lichtmaschine durch lautsprecher höhrbar?!

+A -A
Autor
Beitrag
KiNGGOliATH
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Nov 2004, 13:41
moin.

ich bin letztens bei nem freund von mir mitgefahren. der hat in seinem auto auch so eine nette selber zusammengebaute anlage drinne und ich war davon nicht wirklich begeistert. aber egal. is ja seine sache.

was ich aber sehr lustig fand:

man kann seine lichtmaschine durch die lautsprecher surren hören!

wenn er mal kräftig gasgibt und den motor zum sprinten bringt dann geht das vom tiefen brummen, über mittleres surren bis zum hohen piepsen. man kann auch wunderbar höhren wenn er schaltet. dann ist der ton kurz weg und geht danach nen stück tiefer weiter.

fand ich doch schon irgendwie zum wegschmeissen geil die sache.
aber es nervt natürlich auf dauer. besonders wenn man wie ich oft hinten sitzen darf und dann en mist direkt hiner mir auf die ohren bekomme.

was ist denn das und wie kriegt man es weg? soweit ich weiß hat er auch ne endstufe drin. woran liegt es dass man die lichtmaschine hört? ich würde ihm gern mal nen tipp geben wie er das weg bekommt aber ich weiß nicht recht wo ich anfangen soll.
kabel zu dünn? power cap rein? endstufe am bordnetz? lichtmaschine zu schwach? batterie zu schwach?


[Beitrag von KiNGGOliATH am 16. Nov 2004, 13:41 bearbeitet]
lotharlui
Inventar
#2 erstellt: 16. Nov 2004, 13:56
Hallo,

er hat wohl ein Problem mit der Masse - gib mal unter der "Suche" den Begriff Masse ein !
Kommander
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Nov 2004, 13:46
So was bekommt man auch mit einem Entstörfilter weg. Die Töne die du da hörst sind sehr wahrscheinlich von der Lichtmaschine. Hab ich bei einem Freund auch schon mal gehört. Die Töne sind Schwingungen entsprechend der Drehfrequenz. Diese Schwingungen übertragen sich durch die Masse. Es wird nicht unbedingt helfen, wenn du die Masse der Amp direkt an die Batterie anschließt. Vielleicht werden die Töne leiser. Aber die Schwingungen sind immer noch da. Also Entstörfilter.
Ein Entstörfilter besteht im Prinzip nur aus einem Kondensator (der Filtert) und einem Widerstand (gegen eventuelle Resonanz). Der Kondensator muß in seiner Größe auf die Frequenz der Störung abgestimmt werden. Diesen Entstörfilter klemmst du so elektrisch nah wie möglich an der Störquelle an. In deinem Fall wohl die Lichtmaschine.
Wie groß der Kondensator für diese Töne sein muß kann ich dir nicht sagen. Die baulichen Dimensionen der beiden Bauelemente werden aber sehr klein sein (ca 1cm Länge).
Viel Erfolg
sK4T3r
Inventar
#4 erstellt: 17. Nov 2004, 13:50

Kommander schrieb:
Es wird nicht unbedingt helfen, wenn du die Masse der Amp direkt an die Batterie anschließt. Vielleicht werden die Töne leiser. Aber die Schwingungen sind immer noch da. Also Entstörfilter.

oh man , wenn ich das schon lese


P.S.:Er muss mal für ne saubere Masse sorgen(gibt nen Thread wegen dem Masseschleifen)..Enstörfilter filert auch gewollte frequenzen raus und damit ist vielleicht das surren weg aber auch Anderes
Kommander
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Nov 2004, 14:07
Gewollte Frequenzen im 12V Boardnetz? Was für Frequenzen willst du denn wovon in deinem Boardnetz haben? Und wofür????
sK4T3r
Inventar
#6 erstellt: 17. Nov 2004, 14:20
Meinte , dass das dann wieder nen Widerstand in der Stromleitung ist, der unnötig wäre.
Wie gesagt , dann müsste ja jeder zweite hier nen filter haben,wenn es nur so zu lösen wäre oder am einfachsten so...
Einfach die masse sauber verlegen und alle anderen punkte der möglichen fehler abklappern.
Kommander
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 17. Nov 2004, 14:42
Wohl kaum jeder zweite. Es gibt ein paar Lima-Modelle die Frequenzen ins Boardnetz abgeben (einige ältere). Die neuen machen das nicht mehr (in der Regel). Wenn Frequenzen abgegeben werden, dann passiert das unabhängig von unsauberen Masseverbindungen. Hat man dazu noch Elektronik im Auto die für den Empfang solcher Frequenzen anfällig ist (einige Radios, Amps), ist in solchen Fällen ein Filter sinnvoll.

Ich bestreite damit nicht, daß es noch andere Störquellen gibt, die man mit "sauber verlegen" usw beseitigen kann.

Zu dem zusätzlichen Widerstand:
Ein solcher Widerstand in einem Filter hat etwa zwischen 0,25 und 1 Watt. Was eine Leistung . Das macht NICHTS aus.



sK4T3r schrieb:
Meinte , dass das dann wieder nen Widerstand in der Stromleitung ist, der unnötig wäre.

Wie kannst du das meinen, wenn in deinem bisherigen Text nur was über Massen und Frequenzen steht?
MojoMC
Inventar
#8 erstellt: 17. Nov 2004, 14:54
In den allermeisten Fällen(!) ist das Lichtmaschinensurren auf eine schlechte Masseverbindung zurückzuführen - nix weiter. Das Testen & Beheben auf dieses Problem ist auch das einfachste und billigste.

Ein Entstörfilter ist nur sehr selten nötig.
Kommander
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 17. Nov 2004, 14:55
Da stimme ich zu !
DerDoktor
Stammgast
#10 erstellt: 17. Nov 2004, 14:57
Ich musste auch nur einfach mein Cinch-Kabel anders verlegen und gut war
sK4T3r
Inventar
#11 erstellt: 17. Nov 2004, 21:25

MojoMC schrieb:
In den allermeisten Fällen(!) ist das Lichtmaschinensurren auf eine schlechte Masseverbindung zurückzuführen - nix weiter. Das Testen & Beheben auf dieses Problem ist auch das einfachste und billigste.

Ein Entstörfilter ist nur sehr selten nötig.

Genau das wollte ich auch ausdrücken , dann sind wir uns darin ja einig Kommander
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Störgeräusch Golf3 durch Lichtmaschine Lichtmaschine!!!!
Alesia am 22.07.2005  –  Letzte Antwort am 25.07.2005  –  19 Beiträge
Pfeifen durch Lichtmaschine
dondelakack am 03.02.2009  –  Letzte Antwort am 05.02.2009  –  24 Beiträge
Störgeräusch von der Lichtmaschine
s1cK86 am 24.09.2007  –  Letzte Antwort am 24.09.2007  –  3 Beiträge
Lichtmaschine zu schwach?
thorny_devil am 11.04.2004  –  Letzte Antwort am 11.04.2004  –  12 Beiträge
Lichtmaschine
Volker#82 am 04.01.2004  –  Letzte Antwort am 15.01.2004  –  30 Beiträge
Lichtmaschine
blubb001 am 01.05.2005  –  Letzte Antwort am 05.05.2005  –  5 Beiträge
Lichtmaschine
Kajott am 04.04.2010  –  Letzte Antwort am 09.04.2010  –  10 Beiträge
Andere (größere) Lichtmaschine anschaffen. Welche passen?
Redhand am 24.09.2007  –  Letzte Antwort am 27.09.2007  –  5 Beiträge
Batterie Defekt? Lichtmaschine Defekt? Endstufe Defekt?
Schnittwunde am 28.09.2010  –  Letzte Antwort am 28.09.2010  –  5 Beiträge
HILFE: Neue Batterie, Lichtmaschine oder stärkerer Powercap?
silent-smile am 25.07.2012  –  Letzte Antwort am 20.08.2012  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.078 ( Heute: 95 )
  • Neuestes MitgliedDss0
  • Gesamtzahl an Themen1.389.806
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.464.930