Hilfe!!!

+A -A
Autor
Beitrag
ultracengo
Neuling
#1 erstellt: 14. Okt 2005, 14:53
hi Leute,hab seit ein paar Tagen Probleme mit meiner Anlage!
Ich habe einen Lightning Audio bolt 440.4 Verstärker und eine jbl ctx3000 Bassrolle.seit einigen Tagen hört man so komische geräusche aus der Bassrolle,vergleichbar mit dem motor von elektrischen Fensterhebern und dazu hört man noch das typische lima-Pfeifen während der Fahrt.Chinch und strom sind getrennt verlegt.Hab die Anlage seit fast zwei Jahren und hatte nie probleme bisher
Nyromant
Inventar
#2 erstellt: 14. Okt 2005, 14:58
Prüf mal bitte, ob das Massekabel richtig am Verstärker sitzt.
ultracengo
Neuling
#3 erstellt: 14. Okt 2005, 16:26
Hab grad geguckt, alle Kabel sitzen fest. Was könnte es blos sein?Amp hin?
Nyromant
Inventar
#4 erstellt: 14. Okt 2005, 20:03
Ich tipp mal auf eine defekt Chinchmasse am Radio.

Halt mal ein Kabel an das Gehäuse vom Radio und dem äußeren Ring vom Chinchkabel, wenn das hilft, ist die Chinchmasse kaputt.
enforcer666
Inventar
#5 erstellt: 14. Okt 2005, 20:06
vll liegt´s daran, dass die komponenten müll sind?
ultracengo
Neuling
#6 erstellt: 14. Okt 2005, 20:40

Nyromant schrieb:
Ich tipp mal auf eine defekt Chinchmasse am Radio.

Halt mal ein Kabel an das Gehäuse vom Radio und dem äußeren Ring vom Chinchkabel, wenn das hilft, ist die Chinchmasse kaputt.


Du meinst irgendein Kabel oder Draht,wo ich das eine ende am massechinch vom radio halte und das andere ende am Radiogehäuse,hab ich das so richtig verstanden?Danke schonmal im voraus!
Nyromant
Inventar
#7 erstellt: 15. Okt 2005, 02:24

ultracengo schrieb:

Du meinst irgendein Kabel oder Draht,wo ich das eine ende am massechinch vom radio halte und das andere ende am Radiogehäuse,hab ich das so richtig verstanden?

Yup
peter_f.
Stammgast
#8 erstellt: 15. Okt 2005, 02:55
So in der Art könnte es ohneweiteres zur Lösung führen... allerdings solltest Du auch den Karrosseriemassepunkt vom Amp checken. Idealerweise solltest Du Amp-Minus an die Batterie klemmen, da das Risiko von Masse-Schleifen mit der Zahl der Massepunkte steigt...

Allerdings irritieren mich deine "komischen Geräusche" aus der Bassrolle noch etwas... aber Nyromant scheint da ohnehin schon den Richtigen Lösungsansatz zu haben. Wenn´s net funzt könnte das Masseproblem auch vom Massepunkt kommen (s.o.)
ultracengo
Neuling
#9 erstellt: 15. Okt 2005, 12:11
Gut, ich werde eure tipps mal heute ausprobieren.Was ich halt nicht verstehe,das alles die ganze zeit ohne probs lief und jetzt auf einmal probleme macht.
ultracengo
Neuling
#10 erstellt: 16. Okt 2005, 20:29
Hab allaes ausprobiert und noch mal überprüft,hilft alles nichts.Die komischen geräusche während der Fahrt sind immernoch da und auch das lima pfeifen.Ist der verstärker vielleicht im eimer???
Nyromant
Inventar
#11 erstellt: 21. Okt 2005, 17:10

ultracengo schrieb:
Ist der verstärker vielleicht im eimer???

Kannst du nen anderen ausprobieren?
Oder ein anderes Radio?
peter_f.
Stammgast
#12 erstellt: 23. Okt 2005, 13:08
Nu ja,... kleiner Elektrischer Effekt: Masse ist eigentlich immer da, selbst wenn Du keine angeklemmt hast. Die frage ist nur, wieviel... im Ungünstigsten fall kann es sein, daß die Anlage zwar läuft, der Amp aber das fehlende Massepotential sich z.B. über Chinch hohlt... Das kann dann mit der Zeit zum Exitus führen.

Andere Ursachenquelle: Auto Vibriert (mehr oder weniger) sind die Cinchbuchsen, usw, noch O.K.? Auch am Radio? Hast Du alle(!) Kabel, -verbindungen geprüft? Besonders Chinchbuchsen haben die negative Eigenschaft, daß sie ausleiern können. Sitzen können sie deswegen immernoch relativ fest...

Ansonsten probier den Tip von Nyromant! Der wird dich auf alle Fälle ein Stück weiter bringen.
JL-_Audio_Freak
Inventar
#13 erstellt: 23. Okt 2005, 13:39
Lass mal deine Lima checken. Wir hatten das auchmal, da war der Laderegler der Lima platt.
Torrance2
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 24. Okt 2005, 17:38
Du kannst jetzt mühselig die ca. 10 gängigen Maßnahmen zur LIMA-Geräuschbeseitigung abarbeiten, um das Problem zu minimieren. Das garantiert dann aber nicht einmal, daß Du nicht nächstes Jahr wieder vor dem Problem stehst, wenn sich die Masse-Kontaktwiderstände wieder erhöht haben.

Besser wäre die endgültige Beseitigung der Masseschleife:
===== Zitat ======
Das Problem liegt beim Hersteller der Endstufe. Die meisten Entwickler dort kennen auch nur das, was sie auf der Uni gelernt haben, und richtige Masseführung gehört nicht immer dazu. Beim Kauf einer Endstufe sollten Sie immer ein Ohm-Meter dabei haben. Messen Sie jeweils den Widerstand von der Sekundärmasse der Endstufe ( Lautsprecher (-) Klemme ) zu den Abschirmringen der einzelnen Cinch-Eingangsbuchsen. Messen Sie Null Ohm, sollten Sie die Endstufe im Regal liegen lassen, wenn Sie akustisch verstärkte Motorgeräusche nicht mögen. Selbst unter Verwendung der teuersten Cinch-Kabel handeln Sie sich dann eine niederohmige Mehrfach-Masseverbindung zwischen Signalquelle ( Autoradio ) und Endsufe ein - auch als Masseschleife bekannt. Die beste Lösung wäre eine symmetrische Übertragung zwischen Radio und Endstufe, es gibt aber kein Radios, die über symmetrische Ausgänge verfügen, wenn man nicht den meist qualitativ minderwertigen High-Level-Ausgang über die in der meisten Radios vorhandenen Brücken-Endstufen nutzen will.
Abhilfe schafft hier nur die richtige Auslegung der Verstärker-Eingänge. Sie müssen als sogenannte quasisymmetrische Eingänge ausgelegt sein! Dabei wird der Massering jeder einzelnen Cinch-Eingangsbuchse nicht direkt, sondern über einen Widerstand von ca. 10 bis 50 Ohm mit der Masse des Verstärkers verbunden und gleichzeitig über einen hochohmigen Widerstand ( ca. 10kOhm ) mit dem invertierenden Eingang eines Differenzverstärkers, dessen nichtinvertierender Eingang ebenfalls über 10kOhm mit dem Innenleiter ( Signalleiter ) verbunden ist. Fast genauso gut wie bei einer echten symmetrischen Übertragung werden dann keine Störgeräusche mehr mitverstärkt.
Wer sich eine Endstufe mit falscher Auslegung der Eingänge ( das sind leider die allermeisten ) und dadurch verursachte Pfeifgeräusche bereits eingehandelt hat, kann...
===== Zitat Ende ======
(gelesen auf http://www.hifi-foru...ad=3797&postID=11#11)

guckst Du auch hier:
http://www.hifi-foru...ad=3797&postID=28#28
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LiMa-Pfeifen und Bass Probleme
Daaavd am 14.01.2014  –  Letzte Antwort am 15.01.2014  –  13 Beiträge
Lima Pfeifen wenn Anlage aus?
Amateur23 am 30.08.2009  –  Letzte Antwort am 05.09.2009  –  23 Beiträge
Motor an, Bassrolle pfeifft
Der_Yvo am 17.08.2004  –  Letzte Antwort am 18.08.2004  –  8 Beiträge
PFEIFEN OBWOHL MOTOR AUS IST
konstantinos1987 am 31.12.2007  –  Letzte Antwort am 10.01.2008  –  23 Beiträge
Pfeifen der Anlage bei laufendem Motor
kutlu_123 am 09.02.2005  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  3 Beiträge
probleme mit meiner Anlage
polo_9n_driver am 29.09.2009  –  Letzte Antwort am 29.09.2009  –  3 Beiträge
LiMa-Pfeifen und Stromausfall
Raiker am 07.09.2006  –  Letzte Antwort am 07.09.2006  –  2 Beiträge
Alle LiMa Probleme zusammenfassen!!
prefix am 24.05.2006  –  Letzte Antwort am 04.12.2006  –  9 Beiträge
Pfeifen und Cd Geräusche
NightRave am 30.04.2004  –  Letzte Antwort am 10.06.2004  –  36 Beiträge
Probleme mit der Lichtmaschine wegen der Anlage
schnubbi2003 am 02.06.2003  –  Letzte Antwort am 04.06.2003  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.984 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedben11016
  • Gesamtzahl an Themen1.382.882
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.340.127