Schaltplan Helix HXA 20X

+A -A
Autor
Beitrag
Andibar25
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Jun 2005, 18:35
Hallöchen!
Hab über eBay von so nem Trottel die oben genannte Endstufe ersteigert. Das Gerät sollte neu und unbenutzt sein. Paket nach endlich 2 Wochen angekommen und ich mich gefreut ausgewickelt, Kinnladen runtergefallen. Plexigalsplatte zerkratzt, Schraubenlöcher benutzt, Anleitung versifft und die Krönung nun natürlich das Ding geht in den Protect wenn ich die anschließe. So da ich nun schon alle möglichen Schritte gegen den Typen eingeleitet habe aber keine Lust habe mich ewig rumzuärgern und Elektroniker bin nun die Frage ob jemand Ahnung hat ob man bei Audiotech-Fischer an Schaltpläne rankommt? Vermute mal da ist nen FET breit weil nen ordentlicher Schluss von Plus zu Masse. Hoffe ihr könnt mir helfen!

MFg
Andi
Marlboro_Man
Inventar
#2 erstellt: 01. Jun 2005, 19:35
Mess doch mal die Fets durch und wenn deine Theorie aufgeht muss ja min. einer bedeutend weniger Widerstand haben, den/die tauscht du dann mal, mit etwas Glück wars das dann schon.

Auf alle Fälle wür dich den Typen anzeigen wenn er rumzickt das Ding zurückzunehmen!!


[Beitrag von Marlboro_Man am 01. Jun 2005, 19:38 bearbeitet]
JL-_Audio_Freak
Inventar
#3 erstellt: 01. Jun 2005, 20:46
Allein schon nach zwei Wochen erst bekommen ist ne Frechheit...
Cheater2
Stammgast
#4 erstellt: 01. Jun 2005, 22:18
Wieder nen Beweis dafür, das bei solchen Sachen Ebay der letzte Dreck ist, den es gibt!
Najo, Andibar25 stell den Nick des Ebaybetrügers doch mal hier an den Pranger - damit jeder gleich bescheid weiß, beim wem er niemals kaufen darf

greetZ
Andibar25
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Jun 2005, 18:33
Also hab heute angefangen mit Fet´s durchmessen, einen "Sauhund" hab ich heut schon gefunden....

Achso Leute also nicht bei: ...rc-spezialist....kaufen der Typ der absolute Spinner und Schwindler! Der verkauft zur Zeit bei eBay immer so ne "aufgemotzten" Modelauto´s mit Unterbodenlicht und so´n Kram...Alle was die Menschheit halt net braucht!
Nuja hab den nu seit Montag über eBay gemahnt...keine Reaktion...ahh ich könnt dem eine reinwürgen...
Onkel_Alex
Inventar
#6 erstellt: 04. Jun 2005, 13:31
wegen sowas kauf ich mir lieber gleich ne defekte endstufe udn reparier sie. ist am ende günstiger als sowas

also ich befürchte, audiotech fischer wird nix rausrücken. du bekommst nur gesagt, dass du sie mal einschicken sollst. hab sowas schon öfter gelesen.
aber miss wirklich mal nach. achja, wenn ein fet im netzteil kaputt ist, ist es gut möglich dass der rest auch in mittleidenschaft gezogen ist. hatte ich schon mehrfach. einen getauscht, angeschlossen, alle durchgebrannt. alle getauscht -> läuft.
Andibar25
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 05. Jun 2005, 15:22
Neja ich hatte auch schon mal folgendes Prob. Netzteil FET kaputt und immer wieder getauscht, eingeschalten, bumm wieder kaputt. Die Dinger musst ich damals paarweise tauschen...
Neja bin noch ni viel weiter mit der Stufe, wart jetzt noch bis Mittwoch, da dann eBay dem Typen die Galgenfrist gesetzt hat..mal schauen
Cheater2
Stammgast
#8 erstellt: 06. Jun 2005, 20:52
sag mal, wie es ausgegangen ist

greetZ
Dj_Ninja
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 07. Jun 2005, 21:22
für sowas braucht man keinen schaltplan...

FETs haben die Helix HXAs nur im netzteil, die endstufen sind in normaler bipolarer bauweise. allerdings ist da definitiv noch mehr kaputt, wenn die FETs im netzteil abbrutzeln (außer man fährt vollast mit klingeldraht-"strom"versorgung).

wenn du's nicht hinbekommst könnte ich mich anbieten zu versuchen, die endstufe zu reparieren. kann dir aber auch nicht versprechen, daß ich's hinkriege. allerdings hab ich vorhin 'ne ESX V400.4 von einem anderen forenuser wiederbelebt. die frage ist nur ob es sich noch lohnt wenn das plexiglas zerbombt ist - ohne sehen HXAs irgendwie doof aus.
Onkel_Alex
Inventar
#10 erstellt: 08. Jun 2005, 05:20
naja, plxiglas kann man ja bei ebay kaufen, sogar mit gravur. ich denke das ist das geringste problem.

mir ist heute morgen auch wieder meine next q22 abgeraucht. da waren auch die mosfets im netzteil durchgebrutzelt. hat aber gut 2 wochen gehalten. naja, welchsel ich mal noch die treiber, vielleicht liegts ja daran.
das schlimmste an einer kaputten endstufe ist aber definitiv der gestank wenn die abraucht
Dj_Ninja
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 08. Jun 2005, 09:12
öhm... check mal deine stromversorgung... wenn NUR die mosfets im netzteil sterben, liegt das meistens an zu starken spannungseinbrüchen. die führen dazu, daß die mosfets nicht mehr vollständig geöffnet werden können und dadurch eine immense hitze produzieren und abrauchen. tausch am besten alle aus, auch wenn nur einer wirklich hin ist können die anderen überhitzt worden sein und davon schäden haben, die man nicht gleich feststellen kann. die treiber tauschen bringt nichts. bau alle mosfets aus und schau dir mit einem oszi die signale an den gate-anschlüssen an. wenn da ein sauberes rechtecksignal anliegt sind die treiber okay. dann neue mosfets rein und nochmal messen. immernoch ein schönes rechteck mit steilen flanken und geraden niveaus? wenn ja alles okay.
Onkel_Alex
Inventar
#12 erstellt: 08. Jun 2005, 10:07
naja, ich hatte ja schon alle mosfets komplett getauscht.
stromversorgung... naja, hab ein 20er drin und das letzte stück vom verteiler zur endstufe ist momentan noch ein 6er. sind aber nur 50cm, eher weniger. wollte da schon längst ein dickeres dran machen, habs aber immer vergessen. ausserdem habe ich ja garnicht so laut gehört, dass da schon die spannung eingebrochen sein könnte.
wegen dem oszi muss ich mal schaun... hier auf der arbiet stehn ja genug rum
werd das teil heute mittag mal ausbauen. dann seh ich weiter...
Dj_Ninja
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 08. Jun 2005, 13:42
komisch... na evtl. hast du auch beim einbau der mosfets 'nen fehler gemacht. ist das silikonpad noch okay? falls glimmerscheiben drunter sind wärmeleitpaste erneuert?
Onkel_Alex
Inventar
#14 erstellt: 08. Jun 2005, 15:26
naja, dann frag ich mich aber wieso das teil so lange gehalten hat... so viel kann man da ja nicht falsch machen. naja, in 1-2 stunden weiss ich mehr

pads sind natürlich drunter.


[Beitrag von Onkel_Alex am 08. Jun 2005, 15:28 bearbeitet]
Andibar25
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 08. Jun 2005, 17:15
Also Leude danke nochmal für´s helfen euerseits....morgen ist Galgenfrist bei eBay wenn dann nix weiter passiert werde ich mit messen weitermachen! ALso denn ich meld mich nochmal...
Dj_Ninja
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 08. Jun 2005, 22:05
löte aber bitte an nichts rum, wovon du keine ahnung hast. sorry wenn ich das so sage - aber dabei kann man sonst mehr kaputt als heil machen. und danach ist's dann _richtig_ schwer, sowas nochmal zu richten.
Onkel_Alex
Inventar
#17 erstellt: 09. Jun 2005, 05:24
so, also ich hab mal nachgesehn..
nur eine seite des netzteils ist hinüber, deswegen hat sie wohl auch trotzdem noch funktioniert...
ansonsten kann ich mal nichts erkennen. die vorwiderstände an den gate-pins sind auch ziemlich übel zugerichtet. die müssen definitiv neu. mal vom russ abgesehn sieht der rest aber noch ganz o.k. aus...
naja, wird die mosfets mal dauschen und nächste woche evtl. mal mit dem oszi nachmessen.
*heul* ohne sub macht musik hören einfach keinen spass
Dj_Ninja
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 09. Jun 2005, 10:28
hmm eine seite vom netzteil?? soweit ich weiß sind da parallelgespeiste netzteile mit nur einem trafo drin. meinst du da ist nur ein zweig der parallelspeisung abgebrannt? oder sind da zwei trafos drin? falls nicht tausche _alle_ mosfets aus - das einzige was sich zu messen lohnt sind die gate-widerstände. mosfets entwickeln manchmal komische effekte wie nur halb durchgeschlagene gates oder eine immense verringerung der sperrspannung. und da immer mehrere mosfets parallel liegen biste da schnell 'ne weile am suchen welcher das nun ist.

netzteile mit parallelspeisung funzen mit nur einem kreis übrigens nicht mehr, weil der trafokern sofort in die sättigung kommt - mit entsprechenden folgen für den zweiten kreis (der dann ebenfalls abraucht)...
Onkel_Alex
Inventar
#19 erstellt: 09. Jun 2005, 10:54
ja, genau. ein trafo mit zwei zweigen, von deinen einer komplett hinüber ist.
hatte auch vor komplett zu tauschen, mit den halben sachen hab ich schon schlechte erfahrungen gemacht.
hoffentlich hab ich zuhause noch genug von den mosfets rumliegen. wenn nicht bau ich mal andere ein, die ein bischen mehr können. beim "kleinen bruder" dieser endstufe hat das auch wunderbar funktioniert.
(waren vorher irfz44n und jetzt sind irfz48n drin)
Dj_Ninja
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 09. Jun 2005, 11:38
wenn ich dir 'nen tip geben darf, nimm IRF3205 ... die sind etwas teurer (daher sollten es wirklich nur die mosfets sein, was platt ist - also die schaltsignale müssen aufm oszi klasse aussehen und die stromversorgung muß stimmen sonst bringen die nichts), können aber genauso viel power wie die wesentlich größeren IRFP064N. aber die IRFZ48N sind auch gut geeignet.
Andibar25
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 09. Jun 2005, 15:54
Bin auch Industrieelektroniker.....
Onkel_Alex
Inventar
#22 erstellt: 11. Jun 2005, 16:59
also ich denke, die 40cent aufpreis für die IRF3205 gegenü+ber den IRFZ44N oder IRFZ48N sind noch akzeptabel. ich denke, ich werd da mal meine q24 demnächst etwas "aufwerten" wenn mir wieder langweilig ist
die q22 bekommt erstmal die 48N, hab noch welche hier. hoffe das hält diesmal länger...
Onkel_Alex
Inventar
#23 erstellt: 18. Jun 2005, 11:21
und weiter mit dem offtopic...

sorry dj_ninja, aber ich glaube du hattest mit deiner behauptung die treiber zu tauschen würde nix bringen nicht recht.
hab sie ausgebaut und nachgemessen. der treiber der die durchgebrannte parallelschaltung versorgte hat nämlich nen 1A schluss

...wollte das nur mal am rande sagen...
baue die endstufe im laufe des tages wieder ein. hoffe jetzt hält sie...

nochmal danke für den tip mit den mosfets. wenn die neuen kommen baue ich sie mal ein.


[Beitrag von Onkel_Alex am 18. Jun 2005, 11:22 bearbeitet]
Dj_Ninja
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 18. Jun 2005, 11:39
na lol - wenn sie platt sind sollte man sie schon mal austauschen...
Onkel_Alex
Inventar
#25 erstellt: 18. Jun 2005, 11:45
drum habe ichs ja auch getan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Helix HXA 400
paettes am 20.05.2004  –  Letzte Antwort am 25.07.2005  –  6 Beiträge
Helix HXA 40 reparieren
LogoC am 17.10.2007  –  Letzte Antwort am 21.10.2007  –  6 Beiträge
Helix HXA-400 MK II
t0bst3r am 11.10.2003  –  Letzte Antwort am 24.11.2003  –  22 Beiträge
Helix HXA 400 MK2, Endtransistoren
tobi320i am 05.08.2005  –  Letzte Antwort am 08.08.2005  –  19 Beiträge
Clipping an Helix HXA 400mk2.
zychokinese am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 07.02.2007  –  22 Beiträge
Fehler bei Helix HXA 400
dirtye am 06.04.2007  –  Letzte Antwort am 20.04.2007  –  8 Beiträge
Helix HXA nur ROTE-LED
raz88R am 05.11.2008  –  Letzte Antwort am 09.11.2008  –  15 Beiträge
Helix HXA 1000 QX, defekt?
kaempfsi am 31.01.2010  –  Letzte Antwort am 03.02.2010  –  3 Beiträge
Helix hxa 400 mk2 level adjustmen ? hä ?
mixed am 24.04.2004  –  Letzte Antwort am 25.04.2004  –  13 Beiträge
Helix HXA 400 brücken? Anlagenkonzept so genehmigt?
SchallundRauch am 19.12.2003  –  Letzte Antwort am 11.01.2004  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.448 ( Heute: 18 )
  • Neuestes Mitgliedpersaelli
  • Gesamtzahl an Themen1.389.107
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.452.144