kondensator laden

+A -A
Autor
Beitrag
ronins2
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Mai 2005, 20:10
hallo,

habe mit der suchfunktion nicht genau dei infos
gefunden die ich brauche!
meine anlage ist fertig verkabelt..nun ist das
laden des dietz-kondensators an der reihe.
ich gehe mal davon aus das ich übers remote-kabel
spannung auf den kondenser geben muss um ihn mittels
mittgeliefertem glühlämpchen zu laden. dafür hänge
ich das powerkabel(+)ab und lade ihn auf! muss ich
dabei motor einschalten, dass sich die batterie nicht
entläd? wenn der kondensator geladen ist hänge ich das powerkable wieder an!
ist mein vergehen richtig...was muss ich dabei noch genau beachten?
quaze
Stammgast
#2 erstellt: 10. Mai 2005, 20:31
hi,
also remotekabel ist eigentlich egal.
wenn alles richtig eingebaut wurde dann haelst du das laempchen vorne in den sicherungshalter hinter der batterie. wenn es ausgegangen ist packst du die sicherung rein und fertig.

aber eigentlich ist das laden nicht unbedingt noetig. wenn du das pluskabel anschliesst ohne dass das cap geladen ist koennen halt paar funken fliegen aber passiert is dadurch bei mir nie was.

motor muss nicht laden, soviel strom kann ein cap nun wirklich nicht speichern
polosoundz
Inventar
#3 erstellt: 10. Mai 2005, 20:47
Najo, wenn der Cap keine Ladeelektronik hat sollte er schon vorher geladen werden, ohne diesen Vorgang wirds mit Sicherheit Defizite geben, in welcher Form auch immer...
quaze
Stammgast
#4 erstellt: 10. Mai 2005, 20:49
physikalisch gesehen sollte da nicht gross was passieren. geht ja nur darum dass der plattenkondensator geladen wird. durch die lampe die einen widerstand darstellt eben langsamer als ohne. nehme an bei caps unter 5 farad macht es wirklich nichts. aber mit lampe ist in jedem fall besser, schon alleine weil so ein funke ganz schoen zwicken kann
ronins2
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 10. Mai 2005, 21:08
danke für eure tips!
hab mal angeschlossen...leider falsche
polarität am kondensator!
kann da was passieren, wenn ich masse
und powerkabel(+) an der batterie abhänge
und umpolarisiere?
GRüsse
quaze
Stammgast
#6 erstellt: 10. Mai 2005, 21:25
also verpolt anschliessen ist ganz gefaehrlich. man erzaehlt sich dass caps dabei explodieren koennen. also ueberpruefe nochmal genau ob wirklich alles richtig verbunden ist!!!
ronins2
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 10. Mai 2005, 21:39
also, sollte alles richtig angeschlosssen sein!
speisung vom Batterie(+ und masse) ca.0.5m zu
kondensator, dann parallel zur f2-500 ca.20cm!
nach anschlusschema keine verpolung am kondensator.
habe leider keine installationsanleitung zum kondi!
es leuchtet rot auf 12.O (was ja die 12V spg. anzeigt)
dachte sie müsse grün leuchten!
weiss jemand wie das genau sein muss beim Dietz power cap,
professional line 1 farad, 21dcv (nr.21000)?
Zeto16
Stammgast
#8 erstellt: 10. Mai 2005, 21:43
Caps können so weit ich weiß, nur dann explodieren, wenn sie noch geladen sind, und dann umgepolt werden, oder wenn sie falsch gepolt mehr spannung abbekommen, als sie eigentlich dürfen.Dann richten sich die elektronen neu aus, dadurch entsteht Wärme --> Überdruck, und dann platzt das Ding auf, und alles ist mit Dieelektrikum versaut. Bin mir aber nicht mehr so ganz sicher, da dass schon ne weile her ist, dass unser technik lehrer nen kondi hat platzen lassen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kondensator laden!
FCKW36 am 19.01.2011  –  Letzte Antwort am 21.01.2011  –  12 Beiträge
Kondensator laden - H4 Birne
Neruassa am 02.09.2015  –  Letzte Antwort am 02.10.2015  –  6 Beiträge
kondensator laden?
hAiX am 29.11.2006  –  Letzte Antwort am 03.12.2006  –  17 Beiträge
Dietz 1F laden
Hurly am 27.04.2010  –  Letzte Antwort am 28.04.2010  –  10 Beiträge
Glühbirne beim Kondensator laden
-Clio- am 16.12.2010  –  Letzte Antwort am 14.01.2011  –  10 Beiträge
Kondensator???
smarty111 am 12.02.2004  –  Letzte Antwort am 15.02.2004  –  9 Beiträge
Kondensator
Audiobahn19 am 06.06.2005  –  Letzte Antwort am 06.06.2005  –  2 Beiträge
Batterie laden
chrizz83 am 15.07.2004  –  Letzte Antwort am 16.07.2004  –  6 Beiträge
Kondensator angeschlossen ohne zu laden
Angeal87 am 08.02.2009  –  Letzte Antwort am 11.02.2009  –  5 Beiträge
Kondensator anchließen
BadFocus am 03.01.2008  –  Letzte Antwort am 10.08.2008  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Audio System

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.771 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedAmor_et_Psyche___
  • Gesamtzahl an Themen1.376.701
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.221.950