Aktive “Varianten“ der Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
Danielr
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Mrz 2005, 12:10
Hallo Zusammen ,

meine neue Anlage soll wie folgt aussehen:
HU: Alpine CDA 9833 (zum Vollaktivbetrieb)
HT: DIABOLO K28G
TMT: DIABOLO 16XS
SUB: Phase Linear Thriller 12 Pro S
AMP1: Helix HXA 400 MKII (4 Kanal)
AMP2: Audison SRx3 (Spezielle 3 Kanal)

Anschlussvariante1:
Die Aktivweiche in der Helix wird auf „Flat“ geschaltet. Die TMT hängen an Kanal 1&2 die HT an Kanal 3&4 (mit jeweils 70W@4Ohm) Die Ansteuerung der Chassis erfolgt vollaktiv über die Aktivweiche im Alpine 9833. Der Subwoofer hängt an der Audison und wird dort (mit 250W@4Ohm oder 315W@2Ohm) befeuert.

Anschlussvariante2:
Die Aktivweiche in der Helix wird auf „Flat“ geschaltet. Die Kanäle 1&2 sowie 3&4 werden gebrückt. Die TMT hängen an den 2 gebrückten Kanälen (mit jeweils 250W@4Ohm).
Die Weiche für das Frontsystem der Audison SRx3 wird auf „Flat“ gestellt. Die Hochtöner hängen an Kanal 1&2 der Audison bei (81W@4Ohm).Der Subwoofer hängt am Kanal 3 der Audison und wird dort mit 250W@4Ohm oder 315W@2Ohm befeuert.
Die Ansteuerung der TMT (an der Helix) und der HT (an der Audison) erfolgt vollaktiv über die Aktivweiche im Alpine 9833.

Jetzt meine Frage:
Gibt es eventuell bei Variante 2 Probleme durch eine Phasenverschiebung bei den verschiedenen Schaltungen der Verstärker? Oder ist das nicht der Fall, da die Weichen der Endstufen auf „Flat“ gestellt sind?
Ist der „herkommliche“ Aktivaufbau (Variante 1) zu bevorzugen. Warum?

Danke für Eure Antworten.
Gruss

Daniel
gsxfblau
Inventar
#2 erstellt: 15. Mrz 2005, 12:41
puh das könne echt was richtig feines werden.

ich würde es mit der 2ten Variante probieren, ich habe bei mir auch phasenprobleme bekommen aber nur weil ich 3 TMT in der tür habe und die an 2 vers. verstärkern spielen!!!
mokombe
Inventar
#3 erstellt: 15. Mrz 2005, 12:56
WAAAAAS!?!?!?

also die 3 TMT´s in der Tür und deine signatur...irgendwas passt da nicht *g*
kappe
Inventar
#4 erstellt: 15. Mrz 2005, 13:42

Lautsprecher front: Radical Audio 163.3
Lautsprecher front:2 x Radical Audio 162.2m p. Tür


Wiso passt doch!
Steht doch das System und 2x Ra p(pro)tür.


mfg
gsxfblau
Inventar
#5 erstellt: 15. Mrz 2005, 14:05
grins!!!

das doofe ist das beide Varianten nicht so schlecht sind!!!
Danielr
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Mrz 2005, 19:13
hmmm ... irgendwie habe ich den Eindruck, dass ich bisher keine klare Antwort bekommen habe.

Wie sieht es mit den Phasenproblemen aus?
Entstehen diese bei Variante 2 auf jeden Fall?
Was beeinflusst alles die Phase?

Haltet Euch nicht zurück. Einfach Diskutieren...
kappe
Inventar
#7 erstellt: 15. Mrz 2005, 20:30
Hi

Du willst doch nur einen 16er pro seite machen oder

Wenn ja,wiso sollte es da ein Phasen problem geben

Aber irrgend wie komme ich auf 7Kanäle,und brauchen tust du 5.


mfg
jowo
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 16. Mrz 2005, 21:22
Hallo

Ich würde die erste Variante (400er ungebrückt) bevorzugen, da die 16XS durch ihren hohen Wirkungsgrad mit der Leistung der ungebrückten 400er locker auskommen und sie erfahrungsgemäß ungebrückt entspannter läuft, zudem würde ich am Frontsystem keine so unterschiedlichen Verstärker (die Charakter sind bspw. schon spürbar unterschiedlich) nutzen. Im Diabolo Mini hat es ja auch gereicht

MfG
Joachim
Seth76
Inventar
#9 erstellt: 16. Mrz 2005, 21:44

Wie sieht es mit den Phasenproblemen aus?


so wie ich das sehe sollte es so oder so keine Phasen-Probleme geben. Denn Du hast 3 Kanal-Paare die aus dem Radio rauskommen und jeweils an einen Endstufeeingang gehen. Jeder Kanal kann (meines Wissens bei dem 9833) per Lauzeitkorrektur, welches das Phasenverhalten maßgeblich bestimmt, angepasst werden.
Ob diese oder jene Variante von der Klangcharakteristik und leistungsmäßig beser/schlechter ist kann ich leider nicht sagen. Aber so wie ich es hier gehört habe, könnten Deine Verstärker bzgl. des Klanges (warm/kalt) nicht unterschiedlicher sein.
Ich würde beides mal ausprobieren.


Was beeinflusst alles die Phase?

Wie ist das gemeint? Was alles zu Phasenproblemen führt, wie sich Phasenprobleme äußern, oder was man alles gegen Phasenprobleme unternehmen kann?


[Beitrag von Seth76 am 16. Mrz 2005, 21:45 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktive Weiche
Poloflo am 30.03.2005  –  Letzte Antwort am 07.04.2005  –  10 Beiträge
aktive Bassrolle verstärkt nicht (totaler Anfänger)
Miguel86 am 24.09.2010  –  Letzte Antwort am 27.09.2010  –  2 Beiträge
Aktive Frequenzweiche,- wie einpegeln?
Q_Big am 23.02.2006  –  Letzte Antwort am 25.02.2006  –  8 Beiträge
Aktive Weiche mit Hochpegeleingang
Granuba am 27.09.2005  –  Letzte Antwort am 30.09.2005  –  9 Beiträge
Reckhorn B1 im Auto als aktive Weiche
cinereous_Black am 27.07.2008  –  Letzte Antwort am 30.07.2008  –  2 Beiträge
aktive Weiche von PA für Car HiFi ?
Andreas_0803 am 18.05.2008  –  Letzte Antwort am 18.05.2008  –  7 Beiträge
Aktive Frequenzweiche
Likos1984 am 16.09.2008  –  Letzte Antwort am 17.09.2008  –  6 Beiträge
aktive Geräuschunterdrückung
retlaps am 25.02.2011  –  Letzte Antwort am 25.02.2011  –  4 Beiträge
Fiepen in der Anlage!
Cassius am 18.04.2004  –  Letzte Antwort am 18.04.2004  –  3 Beiträge
Pfeifen in der Anlage
NickRivers am 26.04.2004  –  Letzte Antwort am 28.04.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Helix
  • Audison

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.723 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedholiol
  • Gesamtzahl an Themen1.376.612
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.220.416