Golf 3 - bei laufendem Motor schrecklicher Pfeifton

+A -A
Autor
Beitrag
Dehlinho
Neuling
#1 erstellt: 19. Okt 2005, 18:05
Also, ich hab nun meine Endstufe, Bassbox und Boxen angeschlossen. Alles funktioniert auch einwandfrei solange der Motor nicht an ist. Jedoch wenn der Motor läuft, erscheint so greller Pfeifton, der dauerhaft bleibt, sodass es natürlich keinen Spass macht.
Wir haben auch schon einen Endstörfilter dazwischen gesetzt, aber auch das hat nichts geholfen.

Habt ihr Ideen dies zu beseitigen???
Ich hoffe auf zahlreiche Antworten.

Danke Dehlinho
tranier
Inventar
#2 erstellt: 19. Okt 2005, 21:40
Ganz klarer Fall, Lima Brummen, vielleicht hats an deinem Radio schon die Masse zerschossen, probier mal ein kabel was an der Karosse befestigt ist an das Äußere des Cinchsteckers zu halten ob es dann weg ist. also - Strom auf den Cinchstecker, aber bitte auf das äußere Metall nicht auf den pin welcher im stecker ist.
Hast du deine cinchkabel neben Stromkabel verlegt?
Dehlinho
Neuling
#3 erstellt: 20. Okt 2005, 16:25
Ja ich habe das Stromkabel neben das Cinchkabel verlegt. Meinst du damit das eine zweite erde ans cinchkabel gelegt werden soll( an die äußere Metallplatte vom Cinchkabel)?
Vampage
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 20. Okt 2005, 16:47
Wieso liegt denn auf der Karosserie Strom an? Hab da keine Ahnung von aber kann ich mir irgendwie schwer vorstellen. Du hast ja gesagt, dass ein Kabel von der Karosserie, also in meinen Augen eine Erde(richtig???) an das Cinchkabel gehalten werden muss. Also Strom auf das Cinchkabel geben. Das versteh ich nicht, seit wann gibt denn die Karosserie von einem Auto Strom ab??? Hab da wie gesagt keine Ahnung von.
tranier
Inventar
#5 erstellt: 21. Okt 2005, 15:45
Die geamte Karosse steht unter -Strom kannst ja mit mit nem + kabel der batt an dein motorblock gehen, dann wirst sehen was für schöne blaue blitze das gibt, das kann bsi zur explosion deiner batterie gehen also sowas niemals machen.
Es ist folgenermaßen, wenn ein massepunkt nicht gut an der karosse festgemacht ist udn die amp zu wenig strom bekommt dadurch, kann es sein das sich die amp über das cinchkabel sich die masse holt also den - strom, das macht das radio natürlich nicht lang mit und die interne masse raucht ab, so ist das kabel nicht mehr geschirmt und es fängt an zu pfeifen, das sidn einstreuungen von außen ins kabel.
du solltest auf keinen fall die cinchkabel neben irgendwelchen anderen kabeln legen kein strom, keien speakerkabel keien autoelektrik kabel. die müssen weg von allem liegen.
leg als 1. mal die kabel richtig, wenns dann nciht weg ist nimmst du ein kabel machst es irgendwo fest wo - strom ist und hängst das andere ende des kabels an den cinch stecker an die äußere hülse des steckers, au einem cinchstecker ist auf der äußeren hülse - strom und auf dem stift + strom. wenn es dann nicht mehr pfeift liegts an der radio masse die es zershcossen hat.
und mach mal deine masseleitung von der amp richtig an die karosse fest, die stelle da richtig blankschleifen udn schauen das du von der batterie an die karosse auch den selben kabelquerschnitt liegen hast wie von der karosse an die amp.


[Beitrag von tranier am 21. Okt 2005, 15:46 bearbeitet]
Tosek
Stammgast
#6 erstellt: 21. Okt 2005, 16:08

tranier schrieb:
...nimmst du ein kabel machst es irgendwo fest wo - strom ist und hängst das andere ende des kabels an den cinch stecker an die äußere hülse des steckers...


wo strom ist?? Also da könnte sich manch einer denken "Strom ist am Pluspol meiner Batterie"

Und alles weitere möchte ich mir dann nicht ausmalen
tranier
Inventar
#7 erstellt: 22. Okt 2005, 19:49
ähm, wenn man genau liest siehst du das ( - ) vor dem wo
also "wo - Strom ist"
guckst du
Vampage
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 31. Okt 2005, 09:59
Also Dehlinho und ich hatten am Wochenende mal ein bißchen Zeit und haben uns das angeguckt. Wir hatten nur ein Problem wo wir die Kabel neu gelegt hatten und zwar, dass die Endstufe nicht anging. Hab dann mit Multimeter gemessen ob auch alles richtig hinten ankommt und es keine Unterbrechung irgendwo gibt. Haben erst gedacht die Endstufe ist kaput aber nachdem wir die bei mir im Auto angeschlossen haben hat die Funktioniert. Haben dann mal unsere Radios getauscht und siehe da dann funzt meine Endstufe auch nicht. Wie kann das sein??? Was is an den Radio kaput? Find das Problem irgendwie komisch.
Nici_sub
Neuling
#9 erstellt: 31. Okt 2005, 23:46
Hab genau das selbe Problem mit dem Pfeifen, aber die genannten Abhilfen haben nichts genützt. Meien Kabel waren von Anfang an richtig verlegt. Ich habe auch ein Kabel von Masse zum Äußeren des Cinchsteckers gelegt, hat aber auch nicht geholfen. Was kann das jetzt noch sein? Ich sollte vielleicht dazu sagen, dass die Frequenz des Pfeiftons in meinem Auto mit zunehmender Drehzahl auch höher wird. Und wenn ich die Lüftung auf höchste Stufe stelle wird das Pfeifen lauter.
Ich habe das Problem auch erst seit kurzer Zeit, also anfangs lief alles noch einwandfrei.
surround????
Gesperrt
#10 erstellt: 01. Nov 2005, 00:16
@Vampage
habt ihr auch gemessen ob am remote 12V gegen masse anliegen???
benutzt ihr das "orginale" remote wo am chinch dran ist???

@Nici_sub
nehm mal als masse für deinen radio ein "freiluft" verlegtes kabel zum gemeinsamen massepunkt der endstufen(hoffe du hast für die endstufen einen gemeinsamen punkt genommen)
Vampage
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 01. Nov 2005, 20:27
Wir benutzen das Normale Remote vom Cinch. Mit den 12 V muss ich nochmal nachprüfen. Weiß das nicht mehr so genau aber ich glaube die waren da wenn das Radio angeschaltet wurde.
r@fi
Inventar
#12 erstellt: 02. Nov 2005, 02:19
Es ist falsch die CInch neben die Stromkabel zu legen. Keine Frage.

Aber wenn nur ein Sub betrieben wird hört man das Störgeräusch für gewöhnlich nicht, also liegt das Problem nicht am Einbauort des Kabels. Auch wenn es da weg sollte.

Dei dem nicht funktionierenden Radio würd ich mal wirklich wie shcon erwähnt das Remote messen. Da wird nichts ankommen.
Pumba
Stammgast
#13 erstellt: 02. Nov 2005, 08:18
Wenn Ihr die Cinchkabel erden wollt dann nur mit dem Radiogehäuse, anders gehts nicht! Habe ich schon öfter feststellen müssen das es so ist.

Gruß
Pumba
Torrance2
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 02. Nov 2005, 20:45

Nici_sub schrieb:
...Ich habe das Problem auch erst seit kurzer Zeit, also anfangs lief alles noch einwandfrei.
:?


Durch Korrosion haben sich die Kontakte der Endstufen-Masseverbindung mit der Zeit verschlechtert.

Entweder mal wieder die regelmäßige Putz- und Schleifaktion durchführen oder ,um dauerhaft Ruhe zu haben, die Masseschleife beseitigen statt optimieren.
Zur Beseitigung brauchtst Du symmetrische Eingänge an der Endstufe, wie ich schon dort beschrieben habe: http://www.hifi-foru...ad=3797&postID=28#28

Zum Thema "Radiomasse verkabeln mit Endstufenmasse":
Um wirklich Ausgleichsstrom durch das Chinchkabel zu vermeiden, müßte
(1.) dabei auch die jetzige Masseverbindung des Radios getrennt werden, so daß das Radio nur noch Masse vom Endstufen-Massepunkt bekommt
(2.) diese neue Massekabel mit an die Masseklemme der Endstufe angeschlossen werden statt an einen gemeinsamen Karosseriepunkt, denn die über dieses Massekabel (Endstufe - Karosserie) abfallende Störspannung würde immer noch einen Ausgleichsstrom über das Chinchkabel bewirken.

Bye
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pfeifen der anlage bei laufendem Motor
Paesi0305 am 13.02.2008  –  Letzte Antwort am 20.02.2008  –  10 Beiträge
...:::Störton bei laufendem Motor:::...
suddendeath212 am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 02.12.2004  –  18 Beiträge
rauschen bei laufendem Motor
Premutos am 16.12.2004  –  Letzte Antwort am 19.12.2004  –  10 Beiträge
Emfangsstörungen bei laufendem Motor
Freddy2287 am 03.05.2005  –  Letzte Antwort am 08.05.2005  –  5 Beiträge
Pfeifen bei laufendem Motor
xXxDarkLordxXx am 18.08.2005  –  Letzte Antwort am 18.08.2005  –  3 Beiträge
spannungsabfall bei laufendem motor
cliffedition am 27.08.2005  –  Letzte Antwort am 27.08.2005  –  2 Beiträge
"Zirpen" bei laufendem Motor
Ganglion am 10.09.2005  –  Letzte Antwort am 14.09.2005  –  16 Beiträge
Störgeräusch bei laufendem Motor
Unemployed am 12.02.2008  –  Letzte Antwort am 15.02.2008  –  6 Beiträge
Radio rauscht bei laufendem Motor
Derrick am 07.07.2003  –  Letzte Antwort am 07.07.2003  –  3 Beiträge
Weniger Leistng bei laufendem Motor?
EasyRider99 am 25.08.2005  –  Letzte Antwort am 30.08.2005  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.570 ( Heute: 22 )
  • Neuestes Mitgliedjon199
  • Gesamtzahl an Themen1.376.271
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.212.781