powercap defekt ?!

+A -A
Autor
Beitrag
bartek
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Jul 2005, 17:46
hallo freunde,

also ich vermute das mein powercap kaputt ist! von einem auf den anderen tag blinkt er wie wild irgendeine zahl, 0 oder 9 ... kann da ein anschlussfehler schuld sein oder ein kurzschluss oder vllt nur die sicherung der endstufe?! er lief ein jahr lang einwandfrei und jetzt plötzlich sowas...
Gelscht
Gelöscht
#2 erstellt: 25. Jul 2005, 18:43
Hi !

Ist es ein Alfatec A80 ???

Gruß
Ralf
bartek
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Jul 2005, 18:49
nein, es ist eins von dietz. kenne aber die genaue bezeichnung nicht. hat auf jeden fall 1f
bartek
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 25. Jul 2005, 21:04
*schieb*
Cheater2
Stammgast
#5 erstellt: 25. Jul 2005, 23:10
Nein, deine Anzeigeelektronik ist wohl im Eimer. Der Cap funzt aber so noch weiterhin, daher die Anzeigeelektrik ja nur parallel im stromkreis mit drinne hängt.
Wenns dich also so net stört, kannste ja den Anzeigekrams abmachen und den cap so direkt anklemmen

greetZ
bartek
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Jul 2005, 09:12
naja, der amp springt aber nicht an. früher war es so, wenn das radio angemacht wurde, gab es hinten im kofferraum eine art *click* und alles ging an, jetzt passiert nichts ;(
DaNi_
Inventar
#7 erstellt: 26. Jul 2005, 09:19
Schon mal den Massepunkt vom Cap überprüft? Evtl. ist dort Rost oder ähnliches...
bartek
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 26. Jul 2005, 10:17
ja aber nur grob. hatte ein wenig angst das mir das teil um die ohren fliegt, nachdem ich was ähnliches geträumt hatte werde heute den cap von der autobatterie klemmen und dann nochmal alle anschlussstellen überprüfen! bin mir aber sicher das dort alles tutti ist, aber mal sehen
Onkel_Alex
Inventar
#9 erstellt: 26. Jul 2005, 12:34
häng mal den cap alleine an ei 12V-netzteil, aber lade ihn vorher über eine glühlampe oder so auf. sonst geht dir das netzteil in die luft
wenn die anzeige dann immernoch nicht geht ist die im eimer...
bartek
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 26. Jul 2005, 13:14
das heisst, wenn ich jetzt den cap komplett vom strom nehme muss ich beim ranbauen wieder die glühlampenaction machen?! so schnell entlädt er sich doch nicht oder? oh man, hab echt angst das mir das teil hochgeht
WooFer_woLfgAng
Stammgast
#11 erstellt: 26. Jul 2005, 13:21
Solahg du keine ladeelektronik hast musst du ihn wieder laden.

Ja der entlädt sich in einem pruchteil einer sekunde!

Du brauchst keine Angst zu haben der geht nich gleich hoch, die haben doch alle verpohlungsschutz usw.

Hab jedenfalls noch nichts in der Bild über eine Cap-explosion gelesen
bartek
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 27. Jul 2005, 00:50
hrhr werde dann bestimmt der erste sein naja, wenn ich zeit finde probiere ich es mal aus! was für eine glühbrine kann ich da nehmen?
Stefan_S.
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 27. Jul 2005, 01:19
Ich habe auch leichte Probleme mit meinem Cap.
Es funtzt teilweise und immer nur so wie es Laune hat!
ich hab keinen Rost feststellen können, es ist aber schon gut 4 Jahre alt und hat auch schon einige Umbauten durchgestanden.
Daher meine frage, werden die Dinger auch irgendwann einfach zu alt oder besteht im Alter keine Gefahr?

danke
Onkel_Alex
Inventar
#14 erstellt: 27. Jul 2005, 07:14
kondensatoren altern, das ist normal die kapazität wird halt geringer...

irgendeine kleine glühbirne. hauptsache es fliesst nicht gleich der volle strom. ein widerstand der genug leistung aushält geht da auch!
Phantom_Nr1
Stammgast
#15 erstellt: 27. Jul 2005, 16:03
Hi ich hätte zu dem an bzw. abschließen auch ma ne frage, hab mein cap Zealum Zpc1f-20 einfach ohne wiederstand oder Glühlampe angeklemmt.(natürlich batt. vorher abgeklemmt)

Ist des überhaupt richtig?
Kann ich etz einfach wieder abklemmen (wegen umbau) oder was? Wie finde ich raus ob die Cap ne ladeelektronik hat?



Is voll gepfuscht ich weiß!! (Übergangslösung):KR

MFG
Onkel_Alex
Inventar
#16 erstellt: 27. Jul 2005, 17:01
amp an der rückenlehne angeschraubt.. super
normalerweise sollte das gehäuse nicht auf masse gelegt werden...

abklemmen ist nicht das problem, sondern das anklemmen!
das kann dir nämlich die sicherung raushauen...
ob da ne ladeelektronik drauf ist sollte auf der verpackung stehn
aber wenn bei dir alles heil geblieben ist, dann wird er wohl eine haben.
Phantom_Nr1
Stammgast
#17 erstellt: 27. Jul 2005, 18:41
Wie gesagt alles pfusch aber als ich DAS verbrochen habe Kannte ich euch noch nicht!!!

Mein nexter ausbau ist schon in planung!

Also passiert is bis etz noch nix und laufen tut auch alles so weit ! Noch

Danke MFG
bartek
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 28. Jul 2005, 17:34
könntet ihr mir vielleicht ne glühlampe nennen welche ich nehmen kann? also wieviel watt etc? danke!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Powercap ?
*Schnuff* am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 14.02.2005  –  6 Beiträge
Powercap
Slaine am 15.09.2003  –  Letzte Antwort am 15.09.2003  –  4 Beiträge
powercap defekt ??
dak0 am 27.03.2005  –  Letzte Antwort am 29.03.2005  –  4 Beiträge
Powercap defekt ?
Tzwenno am 23.07.2006  –  Letzte Antwort am 04.05.2008  –  23 Beiträge
Powercap
Dominik920 am 21.03.2005  –  Letzte Antwort am 22.03.2005  –  4 Beiträge
Powercap defekt !
_Grilli_ am 22.06.2006  –  Letzte Antwort am 23.06.2006  –  4 Beiträge
Powercap!
-RK- am 02.01.2005  –  Letzte Antwort am 03.01.2005  –  8 Beiträge
POWERCAP
bommel am 12.08.2004  –  Letzte Antwort am 13.08.2004  –  4 Beiträge
Powercap anschließen
opa666 am 28.04.2004  –  Letzte Antwort am 28.07.2004  –  7 Beiträge
Powercap defekt??
stefan4872* am 27.07.2005  –  Letzte Antwort am 27.07.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.882 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedYoso87
  • Gesamtzahl an Themen1.376.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.224.206