Schleichstrom so richtig gemessen?

+A -A
Autor
Beitrag
Last_Dragon
Neuling
#1 erstellt: 10. Nov 2005, 10:27
Anlass: Meine Batterie wird leer wenn mein E30 länger als 4 Tage steht.

Hab also mit nem Multimeter (eingestellt auf 10A) zwischen Batterie und abgeklemmten +Kabel durchgemessen und die Fehlerquelle bereits lokalisiert.
Ergebnis: 0,14 A.
Aber wenn ich den Cap (Renegade 1F) rausnehme und die Endstufen direkt / ohne Cap anschliesse hab ich nur 0,02 A. Ist der Cap kaputt oder gibts noch andere mögliche Ursachen. z.B muss ich evtl. Masse von Cap und Endstufe getrennt an Karosse legen? Im Moment geht - vom Cap direkt zur Endstufe.

Wieso zieht der Cap (ja ist geladen) so viel Strom?

Gruß

Last Dragon
crazyvolcano
Stammgast
#2 erstellt: 10. Nov 2005, 11:35
Hi ich würde sagen das das nicht direkt am CAP liegt sondern an der billigen Vorschaltelektronik.

Außerdem glaube ich das deine Batterie schrott ist. Denn falls ich micht jetzt nicht verrechnet habe dürfte bei 4 Tagen Standzeit also 96 Stunden ein Stromverbrauch von 0,14 A nicht viel ausmachen. Denn der Gesamtverbrauch liegt bei 13,44 AH.

Würde mal die Batterie prüfen lassen.
Last_Dragon
Neuling
#3 erstellt: 10. Nov 2005, 11:55
Die Batterie ist gar nicht so alt. Max. 7 Monate (Varta).
Allerdings wurd die jetzt glaub 4 mal tief entladen durch das Problem mit dem Cap. Das macht keine ohne Schäden mit.

Also Cap wechseln? ist so en 69 Euro ding. Darf doch aber trotzdem nicht sein das der soviel strom zieht
Q_Big
Stammgast
#4 erstellt: 10. Nov 2005, 19:05
Vorschaltelektronik raus und den Cap so ran!
JL-_Audio_Freak
Inventar
#5 erstellt: 10. Nov 2005, 22:15
Ich würde sagen mit dem Cap stimmt was nicht... ich hatte früher Caps ohne Elektronik dran, das waren ganz normale aus Netzteilen (großen Netzteilen , 40.000 uF / 40V) parallel, die haben ohne jede Elektronik wenn sie voll waren, fast nichts messbares gezogen. Vertick das Cap bei Ebay, und hol dir nen anderen...
Last_Dragon
Neuling
#6 erstellt: 11. Nov 2005, 00:10
Wird wohl das Beste sein. Ich hoffe nur für den Folgebesitzer er läßt sein Auto nicht längere Zeit stehen
Torrance2
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Nov 2005, 17:04
Ich hatte früher mal ein Radio, das zog 200 mA im ausgeschalteten Zustand. Zur totalen Batterie-Entladung kam es aber trotzdem nie.

Fährst Du nur Kurzstrecke ohne zusätzliches Laden per Ladegerät?
Last_Dragon
Neuling
#8 erstellt: 11. Nov 2005, 17:56
Hab 2, ein Spar und ein "Spassauto" *g*
Letzteres wird halt überwiegend nur am We genutzt.
Ich denke die Lima ist auch nicht mehr die beste. Halte bereits nach ner "größeren" Ausschau.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie messe ich den Schleichstrom an der Batterie?
Sally am 22.11.2004  –  Letzte Antwort am 30.11.2004  –  13 Beiträge
Strombedarf von Anlasser gemessen :)
RulerSqueezer am 20.10.2006  –  Letzte Antwort am 26.09.2008  –  12 Beiträge
Schaltskizze so richtig?
leon1,9tdi am 19.01.2004  –  Letzte Antwort am 20.01.2004  –  8 Beiträge
Ist das so Richtig?
MadRed am 10.02.2005  –  Letzte Antwort am 11.02.2005  –  8 Beiträge
Sub-Anschluss so richtig??
coyote83 am 10.04.2006  –  Letzte Antwort am 10.04.2006  –  4 Beiträge
Fußraumbeleuchtung, so richtig ?
SeMsaY am 31.12.2008  –  Letzte Antwort am 03.01.2009  –  16 Beiträge
Verkabelungskonzept so richtig ?
Civver am 20.08.2012  –  Letzte Antwort am 22.08.2012  –  2 Beiträge
Schaltplan richtig?
DaRenna186 am 02.02.2004  –  Letzte Antwort am 05.02.2004  –  21 Beiträge
Richtig abgesichert?
bartholomeus_s am 24.03.2005  –  Letzte Antwort am 25.03.2005  –  36 Beiträge
Zweitbatterieanschluss: Seh ich das so richtig?
SpectreX10 am 08.02.2005  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.448 ( Heute: 199 )
  • Neuestes MitgliedsrArcher
  • Gesamtzahl an Themen1.389.207
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.454.222