Knacksen,Rauschen und fiepen...wieso?

+A -A
Autor
Beitrag
Eddie87
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Nov 2005, 18:15
Hi,

Ich hab eine endstufe(Magnat The rock 600) und ein 3-Wege system(No name)...
es lief alles super bis vor kurzem die lautsprecher einfach angefangen haben zu knacksen und zu rauschen ohne das musik gespielt hat...es reichte wenn ich den zündschlüssel reinsteckte und der verstärker saft bekam, wenn ich dann auch noch das radio anmachte hörte ich das lesen der cd richtig laut obwohl die lautstärke ganz runter gedreht waren, auch wenn ich den wagen starte kommt ein richtig ziehender und lauter piepton raus...ich dachte erst die amp sei kaputt...hab dann ne andre genommen und auch ein anderes 3-wege system und trotzdem...alles gleich geblieben ich weiß nicht mehr weiter...hab auch schon die chinch anschlüsse hinten am radio geprüft und remote aber scheint alles ok zu sein...ich hab da auch nichts dran verändert, und dennoch kam das problem aufeinmal...kanns mir nich erklären...BITTE helft mir...

Ach und nochwas, hab nen alten verstärker mit 100watt rumliegen, da fehlt die sicherung...welche kommt da rein? wie kann ich das rausfinden?

Danke im voraus
derboxenmann
Inventar
#2 erstellt: 10. Nov 2005, 18:21
Tausch mal die Signalkabel aus.. Cinchkabel halt.

Enns daran nicht liegt ist vielleicht dein radio iA...
Eddie87
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 10. Nov 2005, 18:23
Kommt das echt von den Signal-Kabeln aus, weil ich kann mir nich erklärn(gut ich bin kein fachmann)das wenn ich den motor starte bei ausgeschalteter musik(radio im standby)ich trotzdem etwas aus den boxen höre...und zwar ein lautes fiepen...
derboxenmann
Inventar
#4 erstellt: 10. Nov 2005, 20:45
Jetzt probiers einfach mal aus...
Torrance2
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Nov 2005, 20:13
Das klingt nach unterbrochener Verbindung zwischen Radio-Masse und Schirm-Anschluß der Chinch-Ausgänge des Radios (Leiterzug im Radio verdampft oder entsprechende Sicherung defekt, wenn vorhanden).
Um das festzustellen, Widerstand messen oder mit einem Draht brücken und hören, ob Störungen weg sind.
blue_vw
Stammgast
#6 erstellt: 21. Nov 2005, 08:56
Hallo habe das selbe Problem bei meinen Alpine 9812rb...
doch bei mir is das von einen tag plötzlich auf den anderen gekommen
Eddie87
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 25. Nov 2005, 00:57
bei mir lags am radio....panasonic...pfff...
naja danke für die hilfe;)
X23
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 03. Jan 2007, 03:19
@torrance2
kann man einfach die radio-masse an die schirme der chinchkabel legen?

lg x
hondo23
Stammgast
#9 erstellt: 03. Jan 2007, 11:31
Jap, kann man......

Auch Störgeräusche?
X23
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 03. Jan 2007, 15:30
ja, ich habe einrauschen in den LS wenn die anlage an ist, und wenn ich sie mit der zündung ein/aus schlate macht es plopp ...

dann probier ich das mal aus

14:24 :
also ich habe geprüft, ob der schirm masse hat bzw mit der masse des radios verbunden ist. das ist er. hab ihn trotzdem mal überbrückt, ohne erfolg.
habt ihr noch eine idee? oder euren wohnsitz in wuppertal ^^


[Beitrag von X23 am 03. Jan 2007, 16:22 bearbeitet]
hondo23
Stammgast
#11 erstellt: 04. Jan 2007, 13:28
Also Du hast eine Brücke von Cinchstecker zu Radiogehäuse versucht?

Massepunkt gut gewählt, gut blank geschliffen, Kabel ausreichend dimensioniert?

Ansonsten: Schließ mal die Lautsprecher alle ab und dann nacheinander wieder an und teste dazwischen.

Ist das Geräusch immer vorhanden oder tritt es erst nach Anschließen eines bestimmten Lautsprechers auf?

Gruß, Jan
X23
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 04. Jan 2007, 22:32
- brücke zwischen chinchstecker und radiogehäuse:
habe ich hergestellt, aber nach messen besteht schon eine brücke.
- masse punkt ist die batterie, es liegen 12.4V am verstärker an. die kabel haben ca. 4mm².
- der verstärker und die LS arbeiten mit anderen quellen einwandfrei.

lg x
cliobastler
Stammgast
#13 erstellt: 05. Jan 2007, 04:23
das kabel von batterie bis zum amp nur 4qmm??? oO
X23
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 13. Jan 2007, 14:07
jepp, ich habe damit bisher auch keine probleme
cliobastler
Stammgast
#15 erstellt: 13. Jan 2007, 15:02
hört sich aber garnicht so gut an, was du als powerkabel verwendest... wenn das schon so komisch mit dem kabel ist, dann ist es auch kein wunder, dass du probleme hast...

hast auch mit sicherheit die masse falsch genommen... an deiner stelle würd ich nen vernünftiges powerkabel nehmen... und dann noch die masse richtig... bedenke dabei, die beiden kabel sollten die gleiche dicke haben...

der massepunkt muss gut abgeschliffen werden. und mess am besten nach, ob der massepunkt auch wirkloich gut ist. das machst du indem du erst mit dem mutlimeter an die batterie gehst... da misst du (V). Zahl merken. Dann gehst du zu deinem amp. da musst du dein + Powerkabel und die freigeschliffene stelle messen. wenn du fast die identischen werde raushast ist der massepunkt richtig
hondo23
Stammgast
#16 erstellt: 13. Jan 2007, 17:37
Würd ich mal so unterschreiben.....


Schleunigst für ausreichende Kabelstärken sorgen bevor die Karre abfackelt!!
cliobastler
Stammgast
#17 erstellt: 13. Jan 2007, 19:02
rischtig und achte auf die passenden sicherungen
X23
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 15. Jan 2007, 22:32
also ich hole mir die masse auch von der batterie, beide kabel sind gleich, ich denke mal einen besseren massepunkt gibt es nicht.die sicherung hat vielleicht 10A. und am verstärker kommen 12.4V an und das reicht, oder?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rauschen, knacksen usw.
Karbuk am 06.08.2005  –  Letzte Antwort am 08.08.2005  –  5 Beiträge
Knacksen
UR88 am 26.04.2006  –  Letzte Antwort am 28.04.2006  –  15 Beiträge
Rauschen
Dr.Noise am 25.04.2010  –  Letzte Antwort am 26.04.2010  –  11 Beiträge
Kratzen und Rauschen, wenn Motor kalt ist
Acoustico am 14.09.2007  –  Letzte Antwort am 14.09.2007  –  4 Beiträge
Pfeifen un knacksen in Boxen
AndrePunto am 02.07.2006  –  Letzte Antwort am 03.07.2006  –  5 Beiträge
Rauschen !!!!
pero12 am 17.11.2005  –  Letzte Antwort am 20.11.2005  –  5 Beiträge
Knacksen im Lautsprecher, aber erst wenn warm gelaufen.
thoomas01 am 03.11.2005  –  Letzte Antwort am 19.11.2005  –  21 Beiträge
Lautsprecher knacksen schon bei geringer lautstärke
Gero_H. am 08.02.2008  –  Letzte Antwort am 24.02.2008  –  11 Beiträge
Rauschen, woher???
Audio-System-Golf am 03.11.2004  –  Letzte Antwort am 04.11.2004  –  6 Beiträge
Kratzen und Knacksen
Master23 am 30.07.2005  –  Letzte Antwort am 30.07.2005  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.723 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedJojoqwer
  • Gesamtzahl an Themen1.376.607
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.220.370