Anschluss- und Kableprobleme

+A -A
Autor
Beitrag
boomer234
Neuling
#1 erstellt: 16. Jan 2006, 19:29
Hallo an alle Auto-Hifi-Experten.

Habe mir vor kurzem ein neues Auto gekauft (Peugeot 306 Cabrio, Bj. 1997) und möchte dort nun meine vorhandenen Auto-Hifi-Komponenten einbauen, die ich noch von alten Autos habe (möchte mir vorerst also keine neuen Komponenten hinzukaufen!).

Nur weiß ich leider nicht, wie ich die vorhandenen Komponenten so miteinander verbinde bzw. anschließe, dass ich möglichst guten Sound „hervorkitzle“.

Ich bin zwar kein Hifi-Freak, aber trotzdem daran interessiert, aus dem Vorhandenen das Beste rauszuholen. Hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen, bin wirklich für jeden Tipp dankbar.

Hier zunächst meine Komponenten:

1. Radio: Kenwood KDC – MV 6521
(4 x 50W max.)
4 Chinch-Ausgänge)

2. Lautsprecher vorne:Focal 160 V2
100W max
50W rms

3. Lautsprecher hinten:Infinity Reference 6903
90W rms
[alternativ: Lautsprecher ab Werk; schon eingebaut]

4. Subwoofer:Axton CAB 300
250W max
125 rms

5. Verstärker 1: Pioneer GM-X 404
4 x 30W rms (4 x 60W max) od.
2 x 70W rms
4 Chinch-Eingänge, 2 Chinch-Ausgänge

6. Verstärker 2: Carpower HPB - 1502
2 x 116W rms
1 x 333W rms
2 Chinch-Eingänge, 2 Chinch-Ausgänge


Hier nun zu meinen Fragen:

1. Anschluss der Komponenten: Eine der wichtigsten Fragen ist für mich momentan die folgende: Wie soll ich die verschiedenen Komponenten anschließen, um jeden Lautsprecher mit genügend Power zu versorgen, aber auch nicht zu überdrehen? (Welche Lautsprecher an welche Endstufe mit welcher Leistung??). Habe verschiedenen Möglichkeiten und weiß einfach nicht, was am besten ist:
- vorne 2x116 (Carpower), hinten 2x30 (Pioneer) und Sub mit 1x70 (Pioneer gebrückt)?
- Oder vorne 2x30 (Pioneer), hinten 2x30 (Pioneer) und Sub mit 1x333 (Carpower gebrückt)?
- Oder vorne 2x30 (Pioneer), hinten 2x116 (Carpower) und Sub mit 1x70 (Pioneer)
- Oder ganz anders: vorne 2x70 (Pioneer), hinten über Radio (original Boxen dann drin lassen), Sub mit 1x333 (Carpower)?

Bin mir da echt nicht sicher. Will auf jeden Fall „Frontstaging“ berücksichtigen, aber auch auf Raumklang nicht vollends verzichten. Außerdem ist mir wichtig, dass vorne die Lautsprecher auf jeden Fall ausreichend versorgt werden. Mir raucht da echt schon der Kopf!

2. Stromkabel Endstufen: Welche Stromkabel soll ich für die Endstufen nehmen? Ich habe eigentlich vor, zwei getrennte Stromkabel (für jede Endstufe ein eigenes) zu nehmen, und zwar 10mm² für die Pioneer (hab ich noch) und 20-25mm² für die Carpower. Ist das o.k.? Oder welche Stromkabel würdet ihr mir zum Anschluss der Endstufen empfehlen? (zwei getrennte oder ein gemeinsames? Welcher Durchmesser mindestens? Welche Sicherung?)

3. Chinch-Kabel: Welche Chinchkabel brauche ich bzw. sollte ich nehmen? Bin wegen der Vielfalt der erhältlichen Chinch-Kabel etwas verwirrt. (Brauche ich ein 4-Kanal- oder ein 2-Kanal-Chinchkabel? Welche Abschirmung mindestens? Was könnt ihr empfehlen?)

4. Betreiben zweier Endstufen: wie „verbinde“ ich eigentlich die beiden Endstufen miteinander, so dass beide ein Musiksignal erhalten? Per Chinchkabel (über einen der beiden Endstufen-Eingänge, oder wie?)?

5. Lautsprecherkabel: Welche Lautsprecherkabel soll ich verwenden? (Durchmesser mindestens? Reichen 2x2,5mm²-Kabel?)


Ich weiß, dass ist alles viel und auch echt verzwickt und kompliziert, aber ich hoffe trotzdem, dass mit jemand weiterhelfen kann. Bin langsam schon etwas verzweifelt und mir raucht wie gesagt echt der Kopf aufgrund der vielen verschiedenen Varianten!

Bin euch also wirklich für jeden Tipp und Rat dankbar!!!

Liebe Grüße, Sascha
prefix
Stammgast
#2 erstellt: 16. Jan 2006, 20:04
also ich würde dir es so empfehlen....
Die Standard Lautsprecher hinten lässt du weiterhin über Radio laufen ... wobei du die Focal mit dem Pioneer antreibst .. natürlich gebrückt auf 2 Kanal ... dann hast du ja wie du sagst 70 Watt RMS das is okay ...
Den Sub hängst du alleine gebrückt an die Carpower und fertig ist das ding:P

für die Pioneer musst du 2 Chinchleitung hinterlegen weil die anderen beiden Kanäle werden ja eh gebrückt und bei der Carpower brauchst du nur eins weil das ja eh dann auf Monobetrieb läuft weil gebrückt ...

Tante Edit:
hab ja hälfte vergessen ,.... also 2tens ... nehm doch ein 25qmm für beide und kauf dir dann oder bastel dir dann en Verteiler und dann gehst du mit 2x25qmm weg zu jeder Endstufe ... absicher tust du das ganze mit ner 80Ampere Sicherung... wenn du nachdem Verteiler aber mit kleinerem Kabel weg gehst sprich 16qmm musst du neu absichern also bei 25qmm bleiben...

drittens:
Der Chinchkabelkauf ist eigentlich immer glückssache der eine sagt also muss geschirmt sein der andere ach geht auch ohne usw.... ich persönlich hab auch kein geschirmtes drinne und hab keine Störgeräusche ,... musst halt Strom und Chinch getrennt verlegen....

dann brauchst du 3 Chinchleitungen (warum? wie oben beschrieben)... wirst aber warscheinlich nur 2x2 Chinchleitungen bekommen ... aber wenn du später nochmal was ändern willst dann muss t du auch 4erChinchkabel und en 2 Chinchkabel verlegen dann bist du auf der Sicherenseite oder du holst dir dann später en Y-Adapter der macht aus 1ner Leitung wieder 2 ... is auch besser bei dir weil du hast ja nur 4 Ausgänge am Radio ....

Punkt4.: No Comment

und Punkt5:
2x2,5 reicht für Front aber für Sub würde ich auf 2x4qmm umsteigen wo bei es bei diesem Sub wohl nicht viel ausmacht .. aber man denke an später ...


[Beitrag von prefix am 16. Jan 2006, 20:13 bearbeitet]
boomer234
Neuling
#3 erstellt: 16. Jan 2006, 20:50
Hallo Prefix!

Zuerst mal vielen vielen Dank, dass Du so schnell geantwortet hast! Hilft mir echt sehr! Jetzt weiß ich schon mal mehr.

Hatte eigentlich auch die von Dir vorgeschlagene Variante geplant (vorne die Focal mit 2x70-Pioneer, hinten die Originale über Radio und Sub mit 1x333.)

War mir bloß nicht sicher, ob das die Sub "verkraftet"?

Wegen den Stromkabeln für die Endstufen: meinst also, ein gemeinsames Kabel mit 25mm² und dann nen Verteiler ist besser als zwei getrennte Kabel? Wieso? Dachte, je weniger Verteiler u.ä. dazwischen geschaltet wird, umso besser!? Aber dein Vorschlag klingt auf jeden Fall auch echt gut!

Wegen der Chinch: Das verstehe ich ehrlich gesagt noch nicht ganz (mit der Anzahl der benötigten Chinchs). Also bitte noch mal für "Beginner": Verstanden hab ich, dass ich insgesamt eigentlich drei bräuchte, nämlich zwei für die gerbrückte Pioneer und einen für die Carpower im Monobetrieb. (stimmts?) Was ich nicht ganz verstehe ist, wie ich das dann anschließe. Habe ja wie gesagt vier Ausgänge aus dem Radio (Front L, Front R, Rear L und Rear R) und vier Eingänge bei der Pioneer (Channel A Left, Channel A Right, Channel B Left und Channel B Right) und zwei bei der Carpower (Left und Right). Welches muss jetzt wohin?
Z.B. ein Y-Kabel (2x4) vom Radio (Front L und R) auf alle vier der Pioneer und dazu ein 2x2 Kabel von Radio (Rear L und R) auf die beiden der Carpower? Stimmt das so? Oder doch anders?? Peil das nicht so ganz.

sorry noch mal für mein Brett vorm Kopf und nich mal vielen Dank für deine Hilfe!
prefix
Stammgast
#4 erstellt: 16. Jan 2006, 22:02
also ob der Sub des verkraftet sag ich mal ja wobei ich da auch mal gern die Meinungen von den andern hören möchte....

Wegen Stromkabel klar ist das besser 2 Kable zuverlegen aber warum so viel aufwand wenn es auch mit einem geht und du brauchst net 2 Sicherungen.... klar is bei 2 direkten Kabeln der Übergangswiderstand besser aber ich denke soviel macht dieser nicht aus...bei einem Verteiler

Chinch:
Gut du hast das Prinzip verstanden .... wenn du eine 4-Kanal Endstufe brückst dann sind nur noch 2 Kanäle beschaltet vom Chinch deswegen nur 2 .. welche 2 das sind musst du gucken wo du die LSkabel anschließt... bsp.: wenn du gebrückt hast "minus Left Front" mit "plus Right Front" dann brauchst du nur Left Chinch Front oder Rigth Chinch Front für den einen Kanal....
und das selbe bei Rear .....
Bei der Carpower brückst du ja beide Kanäle auf 1-Kanal deshalb auch nur ein Chinch ... des is dann warscheinlich der Left Chinch Eingang aber das steht in Anleitung oder ausprobieren.... áber bei der Pioneer würde ich sicherheitshalber mit 2 Chinch hinter gehen und 2 Y-Adapter nehmen um auf 4-Kanäle zu kommen .. weis Gott für was du den nochmal brauchst... die Carpower würde ich immer als Subantrieb benutzen der hat ne gute Leistung für durchschnitts Subs....

Falls weiter Fragen fragen ....
MB-Quart
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 16. Jan 2006, 23:37
Hi.

Also zu den Kabeln würde ich sagen du nimmst am besten ein 50mm² ist immer am besten. Dann gibts solche Verteiler die meißt vergodet sind. Da holst du dir auch einen der ist auch nicht so teuer und schließt dein Kabel dort an. Und von da an kannst du mit 20mm² kabeln zu deinen Endstufen gehen. Das wäre die Perfekte lösung.
Du kannst ein ganz normales chinkabel nehmen das du natürlich auf der anderen Seite als das Pluskabel verlegen und eben schauen dass das Chinch und das Pluskabel sich nicht berühren.

Bei den Endstufen kannst du es so machen dass du ein 2. Chinchkabel nach hinten legst und an die zweite endstufe anschließt. Das remote kannst du aus Reihe von der ersten endstufe holen und an die 2. anschließen.

Für Lautsprecherkabel reichen die 2x2,5mm² kabel aus. Für Sub würde ich auch ein ca 20mm² nehmen

Grüßle MB-Quart
boomer234
Neuling
#6 erstellt: 17. Jan 2006, 01:04
Prefix:

o.k., ich glaube langsam peile ich es mit den Chinch-Kabeln. Hätte dann also 2 Chinch-Kabel mit y-Adapter (für an die Pioneer) und ein normales Chinch für an die Carpower, oder?
super. vielen Dank! dann wäre das ja schon mal weitestgehend geklärt!

Aber: Soll ich die "überflüssigen" Chinch-Enden dann trotzdem mit anschließen, oder ist das egal oder eventuell sogar schlecht?


MBQuart:

Wie meinst das Du das mit dem Remote? Kenne mich da echt nicht aus. weiß vor allem echt nicht, wie ich das mache, dass die beiden Endstufen synchron laufen. reicht es also nicht aus, einfach das eine Chinch-Kabel für den Sub an die zweite Endstufe anzuschließen?


Mit den Stromkabeln muss ich glaub ich einfach mal überlegen, was mir am besten passt. gibt da ja anscheinend mehrere Möglichkeiten. Mal schauen. Aber ich glaube die Variante mit dem 50mm² hört sich auch nicht schlecht an! sollte der Verteiler dann auch noch mal ne extra Sicherung haben? ode geht das dann auch ohne?

Was meinen die anderen zu den Anschlussvarianten? Und vor allem zu der Frage, ob die Sub die Endstufe "aushält"?
MB-Quart
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 17. Jan 2006, 21:16
Du musst das Remote schon von Radio vorne an die Endstufen Verlegen. Die Endstufen sollen ja mit Betrieb des Radios gesteuert werden. Du nimmst von vorne einfach das Remote ( Ist nomalerweise Blau/ Weiß) und schließt es an die erste Endstufe bei remote an. von dort an müsste es auch gehen wenn du von diesem ausgang die andre endsufte mit einem weitern Kabel an den Remot Eingang ansteuerst. Ist net schwer.

Ist dann alles klar oder sonst noch fragen?


MB-Quart
prefix
Stammgast
#8 erstellt: 17. Jan 2006, 21:40
@ MB-Quart:
also 50qmm ist viel zu überdimensioniert und kostet nur en arsch voll Geld und mehr net ... und ausserdem sollte man eine Sicherung wenn Einbauen wenn man von 50qmm auf 20qmm runter geht "Leitungsschutz" ist hier das Stichwort ....

@ boomer234

die Chinchenden am besten einfach reinstecken in Endstufe
Was meinst du eigentlich ständig damit ?
"weiß vor allem echt nicht, wie ich das mache, dass die beiden Endstufen synchron laufen"
die laufen doch automatisch synchron wenn du die Chinchkabel anschließt da kommen doch einen und die selben Signale vom Radio an .....

Ach wegen Remote .... bei den meisten Chinchkabeln ist ein Remote mit eingearbeitet (natürlich nur die Chinchkabel im CarHiFibereich) is so ne gnaz dünne Litze .... die musst du unbedingt vom Radio bl/ws anzapfen vom ISO Stecker und dann weg zur Endstufe eins und dann mit nem Stück Kabel zur Endstufe zwei .. fertisch is de Lack
MB-Quart
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 17. Jan 2006, 22:35
@prefix

Was für eine Sicherung sollte man da auch einbauen?
Da kommt im normalfall ja sowieso eine Sicherung nach der Batterie. Wieso dann noch eine 2. Sicherung und wohin damit?


MFG
prefix
Stammgast
#10 erstellt: 17. Jan 2006, 22:44
weil du normal wenn du en den Leiterquerschnitt verringerst ne andere Sicherung brauchst ... du kannst doch z.b. en 50qmm mit was weis ich 150 Ampere absichern und da drüber läuft dann das 16qmm oder wie ??
klar wenn der weg net so lang is von Verteiler zu Endstufe lohnt sich das nicht.... maß der Dinge ist so 30 cm bis dahin braucht man keine Sicherung
MB-Quart
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 17. Jan 2006, 23:20
Du meinst das wenn ich ein Stromkabel 50mm² von der batterie ab habe und dann zu einem Verteiler laufen lassa wo dann 25mm² kabel kommen eine sicherung am Verteiler brauche? Was wären die Folgen wenn nicht ? Kabelbrand?
prefix
Stammgast
#12 erstellt: 18. Jan 2006, 20:08
ajo bräuchtes du eine ...
weil sonst das 25qmm Kabel zu groß abgesichert wäre und dann würde erst spät die Sicherung fallen ... vllt den zu spät so das bei Kurzschlüssen die Sicherung nicht auslösen würde und das Kabel würde schmoren... deswegen ist es ja nicht so schlimm wenn die Strecke unter 30cm bleibt weil bei dem kurzen weg net viel passieren kann ...
boomer234
Neuling
#13 erstellt: 19. Jan 2006, 00:31
Hallo ihr beiden.

Also mit den Sicherungen hab ich mittlerweile auch erfahren, dass man, sobald die Kabeldicke geändert wird (z.B. von 50 auf 25 oder so), die Kabel erneut abgesichert werden müssen. Hat prefix genau richtig erklärt. Dafür gibt es ja extra die Sicherungsverteiler.

Werde es jetzt wohl so machen, dass ich mit nem 35er nach hinten gehe (wird auf jeden Fall reichen für meinen Bedarf) und dann mit zwei 25ern oder 20ern an die beiden Endstufen. Werde dann halt einen besagten Sicherungsverteiler zwischenschalten. Ich glaube, mit diesem Mittelweg bin ich auf der sicheren Seite, oder?

Wie stark sollte ich das 35er und die 25er bzw. 20er absichern? Gibt es da genau Richtwerte? Oder nur so ungefähr?

Weiß jemand, auf was man bei dem Kauf eines Sicherungsverteilers achten sollte? Und was die so ungefähr kosten? Irgendwas zu empfeheln?
Gruß, Sascha
prefix
Stammgast
#14 erstellt: 19. Jan 2006, 19:02
warum gehst du denn net einfach mit dem 35qmm Leitungen weiter .... ?

Nextes Problem hab jetzt garkein Sicherungsverteiler gefunden bis 35qmm deswegen würde ich bei 35qmm bleiben und nur en normalen Verteiler der hat 2 Eingänge 35qmm bis 70qmm und 3 Abgänge bis 20 qmm ....
z.B. http://www.onpoint-c...3_47&products_id=292

Hier ne Tabelle wegen der Sicherung ---....
http://img194.exs.cx/img194/5594/kabelquerschnitte57bk.jpg
MB-Quart
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 19. Jan 2006, 23:02
@ Prefix



Wenn ich dann solch einen Sicherungsverteiler anschließe, wo muss ich den dann genau verbauen ?
Ganu da wo normalerweiße der Verteilerblock ist?
Hast du ein Pic von so nem Verteiler?


MFG
prefix
Stammgast
#16 erstellt: 20. Jan 2006, 21:15
jo genau richtig statt Verteilerblock nimmst du einfach en Sicherungsverteiler..

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
meine Komponenten verstauben...Car Hifi zu Hause
exploited am 02.02.2006  –  Letzte Antwort am 04.02.2006  –  8 Beiträge
Verkabelung und Komponenten check
EvilTaiga am 24.02.2013  –  Letzte Antwort am 26.02.2013  –  19 Beiträge
Auto Hifi geht nicht an
Fahro1974 am 20.05.2012  –  Letzte Antwort am 31.05.2012  –  13 Beiträge
Anlage in neues Auto (BJ2012) einbauen
Young-A am 04.08.2012  –  Letzte Antwort am 04.08.2012  –  12 Beiträge
PS2 ins Auto einbauen
Hell-Yeah am 06.12.2010  –  Letzte Antwort am 12.12.2010  –  3 Beiträge
Auto aus ---> gespeicherte Sender weg
schnecke87 am 16.10.2006  –  Letzte Antwort am 17.10.2006  –  5 Beiträge
Auto Beleuchtung.
Dani-91 am 24.04.2011  –  Letzte Antwort am 25.04.2011  –  2 Beiträge
Laptop + Auto
made_in_Russia am 23.04.2005  –  Letzte Antwort am 23.04.2005  –  4 Beiträge
tipps für passende komponenten?!
starter am 21.02.2004  –  Letzte Antwort am 23.02.2004  –  12 Beiträge
Plötzlich kein Ton mehr, Car-Hifi Newbie
Yggr am 01.03.2007  –  Letzte Antwort am 03.03.2007  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Axton
  • Carpower
  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPaul.mw
  • Gesamtzahl an Themen1.376.325
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.214.235