsaufnahme
CaliHoss am 15.03.2005  –  Letzte Antwort am 15.03.2005  –  14 Beiträge
Audiosystem F2 500
KKS am 12.01.2007  –  Letzte Antwort am 19.01.2007  –  12 Beiträge
Audio System F2-500 ???
sascio am 02.12.2004  –  Letzte Antwort am 02.12.2004  –  4 Beiträge
F2-500 abgebrannt!
nitroschmiddi am 18.07.2005  –  Letzte Antwort am 12.08.2005  –  108 Beiträge
f2-300 & f2-500 einstellen??
Thooradin am 28.05.2006  –  Letzte Antwort am 28.05.2006  –  6 Beiträge
Zusatzbatterie bei Twister F2-500 und F4-600?
T8T am 03.09.2008  –  Letzte Antwort am 05.09.2008  –  5 Beiträge
Remote anschluss bei einer F2-500
P30PL3$ am 13.01.2005  –  Letzte Antwort am 14.01.2005  –  19 Beiträge
Audio System F2-500! 2Ohm Frage ?!
dak0 am 17.09.2005  –  Letzte Antwort am 18.09.2005  –  11 Beiträge
Fragen zur Stromversorgung, Zusatzbat + Cap etc.
Nathaniel am 07.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.12.2004  –  5 Beiträge
AS F2-500 1ohm (brücke) stabil?
Xearo am 13.02.2010  –  Letzte Antwort am 22.02.2010  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Audio System
  • Helix
  • Burmester

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.495 ( Heute: 50 )
  • Neuestes Mitgliedschwarzer62
  • Gesamtzahl an Themen1.376.186
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.211.279