Wie messe ich den Schleichstrom an der Batterie?

+A -A
Autor
Beitrag
Sally
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Nov 2004, 21:52
Hallo liebe Freunde,

kann mir jemand sagen wie ich den Schleichstrom an der Batterie ausmessen kann. Meine Batterie ist nach 3 Tagen lehr.Ist dass richtig das ich den + Pol an der Batterie abklemmen muss um dann mit einer Prüflampe (6V-12V)an dem abgezogenen + und an dem - der Batterie?????? Kann mir da jemand helfen.
muni-mula
Stammgast
#2 erstellt: 22. Nov 2004, 22:02
also das was du vorhast geht nicht, vielleicht habe ich auch was falsch verstanden.
so wie du es sagst, wäre ja am pluspol der batterie gar nichts angeschlossen...

du musst entweder das plus oder das massekabel abziehen und ein messgerät in reihe schalten. das heisst entweder pluspol abklemmen und messgerät zwischen kabelende und pluspol, oder halt umgekehrt am masseanshcluss

dann hast du den stromverbauch, den dein auto während des stands zieht (uhr, bordcomputer, radio etc.)
und wenn dies zu hoch ist, würde ich einzeln alle sicherungen abklemmen und jedesmal den stromfluss messen... so findest du herruas, was bei dir den strom frisst.

kann aber auch sein dass die batt defekt is


[Beitrag von muni-mula am 22. Nov 2004, 22:04 bearbeitet]
Sally
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Nov 2004, 23:09
Vielen vielen Dank

Das werde ich ausprobieren.

MfG
Sally
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 25. Nov 2004, 00:14
Hallo,

habe alle Sicherungen einzeln rausgemacht und trotzdem ist ein Stromverbrauch von 10-12V Habe mit einer Prüflampe gemessen die auch auf anhieb geleuchtet hat. Und zusätzlich habe ich es auch mit einem Messgerät gemessen.Die Masse hab ich abgeklemmt und das Messgerät zwichen Batterie und abgeklemmtem Kabel gehalten.Die Black Box von meiner Alarmanlage und von der Freisprech habe ich auch abgeklemmt trotzem gleiches Bild. Die Sicherungen von der 3 E Caps habe ich ebenfalls rausgemach. Kann vielleicht meine Lichtmaschine deffekt sein, die dann soviel Strom verbraucht?
muni-mula
Stammgast
#5 erstellt: 25. Nov 2004, 03:07

Sally schrieb:
Hallo,

habe alle Sicherungen einzeln rausgemacht und trotzdem ist ein Stromverbrauch von 10-12V


also wenn du den stromverbauch gemessen hast, dann in ampere

ich glaube du solltest mal jemanden messen lassen der weiss was er tut
Nachtfalke_on_air
Stammgast
#6 erstellt: 25. Nov 2004, 11:18
Wie alt ist denn die Batterie? Denk eher das die Batterie schlapp gemacht hat. Ist bei dem Wetter kein Wunder. Die Batterien von 2 Freundinnen haben die letzten Tage schlapp gemacht. Zu messen gabs da nich viel.
Daiml
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 25. Nov 2004, 17:38
1. wenn du strom messen willst, kannst du keine Volt [V] am Messgerät angezeigt bekommen, denn dann machst du was falsch.
2. die lichtmaschine verbraucht keinen strom, sie lierfert welchen. und wenn sie defekt ist, dann hat das nichts mit dem Schleichstrom deiner Autoelektronik zu tun!
3. ich habe bei mir letztes jahr ohne meiner neuen anlage ca. 0,02A gehabt... ich schätze viel mehr wirds jetzt auch nicht sein.

ich würd auch sagen, du lässt dir das von jemandem messen, der sich da auskennt! Es ist zwar im grunde überhaupt nicht schwer, aber wenn man nicht weiß wie wo und was man machen soll, dann ists besser du schaust einfach mal zu! beim 2. mal kannst du's dann selber
kennst bestimmt jemanden der schonmal nen multimeter ausgiegib benutzt hat
Sally
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 27. Nov 2004, 19:06
Hallo,

ich hab mich ein wenig mit der Materie befasst und habe hoffentlich jetzt herausgefunden wie man den Schleichstrom misst. Undzwar habe ich an dem Voltmeter das Rädchen auf 10A und unten wo die Kabel des Messgerätes aufgesteckt werden habe ich auf MAX 10A und nicht auf V/Ohm/mA geteckt. Auf der Aufsteckung mit der Aufschrift Max10A steht auch drauf dass nicht lange gemessen werden darf irgendwas mit 10sec. Kann einer meinen Sachverhalt nachvollziehen? Mein Ergebniss ist das sobald ich die Sicherungen vor der Endstufen abgesteckt habe kein Stromverbrauch im Stand da ist. Setze ich die Sicherungen ein zeigt mir das Display ca. 0,39 A an. Dass ist doch viel zu viel oder? Ich habe gehöhrt, dass die Ecaps sich unter 0,3 A erst ausschalten. Dashalb läuchtet das Display auch ewig weiter.Ich hab die Endstufen einzeln gemessen. 1 Endstufe verbraucht 0,02 die andere 0,09 u.0,19 u,0,19 in der Summe müsste dass eingentlich 0,19 A sein. Aber mein Volmeter zeigt mir weniger an. Woran kann dass liegen dass die Endtufen so viel verbrauchen?
Krümelmonster
Inventar
#9 erstellt: 28. Nov 2004, 14:03
Hi Sally.

Du musst einen Pol der Batterie abklemmen und das Messgerät in Reihe (im 10A-Meßbereich) mit rein schalten. Dann kannst Du den Strom direkt ablesen. Schalte dabei am Auto NICHTS!!! ein, auch nicht das Innenlicht oder sonst was.
Wenn Deine Endstufe 0,39A zieht ist das für 'aus' etwas sehr viel und für Betrieb etwas wenig.
Vielleicht ist es dann eher was anderes, was den Strom zieht.
Überprüf das alles noch mal und geh dann vor, wie die anderen Beschrieben haben (Sicherungen nach und nach mal rausziehen).
Das mit dem kurzzeitigen Messen bedeutet, daß das Messgerät, wenn Du volle 10A misst, das nicht auf Dauer aushält. Es könnte davon kaputt gehen. Wenn Du aber nur sehr wenig Strom misst (vielleicht wenige Milliampere oder wenige A) kannst Du schon länger (vielleicht auch auf Dauer) messen.
Du wirst das schon rausfinden!!!

MfG
thomas
Sally
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 28. Nov 2004, 20:22
Hallo,

habe dass alles berücksichtigt sogar den Haubenkontakt habe ich während der Messung zugedrückt und trotzdem hab ich den Verbrauch von ca 0,39 A. Dass müssen die Endstufe oder die Ecaps sein,weil wenn ich die Sicherungen vor der Endstufe rausmache habe ich keinen Verbrauch mehr.Was kann an der Endstufe deffekt sein? Oder liegt dass am Ecap?

MfG
Daiml
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 29. Nov 2004, 00:51
ich hab dir im anderen thread geschrieben was sein könnte!

du hast schon richtig gemessen!! das ist auf jeden fall nicht mehr der fehler.

evtl. entschließt du dich mal einen thread nicht mehr weiterzuführen, damit alles in einem drin is!
sonst kennt sich keiner aus und es kommt zu doppelpostings mit dem gleichen sinn
muni-mula
Stammgast
#12 erstellt: 29. Nov 2004, 18:41
ist dein auto neu?
wenn ja kann einiges für bordcomputer, alarmanlage, Uhr etc. etc. draufgehen!
Daiml
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 30. Nov 2004, 16:19
er hat doch geschrieben dass er nur mit den 4 endstufen die fast 0,5A hat...

selbst wenn ein auto 1000 navis haben sollte und allen möglichen schnick schnack, muss das zeug so sparsam mit der energie umgehn können, dass ein auto nicht nach 90-100h ohne strom da steht! das wäre ja noch schöner...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Schleichstrom so richtig gemessen?
Last_Dragon am 10.11.2005  –  Letzte Antwort am 11.11.2005  –  8 Beiträge
Batterie
Andineutrino am 15.03.2005  –  Letzte Antwort am 15.03.2005  –  2 Beiträge
wie verstärker an batterie?
jakubster am 29.03.2006  –  Letzte Antwort am 29.03.2006  –  3 Beiträge
Batterie
ZenithSonic am 12.03.2005  –  Letzte Antwort am 13.03.2005  –  3 Beiträge
Batterie.
Pedda2407 am 30.11.2006  –  Letzte Antwort am 02.12.2006  –  11 Beiträge
Batterie
juzzyfruit am 03.08.2004  –  Letzte Antwort am 03.08.2004  –  21 Beiträge
Anschluss Batterie
Ritzji79 am 19.03.2006  –  Letzte Antwort am 21.03.2006  –  6 Beiträge
Spannungen an der Batterie
sK4T3r am 14.02.2005  –  Letzte Antwort am 15.02.2005  –  25 Beiträge
masse an batterie?
bawibabwa am 15.03.2007  –  Letzte Antwort am 21.01.2009  –  14 Beiträge
Massekabel an die Batterie?
wankeeer am 15.05.2010  –  Letzte Antwort am 15.05.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 63 )
  • Neuestes Mitgliedtomblonder
  • Gesamtzahl an Themen1.386.113
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.209