Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|

HiFi-Klassiker | Die Top 50

+A -A
Autor
Beitrag
Curd
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 25. Sep 2006, 13:14
Hallo,

Hi-Fi that Rocked the World!

Ich würde gerne mit Euch zusammen diese Liste erstellen - mal sehen ob wir auch so national eingestellt sind wie die Musikliebhaber in UK

Wir werden sicherlich 50 zusammenbekommen aber ob wir uns auf die wichtigsten und auf eine Reihenfolgen verständigen können?

Ich fange einmal an und werfe ein paar in den Ring:

Braun
SK 61 Schneewittchensarg
[wegweisendes Design erstes Gerät mit TOP-Bedienung]

Saba
Freiburg Telecommander
[erstes HiFi Gerät mit einer Ultraschall FB ]

Quad
ESL 55
Einer der ersten ESL der in grösserer Stückzahl gebaut wurde ich weiss aber nicht genau ob er auch bei uns verkauft wurde oder erst der Nachfolger ESL 57?

Backes & Müller
Aktivlautsprecher - aber welcher?

Burmester:
Vorstufe 785
Vorstufe 808

Luxman
Vorstufe+Endstufe C05 | M05

Quadral
Vulkan

Stax
ESL Kopfhörer - aber welcher?

Sony
CDP-101
erster CD-Player
Die CD Technik wurde entwickelt mit Philips - die aber mit ihrem eigenen Player CD-100 später auf den Markt kamen
mal wird 1982 und dann wieder 1983 genannt beide Daten finden sich so auch bei wikipedia. Weiss es einer von Euch genau?

Sicherlich der ein oder andere Dreher - da habe ich aber wenig Ahnung und Erfahrung - da werdet ihr sicher einen ganzen Kübel ausschütten.

Das soll erst einmal reichen...

Eure Vorschläge?


-------------------------------------------


50 most important hi-fi components ever sold in the UK

In May 2006, Hi-Fi Choice's reviewers sat round an email client program and between them came up with the 50 most important hi-fi components ever sold in the UK. The results were published in an award-winning supplement Hi-Fi that Rocked the World. If you missed it, here's the top ten:

1. Linn Sondek LP12 turntable
2. NAD 3020 integrated amplifier
3. Quad Electrostatic loudspeaker
4. Rega Planar 3 turntable
5. Pioneer A400 integrated amplifier
6. B&W Nautilus 801 loudspeaker
7. BBC LS3/5a loudspeaker
8. Marantz CD-63 MkII KI Signature CD player
9. Garrard 301 turntable
10. Wharfedale Diamond loudspeaker

So... what would you choose?

Hat einer von Euch die Hifi Choice vom May? Mich würden die übrigen Plätze interessieren.
Und gab es so eine Wahl schon einmal in einer deutschen Zeitung von unseren in Deutschland verkauften Hifi Klassikern?

Offizielles Endergebnis September 2007

1 Philips CD 100
2 Braun SK 61 Schneewittchensarg
3 Nakamichi Dragon
4 Revox B 77
5 Quadral Titan
6 Technics SL 1210 MKII/SL1200 MKII
7 Klipsch Eckhorn
8 Braun Atelier Last Edition
9 Revox A 77
10 Braun Atelier II

11 Yamaha NS-1000 Monitor
12 Sennheiser HD 414
13 Shure V 15 Type III
14 Dual 1219
15 Thorens TD 160
16 Quad ESL 57
17 Apple I-Pod
18 Luxman L 410
19 Bose 901
20 Beyerdynamic DT 990

21 SME 3009
22 Denon DL-103
23 JBL Control One
24 Braun L 710
25 Burmester Vorstufe 808
26 Sony CDP-101
27 Thorens TD 126
28 Infinity Kappa 9
29 Saba 9260
30 Yamaha Piano Craft Mini Anlage

31 Yamaha B 6
32 Onkyo T-9990
33 NAD 3020
34 Accuphase E-206
35 Stax SR-X Mk III | SRA-3S
36 Grundig Fine Arts Serie
37 Braun T 1000
38 Luxman C-02 | M-02
39 Linn LP 12
40 Braun R1

41 Backes & Mueller BM 20
42 Kenwood KA-907
43 Marantz 2270
44 Grundig Audiorama Kugelbox 4000
45 K&H FM 2002
46 Yamaha T 2
47 ACR Eckhorn
48 Dual 701
49 Dual 721
50 JBL 4315


[Beitrag von hifibrötchen am 11. Sep 2009, 10:28 bearbeitet]
DB
Inventar
#2 erstellt: 25. Sep 2006, 14:13
Hallo,

hier auch mein Beitrag (und editiert nun auch eine Begründung, weshalb):

Goldpfeil:

Rossini 6010 - ich hoffe, zum Hartmannsdorfer Hasenstall muß ich nichts weiter sagen. Für mich DER Großsuper schlechthin.


Heliradio:

RK88 sensit - gutes Design und auch eine Menge innerer Werte wie z.B. ein aufwendiges AM-Teil

K20 sensit - gut gestalteter Lautsprecher mit Schulz-Chassis

Heli Heimstudiosystem 66 - vermutlich die teuerste in der Ex-DDR verkaufte Heimstereoanlage. Wirklich sehr gute technische Daten, Design von Rudolph/Dietel. Die zugehörigen Lautsprecher fanden auch in Studios Anwendung.


Rema:

Toccata 940 - reichlich ausgestatteter Receiver mit sehr gutem Empfangsteil.


MfG

DB


[Beitrag von DB am 25. Sep 2006, 18:31 bearbeitet]
DVDMike
Inventar
#3 erstellt: 25. Sep 2006, 14:16
@rollo1:

Zum Saba: Was ist eine Ultraschall-FB? Sowas wie funk? Ich kenne nur Infrarot. Oder ist das das selbe?

Gruß
Michael
MAC666
Inventar
#4 erstellt: 25. Sep 2006, 15:25
wie der Name schon sagt, Ultraschall...
Da ist ein kleiner ultraschallgenerator (Lautsprecher) drin, der einnen ton sendet, welcher von einem ultraschallmikro im Gerät empfangen und als befehl verstanden wird.

Eignet sich auch zum Katzen ärgern...
dicko1
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 25. Sep 2006, 15:43
Und sehr beliebt war auch immer die Variante, wenn z.B. der Fernseher einfach an- oder ausging, nur weil man mit seinem Schlüsselbund „geklimpert“ hat.
Allerdings hatte Ultraschall auch den Vorteil, dass keine direkte Sichtverbindung zwischen FB und Gerät bestehen musste…

Gruß, Dirk
hifi-collector
Stammgast
#6 erstellt: 25. Sep 2006, 15:44
Hi Rollo,

hier meine Vorschläge:

Thorens TD-124

Revox G36

Revox A77

Revox B760

K+H FM 2002

K+H VS 71

Technics RS 1500 - 1700

Quad II und ESL 57

Tannoy Dual Concentrics

Shure V15 Type III

Dual 701

Philips CD 100

Marantz 2500

Sansui TU 9900

Aiwa Minianlage

Pioneer Spec 1 und 2

Just my opinion

Gruß

Andreas


[Beitrag von hifi-collector am 25. Sep 2006, 15:45 bearbeitet]
tommyknocker
Inventar
#7 erstellt: 25. Sep 2006, 16:15
Jo, machen wir mal weiterTja, was ist denn da die Definition von wichtig ? Meine Vorschläge schwanken da zwischen:

Grundig Sonoclock XXX (Kleinscheiss macht auch mist)

und

Wega Lab Zero Tuner (Kult), Revox B285 o.ä. (Style),...
Gelscht
Gelöscht
#8 erstellt: 25. Sep 2006, 16:41
Klipsch Eckhorn

Revox A77 / B77 / PR 99
Gelscht
Gelöscht
#9 erstellt: 25. Sep 2006, 16:41
Und noch einer:

Thorens TD 126
bodi_061
Inventar
#10 erstellt: 25. Sep 2006, 17:05
Hallo Rollo,

ich gehe davon aus, dass die wichtigsten, nicht auch die meist verkauften Komponenten sein müssen!?

Hier meine Vorschläge:

- Nakamichi Dragon
- Revox B780
- Braun "atelier" Anlage
- Infinity Kappa 9
- Saba 9260
- Transrotor AC (von 1976)
- Transrotor Delight

Gruß bodi


[Beitrag von bodi_061 am 25. Sep 2006, 17:19 bearbeitet]
Curd
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 25. Sep 2006, 18:21

bodi_061 schrieb:
Hallo Rollo,

ich gehe davon aus, dass die wichtigsten, nicht auch die meist verkauften Komponenten sein müssen!?



Hallo bodi,
ja sehe ich auch so. Ich hatte die Idee ja aus der Hifi Choice. Und da wurde einfach nur das Kriterium WICHTIG genannt. Ich definiere das für mich mit: Technisch,Design,Qualität

Es könnten aber auch Preis/Leistung oder Innovationsfreude genannt werden und warum nicht auch : Meist verkauftes Gerät?
Ganz wie Ihr wollt.

Eine Bitte: An die ich mich oben auch nicht ganz gehalten habe: Eine kleine Begründung warum gerade jenes Gerät auf Eurer Liste erscheint.
Das.Froeschle
Inventar
#12 erstellt: 25. Sep 2006, 18:28
so, dann will ich meine Senf auch dazu auftragen...

ok ... mit Begründung

Telefunken M10 (prähistorisches Tonbandgerät)
Grundig Heinzelmann (Urahn einer ehem. Weltmarke)
Marantz 2270 (muß man das begründen?)
Accuphase E-206 (heute noch gefragt)
Revox B710 MKII (hab ich selbst - Grund genug, oder?)
Onkyo T-9990 (Empfangswunder)
K+H 2002 (Empfangswunder II)
Nakamichi ZX9 (viele Knöpfe zum spielen )

HTH
Volker
-scope-
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 25. Sep 2006, 18:34
Hallo,

Ich versteh´ die Frage noch nicht so ganz.

Geht es:

A: Um die "Besten und Tollsten" (Wie z.B. damals die BM 20)
B: Um die "berühmtesten" (wie z.B. das olle Nak. Dragon)
C: Oder die "meistverkauften" (z.B. Denon DCD 1500 in den 80igern)



Oder soll hier einfach "irgendetwas" aufgelistet werden....nur so zum Spass?
Stormbringer667
Gesperrt
#14 erstellt: 25. Sep 2006, 18:35
Sennheiser HD 414
Curd
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 25. Sep 2006, 18:53

-scope- schrieb:
Hallo,

Ich versteh´ die Frage noch nicht so ganz.

Geht es:

A: Um die "Besten und Tollsten" (Wie z.B. damals die BM 20)
B: Um die "berühmtesten" (wie z.B. das olle Nak. Dragon)
C: Oder die "meistverkauften" (z.B. Denon DCD 1500 in den 80igern)



Oder soll hier einfach "irgendetwas" aufgelistet werden....nur so zum Spass? :D


Hallo,
Klar soll das Spass machen

Wenn ich mir die UK Liste ansehe dann können es eigentlich nicht nur die meistverkauften sein... die Nautilus und auch die QUAD ESL werden nicht gerade diesem Attribut gerecht aber auf dem 2.Platz landet der NAD 3020 - der laut einem HIFI-Blättchen meist verkaufte Verstärker ( jedenfalls mit seinen, ein wenig, angepassten Nachfolgemodellen )

Ich würde sagen einfach mal die 10 aus UK auf sich wirken lassen und überlegen welche Geräte denn bei uns eine ähnliche Rolle spielen könnten?

Ach vergiss das alles: Schreib auf was Spass macht
Curd
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 25. Sep 2006, 19:30

DB schrieb:

Heli Heimstudiosystem 66 - vermutlich die teuerste in der Ex-DDR verkaufte Heimstereoanlage. Wirklich sehr gute technische Daten, Design von Rudolph/Dietel. Die zugehörigen Lautsprecher fanden auch in Studios Anwendung.


Hallo,
war das nicht die SC 1700 mit 5000 Mark ?
[Quelle http://www.rft-hifigeraete.de/9411.html]
sirene
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 25. Sep 2006, 20:20
Ich war gespannt wies weiter geht, doch gibt es keine 2. Seite.SCHADE!
Welches Radio,welches Steuergerät, welcher Receiver gehören noch erwähnt, und welcher Schallplattenspieler außer
THORENS 124 und 126 ? DUAL 1009 oder 1019 ? 1219?
sirene


[Beitrag von sirene am 25. Sep 2006, 20:33 bearbeitet]
tommyknocker
Inventar
#18 erstellt: 25. Sep 2006, 20:32

sirene schrieb:
Ich war gespannt wies weiter geht, doch gibt es keine 2. Seite
SCHADE. sirene

Jetzt steht man auch noch hier unter Leistungsdruck, wir sind doch keine Schreiberlinge - die werden nach Worten bezahlt.
Passat
Moderator
#19 erstellt: 25. Sep 2006, 20:36
Ich werfe mal die MBL 101 ins Rennen.
Der weltweit erste Radialstrahler, und soweit ich weiß, ist MBL immer noch der einzige Hersteller, der Lautsprecher nach diesem Prinzip baut.

Auch einmalige Konzepte sind der Manger Schallwandler und der Plasmahochtöner von Magnat (Zuerst im Lautsprecher MP-X 101 eingebaut).

Die Kompaktanlage Wega Concept 51K würde ich auch berücksichtigen.

Grüsse
Roman
sirene
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 25. Sep 2006, 20:41
Oh, ich habe etwas falsch aufgefasst: ich glaubte die letzte Antwort sei vom Dezember 2005,
das war aber das "Geburtsdatum" des schreibenden Mitglieds. Die letzte Antwort ist von HEUTE ! 21 Uhr 30 !
Mos_Fet
Stammgast
#21 erstellt: 25. Sep 2006, 23:28
geiler Thread...
Was hier nicht fehlen darf,aus meiner Sicht jedenfalls,sind die BM6 und BM12 von Backes und Müller.
Die Design Ikone RT 20 von Braun,Röhrentechnik in seiner schönsten Form,dass zu einer Zeit (1962)als andere noch braune Holzkisten produziert haben.
Ein echter Meilenstein dürfte auch der TPS-L2 Walkman von Sony sein,machte er doch Musik erst wirklich mobil.
Dann gehört für mich unbedingt das Hitachi Pärchen HCA/HMA 7500 in diesen Thread,vom Preis-Leistungsverhältnis waren die seinerzeit ziemlich unschlagbar,soweit ich mich entsinne.
Die Tonbandmaschinen 6000/6002 von ASC und Kenwoods Highspeed Boliden KA 907 nebst dazugehörigem Tuner KT 917 nicht zu vergessen...
Dann noch die AMT Boxen von ESS,ich glaube nicht,dass es viele MT/HT Systeme gibt die wirklich besser und räumlicher klingen als die Oskar Heil Transformer.
Was das Design anbelangt,auch wenn ich jetzt geprügelt werde ,die Kugelanlage auf dem Trompetenfuss von Rosita Tonmöbel,klanglich und qualitativ ziemlicher Müll,aber auf jeden Fall absolut stylisch.Und heute superteuer in der Bucht.
Bei den Plattendrehern gehören der Technics SL 1210,die Player mit der Unterdruckpumpe von Luxman,Nummern? keine Ahnung im Mom,und der Referenz Player von Thorens,das war ein Riesentrümmer,supergroß,superteuer und superschwer,um die 50 Kilo,gebaut anfang der 80er, unbedingt hierher.

greetz Mos_Fet
dertelekomiker
Inventar
#22 erstellt: 26. Sep 2006, 06:53
Mit Blick auf den Heimatmarkt darf m.E. die Mutter aller Ergos, sprich Canton Ergo P und/oder A, nicht fehlen.
hifi-collector
Stammgast
#23 erstellt: 26. Sep 2006, 07:00
Hab noch was vergessen:

Micro Seiki DDX-1000: erster Plattenspieler, an den bis zu drei Tonarme montiert werden konnten. Langjähriges Referenzgerät diverser Hifi-Zeitschriften!

Tandberg TR-2075: unbezahlbarer Traum meiner schlaflosen Nächte mit baluer Beleuchtung!

Gruß

Andreas
Curd
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 26. Sep 2006, 07:10
Hallo

Nun wenn Braun hier öfter genannt wird darf B&O nicht fehlen:

Zitat:
New York's MoMA also chose seven Bang & Olufsen products, designed by Jacob Jensen to be included in their permanent Design Collection as being striking examples of the museum's criteria for quality and historical importance; designs in fact, which had influenced the twentieth century.

Those products were:

*

Beogram 1200 turntable
*

Beovox 2700 loudspeakers
*

Beomaster 1200 radio / amplifier
*

Beomaster 3200-2 radio / amplifier
*

Beovox 3700 loudspeakers
*

Beolit 400 transistor radio
*

Beolit 1000 transistor radio

Zitat Ende
Da nun aber auch öfter nicht HiFi Geräte genannt wurden möchte ich kurz auch einmal einen Ausrutscher nennen:

Braun T 1000 [ 1963 für 1400 DM !!! ] das Gerät das sich zum ersten Mal Weltempfänger nannte und damit einer neuen Gerätegattung den Namen gab - wegweisendes Design und IMHO zeitlos.
Gelscht
Gelöscht
#25 erstellt: 26. Sep 2006, 12:23
Wie? Hat noch keiner den Lenoc L75 erwähnt???

Gut dann mach ich es... War zwar nie der beste Dreher, aber er lief fast überall! Und ich bin mit groß geworden, daher liebe ich ihn...

Gruß
Lars G.
DB
Inventar
#26 erstellt: 26. Sep 2006, 13:19
Hallo Rollo,


rollo1 schrieb:

DB schrieb:

Heli Heimstudiosystem 66 - vermutlich die teuerste in der Ex-DDR verkaufte Heimstereoanlage. Wirklich sehr gute technische Daten, Design von Rudolph/Dietel. Die zugehörigen Lautsprecher fanden auch in Studios Anwendung.


Hallo,
war das nicht die SC 1700 mit 5000 Mark ?
[Quelle http://www.rft-hifigeraete.de/9411.html]


wie gesagt, es war meine Vermutung, es läßt sich auch schwer vergleichen. Zur 66er Anlage habe ich keine Preise, außerdem liegen zwischen den Geräten ca. 20 Jahre.

MfG

DB
Albus
Inventar
#27 erstellt: 26. Sep 2006, 14:25
Tag,

die wichtigsten HiFi-Tonabnehmer!
1. Shure M75 (mit Wirkung bis heute), das höchst volatile Produkt half, die Stereo-Schallplatte bei der breiten Masse der Demokratie durchzusetzen.
2. Shure V15 (mit Wirkung bis heute), so gelang es, die Mittelschichten und die untere Oberschicht für die Schallplattenwiedergabe zu gewinnen, man hatte ein Mittel der Distinktion.
3. Ortofon MC 20, das blaue MC, Preis in der Blütezeit der Schallplatte DM 298,--; das Produkt für die Freaks, die Brummempfindlichkeit war ein nicht endender, verbindender Gesprächsgegenstand. Dazu der Übertrager von Ortofon, für die Besserverdienenden (wie man Jahre später redete), also:
4. Übertrager Ortofon T 30, variabel in den Lastimpedanzen und der Verstärkung (wollte man ein MC 20 brummfrei betreiben, man griff zum T 30).

MfG
Albus
MAC666
Inventar
#28 erstellt: 26. Sep 2006, 14:31
und wer sortiert dann den thread später?
EWU
Inventar
#29 erstellt: 26. Sep 2006, 14:34
Tag,

Telefunkens " Mister Hit".
Curd
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 26. Sep 2006, 14:45

MAC666 schrieb:
und wer sortiert dann den thread später?


Immer derjenige der diese Frage gestellt hat
tobitobsen
Inventar
#31 erstellt: 26. Sep 2006, 17:51
Moin,

hier sind ja schon viele stilprägende Klassiker genannt worden. Insbesondere der Hifi-collector kann ich mich gut anschließen.

Was für mich persönlich in die Liste reingehörte :

Revox B77
Revox B760

BM 12

Yamaha c-4 oder c2
Yamaha NS-1000 (Monitor)

Thorens TD 124 / 126 / 145 / 160

Arcus TL 1000

Mission Cyrus (one oder two)

Naim Nait 2

Canton Quinto (540)

Grundig 5000er Mini-Serie

Magnat All Ribbon (8 oder 10)

Technic SB-10

Darüberhinaus sollte ein Tape von Telefunken, ein Receiver von Saba, ein Receiver von Sansui, sowie eine Braun-anlage vertreten sein und natürlich vieles mehr von dem was genannt wurde (z.B Hitachi Vor-End-Kombi)

Auf Burmester und Transrotor könnte ich persönlich gut verzichten !

Alles natürlich höchst subjektiv !

Gruß

Tobias
l220
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 26. Sep 2006, 17:58
in den 70ern bin ich mit Jbl Boxen in Berührung gekommen und habe mich nie von diesen Boxen getrennt. Ich denke mal, daß gerade die alten Jbl-Boxen zu den wichtigsten Hifi-Komponenten zählen und heute noch sehr viele Liebhaber haben.

Natürlich die Marantz-Receiver, Revox-Tonbandgeräte, Akai-Tonbandgeräte, Kenwood-Tuner.

Saba hier aufzuführen ist doch wohl ein schlechter Witz!
Gelscht
Gelöscht
#33 erstellt: 26. Sep 2006, 18:03

Saba hier aufzuführen ist doch wohl ein schlechter Witz!


...23..22...21.......es kann nicht mehr lange dauern bis die ersten....
Curd
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 26. Sep 2006, 18:10

telefünkchen schrieb:

Saba hier aufzuführen ist doch wohl ein schlechter Witz!


...23..22...21.......es kann nicht mehr lange dauern bis die ersten.... :cut


Ha Ha Ha Ha

da bin ich auch gespannt

Aber Fünkchen nenn doch mal Deine Hifi Komponenten die Deiner Meinung nach zu den wichtigsten zählen? Müssen sich ja nicht unbedingt in Deinem Besitz befinden - ich traue Dir genügend Objektivität zu
Gelscht
Gelöscht
#35 erstellt: 26. Sep 2006, 18:13
rollo,...meine Komponenten gehören sicherlich nicht dazu

die wichtigsten:....da muss ich noch etwas überlegen



ich traue Dir genügend Objektivität zu


...ich mir auch!
Curd
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 26. Sep 2006, 18:16

tobitobsen schrieb:

Yamaha c-4 oder c2


Gut dann würde ich die Kombination vorschlagen
M2-C2
M4-C4

Meine Lieblings Vor-Endstufen Kombis weil Ich sie im Besitz habe - kein guter Grund? Richtig schlecht klingen sie aber auch nicht und zumindest die M4 hat etliche Design Awards erhalten.
tobitobsen
Inventar
#37 erstellt: 26. Sep 2006, 18:26

l220 schrieb:
in den 70ern bin ich mit Jbl Boxen in Berührung gekommen und habe mich nie von diesen Boxen getrennt. Ich denke mal, daß gerade die alten Jbl-Boxen zu den wichtigsten Hifi-Komponenten zählen und heute noch sehr viele Liebhaber haben.

Natürlich die Marantz-Receiver, Revox-Tonbandgeräte, Akai-Tonbandgeräte, Kenwood-Tuner.

Saba hier aufzuführen ist doch wohl ein schlechter Witz!



Warum sollte das ein schlechter Witz sein ? Es stehen heute noch haufenweise Sabas bei Oma und Opi rum. Es geht ja um "wichtig" und nicht um Qualität ! Ein genauso schlechter Witz wäre dann auch B & O oder Grundig Audiorama zu nennen.

Eine JBL-Box und ein Kenwood-Tuner gehören m.E auch zwingend in die Liste !

Gruß Tobias
andisharp
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 26. Sep 2006, 18:28
Die Qualität von Saba-Geräten ist doch wohl hervorragend, gerade im Vergleich zu heutigen Topsellern.
bukowsky
Inventar
#39 erstellt: 26. Sep 2006, 18:32

andisharp schrieb:
Die Qualität von Saba-Geräten ist doch wohl hervorragend, gerade im Vergleich zu heutigen Topsellern.

nee, das ist alter Gammel und klingt sowieso nich ... Leute, verkauft die Dinger, die taugen nix ...
tobitobsen
Inventar
#40 erstellt: 26. Sep 2006, 18:32

andisharp schrieb:
Die Qualität von Saba-Geräten ist doch wohl hervorragend, gerade im Vergleich zu heutigen Topsellern.


Das ist ja auch nicht weiter schwer. Im Vergleich dazu setzen selbst die alten Naims und Missions heute noch Maßstäbe Die abfallenden Knöppe und Cinch-Buchsen kriegt man wenigsten schnell wieder angelötet und mit Heißkleber angepappt
Schwergewicht
Inventar
#41 erstellt: 26. Sep 2006, 18:34
Hallo,
zu den 50 wichtigsten würden bei mir immer die Braun L 710 zählen. Klanglich heute noch Top und praktisch die ersten Boxen mit einem Kalottenhochtöner und einem Kalottenmitteltöner.

Gruß
Gelscht
Gelöscht
#42 erstellt: 26. Sep 2006, 18:38

l220 schrieb:

Saba hier aufzuführen ist doch wohl ein schlechter Witz!



Dir zur Info: Hier gibt es eine starke Saba-Fan-Gemeinde!!!


andisharp und tobitobsen

bukowsky: Wie bist du denn drauf? Aber günstig an Sabas zu kommen, wär schon was....
Leute verkauft das Saba-Zeug in der Bucht, das taugt nichts! Und ein Paar Dual C844 mit dazu....
Curd
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 26. Sep 2006, 18:58

tobitobsen schrieb:
Eine JBL-Box und ein Kenwood-Tuner gehören m.E auch zwingend in die Liste !

Gruß Tobias


Aber welche?
Gelscht
Gelöscht
#44 erstellt: 26. Sep 2006, 19:09
ein K&H FM2002 soll gut sein


ansonsten:
mir fallen spontan nur zwei schöne Sachen ein:
Telefunken TRX 3000( )
Braun Atelier-Serie



...der ganze Yamaha,Denon,Pioneer usw.- Mittelklassekram der täglich bei Hifihändlern und Blödmärkten verkauft wird. Der Kram ist wohl rein umsatzmäßig am wichtigsten.

...oder was ist wichtig?
tobitobsen
Inventar
#45 erstellt: 26. Sep 2006, 19:12

rollo1 schrieb:

tobitobsen schrieb:
Eine JBL-Box und ein Kenwood-Tuner gehören m.E auch zwingend in die Liste !

Gruß Tobias


Aber welche?


Das Urteil wollte ich lieber den Fans, Profis und Kennern der Szene überlassen.

Bei JBL wäre mein Vorschlag 4315. Welche ich nicht mag ist die 250 ti (jetzt rufe ich wahrscheinlich eine andere Fan-Meute auf den Plan ) . Aber die 250 ti war natürlich auch wichtig Keine hat soviel für die richtige Bassentwicklung getan und der Titanhochtöner hat für transparente klare Höhen gesorgt

Kenwood tuner: Ich selbst habe den KT-7500. Der ist auch fein. Wichtiger sind sicherlich KT-917, KT-600 und KT-1100. Letzgenannter ist vermutlich der "wichtigste", weil gr0ßer Verkaufserfolg und lange Zeit Referenz diverser Hifi-Werbe-Postillen.
Passat
Moderator
#46 erstellt: 26. Sep 2006, 19:26
Ganz ganz wichtig ist auch noch der Grundig V 7000.
Der erzielt nämlich bei 1-2-3 Höchstpreise, weil unsere italienischen Nachbarn so scharf drauf sind. Und so füllt sich die Kasse der deutschen Verkäufer überdurchschnittlich gut

Gilt übrigens auch für die 1700er Kombi.
Das ist eigentlich Zeugs auf billigem Schneider-Niveau, aber die Italiener findens toll und zahlen kräftig dafür.

Grüsse
Roman


[Beitrag von Passat am 26. Sep 2006, 19:26 bearbeitet]
Curd
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 26. Sep 2006, 19:34
Hallo Roman,

da erhoffe ich mir mal von Dir mindestens 10 Vorschläge aus Deinem reichen Erfahrungsschatz
bodi_061
Inventar
#48 erstellt: 26. Sep 2006, 20:31

rollo1 schrieb:

tobitobsen schrieb:

Yamaha c-4 oder c2


Gut dann würde ich die Kombination vorschlagen
M2-C2
M4-C4

Meine Lieblings Vor-Endstufen Kombis weil Ich sie im Besitz habe - kein guter Grund? Richtig schlecht klingen sie aber auch nicht und zumindest die M4 hat etliche Design Awards erhalten.


....da würde ich glatt noch die Yamaha B6 nennen!

Gruß bodi
Schoschi
Stammgast
#49 erstellt: 26. Sep 2006, 21:04

tobitobsen schrieb:
Kenwood tuner: Ich selbst habe den KT-7500. Der ist auch fein. Wichtiger sind sicherlich KT-917, KT-600 und KT-1100. Letzgenannter ist vermutlich der "wichtigste", weil gr0ßer Verkaufserfolg und lange Zeit Referenz diverser Hifi-Werbe-Postillen.


Diesem statement kann ich mich nur anschließen, die meisten Kenwoodies aus den 80ern und frühen 90ern habe ich selbst, sind hervorragend verarbeitet und klingen auch so.

Hier ein Teil der Goodies, guckst Du:

http://return-zero.d...choschi/frameset.htm

Leider ist die Formulierung "wichtigste Komponente" für HiFi-Geräte wie von Scope bereits angemerkt, schwer zu greifen, das müßten dann technisch bahnbrechende Inovationen gewesen sein.

Ich persönlich würde die Saba Greencones auf den ersten Platz heben, denn was die heute noch abliefern im zarten Alter von 50 Jahren, beeindruckt mich mehr und mehr.

Gruß

Schoschi
ruedi01
Gesperrt
#50 erstellt: 27. Sep 2006, 12:20
Dual CS 505-X!

Wird seit 1974 produziert, bis heute!

Ich habe auch einen, den -4. Der läuft jetzt bei mir seit 19 Jahren störungsfrei.

Gruss

RD
Curd
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 29. Sep 2006, 09:40
Weitere Vorschläge:

Quadral Titan
[bekannter als die Vulkan? Für mich der Inbegriff der deutschen TML]

Cabasse Albatros II
Ein weiterer Aktiv Vertreter.
Warum hat sich Aktiv nicht durchgesetzt? Weil die Kunden für viel Geld auch viel sehen wollen also eine Endstufe die schön glänzt?

Eine Infinity sollte vertreten sein wie wärs mit der IRS Beta?
Damals wie heute für mich natürlich unbezahlbar.

Ein Koax System? Tannoy Turnberry.

Dreher Linn LP 12
Weil es denn immer noch gibt - ich glaube seit 30 Jahren auf dem Markt?

Ein Klasse Amp aus den 90zigern:
Yamaha AX-1070
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
TOP Inet Seite für Hifi Klassiker Anleitungen
Ravemaster24 am 15.05.2006  –  Letzte Antwort am 16.05.2006  –  3 Beiträge
HIFI Klassiker:
Dreizack am 08.07.2008  –  Letzte Antwort am 09.07.2008  –  12 Beiträge
HIFI Klassiker
*CrazyDee* am 28.01.2011  –  Letzte Antwort am 01.03.2011  –  20 Beiträge
HiFi Klassiker
Alibabar am 13.02.2009  –  Letzte Antwort am 14.02.2009  –  14 Beiträge
HiFi Klassiker?
büsser am 26.01.2006  –  Letzte Antwort am 27.01.2006  –  12 Beiträge
Hifi Klassiker
Carlos1959 am 03.03.2013  –  Letzte Antwort am 13.03.2013  –  5 Beiträge
HIFI-LAUTSPRECHER KLASSIKER GESUCHT
Superknuffl am 28.09.2010  –  Letzte Antwort am 02.10.2010  –  13 Beiträge
Bilder von Hifi-Klassiker
nonogoodness am 17.03.2006  –  Letzte Antwort am 26.03.2006  –  20 Beiträge
Regale für HIFI Klassiker?
vinylfan am 24.03.2006  –  Letzte Antwort am 23.01.2012  –  197 Beiträge
HiFi-Klassiker | Literatur
Curd am 24.01.2009  –  Letzte Antwort am 24.10.2009  –  21 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.275 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedjaze.club
  • Gesamtzahl an Themen1.497.074
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.462.522