Gummistopfen im Powercap

+A -A
Autor
Beitrag
Hell-Lux
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Aug 2005, 17:47
Hallo,

mein Car-Hifi-Händler hat ausversehen bei meinem Power Cap n Schraube abgebrochen und die kriegen die nicht raus. Jetzt wollte ich die Stehbolzen wo alles draufgeschraubt wird durch längere ersetzen. Bin dann auf einem weissen Stopfen gekommen und der Wurde mehr oder weniger reingesaugt. Kann mir einer sagen ob das schlimm ist.? Der Powercap ist von Rockwood.

Gruß Lux
Lightman
Stammgast
#2 erstellt: 26. Aug 2005, 18:08
rockwood baut jetz schon powercaps?

nur mal so: wenn dein händler es kaputt gemacht dann soll er es auch ersetzen meiner meinung nach.

aber was du mit gummistopfen meinst versteh ich jetz nicht ganz. vielleicht kannst du mal bilder machen das man es sehn kann.

gruss phil
Hell-Lux
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Aug 2005, 19:51
Da steht dick Rockwood drauf. Hab aber nicht auf die Marke geachtet beim Kauf.
Der Händler bezahlt ja aber ist doc hgut den alten auch wieder heile zu machen.

Hier zwei Bilder wo das ding saß.
Einmal komplett auseinander und einmal mit der Platte drauf.

http://img400.imageshack.us/img400/9501/powercap11sa.jpg

http://img400.imageshack.us/img400/7707/powercap22si.jpg

Ich hoffe das hilft.
tretmine
Inventar
#4 erstellt: 27. Aug 2005, 02:01
Sieht aus, wie wenn da das Ventil rein gehört.

Auswirkungen davon weiß ich aber nicht. Evtl. erhöhte Explosionsgefahr, sowie leichteres Auslaufen. Auch könnte das Elektrolyt schneller altern/eintrocknen. Sind aber alles Mutmaßungen.

MfG Phil
Hell-Lux
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Aug 2005, 12:50
Das kann ich ja verhindern indem ich ein neuen Gummistofen reindrück. Mir gehts nur darum das der nicht explodiert oder die Anlage kaputt macht.
Counterfeiter
Inventar
#6 erstellt: 28. Aug 2005, 13:15
Würde den Cap entsorgen, wäre mir zu gefährlich, damit ist nicht zu spaßen... denke mal, im Cap war nen Vakuum und Luft ist nicht so isolierend wie halt Vakuum... also wenn jetzt die Luft ne verbindung mit dem Elektrolyt eingeht... is der Cap nicht so spannungsfest und es kommt zu Durchschlägen... Naja und irgendwann krachts vielleicht mal richtig...

So, dass war mal meine Vermutung... würde da kein Risiko eingehen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Powercap ?
*Schnuff* am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 14.02.2005  –  6 Beiträge
Powercap
Dominik920 am 21.03.2005  –  Letzte Antwort am 22.03.2005  –  4 Beiträge
Powercap!
-RK- am 02.01.2005  –  Letzte Antwort am 03.01.2005  –  8 Beiträge
Powercap
Mike_QB am 10.09.2004  –  Letzte Antwort am 10.09.2004  –  3 Beiträge
Powercap anschließen
opa666 am 28.04.2004  –  Letzte Antwort am 28.07.2004  –  7 Beiträge
Powercap
Poloflo am 15.04.2005  –  Letzte Antwort am 15.04.2005  –  3 Beiträge
Problem: Rauschen durch Powercap
lszero am 08.10.2007  –  Letzte Antwort am 12.10.2007  –  8 Beiträge
Problem: Powercap Kontaktpol abgebrochen
thinx am 22.06.2007  –  Letzte Antwort am 26.06.2007  –  18 Beiträge
Powercap
Slaine am 15.09.2003  –  Letzte Antwort am 15.09.2003  –  4 Beiträge
Powercap
AsaTru am 13.12.2005  –  Letzte Antwort am 13.12.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.039 ( Heute: 66 )
  • Neuestes MitgliedRauli
  • Gesamtzahl an Themen1.383.002
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.169