Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 7 8 9 10 11 Letzte |nächste|

Pioneer TAD / Exclusive

+A -A
Autor
Beitrag
Viper780
Inventar
#514 erstellt: 03. Jul 2015, 10:23
Hm.... irgendwie passt das nicht zu den Exclusive Geräten

weder das Blaue Licht, noch die restliche Aufmachung. Da gehört was in silber mit leicht gebürsteten Fronten, runden glänzenden Knöpfen und einem sehr geradlinigen Design hin. Wenn schon kein Pioneer Exclusive P3 dann sowas wie ein PL-530 oder PL-570
Siamac
Inventar
#515 erstellt: 03. Jul 2015, 10:49
Ich wollte was hochwertiges, neues voll funktionsfähiges.
Pl-530 und 570 haben viel zu viel Plastik und sind technisch meist überholungsbedürftig. Ich hatte beide Modelle mehrmals.

Klar, das wäre die günstigere Lösung gewesen.
Aber wie soll das Vinyl-Furnier zu dem Holz passen.
thewas
Hat sich gelöscht
#516 erstellt: 09. Jul 2015, 17:03
Ich will dieses schöne Kunstwerk damit nicht schlechtreden, aber der neue Pio ist leider nichts anderes als eins von dutzenden Hanpin Derivaten http://www.hanpin.com.tw/ was technisch (z.B. Gleichlauf, Entkopplung) dem Technics Original deutlich unterlegen ist.
Schöne Grüße,
Theo
Siamac
Inventar
#517 erstellt: 09. Jul 2015, 19:36
Natürlich weiß ich das es ein Super-OEM Plattenspieler ist.
Ich würde nicht im Traum auf die Idee kommen, einen Technics zu nehmen und dann Pioneer drauf zu schreiben.

Der Pioneer PLX1000 war auch in einigen Punkten besser für das Projekt geeignet. Das nach hinten versetzte Anschlußfeld, keine festen Kabel, keine störende Scharniere, die hochwertige Optik.

Ich bin mehr als zufrieden und kann den PLX -1000 nur empfehlen. Zur Zeit mit Sicherheit eines der besten Plattenspieler auf dem Markt.
Ich hatte schon sehr viele Plattenspieler, aber nur wenige bei dem das Strobo so auffällig still steht. Der SL -1210 kann das auch. In Sachen Entkopplung ist der Pioneer sogar etwas besser.

Dem Testbericht in der neuen Fidelity kann ich nur voll zustimmen.



Fidelity

Nr.2


[Beitrag von Siamac am 09. Jul 2015, 20:10 bearbeitet]
thewas
Hat sich gelöscht
#518 erstellt: 09. Jul 2015, 20:08

In Sachen Entkopplung ist der Pioneer sogar etwas besser.


Nein, auch da ist der deutlich unterlegen (ab Minute 23) https://www.youtube.com/watch?v=mNzMcH2ZbtU&feature=youtu.be , trotzdem ist der Pio immer noch ein Lichtblick in der heutigen degenerierten Plattenspielerzeit der Hackbrettchen und Bohrinseln.


[Beitrag von thewas am 09. Jul 2015, 20:10 bearbeitet]
Siamac
Inventar
#519 erstellt: 09. Jul 2015, 20:55
Nein, ich glaube, der Pioneer ist in der Disziplin besser als der Technics. (größere Dämmfüsse, höheres Gewicht, gedämmtes Tonarmrohr ...)
Ich kenne mittlerweile fast jedes Video und jeden Testbericht zu dem PLX1000, und das sind jede Menge.
Die meisten Testberichte, Artikel und Videos loben den Pioneer. Manche davon sind wohl eher Werbe-Test-Plattformen

Bei YouTube gibt es zwei negative Videos. Bei einem wird ein Fehler mit dem Pitch beschrieben. Der YouTuber hat das dann in einem zweiten Video wieder richtig gestellt.

Bei dem "Entkopplungsvideo" hat der Tester den Aufbau auf einem Brett gemacht und dahinter eine Box gestellt. Totaler Blödsinn, jedes der Dreher würde da bei einer bestimmten Frequenz drauf reagieren. Ich weiß auch nicht, wo was unter dem Brett ist. (paar Cola Kisten ...)
Der Abstand zum Technics Tonarm ist auch größer, als der zum Pioneer Tonarm. (man beachte auch die Video Kommentare )

DJ_mit_Brett

Wenn ich auf den PLX-1000 klopfe, hört man gar nichts in den Boxen - wirklich top. Dann meint er noch im Video, daß es ein großer Nachteil wäre, daß die Kabel direkt vom Tonarm zu den Anschlüssen führen. Das ist gerade der Vorteil gegenüber Dreher mit integriertem Vor-Vorverstärker.

Man darf aber nicht vergessen, daß der 1210 in den 70ern entwickelt und 35 Jahre lang, fast unverändert, weiter gebaut wurde. Technics mußte die Produktion einstellen, weil der wirtschaftlich nicht mehr zu produzieren war. Daher ist klar, dass Pioneer (oder eine andere Firma) den nicht 1: 1 mit geringeren Kosten nachbauen konnte.



Pioneer_Exclusive_P-1000


[Beitrag von Siamac am 10. Jul 2015, 10:30 bearbeitet]
Siamac
Inventar
#520 erstellt: 10. Jul 2015, 23:47
Heute wurde mir im Analogforum von der Ausgabe der "LP" berichtet. Die Zeitung ist seit Jahren besonders in Highend-Kreisen, DAS Plattenspielermagazin.
Dort wurde der Pioneer PLX-1000 unter reinen Hifi-Gesichtspunkten getestet. Hier da Fazit:

Test-LP
thewas
Hat sich gelöscht
#521 erstellt: 11. Jul 2015, 01:22
Die übliche aktuelle Schwurbelpresse halt wo nichts schlecht beurteilt wird, würde echte Fachpresse wie damals die Hifi-Stereophonie von Breh heute existieren würden fast alle heutigen Plattenspieler (inklusive PLX-1000) in die Mittelklasse wegen ihren mittelmäßigen technischen Werten (wie z.B. Gleichlauf von 0,1%) und Unzulänglichkeiten klassifiziert werden.
Siamac
Inventar
#522 erstellt: 11. Jul 2015, 09:32
Das mit den Zeitschriften könnte sogar teilweise stimmen.
Der Gleichlauf des Pioneer ist vorbildlich und besser als 90% aller meiner bisherigen Plattenspieler.
Die Punkte stehen absolut still und "Shine on your crazy Diamond" hört sich absolut sauber an. Wo bei vielen anderen Drehern ein leichtes Zittern zu hören ist.

Wenn ich hier meinen Rek-O-Kut Rondine B-12GH poste, werde ich vor Lob geradezu überschüttet. Der hat 0,4 % Gleichlaufschwankungen.

IMG_9400
thewas
Hat sich gelöscht
#523 erstellt: 11. Jul 2015, 10:34

Die Punkte stehen absolut still und "Shine on your crazy Diamond" hört sich absolut sauber an. Wo bei vielen anderen Drehern ein leichtes Zittern zu hören ist.

Wenn man es schön hört, sage ich zu denen dann lieber nichts.

Wenn ich hier meinen Rek-O-Kut Rondine B-12GH poste, werde ich vor Lob geradezu überschüttet. Der hat 0,4 % Gleichlaufschwankungen.

Aber bestimmt nicht von Leuten denen die Technik und Klangqualität wichtig ist.
Siamac
Inventar
#524 erstellt: 11. Jul 2015, 12:40
Richtig, aber so ist es halt.

Rek-O-Kut: Boah , der sieht ja super aus und klingt bestimmt fantastisch.

Pioneer : Schon wieder so ein Technics-Clone, der kann doch nichts sein.

20150709_140509


[Beitrag von Siamac am 11. Jul 2015, 12:45 bearbeitet]
thewas
Hat sich gelöscht
#525 erstellt: 11. Jul 2015, 13:24
Ja, die heutige degenerierte Haienten Welt leider.
MacPhantom
Inventar
#526 erstellt: 11. Jul 2015, 15:02
Naja, es gibt auch etliche Leute, die einen Dual-Plattenspieler schön und dann auch noch klanglich überragend finden.

Das einzige Problem am Pioneer sehe ich darin, dass sie nicht versucht haben, sich irgendwie abzuheben. Den Technics 1210er als Designvorlage zu nehmen ist an sich keine schlechte Idee, hat dieser doch nicht zu Unrecht seinen guten Ruf. Aber von Pioneer hätte ich etwas Eigenständigeres erwartet.

Wie auch immer; Hauptsache Siamac ist zufrieden.
Siamac
Inventar
#527 erstellt: 11. Jul 2015, 17:36
Durch die Ähnlichkeit zum Technics hat der PLX1000 größere Chancen auf dem Markt. Dicer, Cases und anderes Zubehör passen, Umgewöhnung nicht notwendig. ..
Mein Dual 701 war sowohl schön, wie auch klanglich top, aber halt kein Pioneer.

IMG_8874
thewas
Hat sich gelöscht
#528 erstellt: 11. Jul 2015, 20:33
Ja, die großen Dual waren technisch top auch wenn nicht jedermanns Optik, das MKII / PLX Design finde ich zeitlos toll.
Siamac
Inventar
#529 erstellt: 13. Dez 2015, 17:05
Heute mal ein Video gedreht:

https://www.youtube.com/watch?v=0mqDtZ9ZDgU
Sholva
Inventar
#530 erstellt: 13. Dez 2015, 17:23
Siamac
Inventar
#531 erstellt: 14. Dez 2015, 22:32
IMG_06799

IMG_0671
Ralf_Hoffmann
Inventar
#532 erstellt: 15. Dez 2015, 01:23
Hmmmm SD-1000 Sehr geil.
Gibt es aus der Exclusive-Serie eigentlich auch einen passenden Tuner?
Dominik.L
Inventar
#533 erstellt: 15. Dez 2015, 10:49
Ja,
zB den F3.
Der bringt dir aber nichts, denn der wurde nur für den jap. Markt gebaut und hat entsprechende Scala.
Hab hier irgendwo noch ein Bild von innen...nichts berühmtes an sich aber trotzdessen schön
MacPhantom
Inventar
#534 erstellt: 15. Dez 2015, 11:39
Stimmt, aber es gibt immerhin Frequenz-Shifter, die unseren FM-Bereich auf den in Japan üblichen transferieren.

Ich hatte mittlerweile übrigens die Gelegenheit, den PLX-1000 in echt zu sehen. Ich mag etwas von meiner Lieblingsmarke verblendet sein, aber es gibt nunmal Kriterien, die einen Plattenspieler unabhängig davon auszeichnen oder eben auch nicht. Der PLX-1000 hat für meinen Geschmack einen ziemlich billigen Eindruck gemacht. Natürlich nie so schlimm wie die ganz untersten Hanpin-Dreher, aber dennoch bemerkenswert: auch da hatte der Plattenteller deutliches Spiel (schaukelte hin und her) und die Anmutung, Haptik und Verarbeitungsqualität war auch nicht gerade rosig. Das Ding wäre nichts für mich.
Ralf_Hoffmann
Inventar
#535 erstellt: 15. Dez 2015, 14:33
Wow - der F3 ist ja mal ein hübscher. Mal unabhängig von der Praktikabilität würde ich mir den - an Siamacs Stelle natürlich - nach Möglichkeit greifen, auch wenn´s, vielleicht nur Deko wäre. Passt ja wie ArXXh auf Eimer
Dominik.L
Inventar
#536 erstellt: 16. Dez 2015, 12:22
und im ordentlichen Zustand noch schwieriger zu bekommen als eine M3, M5 etc...
Denn auch in Japan gibt es schon lange kein Interresse mehr am Rundfunk.
Die die man noch über die Asienquellen bekommen kann sind alle, die ich bisher sah
ziemlich abgerockt....naja die meisten Dreher von dort ja auch :(((
Siamac
Inventar
#537 erstellt: 17. Dez 2015, 21:41

MacPhantom (Beitrag #534) schrieb:

Ich hatte mittlerweile übrigens die Gelegenheit, den PLX-1000 in echt zu sehen. Ich mag etwas von meiner Lieblingsmarke verblendet sein, aber es gibt nunmal Kriterien, die einen Plattenspieler unabhängig davon auszeichnen oder eben auch nicht. Der PLX-1000 hat für meinen Geschmack einen ziemlich billigen Eindruck gemacht. Natürlich nie so schlimm wie die ganz untersten Hanpin-Dreher, aber dennoch bemerkenswert: auch da hatte der Plattenteller deutliches Spiel (schaukelte hin und her) und die Anmutung, Haptik und Verarbeitungsqualität war auch nicht gerade rosig. Das Ding wäre nichts für mich.


Also daß kann ich überhaupt nicht bestätigen.
Mein Pioneer PLX-1000 ist erstklassig verarbeitet und der Plattenteller hat Null Spiel.
Die Arbeitsfläche ist komplett aus Metall und auch alles andere wirkt sehr solide.

Was ich von den meisten Pioneer 70er Drehern nicht behaupten kann. Die billige, dünne Vinylfolie bei PL-570 oder PL-550 ist ja bekannt.
Der einzige Pioneer Direct Drive mit Echtholz ist der PL-71. Selbst bei dem ist Wanne untern Plattenteller aus Plastik, genau wie Bedienfeld, Tonarmbasis usw. alles Plastik.

Der PLX-1000 gehört zu den besten Plattenspielern, die ich bis jetzt hatte. Auf jeden Fall um Längen besser als z.B. ein PL-570.

IMG_0361
Siamac
Inventar
#538 erstellt: 20. Dez 2015, 10:07
Nochmal was zum SD-1000

IMG_06622


Dieser stand in einem miserablem Zustand bei Ebay. Sowas kann ich als Pioneer-Fan aber nicht stehen lassen.
Es funktionierte gar nichts bei dem Gerät, optisch total abgerockt, sogar die Seitenteile waren nicht mehr original.

$_57

4d9befbba8fb5067d1c802ef6aca9e5a1

35cbc674604ba7ff04b459c1ebd4fc08f

Ich habe das Gerät erst mal komplett gereinigt. Ein Pioneer SA-800 diente als Ersatzteilspender für die Seitenteile.
Etliche Elkos wurden getaucht, 2 passende Lämpchen für die VU-Beleuchtung eingesetzt und alle Potis gereingt.
Danach funktionierte der SD-1000 wieder wie er sollte.

Leider war aber die Scope-Röhre nicht mehr zu gebrauchen. Das Bild war leider nur noch ganz schwach zu sehen.
Eine neue Röhre mußte her. Auf Anfrage bei Dominik wäre diese weltweit nicht mehr zu bekommen.
Über Google habe ich ein Ersatzteilangebot gefunden, dem ich aber nicht trauen wollte.

Danach etliche Foren durchstöbert, bis ich auf die Lösung gestossen bin. Im SD-1000 ist die gleiche Röhre verbaut, wie im Kenwood KC-6060A. Einer aus dem Audio Karma Forum hatte dort mit Erfolg die Bildröhre vom LEADER LB-310A eingebaut. Also auf die Suche nach dem Meßgerät gegangen.
Bei Ebay stand schon länger eins für 199,- Euro drin. Dies konnte ich dann für 85,- Euro kaufen.

$_57 (14)

Das Scope wurde schließlich in das SD-1000 eingebaut und funktioniert wieder 1A.

12309833_740374969401667_2036406541147267362_o
Dominik.L
Inventar
#539 erstellt: 21. Dez 2015, 12:16
Superklasse !!!!

Das mit dem LEADER wusste ich nicht, man lernt immer was dazu

Grüße
Dominik

BTW was machst Du mit dem alten Gehäuse des geschlachteten Scopes ?
Siamac
Inventar
#540 erstellt: 21. Dez 2015, 15:56
Das Gehäuse vom Leader hat mein Hifikumpel behalten, der mir den Umbau gemacht hat.
Den Einbau kriegt so ein Laie, wie ich nicht alleine hin.

Hier gibt es eine fast komplette Exclusive Anlage zu kaufen ( 2 x M6 + C7 + PD-95 ...):

http://www.ebay.de/i...3:g:hqoAAOSwSdZWdoVx
Siamac
Inventar
#541 erstellt: 20. Jan 2016, 23:09
HaLoMa
Stammgast
#542 erstellt: 20. Jan 2016, 23:31

Siamac (Beitrag #541) schrieb:
Pioneer Exclusive 2402 :
http://www.ebay-klei...r/412950820-172-4315


Der Anbieter hat auch noch einen P3 im Angebot...
JWF
Ist häufiger hier
#543 erstellt: 21. Jan 2016, 00:37
Der sind beiden von mir..

Der P3 muss mal gehen weil ich schon noch einer P3 und einer P3a hab..

Mit der 2402 weiss ich es noch nicht.. die Preis ist hoch (das weiss ich unbedingt) aber ich muss schon raus machen weil etwas anderes von TAD/eXclusive nach meiner Haus kommen sollte in Februar (Danke Siamac fur die Tipp! )

Beste Grusen aus die Niederlande,

Willem
Viper780
Inventar
#544 erstellt: 21. Jan 2016, 00:57
Hab mir die Bilder aus deinen Anzeigen angesehen und da hast du ja eine echt tolle Sammlung!

Was ist da jetzt für ein Vor- und Endstufe dran?
JWF
Ist häufiger hier
#545 erstellt: 21. Jan 2016, 01:08
Danke! das sind die C7 und M7.
Siamac
Inventar
#546 erstellt: 21. Jan 2016, 02:06
Viel Glück, Willem

20080329102128949
JWF
Ist häufiger hier
#547 erstellt: 27. Jan 2016, 20:53
Danke Siamac!

Wenn die neue LS da sind sollte ich etwa Bilder uploaden zum Forum!

Bin wirklich gespannt wie das klangliche unterscheid zum 2402 ist..

Man kann doch eigentlich niemals zuviel eXclusive (oder andere sehr schone Marke) gerate haben..
timilila
Inventar
#548 erstellt: 31. Jan 2016, 20:03

Siamac (Beitrag #303) schrieb:
Bitte nicht wundern, wenn ihr meine M-3 Endstufe in der Bucht entdeckt.
m-3c3-004_56779
:prost

Muß hier mal einhaken: Ich könnte auf eine M10 zugreifen. Leider finde ich im Netz nicht wirklich technische Details dazu. Auch auf Deiner Seite steht leider auch (noch) keine Erläuterung. 2x100W bei 8Ohm soll sie leisten. Ist das nun ein reiner ClassA-Amp oder nicht ? Da in Europa schon ewig keine im Umlauf war, kann man preislich schwer was abschätzen. Wenn ja, mit welcher Preisspanne müßte man realistisch rechnen ?


[Beitrag von timilila am 31. Jan 2016, 21:49 bearbeitet]
HiFi_Sepp
Inventar
#549 erstellt: 31. Jan 2016, 22:44
Gab es die M10 überhaupt in Europa?
Heute ging bei yahoo Japan eine für 59000 yen weg. Bis das Teil in Deutschland ist, bist du mit Zoll bei ca 1000 Euro. Wartung sollte dann aber auch noch sein. Das wäre was für Dominik Landgraf in Karlsruhe.

Die Preise schwanken allerdings extrem. Die M10 war relativ günstig.
Ich selbst liebäugele ja mit der M5


[Beitrag von HiFi_Sepp am 31. Jan 2016, 22:47 bearbeitet]
Siamac
Inventar
#550 erstellt: 31. Jan 2016, 23:04
Die Exclusive M-10 ist keine Class-A Endstufe und trägt auch den Namen Pioneer nicht.
Genau wie die M-5 Mono-Endstufen gab es die nur in Japan in der 100 Volt Version.
Daher beim Kauf auch noch an passende große Spannungswandler denken - USA 120 Volt Wandler sind ungeeignet.

Bei Vorstufen und Plattenspielern sind die klein Wandler kaum störend.

http://audio-database.com/PIONEER-EXCLUSIVE/amp/m10-e.html


[Beitrag von Siamac am 31. Jan 2016, 23:09 bearbeitet]
timilila
Inventar
#551 erstellt: 01. Feb 2016, 00:07
Database meinte ich mit "nicht viel Details ..." Es ist mir klar, daß die nicht in Europa vertrieben wurde und somit - wie meine anderen Japaner - mittels passendem (!) Wandler betrieben werden sollten. Deine M`s stellen diesbezüglich die berühmte Ausnahme dar. Doch was willst Du mir damit sagen: " ... trägt auch den Namen Pioneer nicht ..." ? Eine C3a trägt den Namen auch nicht. Im Gegensatz zur C3. Hast Du schon mal eine M10 hören dürfen ? Die Monos mal außen vorgelassen,
wie ist die M10 einzuschätzen im Vergleich zu einer M3,M4 oder den Endstufen im SX1250 ?


[Beitrag von timilila am 01. Feb 2016, 01:42 bearbeitet]
Siamac
Inventar
#552 erstellt: 01. Feb 2016, 15:35
Ich will damit nur sagen, dass Spannungswandler bei Vorverstärkern und Quellgeräten, deutlich kleiner ausfallen.
Wenn Du schon größere Japan-Verstärker betreibst, kennst Du dich ja bestens aus.

Daß die Bezeichnung Pioneer fehlt, war nur ein Hinweis und kein Kriterium.

Die M-10 konnte ich leider noch nicht hören.

exclusive-m10-1b-pioneer


[Beitrag von Siamac am 01. Feb 2016, 15:51 bearbeitet]
timilila
Inventar
#553 erstellt: 02. Feb 2016, 00:05
Sieht doch sehr geordnet aus. Woher stammt dieses Foto ?
Siamac
Inventar
#554 erstellt: 02. Feb 2016, 00:23
Einfach gegoogelt: Hifi Shock

exclusive-m10-1-pioneer

exclusive-m10-0-pioneer


[Beitrag von Siamac am 02. Feb 2016, 00:25 bearbeitet]
Siamac
Inventar
#555 erstellt: 02. Feb 2016, 00:32
a

d

e
Ralf_Hoffmann
Inventar
#556 erstellt: 02. Feb 2016, 01:08
Sehr schönes Teil
Die Bedienelemente finde ich in dieser Anordnung zwar etwas deplatziert - nichtsdestotrotz mach diese Immobilie echt was her
Dominik.L
Inventar
#557 erstellt: 02. Feb 2016, 02:10
Sie "klingt" etwas steriel nach der Überholung, aber nicht drängelnd unangenehm.
Problematisch ist der geringe Platz im Gerät und damit die anstauende Wärme im Gerät.
Trotz der merkwürdigen Anordnung der Tasten mag ich sie eigentlich sehr.
(Die drei Tasten hätte man doch sicher ähnlich der M5/6 anordnen können??)
Anzusiedeln klanglich sicherlich über den SX Typen.

Die Geräte die aus Japan kommen sind meist nicht gewartet und el. eher ungepflegt leider.
Aber grundsätzlich brauch sie sich klanglich nicht neben den "Großen" verstecken.

just my 2 Cent´s

Dominik
timilila
Inventar
#558 erstellt: 02. Feb 2016, 02:14
danke-750x400

... für die Infos. Aber Lüfter - wie bei der M4 - scheinen nicht verbaut zu sein. Trotz doppelter Leistung, jedoch kein Class-A.
Stimmt, die Schalter wären unter einer Klappe besser aufgehoben. Schaun mer mal ...


[Beitrag von timilila am 02. Feb 2016, 02:17 bearbeitet]
timilila
Inventar
#559 erstellt: 13. Feb 2016, 00:40

Siamac (Beitrag #318) schrieb:
So, die C-3 Vorstufe ist jetzt nicht mehr glänzend, sondern "seidenmatt"

MM-3 026
:prost


Lass mich bitte an der Stelle nochmal einhaken: Du schriebst damals, daß Deine WC vom Schreiner überarbeitet wurden. Sind die im Original auch schon furniert,
oder ist das Folie ? Die folgenden Fotos sprechen eher für Furnier, so aufgeplatzt wie es zu sehen ist. Zudem ist das WC auch hochglänzend.
Wie macht der Fachmann das links + rechts unten ? Da wo kein Gehrungsschnitt ist, sondern die Hölzer stumpf aufeinander stehen ? Nimmt der das Gehäuse auseinander ?

Pioneer ... m.E. eindeutig die Fuge von 2 Furnierstücken

Pioneer ... 2 verschiedene Farbtöne

Pioneer ... ein geiles Stück Technik


[Beitrag von timilila am 13. Feb 2016, 00:40 bearbeitet]
Siamac
Inventar
#560 erstellt: 13. Feb 2016, 02:01
Es kommt auf das Baujahr an.
In den 70er Jahren hatten die Top Modelle meist Holzfurnier. Die kleineren Modelle Vinylfolie im Holzlook.
Z.B. bis Sansui Receiver 8080 - nur 9090 hatte Echtholz.

In den 80ern kam etwas mehr Glanz und Kitsch in Mode.
Bei den dicken DENON Plattenspielern wie DP-59L oder Pioneer Urushis wirst Du kein Holzfurnier finden ist alles Plastik.

Meines Wissens waren Pioneer C-3, M-3 und M-4 noch holzfurniert.

Danach waren alles Blender. Die Pioneer M-6 Monoendstufen z.B. sind zwar echtholzfurniert, aber mit normalem amerikanischem Nußbaum oder Ähnliches. Darüber kam eine halbdurchsichtige Vinylfolie mit Palisander-Muster. Zusammen mit dem Holz ergab sich dann die "schicke" Oberfläche.

Meine beiden M-6 Woodcases waren je schwarz lackiert, daher war die Vinylschicht darunter nicht mehr zu retten.
Daher habe ich die im echten Palisanderholz furnieren lassen. Quasi besser als das Original.

Meine aktuelle C-3 hat ein originales lackiertes Echtholzfurnier. Die oben abgebildete ehemalige von mir wurde in Holland neu furniert und danach hochglanz lackiert.



[Beitrag von Siamac am 13. Feb 2016, 02:04 bearbeitet]
timilila
Inventar
#561 erstellt: 13. Feb 2016, 12:27
Danke für die Ausführungen. Mich würde eben mal ein Pic von Deiner C3 von der Seite sehen wollen, wie das an besagtem Stoß gemacht wurde.
Bitte nicht extra aus dem Rack ziehen, vielleicht hast Du noch eines im Archiv.
Edith meint noch: Den Deal mit der M10 hab ich platzen lassen. Dafür daß die Front samt Schalter ziemlich heruntergewirtschaftet und ein Kanal
"unbekannt defekt" war, wollte er einfach zu viel Kohle. Reparieren ist ja möglich, doch wenn die Optik verhunzt ist. Schade ...


[Beitrag von timilila am 13. Feb 2016, 13:50 bearbeitet]
Siamac
Inventar
#562 erstellt: 13. Feb 2016, 12:40
Gerade mal ein schnelles Foto gemacht:

IMG_0874

Hier die neu furnierte M-6

11.11.2013 025
Siamac
Inventar
#563 erstellt: 13. Feb 2016, 12:43
Für die, die es nicht wissen: Großansicht:

- aufs Bild klicken, man kommt in die Galerie
- rechts ist ein Menue
- Option Bild herunterladen klicken
- dann erscheint das Originalbild in der Vorschau eventuell an Bildschirm angepasst
- nochmal drauf klicken - original Größe

timilila
Inventar
#564 erstellt: 13. Feb 2016, 13:59
Danke für die Bilder. Hab es schon einmal geschrieben: Der Konstrukteur des WC der C3 hatte entweder ein zu kleines Budget zur Verfügung, oder wußte wahrscheinlich nicht, was er da vor sich hat. Das WC mit 2 verschiedenen Schnitten zu bauen, grenzt schon an Vergewaltigung.
Bei den Endstufen war er dann sicher schon gefeuert, oder hat einfach dazugelernt.
Ja die Großansicht bringt leider oft auch die Feinheiten ans Tageslicht. Hast Du mal versucht, die Kratzer oben links wegzupolieren ?


[Beitrag von timilila am 13. Feb 2016, 23:24 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 7 8 9 10 11 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Pioneer EXCLUSIVE Serie
Marlene.D am 29.12.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2007  –  20 Beiträge
ITT exclusive line 9021 - Ersatzteile ??
zonk666 am 05.02.2005  –  Letzte Antwort am 22.06.2011  –  2 Beiträge
PIONEER
lechno am 10.07.2004  –  Letzte Antwort am 20.04.2016  –  42 Beiträge
Pioneer
herb1176 am 12.08.2014  –  Letzte Antwort am 14.08.2014  –  5 Beiträge
Wer hat noch einen Marantz CD 16 Exclusive - bitte eintragen
Eike9 am 18.02.2013  –  Letzte Antwort am 18.07.2015  –  10 Beiträge
Was sind denn das für seltsame PIONEER-Receiver?
Django8 am 22.09.2014  –  Letzte Antwort am 24.09.2014  –  13 Beiträge
Pioneer 949
wegavision am 04.03.2006  –  Letzte Antwort am 04.03.2006  –  3 Beiträge
Pioneer QX949A
Dido1 am 18.09.2006  –  Letzte Antwort am 19.09.2006  –  6 Beiträge
Pioneer C73
sigma6 am 30.01.2007  –  Letzte Antwort am 30.01.2007  –  6 Beiträge
Pioneer A91D
Hifi1970 am 09.02.2007  –  Letzte Antwort am 10.02.2007  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.478 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedLord_Logan
  • Gesamtzahl an Themen1.379.823
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.282.387