Hilfe für Bastelprojekt <> Kondensator

+A -A
Autor
Beitrag
TecTurtle
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Sep 2005, 21:39
Hi ihr,
ich hoffe, dass ich in diesem Forum eine kleiche frage beantwortet bekomme.

Ich habe seit kurzem ein Auto. (dürft raten wie alt ich bin ^^)

Und da der Bass bei meinem Golf 3 Cabrio (nur falls das wichtig sein sollte !) nur wirklich nicht zu hören ist, wollte ich einen zusätzlichen Bass einbauen.

Ich habe von meiner 7.1-Anlage noch den Bass übrig (auf garantie bekommen.)
Der hat 24Watt RMS (jaa... ist nicht viel... aber kostenlos und für den Anfang reicht's...)

Ich habe da den Plan, dass ich mir einen Tiefpass (Bassfrequenzweiche) selber bauen kann, anstatt eine zu kaufen. (20€ bei Conrad, aber nur bis 100Hz, ich wollte gerne bis 150 oder 130Hz !)

Ich habe wie gesagt den Lautsprecher und dann noch einen 6800uF-Kondesator.
Ich habe dann bei Conrad nach einem entsprechenden Widerstand geschaut (benötigt 0,15 Ohm und min. 30 Watt belastbar) und einen gefunden. (Art.-Nr.: 421448 - 62)

Ich wollte fragen, ob ich das nach dieser Schaltung einfach aufbauen kann:
http://de.wikipedia.org/wiki/Tiefpass
(oberstes Bild)
An Ua würde dann der LS sein und Ue würde zum Radio gehen.
Stimmt das so ?

Oder kann ich den zusätzlichen Widerstand weglassen und den Kondensator einfach als Spannungsausgleich verwenden ?
(Dann ist doch aber die Funktion des Tiefpasses weg, oder ?)

Ich hoffe ich konnte mein Problem klar ausdrücken. ^^

Hoffentlich könnt ihr mir helfen.
Entweder HIER oder über TecTurtle@Bergedorf.de (hier besser!)

MfG und vielen Dank schon mal.
TecTurtle
sthpanzer
Inventar
#2 erstellt: 08. Sep 2005, 22:37
Also von ner Weiche für den Sub würde ich abraten, da die teile sehr viel Leistung schlucken.

Im endeffekt wirds wohl endweder darauf hinauslaufen, dass der Sub kaum zu hören ist, oder die weiche abbrennt.
tranier
Inventar
#3 erstellt: 08. Sep 2005, 23:52
Außerdem sollten die Bauteile Stimmen nur weil auf dem Widerstand 30 Watt steht muss der noch lange nicht geeignet sein, man kann selbst bei höheren leistungen Widerstände mit 20 Watt einsetzten z.B. Keramik das hat nichts mit der RMS Leistung zu tun. Ist in dem vorhandenen Gehäuse keien passivweiche drinne??? Wenn ja verwende lieber die auch wenn sie tiefer abgestimmt ist, es wird sich sicherlich besser anhören.
Pumba
Stammgast
#4 erstellt: 09. Sep 2005, 06:39
Und dann trennt man nen Sub ca bei 80 Hz sonst neigt er zu dröhnen und das höre ich oft genug vorm McDonalds

Hängst ihn dannn ans Radio oder an einen Verstärker??
Tiefpass hat ja eigentlich jeder Verstärker an Board.....


Gruß
Pumba
TecTurtle
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Sep 2005, 08:50
Ohh... so viele hier !
DANKE erstmal!

Das Problem ist ja halt, dass der Sub einen eingebauten Verstärker (für den Bass + 7 Satelliten) hatte.
Der brauchte 230V (ist ja ein Zimmersystem gewesen...)

Er hat also keinen Verstärker und soll auch an keine weitere Endstufe angeschlossen werden, da ich keine habe und die Leistung vom Radio ausreicht. (Beim Cabrio gibt es hinten keine LS, deswegen ist der Anschluss für REAR jetzt dem SUB zugeordnet...)

Das mit der integrierten Weiche... tja... die ist auch irgendwo in Verstärker integriert, also nicht auffindbar und ausbaubar.

Der Widerstand ist bis 50W (MIL-Belastung bis 30W --> was ist das ?) freigegeben... das sollte keine Probleme machen.

Das mit dem Brummen wusste ich noch nicht... aber kennen tu ich das auch. *g*

Ich weiß ja nun nicht, ob ich DIESE weiche Kaufen soll:
SUBWOOFERWEICHE SX-11
Artikel-Nr.: 379277 - 62
nur 19,95 EUR bei Conrad

oder das selber basteln mit dem 6800uF-Kondensator und DIESEM Widerstand:
WIDERSTAND DRAHT 50 W 5% 0R15
Artikel-Nr.: 421448 - 62

Die zu kaufende Weiche regelt bei 100HZ und mein Selbstbau bei ca. 150 Hz ab.

Den Sub OHNE irgendwas DIREKT an das Radio anzuschließen (es gibt KEIN Sub-Ausgang :-( ) halte ich für nicht sinnvoll, da der dann ja "versucht" alle Frequenzen zu spielen und dass dürfte dann nicht so toll klingen.

Was meint ihr ?

Vielen Dnak nochmal !

Gruß TecTurtle
TecTurtle
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 09. Sep 2005, 09:02
*UPDATE*

ich habe gerade nochmal recherchiert und gesehen, dass der Widerstand von Conrad so ca. 0,5qm Kühlfläche bracuht. ^^

ich glaube angesichts der Tatsache, dass Pumba mir rät früher abzuregeln wegen dem Brumen und Aufgrud der Dauerheizug dann und der Ungewissheit, ob das überhaupt klappt were ich wohl oder übel das Fertigprodukt nehmen müssen...
ODER ?
Was meint ihr dazu ?

sthpanzer meinte ja, dass er garkeine Weiche einsetzen würde, da dadurch leistung verlohren geht...
Ist das sooo gravierend ??

Das Radio gibt 4x40W ... der Bass ist ein 24W RMS ...
Da fällt das doch nciht sooo auf, da der doch sooderso schnell an sene Grenzen kommen würde, oder ??

Wie gesagt... ist 'n Bastelprojekt. ^^

Oder könnt/wollt ihr mir einen anderen Vorschlag als Problemlösung schreiben ??

MfG TecTurtle
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
brauche dringend hilfe! kondensator
bruce_will_es am 15.04.2006  –  Letzte Antwort am 18.04.2006  –  5 Beiträge
Benötige Hilfe bei Kabelwahl/Kondensator
Brave66 am 19.07.2007  –  Letzte Antwort am 19.07.2007  –  2 Beiträge
Kondensator?
MLT7 am 15.01.2007  –  Letzte Antwort am 16.01.2007  –  13 Beiträge
Kondensator
fordfiesta123 am 04.02.2005  –  Letzte Antwort am 04.02.2005  –  3 Beiträge
Kondensator?
Florian009 am 02.02.2011  –  Letzte Antwort am 03.02.2011  –  6 Beiträge
Kondensator
Sally am 25.04.2005  –  Letzte Antwort am 26.04.2005  –  2 Beiträge
Kondensator
hörnle am 31.08.2003  –  Letzte Antwort am 01.09.2003  –  4 Beiträge
Kondensator
Audiobahn19 am 06.06.2005  –  Letzte Antwort am 06.06.2005  –  2 Beiträge
Kondensator
sorjo am 12.06.2004  –  Letzte Antwort am 13.06.2004  –  5 Beiträge
Kondensator richtig anschliessen.
E_Flow am 26.02.2005  –  Letzte Antwort am 28.02.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.984 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedstibbelby
  • Gesamtzahl an Themen1.382.783
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.338.401