+ und + statt + und -

+A -A
Autor
Beitrag
Tostan
Inventar
#1 erstellt: 21. Mai 2005, 03:08
Moin
Ein Kumpel von mir war bei nem Autohändler, der sah den Amp im Kofferraum samt Sub und meinte, die Verkabelung würde nicht stimmen. Amp war für den Sub auf Kanal 3 und 4 gebrückt, halt ganz normal und auch korrekt. Nun denn...der Händler meinte, das wäre falsch und die Kabel müßten jeweils an + von Kanal 3 und 4. Mein Kumpel keinerlei Ahnung und vertraut dem Händler mal mehr als meinen Einbaukünsten.....gesagt, getan. Heute mein Kumpel gejammert: Sub hört sich seltsam an. Ich geguckt, umgeklemmt, aber irgendwie spielt der Sub anders als vorher.

Was kann denn eigentlich passieren, wenn man nen Sub so anklemmt? Gut, die gebrückte Leistung der Stufe ist nicht da (oder?), aber was sonst noch? Bin da leider ein wenig überfragt.....
Thx für jeden Tipp.....
Grimpf
Inventar
#2 erstellt: 21. Mai 2005, 09:06
mormalerweise ist + und - vertauschen kein problem, viele machen es sogar mit absicht so, weil der sub dann u.U. anders, bzw. besser speilt, wenns ihm nicht passt, dann soll er einfahc wieder umstecken.
tranier
Inventar
#3 erstellt: 21. Mai 2005, 10:16

Kabel müßten jeweils an + von Kanal 3 und 4.

So ensteht doch eigentlich garkein richtiger Stromkreis der funktioniert, normal steht ja in der beschreibung oder direkt an der Amp welches + und welches - vom jeweiligen kanal verwendet werden muss. Das man einmal + von Kanal 3 und einmal + von kanal 4 nimmt ist absoluter schwachsinn.
Was ist das für ne Endstufe denn?
Onkel_Alex
Inventar
#4 erstellt: 21. Mai 2005, 16:20
also normalerweise ist es so, dass die anschlüsse in der reihenfolge sind: +-+- ob links oder rechts ist egal
die inneren -+ liegen meistens auf dem selben potential. wenn du also bei zum brücken + und + zusammenschliesst, dann ist es so als würdest du nur einen kanal anschliessen. du musst also die äussersten + und - nehmen. so wars bisher bei allen endstufen die ich hatte.
aber im zweifelsfall: RTFM!
tranier
Inventar
#5 erstellt: 21. Mai 2005, 16:36
Ne ist nicht bei allen so, kann auch anders sein, da sollte man schon drauf achten wenn man nicht sicher ist
Onkel_Alex
Inventar
#6 erstellt: 21. Mai 2005, 17:21
ja, klar.. aber bei den "einfachen" ist es in der regel so. aber deswegen hab ich ja auch geschrieben : RTFM!
Tostan
Inventar
#7 erstellt: 21. Mai 2005, 17:41
Leutz....lest doch bitte mal genauer. Der Sub war richtig angeschlossen, bis zum Besuch meines Kumpels im Autohaus. Erst die haben ihn dann aufgrund ihres immensen Fachwissens umgeschaltet. Das das Blödsinn ist, weiß ich selber. Habe ihn dann nach dem Hilfeschrei meines Kumpels wieder richtig angeschlossen.
Meine Frage war eigentlich nur: was kann da passieren??
Geht irgendwas kaputt? Spielt der Sub evtl. nur mit einem Kanal oder überhaupt nicht mehr oder wie oder was? Habe ihn mir nämlich gar nicht mehr angehört sondern direkt umgeklemmt....und nochmal ausprobieren will ich es nicht unbedingt.
Was für Signale bekommt der Sub dann überhaupt bei + und +?
Onkel_Alex
Inventar
#8 erstellt: 21. Mai 2005, 17:52

Tostan schrieb:
Leutz....lest doch bitte mal genauer.


du aber auch...
ich zitiere mich mal selber:


wenn du also bei zum brücken + und + zusammenschliesst, dann ist es so als würdest du nur einen kanal anschliessen


der sub bekommt dann nur die signale von einem kanal und damit auch nur dessen leistung.
wenn etwas kaputt geht, dann wohl der verstärker, weil er zum einen einseitig belastet wird und zum anderen der normale signalweg nicht mehr stimmt.
das kommt aber auch auf den verstärker und die bauweise an. generell kann man einfach nur sagen, dass man das besser nicht macht...


[Beitrag von Onkel_Alex am 21. Mai 2005, 17:52 bearbeitet]
Tostan
Inventar
#9 erstellt: 21. Mai 2005, 17:57
Wenn ich jetzt ehrlich bin, klingt das für mich ein wenig unlogisch. Insbesondere das mit dem einen Kanal.....wie entscheidet sich der Sub, welche Hälfte des Signals er spielt? Bekommt auf + und - bei der falschen Schaltung das gleiche Signal...auch der Amp wird ja kaum einseitig belastet, und falls doch, welche Seite? Da ich den Sub ja verpolen kann, wird da bestimmt kein Anschluß bevorzugt; er schwingt halt eben nur gegenphasig wie z.B. die Kicker.


[Beitrag von Tostan am 21. Mai 2005, 17:58 bearbeitet]
Onkel_Alex
Inventar
#10 erstellt: 21. Mai 2005, 18:12

Tostan schrieb:
Wenn ich jetzt ehrlich bin, klingt das für mich ein wenig unlogisch. Insbesondere das mit dem einen Kanal.....wie entscheidet sich der Sub, welche Hälfte des Signals er spielt? Bekommt auf + und - bei der falschen Schaltung das gleiche Signal...auch der Amp wird ja kaum einseitig belastet, und falls doch, welche Seite? Da ich den Sub ja verpolen kann, wird da bestimmt kein Anschluß bevorzugt; er schwingt halt eben nur gegenphasig wie z.B. die Kicker.


wieso unlogisch?
nehmen wir mal an, die endstufe ist so aufgebaut wie die next q22 die hier vor mir liegt.
die beiden inneren + und - anschlüsse des anschlussterminals sind, wenn auch nicht direkt, miteinander verbunden, liegen also auf gleichem potential.
das terminal hat also z.b. diese anschlussbelegung: +-+-
das linke +- ist für den linken, das rechte +- für den rechten kanal. die beiden -+ in der mitte kannst du dir als einen einzigen anschluss vorstellen.
wenn du jetzt das linke + und das rechte + zusammen an den lsp hänst, betreibst du nur den linken kanal der endstufe...
und wenn du die beiden - an den lsp hängst hast du nur den rechten kanal der endstufe.
ob du da jetzt die +/- anschlüsse des lsp mal umdrehst oder nicht hat auf die endstufe keinen einfluss. das juckt nur den lsp...

sorry, aber besser erklären kann man das nicht...


[Beitrag von Onkel_Alex am 21. Mai 2005, 18:13 bearbeitet]
Tostan
Inventar
#11 erstellt: 21. Mai 2005, 18:18
Ok, kapiert. Wenn also die Endstufe nicht aufgibt,dürfte nix weiter passiert sein, wenn ich das richtig verstehe. Dann vielen Dank für die Mühe.
Grüße
Tostan
tranier
Inventar
#12 erstellt: 21. Mai 2005, 19:14
>Leute was redet ihr da, jetzt überlegt mal was passiert wenn ihr 2 mal + an ne glühbirne hebt, was passiert dann?? richtig, NICHTS.
Es besteht garkein Stromkreis.
Dem Sub passiert da garnichts, wie das die Endstufe mitmachts weiß ich nicht, weil theoretisch so 2 + pole kurzgeschlossen werden.
Onkel_Alex
Inventar
#13 erstellt: 21. Mai 2005, 19:49

tranier schrieb:
>Leute was redet ihr da, jetzt überlegt mal was passiert wenn ihr 2 mal + an ne glühbirne hebt, was passiert dann?? richtig, NICHTS.
Es besteht garkein Stromkreis.
Dem Sub passiert da garnichts, wie das die Endstufe mitmachts weiß ich nicht, weil theoretisch so 2 + pole kurzgeschlossen werden.


hast dir noch nie das innere einer endstufe genauer angesehn, oder?

so einfach wie du dir das vorstellst sind die dinger nicht aufgebaut. vielleicht ne doppel-mono die man nicht brücken kann, aber die normalen nicht...
tranier
Inventar
#14 erstellt: 21. Mai 2005, 19:52
http://www.schuhhaus-rissel.de/ebay/ebay2/IMG_0384.JPG
So viel zur Endstufe von inne anschauen
Is mir schon klar, aber das ist ja ne 4 Kanal Endstufe da sollte man nicht grad irgendein + mit nem anderen + kurzschliesen
edit: öhm ich glaub wir reden grad anneinander vorbei kann das sein


[Beitrag von tranier am 21. Mai 2005, 19:54 bearbeitet]
Onkel_Alex
Inventar
#15 erstellt: 21. Mai 2005, 20:18
ja,kann auch sein, dass wir aneinander vorbeireden
ich meine jetzt die + bzw. -anschlüsse am lautsprecherterminal einer endstufe.
die aufschrift + oder - ist nämlich nur um die lautsprecher auch richtig herum anschliessen zu können und heisst nicht, dass da jetzt ne positive oder negative spannung oder sonstwas anliegt. die beschriftung hat nix mit dem internen aufbau zu tun.
ich meine halt nur, dass es vom internen aufbau her so ist, wie ich es schon mehrfach geschrieben hab. ansonsten könnte man ne endstufe nämlich auch nicht brücken...
ich bin zwar kein absoluter fachmann, aber soweit kenne ich mich mit dem zeug noch aus um sicher zu wissen, dass es so ist.

beide kanäle haben zum ausgang hin ein gemeinsames bezugspotential,so wie ich es geschrieben hab wären das am terminal die beiden mittleren anschlüsse. um an einem kanal ne spanung zu erzeugen wir einfach das potential der äusseren anschlüsse verschoben.

...

so, jetzt erklär du mal was du meinst...
achja, ich bezieh mich da immer auf ne zweikanal-endstufe! bei ner 4-kanal sind es ja eigentlich nur zwei zweikanäler in einem gehäuse...
das fuxt mich nämlich, dass jemand angeblich was beser wissen will als ich
tranier
Inventar
#16 erstellt: 22. Mai 2005, 13:32
Jo so meint ich das eigentlich auch, bei ner 4 Kanal ist der Aufbau ja einfach 2 mal nebeneinander. Und das mit + und - ist mir ja auch klar, ich meinte nur das theoretisch ja kein funktionierender Kreis entsteht wenn man beide adersn an + schlist also + von kanal 3 und + von kanal 4 nimmt.
weil die phasen kann man ja drehen.
Onkel_Alex
Inventar
#17 erstellt: 22. Mai 2005, 14:38

tranier schrieb:
ich meinte nur das theoretisch ja kein funktionierender Kreis entsteht wenn man beide adersn an + schlist also + von kanal 3 und + von kanal 4 nimmt.
weil die phasen kann man ja drehen.


nö, bei den endstufen die ich hab ergibt das einen funktionierenden stromkreis.
da sind wie ich gesagt hab - von links und + von rechts zusammen auf ein potential gelegt und bei dem linken wird der +anschluss bzw. das dort anliegende potential noch oben hin und beim rechten der -anschluss nach unten hin moduliert. glaubs mir, ist wirklich so...
tranier
Inventar
#18 erstellt: 22. Mai 2005, 20:13
Ok kein Plan jetzt
Faserland
Neuling
#19 erstellt: 22. Mai 2005, 20:34
Ähm Probleme gibt es aber wenn auf den eigentlich ungenutzen Anschlüssen Masse anliegt!?.
Das hast du Mass-Clipping
Onkel_Alex
Inventar
#20 erstellt: 23. Mai 2005, 07:23

Faserland schrieb:
Ähm Probleme gibt es aber wenn auf den eigentlich ungenutzen Anschlüssen Masse anliegt!?.
Das hast du Mass-Clipping



häh? du meinst wenn du einen anschluss auf masse legst?
naja... dann machts PFFFSCHT und die Endstufe is hinüber
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Energie statt Leistung ?
Mr.Kabelsalat am 22.09.2007  –  Letzte Antwort am 22.09.2007  –  2 Beiträge
F-Mods statt Kickbassweiche ??
MuMpeL am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 08.12.2005  –  13 Beiträge
MP3 Player statt Autoradio?
Bllack am 27.08.2004  –  Letzte Antwort am 27.08.2004  –  6 Beiträge
Maxxima als Starterbatterie statt Varta?
blablubb am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 02.02.2005  –  5 Beiträge
Smartphone: Aux statt Bluetooth - Titelweiterschaltung?
AlexG1990 am 05.12.2014  –  Letzte Antwort am 06.12.2014  –  5 Beiträge
2. Batt statt 2. Amp fürs Campen
Synox am 23.06.2005  –  Letzte Antwort am 23.06.2005  –  5 Beiträge
Diode statt Trennrelais? Batt-Innenwiderstand messen?
Soundcento am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 25.02.2005  –  6 Beiträge
Smartphone per Klinke & DAC statt bluetooth
Marathin am 08.01.2017  –  Letzte Antwort am 08.01.2017  –  9 Beiträge
Sony CDX R-3300 statt VW-Alpha: nerviges Piepsen
jochen78 am 11.07.2004  –  Letzte Antwort am 11.07.2004  –  6 Beiträge
Worauf muss ich achten beim Brücke, wenn statt 4 Ohm, 2 Ohm dran solln?
BiermannFreund am 05.07.2004  –  Letzte Antwort am 05.07.2004  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.839 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedEosler75
  • Gesamtzahl an Themen1.382.574
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.334.471