Smartphone per Klinke & DAC statt bluetooth

+A -A
Autor
Beitrag
Marathin
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 08. Jan 2017, 11:25
Hallo zusammen,

Mich treibt folgende laienhafte Frage um:

Höre sehr viel Musik(Flac & WAV) im Auto von meinem Smartphone ( Huawei P8 Max). Bisher per Bluetooth. Da ich eine recht hochwertige Boxennachrüstung vorgenommenen habe, stellt sich mir die Frage, ob der Klang sich noch mehr verbessert, wenn ich das Smartphone per Klinke mit einem DAC- Kopfhörerverstärker verbinde und Diesen dann per Klinke mit meinem Fahrzeug, welches ja einen Klinke -Eingang hat.

Ein solcher KH-Verstärker soll ja eine wesentlich bessere Umwandlung von Digital zu Analog vornehmen als Smartphones.??

Der KH-Verstärker muss ja dann einen Klinke -Eingang haben( Klinkekabel kommend vom Smartphone)und einen Klinke -Ausgang ( Klinkekabel vom KH-Verstärker zum Klinkeneingang Fahrzeug),richtig??

Würde mich freuen, wenn mir jemand dies bestätigen, oder revidieren könnte..Vielen Dank im Voraus!!!
KarstenL
Inventar
#2 erstellt: 08. Jan 2017, 11:43
Moin!
ich kenne dein Huawei nicht, aber idR läuft das über USB.
entweder dein Handy hat einen OTG USB oder du brauchst einen Adapter.
zB
http://blog.jdslabs.com/?p=838


[Beitrag von KarstenL am 08. Jan 2017, 11:44 bearbeitet]
Marathin
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 08. Jan 2017, 11:46
..Oh, das hatte ich versäumt zu erwähnen...Am USB des Smartphones hängt der USB Stick mit den Musikdateien..VG
HIFI_Novize_Wien
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 08. Jan 2017, 11:51
Hallo Marathin,

wenn du das DAC deines Handies umgehen möchtest, nutzt es nichts, wenn du einen DAC- Kopfhörerverstärker dazwischen schaltest, weil per Klinke nur analoge Signale weitergeleitet werden.
Stattdessen brauchst du einen DAC, den du direkt digital mit deinem Smartphone verbinden kannst, da fallen mir als Klassiker zum Beispiel die beiden Audioquest Dragonflies der zweiten Generation ein. Diese verbindest du dann per USB mit deinem Handy - und das DAC dann per Klinke mit deiner Audioanlage.

Ob dies auch konkret mit deinem Handy funktioniert, ist leider fraglich, da sich zu Handys von Huawei im Internet vergleichbar viele Berichte finden, dass diese eher problematisch sind, hier lohnt entweder nur ausprobieren und notfalls retour schicken oder darauf hoffen, dass sich jemand findet, der dir vorab bestätigt, dass es funktioniert.

Marathin
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 08. Jan 2017, 12:11
....Erstmal danke für die schnelle Antwort. Da wie erwähnt der USB -Anschluss am Smartphone selber mit einem 256 GB Stick belegt ist, wollte ich folgendes wissen:

Smartphone per Klinke mit KH- Verstärker und KH-Verstärker per Klinke an Fahrzeug =besserer Klang, als Smartphone per Klinke direkt an Fahrzeug.....

Klang dann besser als generell per Bluetooth????


Viele Grüsse
HIFI_Novize_Wien
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 08. Jan 2017, 12:31
1.) Was spricht dagegen, deine Musik auf einer SD-Karte zu speichern? Dann würde der USB-Anschluss frei werden; oder brauchst du den zweiten Simkarten-Slot`?

2.) Was dazwischengeschaltet Sinn machen würde, wäre ein so genannter Upscaler, der das Signal aufpoliert, das ist aber irgendwie mit Kanonen auf Spatzen geschossen...

3.) Ein rein analoger Kopfhörervestärker - ohne DAC - brächte dir keine Vorteile, die dir nicht auch dein Car-Hifi bei optimierten Pegeln brächte...

4.) Wenn deine Bluetooth-Verbindung auf dem aptX-Standard basiert, hast du hier eh eine sehr hochwertige und potente Datenübertragung...
Marathin
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 08. Jan 2017, 12:34
...Bei 70.000 km pro Jahr reicht die SD Karte mit 128 GB und Telefonspeicher leider nicht.

...Aptx gibt das Handy leider nicht aus
HIFI_Novize_Wien
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 08. Jan 2017, 12:59
Mmmh, das heißt, dass dein USB-Port also belegt ist, dann wirds schwierig, weil auch andere gute Lösungen wie zB. FiiO IO E18 Kunlun darauf angewiesen sind, sich per USB mit dem Handy zu verbinden.

Mobile Kopfhörerverstärker haben vor allem den Sinn, den Handyakku zu entlasten, auch "schwierige" Kopfhörer betreiben zu können und einfach auf eine bessere Verstärkerelektronik als die integrierte im Handy nutzen zu können.

Da aber der Verstärker deines Carhifi-Systems hier die meiste Arbeit übernimmt, ist das zwischenschalten eines Kopfhörerverstärkers verschenktes Geld - außer du greifst gleich zu einem entsprechenden kleinen Röhrenverstärker...
... was aber nicht die Schwächen deines Handy-DACs beseitigt.^^


[Beitrag von HIFI_Novize_Wien am 08. Jan 2017, 13:00 bearbeitet]
LexusIS300
Inventar
#9 erstellt: 08. Jan 2017, 14:39
Hallo,

ich bin kein Android Spezialist, aber was spricht gegen einen USB Hub?
Alle hier die z.B. ein Nexus 7 statt dem Radio verbaut haben arbeiten so....

Das:
Marathin (Beitrag #5) schrieb:
Smartphone per Klinke mit KH- Verstärker und KH-Verstärker per Klinke an Fahrzeug =besserer Klang, als Smartphone per Klinke direkt an Fahrzeug...

Hat jedenfalls keinen Sinn, es ist eine weitere (unnötige) Komponente.

Weiters stelle ich das Projekt ohnehin für nicht sehr sinnvoll hin.
Bei 70.000km im Jahr bist Du sehr viel auf der Autobahn unterwegs, da überwiegen nun mal die Fahrzeuggeräusche dem vermeintlichen "Klanggewinn"

Grüsse
Markus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Smartphone: Aux statt Bluetooth - Titelweiterschaltung?
AlexG1990 am 05.12.2014  –  Letzte Antwort am 06.12.2014  –  5 Beiträge
bluetooth
stoal32 am 01.03.2009  –  Letzte Antwort am 02.03.2009  –  8 Beiträge
Stereo-Klinke anstelle Kassettenspieler
le_grisou am 07.06.2008  –  Letzte Antwort am 09.06.2008  –  3 Beiträge
3,5mm Klinke an Endstufe?
Focal-Stefan am 04.04.2008  –  Letzte Antwort am 04.01.2010  –  12 Beiträge
Chinch auf Klinke und zurück?
m-o-e am 22.01.2004  –  Letzte Antwort am 22.01.2004  –  2 Beiträge
mit klinke-chinch in den Amp??!
starter am 23.07.2004  –  Letzte Antwort am 23.07.2004  –  2 Beiträge
bluetooth freisprecheinrichtung
itchy2 am 11.02.2008  –  Letzte Antwort am 14.07.2008  –  6 Beiträge
MP3 Player statt Autoradio?
Bllack am 27.08.2004  –  Letzte Antwort am 27.08.2004  –  6 Beiträge
Spule statt Aktivweiche
Mister_Boom am 05.10.2004  –  Letzte Antwort am 07.10.2004  –  4 Beiträge
+ und + statt + und -
Tostan am 21.05.2005  –  Letzte Antwort am 23.05.2005  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.156 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedmatzem83
  • Gesamtzahl an Themen1.383.130
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.344.642