Habe ich ein Stromproblem?

+A -A
Autor
Beitrag
SGlomb
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Apr 2006, 10:57
Hallo Leute,

Ich habe in meinem Ford Mondeo eine Next Q24 Endstufe verbaut, mit der ich ein 16er Frontsystem und einen 20cm Alpine Sub ansteuere. Pegel ich nur das FS oder nur den Sub ein, ist der Klang gut. Drehe ich beides auf die gewünschte Stärke an der Stufe, so kommt für meinen Geschmack nur noch Matsche raus. Ausserdem geht die LED an der Stufe fast aus, wenn ich etwas Leistung draufgebe.

Angeschlossen ist ein Pioneer DEH 70BT. Ich habe die Serienbatterie und ein 16mm^2 Stromkabel verlegt.

Oder ist es normal das die Betriebs-Led der Stufe fast ausgeht? Würde evtl ein Power-Cap oder eine neue Batterie abhilfe schaffen?
Nyromant
Inventar
#2 erstellt: 23. Apr 2006, 11:06
Wie alt ist die Bat denn?
Fährst viel Kurzstrecken?

Lad die Batterie mal probehalber auf.
Und kontrollier mal die Spannung, wenn du lauter machst. Nimmst einfach nen Multimeter und hälst es an Plus und Minus der Endstufe.
Ansonsten gibts noch ettliche Gründe, dass das nur noch Matsche klingt, wenn beides läuft (Dämmung, Sub-Gehäuse, Interferenzen im Frequenzgang...)
SGlomb
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Apr 2006, 13:40
Der Wagen ist von 2002 und sieht fast täglich 300 KM auf der Autobahn mit erhöhter Geschwindigkeit
Aber das mit dem Multimeter muss ich mal testen. Mich macht die Betriebs-Led der Stufe halt nervös.

Und ich muss mal nen anderen Sub testen. Aber Kabelmäßig müsste für die eine Stufe doch ein 16er Stromkabel reichen oder?
SchallundRauch
Inventar
#4 erstellt: 23. Apr 2006, 13:46
16qmm sollte eigentlich halbwegs reichen, entweder du erwartest zu viel von der Stufe oder aber du hast einen Fehler in deiner Verkabelung.

Gerne genommener Fehler:
Masseverbindungen Batterie-Karosse und Karosse-Amp
SGlomb
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Apr 2006, 13:50
Wie kann ich am besten überprüfen, ob ich den Massepunkt halbwegs gut gesetzt habe? Wo muss ich da was nachmessen?

Gut ich habe die Empfindlichkeit der Stufe für den Sub auch fast voll aufdrehen müssen, damit der halbwegs mit dem FS mitkommt. Sind die 1x210 Watt am gebrückten 3ten und 4ten Kanal zuwenig? Ist halt nen sehr alter Alpine Sub, auf dem Chassis steht hinten was von 200 Watt und ist halt in ner kleiner BR Kiste.
Nyromant
Inventar
#6 erstellt: 23. Apr 2006, 15:03

Nyromant schrieb:
Wie alt ist die Bat denn?
Fährst viel Kurzstrecken?

Na?


SGlomb schrieb:

Wie kann ich am besten überprüfen, ob ich den Massepunkt halbwegs gut gesetzt habe? Wo muss ich da was nachmessen?


Nyromant schrieb:

Nimmst einfach nen Multimeter und hälst es an Plus und Minus der Endstufe.
SGlomb
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 23. Apr 2006, 16:10
Wie bereits geschrieben, ist die Batterie max. 4 Jahre alt und ich fahre nur Langstrecke mit hohem Autobahnanteil.
SchallundRauch
Inventar
#8 erstellt: 23. Apr 2006, 16:19
Ich habe schon Batterien nach weiger als einem Jahr die Flügel strecken sehen.

Ein zwei mal zu tief entladen (und nicht direkt nachgeladen) und die Leistungsfähigkeit geht flöten.

4 Jahre kann schon ein recht hohes Alter für eine Batterie, die zusätzlich zum Bordnetz noch eine Anlage versorgen soll, sein.

Zum Massepunkt:

Miss mit dem Multimeter!!!

Ansonsten, der Massepunkt sollte ein möglichst massives Metallteil der Karosserie sein und muss gut abgeschliffen werden (blankes Metall)

Der Kabelschuh oder Masseblock sollte vollflächig aufliegen und sicher (am besten mit einer zusätzlichen Federscheibe) verschraubt sein und hinterher mit Fett o.ä. gegen Korosion geschützt werden.

Die normalen Massepunkte der Fahrzeugelektrik (z.B. Rückleuchten) sind meistens für höhere Ströme größer 15A absolut ungeeignet.

Gut sind dafür meistens z.B. Gurtverschraubungen oder oft auch die Verschraubung des Reserverades oder der hinteren Stoßstangen

Gruß Ansgar
SGlomb
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 23. Apr 2006, 16:46
Vielen Dank erstmal, naja mein Massepunkt liegt an ner 4mm Schraube an der Rückleuchte *schäm*

Ich hätte nie gedacht, dass das so schlimm sein könnte
SchallundRauch
Inventar
#10 erstellt: 23. Apr 2006, 16:48
Probier mal einen anderen Massepunkt, abschleifen nicht vergessen und du wirst dich wundern

Achso, das mit dem Multimeter kannst du dir jetzt sparen, der Fehler ist ja mit 99,8%iger Wahrscheinlichkeit gefunden.

Gruß Ansgar
SGlomb
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 23. Apr 2006, 16:51
Ich werde mich am Dienstag mal darum kümmern und mir neue Kabelschuhe von ACR mitbringen.

Dann muss ich nurnoch herausfinden, ob man auch eine gute Anlage für Metal ohne Sub aufbauen kann Ich bin es langsam leid immer die Rückbank umlegen zu müssen. Scheiss Limousine. Kann man da evtl was mit 2 16ern Kickern in den hinteren Türen zaubern?

Ah so, das Auto ist ein Ford Mondeo Stufenheck


[Beitrag von SGlomb am 23. Apr 2006, 16:52 bearbeitet]
Nyromant
Inventar
#12 erstellt: 23. Apr 2006, 16:53

SchallUndRauch schrieb:

der Fehler ist ja mit 99,8%iger Wahrscheinlichkeit gefunden.

Zustimmung


[Beitrag von Nyromant am 23. Apr 2006, 16:56 bearbeitet]
Nyromant
Inventar
#13 erstellt: 23. Apr 2006, 16:56

SGlomb schrieb:

Kann man da evtl was mit 2 16ern Kickern in den hinteren Türen zaubern?

Wird schwer. Besonders für Anfänger.

Hast du nicht sonst irgendwelche Öffnungen im Heck, die in den Innenraum gehen?
Da könnte man nen Bandpass hinsetzen.
SGlomb
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 23. Apr 2006, 16:57
Hmmm, nen Skisack habe ich nicht, und öffnungen ich glaube 2 mit je 5 cm oder so. Also nicht wirklich viel...
Nyromant
Inventar
#15 erstellt: 23. Apr 2006, 16:58
5cm Durchmesser?
SGlomb
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 23. Apr 2006, 17:07
So habe grad nochmal nachgeschaut... Ist massiv in Blech die Hutablage und dort sind 2 Löcher mit ca. 5 cm Durchmesser drin. Und darin rumsägen möchte ich nicht unbedingt.

OK, zur Not klappe ich die Rückbank weiterhin um. Kann mir denn wer nen preisgünstigen Sub für Metal und Punk empfehlen? Wie ist es da mit den verschiedenen Größen? Je kleiner je schneller oder wie? Aber ich befürchte das wird ein anderes Thema.
Nyromant
Inventar
#17 erstellt: 23. Apr 2006, 17:27

SGlomb schrieb:
So habe grad nochmal nachgeschaut... Ist massiv in Blech die Hutablage und dort sind 2 Löcher mit ca. 5 cm Durchmesser drin. Und darin rumsägen möchte ich nicht unbedingt.

Darfst du afaik auch gar nicht.


SGlomb schrieb:
Je kleiner je schneller oder wie?

Muss nicht sein. Kann aber.
Am Besten, du lässt dir ein paar Empfehlungen geben und hörst dir die Sachen dann am allerbesten auch noch in deinem Auto an.

SGlomb schrieb:

Aber ich befürchte das wird ein anderes Thema.

Du kannst ganz oben in der Threadansicht den Titel ändern, sollte helfen

Ansonsten mach halt ein neues auf.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stromproblem
Juels am 19.08.2008  –  Letzte Antwort am 20.08.2008  –  6 Beiträge
Stromproblem ???
llsergio am 28.08.2004  –  Letzte Antwort am 29.08.2004  –  5 Beiträge
Stromproblem
oesi am 17.01.2005  –  Letzte Antwort am 18.01.2005  –  5 Beiträge
Stromproblem?
Radeonator am 28.06.2004  –  Letzte Antwort am 28.06.2004  –  8 Beiträge
Stromproblem!
Sly123 am 21.07.2005  –  Letzte Antwort am 22.07.2005  –  4 Beiträge
Polo 6N Stromproblem !
90Serious90 am 06.11.2011  –  Letzte Antwort am 09.11.2011  –  18 Beiträge
Alpine cda 117ri Stromproblem
st3f0n am 13.12.2011  –  Letzte Antwort am 13.12.2011  –  2 Beiträge
Stromproblem???
golf3chris am 11.10.2005  –  Letzte Antwort am 11.10.2005  –  9 Beiträge
Übles Stromproblem und der Gleichen mehr
Soralas am 22.11.2005  –  Letzte Antwort am 23.11.2005  –  7 Beiträge
Endstufe kaputt? Oder Stromproblem?
NeXi am 04.04.2007  –  Letzte Antwort am 26.04.2007  –  26 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedO8l5
  • Gesamtzahl an Themen1.386.057
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.399.177