Marantz Pm 5

+A -A
Autor
Beitrag
dernikolaus
Inventar
#1 erstellt: 16. Jun 2004, 21:20
Ich hab hier in Ebay nen Marantz Pm 5 entdeckt.

http://cgi.ebay.de/w...d=1#ebayphotohosting

Wie ist der denn vom Klang her und wäre es sinnvoll bei dieser Auktion mitzubieten? Von den technischen Daten überzeugt er ja. Genügend Anschlussmöglichkeiten sind auch vorhanden....
Aber wie steht es mit der Verarbeitungsqualität?? Ist er nicht erst nach der Übernahme von Philips gebaut worden?
detegg
Inventar
#2 erstellt: 16. Jun 2004, 23:11
Hallo Nikolaus,

Vorsicht! - Die Pm-x Serie von 1980 ist Philips. Der einzig wirklich gute (und sehr gute!!) ist der Pm-8 esotec, ein Nachbau des größten MARANTZ-Verstärkers 1300DC von 1978!

Die Modelle Pm-4,5,6 sind Marantz-like Frontplatten mit der Technik der Philips Geräte PM4xx, 5xx, 7xx.
Habe einen PM710DC besessen, ein guter Verstärker mit Flüssigkeitskühlung (!) und ohne class-A Ausgang, gute Verarbeitung.

Der Pm-5 ist IMHO ein schönes Gerät, das an Marantz erinnert - allerdings nicht zu hoch zu bewerten (max. 200 EUR für 1A Zustand). Zudem ist er selten, was ihn aber teurer machen könnte ....

Für das Geld bekommt man mit etwas Glück fast auch einen richtigen Marantzen (z.B. 1180DC von 1978)

Gruß
Detlef


[Beitrag von detegg am 16. Jun 2004, 23:13 bearbeitet]
dernikolaus
Inventar
#3 erstellt: 17. Jun 2004, 10:19
So was hab ich mir schin fast gedacht. Mein Onkel hat nen PM 30 irgendwas (ich glaub 301). Der ist der renste Schrott. Alle Potis kratzen, er hat nur zwei LS Ausgänge und die Verarbeitungsqualität ist auch nicht das wahre.
cervin_vega
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 13. Dez 2004, 14:32
Endlich ,

jetzt habe endlich jemanden gefunden der sich mit den Marantz aus der pm-serie auskennt. detegg, Du bist gemeint.

Ich habe einen pm 8 (voll funktionsfähig).
Ist der pm8 kein original marantz?? Bei mir steht irgendwas von Bj. 1978.
Und wenn ich schon mal am Fragen stellen bin:

- in der unteren Abdeckung kann ich Lautsprecherpaar 1 und 2 aktivieren. Es gibt noch eine Schalter Class A und B. Was heißt das?????

Gibt`s was um die Klemmen für die Lautsprecher umzubauen?
Ich würde gerne Verschraubungen einbauen (festerer Halt der Kabel)

Vielen Dank

Gruß Gerald
detegg
Inventar
#5 erstellt: 13. Dez 2004, 15:41
Hi Gerald,

ist es dieser?



Gruß - Detlef
cervin_vega
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 13. Dez 2004, 15:48


Hi Detlev,

genau dieser, nur habe ich noch die Holzverkleidung dazu. Aber das ist ja wohl egal.

Hast Du den etwa im Keller stehen oder wo ist das Bild her?

Und jetzt bin ich mal gespannt.

Danke Dir

G.
cervin_vega
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 13. Dez 2004, 15:52
Ach Detlef,

tut mir leid - mit f und nicht mit v.

Ich habe noch einen Beitrag laufen. Da geht´s um die Klipsch RF 35 und den PM 8. Was meinst Du passt das (Power)??

Tschöööööööööööö
detegg
Inventar
#8 erstellt: 13. Dez 2004, 16:28
Tja Gerald,

den PM8 Esotec habe ich leider nicht, aber dafür das (fast) identische, silberne Vorbild Deines Ausnahmeverstärkers - den MARANTZ 1300DC von 1978/79:



Der 1300DC vereint einen 3650-Vorverstärker mit einer 300DC-Endstufe. Dein PM8 ist eine SC7/SM7 Vor- Endverstärker Kombination. Die Esotec-Serie entstand wohl schon während der Übernahme von Marantz durch Philips - ist aber noch reinste Marantz-Technik. Eine Vermarktung erfolgte auch parallel - in den Jahren 78/79 hatten Marantz/Philips über 100 verschiedene Geräte am Markt ....
Insider zählen die Esotec-Serie wohl nicht mehr zu den Ur-Marantzen - für mich ist sie allerdings das I-Tüpfelchen in Gold!

Mein 1300DC hat 2x 150W/8Ohm RMS - wer Marantz kennt, weiss diese leicht untertriebenen Leistungsangaben zu deuten - in realitas dürften es 180...190W/8Ohm sein!

Gruß - Detlef
cervin_vega
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 13. Dez 2004, 17:19
Sensationell Detlev,

so macht das Spass hier.
Vielen Dank
Eine komplette Antwort von einen Fachmann gibt´s nicht mehr so oft.
Also ist mein kleiner pm8 gar nicht so schlecht. Aber von dieser Marantz/Phillips-Geschichte hab ich eh nix mit bekommen. Der Verstärker hat mir in den letzten 15 Jahren sehr viel Freude gemacht. Keine Probleme oder Defekte!!

Was könnte ich mit dem Umschalter A - B anstellen - eine externe Endstufe nachschalten???

Danke nochmal

Gerald
detegg
Inventar
#10 erstellt: 13. Dez 2004, 17:30
Hallo Gerald,


Was könnte ich mit dem Umschalter A - B anstellen - eine externe Endstufe nachschalten???


beschreibe bitte mal, wo sich dieser Umschalter befindet. Weiter oben sprachst Du von Class A/B ?

Detlef
elektrolurch_2
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 13. Dez 2004, 17:54
Hallo cervin vega!

"v" war schon richtig.

Gruss Jürgen.
cervin_vega
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 13. Dez 2004, 17:57
Also Detlef,

der Umschalter befindet sich im unteren Schacht links neben den Knöpfen Speaker 1 + 2.
Wenn man Dein Bild vom Pm8 anklickt sieht man es genauer. Wenn ich zuhause bin mach ich mal ein Foto davon und werde versuchen es hier einzustellen!
Achja, ich kann übrigen 4 Lautsprecher anschließen. Verteilen sich dann die 2 mal ca. 150 Watt auf 4 Kanäle??

Und nochmals Danke


Gerald
palucca
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 13. Dez 2004, 18:58
hallo detegg,

zu dieser Zeit war Philips noch lange nicht an Marantz beteilig. Alle von Dir genannten Geräte sind Original Marantz (Japan).
detegg
Inventar
#14 erstellt: 13. Dez 2004, 19:06
Gerald,

ich war etwas verwirrt - der Umschalter "flat amp" entspricht dem heutigen "Source direct" o.ä. - jegliche Funktionen der Klangregler werden damit überbrückt.

Die Leistung des PM8 wird im Prospekt zu 2x 190W/8Ohm RMS angegeben - nicht schlecht geschätzt ...

Du kannst 2 LS-Paare anschließen. Die jeweils rechten/linken LS werden parallelgeschaltet. Die Endstufe(n) dürfen nicht unter 4 Ohm belastet werden, d.h. jedes angeschlossene LS-Paar muss mindestens eine Impedanz von 8 Ohm besitzen. Bei gleichartigen LS-Paaren teilt sich die vorhandene Leistung dann auch zu gleichen Teilen auf.

Gruß - Detlef

Ein Foto Deiner Schätze würde gut in die HiFi-Klassiker-Fotogallerie passen ....

@palucca
... diese Diskrepanz gab es doch auch in einem anderen Thread - sollten wir mal endgültig klären. M.E. hatte z.B. Superscope (Japan oder USA ?) den Laden vom alten Saul schon Anfang der 70er übernommen.
cervin_vega
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 14. Dez 2004, 09:42
Vielen Dank Detlef,

jetzt weiß ich ja wo ich Informationen bekomme!!

Nach dem Umzug werde ich alle alten Schätze, die im
Haus verteilt sind, mal bei "sober" anmelden. Mal seh´n was er brauchen kann.

Gruß
G.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
marantz pm-50
Duffman_15 am 13.09.2005  –  Letzte Antwort am 25.07.2009  –  2 Beiträge
Marantz 2245
dernikolaus am 20.08.2004  –  Letzte Antwort am 20.08.2004  –  4 Beiträge
Marantz PM 8
Tigerchen1974 am 10.03.2005  –  Letzte Antwort am 11.03.2005  –  4 Beiträge
Marantz PM-45 reparieren?
Gawe am 17.06.2007  –  Letzte Antwort am 19.06.2007  –  11 Beiträge
Marantz PM-8
HaLoMa am 03.03.2005  –  Letzte Antwort am 14.03.2005  –  11 Beiträge
MARANTZ PM 25 Gold
wastelqastel am 17.06.2006  –  Letzte Antwort am 21.02.2007  –  15 Beiträge
Marantz PM 16 oder PM 14MKII KI?
Stones am 30.07.2006  –  Letzte Antwort am 10.11.2010  –  5 Beiträge
Marantz PM 94 Hilfe
Siamac am 17.01.2007  –  Letzte Antwort am 17.01.2007  –  4 Beiträge
marantz pm-64
yuppp am 19.03.2008  –  Letzte Antwort am 21.03.2008  –  7 Beiträge
marantz pm 6
williwinzig500 am 31.12.2009  –  Letzte Antwort am 01.01.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.135 ( Heute: 45 )
  • Neuestes Mitgliedleiftre
  • Gesamtzahl an Themen1.409.004
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.836.272

Hersteller in diesem Thread Widget schließen