Auf Lautsprechersuche für Kenwood KA 7100

+A -A
Autor
Beitrag
KimH
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 22. Feb 2007, 17:24
Hallo und servus ,

nach einem -anstrengenden- schönen Tag im Praktikum mache ich mich nun auf die Suche nach guten Lautsprechern.

Wir hatten es ja schon mal unter einem ähnlichen Thread davon, nur hatte ich da noch keinen Verstärker.

Dank andisharp bin ich nun Besitzer eines -vom Aussehen her- ziemlich gut erhaltenen Kenwood KA 7100.

Ich habe mir erlaubt aus dem Thread in dem ich noch Verstärker und Lautpsrecher gesucht habe einige Fakten und Antworten zu kopieren, die die Hilfe -um die ich euch bitte- für meine Frage erleichtern sollen.

Aber als erstes mal noch einmal meine Frage:
Welche Lautsprecher passen zu meinem Kenwood KA 7100?

Und hier nun einige Fakten, Daten und Antworten:

Beitrag von mir (editiert duch meine Person), vom 12. Jan 2007

1. Meine bisherige "Anlage":

An den Computer angeschlosseneLogitech Z-3


2. Informationen über Hörverhalten und Raumbedingungen, sowie vorhandene Gerätschaften:

2.1 Musik:
Ich höre alles mögliche, aber besonders viel Metal, Rock, Mysikpop und ein wenig Classic. Gruppen wie z.B. Rammstein, Nigtwish, Disturbed fallen darunter. Chöre wie der von Lesiem oder Era sind auch vertreten.

2.2 Raumbedinungen:
Der Raum umfasst ungefähr 12 m² und ist mit Korkboden ausgestattet. Gehört werden soll aus kürzerem Abstand (zwischen 20 cm und 1 m). Aufstellung der Boxen ist einigermaßen variabel, allerdings ist der Wandabstand mit höchstens 20 cm sehr eingeschränkt. Ob Regallautsprecher oder Standbox ist noch nicht klar.

3. Wünsche, benötigte Komponenten, Fragen, Sorgen:

Mein Wunsch ist es hinsichtlich des kompletten Klanges, bis hin zur Detailtreue eine deutlich hörbare Steigerung meiner Anlage zu erreichen.

MIR KOMMT ES NICHT AUF EXTREME LAUTSTÄRKE AN,
sondern auf einen möglichst tollen Klang.

Kann ich meine Angst, keine bessere Anlage zu erreichen, wegwerfen oder ist diese Befürchtung berechtigt?




!Es sollten nun doch Regalboxen werden!

Preislich will ich für die Boxen möglichst wenig investieren und doch einen guten, zum Verstärker passenden Klang erreichen.

Meint ihr, ich soll mir die Arcus TS-100 bei ebay holen?

Hatten wirs ja schon im anderen Thread davon...oder ist das Paar überteuert?

Wird der angegebene Defekt bei fester Aufstellung stören oder lässt er sich einigermaßen einfach beheben?
Würden die überhaupt dem Verstärker gerecht werden?

Falls noch Fragen offen sind, stellt diese.

Aktuell habe ich so um 100 € zur Verfügung, sollte es mehr sein, muss die empfohlene Box des öfteren versteigert werden, da ich dann noch ein bisschen sparen müsste.

Vielen Dank für euere Bemühungen schon mal jetzt!

Liebe Grüße
Kim


[Beitrag von KimH am 22. Feb 2007, 17:26 bearbeitet]
lakritznase
Inventar
#2 erstellt: 22. Feb 2007, 18:17
Du hast PM.

Die von Dir verlinkten LS finde ich um ein gutes Drittel zu teuer ...

Gruß, Ralph
andisharp
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 22. Feb 2007, 19:32
Ralph hat recht, die sind erheblich zu teuer. Mein Tipp für hervorragende Zweiweger sind MB Quart 280 oder 290 sind oft in der Bucht zu finden und sollten für 100 Euro zu bekommen sein. Die Dinger waren damals recht teuer und gelten als eine der besten Zweiweger überhaupt und das zu recht, wie ich finde. Sie haben ein sehr neutrales und ausgewogenes Klangbild und können sogar recht laut, wenn es sein muss.

Momentan werden leider keine angeboten, aber ich würde drauf warten.
superfranz
Gesperrt
#4 erstellt: 22. Feb 2007, 20:48
Ja ,

könnten nen Tick billiger sein,

sind aber tolle Speaker,

und alles mit Vifa - Bestückung,

fürs nahfeldhören bestens geeignet.

franzl
KimH
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 25. Feb 2007, 10:31


[Beitrag von KimH am 25. Feb 2007, 10:46 bearbeitet]
tommyknocker
Inventar
#6 erstellt: 25. Feb 2007, 10:47
Wieso neue schlechte Magnat, wenn du alte gute kriegen kannst. Die Yamahas klingen untenrum recht dünn. Und die Cantons kann man nehmen (falls sie bezahlbar bleiben), kann mir aber keine Urteil erlauben, ob die an die MB Quarts rankommen.
superfranz
Gesperrt
#7 erstellt: 25. Feb 2007, 10:54
...alles,

nur kein Magnat - Sch..tt.

franzl
KimH
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 25. Feb 2007, 11:13
Hi,

finde ich super, dass ihr euch durch die Linkliste gekämpft habt...was ist denn von den Revox zu halten

Grüße
Kim
superfranz
Gesperrt
#9 erstellt: 25. Feb 2007, 11:26

KimH schrieb:
Hi,

finde ich super, dass ihr euch durch die Linkliste gekämpft habt...was ist denn von den Revox zu halten

Grüße
Kim



Schönes Furnier ( ist keine Selbstverständlichkeit ),

den Klang kann ich nur erahnen,

Revox spricht für sich selbst ( zu einem Klassiker würde sie passen ).

Gruß franzl
KimH
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 25. Feb 2007, 12:19
Als Verstärker würde ja ein Kenwood KA 7100 zum Einsatz kommen...verstehst du das unter Klassiker???

Ist der Revox überhaupt für Metall, Hard-Rock, Mystikpop und aktuelle Chartmusik und ein wenig Klassik geeignet?

Grüße
Kim


[Beitrag von KimH am 25. Feb 2007, 12:20 bearbeitet]
superfranz
Gesperrt
#11 erstellt: 25. Feb 2007, 13:25

KimH schrieb:
Als Verstärker würde ja ein Kenwood KA 7100 zum Einsatz kommen...verstehst du das unter Klassiker???

Ist der Revox überhaupt für Metall, Hard-Rock, Mystikpop und aktuelle Chartmusik und ein wenig Klassik geeignet?

Grüße
Kim



Klassiker oder kein Klassiker,

das ist im Prinzip egal ( außer der Verarbeitung ).

Ich schätze die Revox-Speaker können 90 Db Schalldruck bei 1,5% Klirr,

das reicht für den gehobenen Hausgebrauch.

Gruß franzl
KimH
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 25. Feb 2007, 13:44
Unter "gehobenem Hausgebrauch" verstehst du da aber schon drunter, dass die Speaker für eine ganze Weile reichen, wenn man nicht grad ein eigenes Hifi-Zimmer oder das Zeug hat?

Der Klirrfaktor scheint mir aber extrem hoch zu sein...es gibt doch Lautsprecher, die in ähnlichem Preisgebiet liegen, aber deutlich weniger Klirrfaktor haben oder ist das nur immer gefakt die Angaben mit 0,1% oder so?

Welche LS würdest du mir denn für den gennanten Verstärker bis 100 € bei meinem Musikgeschmack empfehlen?

Grüße
Kim
andisharp
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 25. Feb 2007, 13:47
1,5% ist ein außerordentlich niedriger Klirr für Lautsprecher.
tommyknocker
Inventar
#14 erstellt: 25. Feb 2007, 13:51
0,1% ist wohl ein Wert eines Verstärkers. Den Klirrfaktor von Lautsprechern erfahrt man selten. Dieser gibt wohl über die Qualität der Reproduktion Aussage, aber nicht, ob dir das Ergebnis gefällt.
KimH
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 25. Feb 2007, 14:06
Hi,

ok...das habe ich wohl mit den Verstärkerwerten verwechselt .

Würdet ihr mir den Lautsprecher nun empfehlen oder von vornherein davon abraten?

Grüße
Kim
KimH
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 25. Feb 2007, 18:59
Hi,

kann mir denn keiner weitere LS-Empfehlungen geben oder mir etwas zu den Revox (Klang usw.) sagen????


Ich währe über jede Antwort zu dieser Frage froh!

Grüße
Kim
KimH
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 03. Mrz 2007, 07:27
Hallo,

ich muss die ganze Geschichte nochmal hervorholen:

Gerade bei Ebay:
http://cgi.ebay.de/M...QQrdZ1QQcmdZViewItem

-Ist eine klangliche Verschlechterung durch den Filz zu erwarten?

-Was kann der überhaupt bringen?

Sollten die nach euerer Meinung nichts sein...werde ich die Revox nehmen, wenn die Front -für meinen Geschmack- doch nur nicht so potthässlich aussähe...

Grüße
Kim


[Beitrag von KimH am 03. Mrz 2007, 08:51 bearbeitet]
KimH
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 03. Mrz 2007, 09:51
Hi,

kann mir keiner helfen, ob der Filz den Klang verschlechtert?

Grüße
Kim
andisharp
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 03. Mrz 2007, 11:41
Nein, der Filz ist serienmäßig und soll frühe Reflexionen unterbinden, wirkt also wenn, dann klangverbessernd.
KimH
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 03. Mrz 2007, 14:57
Hi,

ok. Dankeschön!

Grüße
Kim
superfranz
Gesperrt
#21 erstellt: 03. Mrz 2007, 15:11
...die Kanten der Seitenwände machen den theoretischen Vorteil des Filz hinfällig.

franzl
KimH
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 04. Mrz 2007, 08:06
Hi,

hmmmm...aber Nachteile können keine entstehen oder?
Das habe ich ja hoffentlich jetzt richtig verstanden oder?

Grüße
Kim
andisharp
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 04. Mrz 2007, 13:01
Nein, wie kommst du bloß darauf? Die Entwickler haben sich schon was dabei gedacht. Filzfronten hatten damals jede Menge Boxen, gibt es sogar heute noch.
KimH
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 04. Mrz 2007, 13:07
Hi,

ok.

War nur verunsichert, da ich das eben bei noch keiner Box gesehen habe.

Jetzt hoffe ich mal, dass ich Glück habe und die Boxen bekomme!

Danke euch allen für die Hilfe im gesamten Thread.

Grüße
Kim
lakritznase
Inventar
#25 erstellt: 04. Mrz 2007, 14:00
Schönen Verkäufer hast Du Dir da ausgesucht ...

klick

... ausserdem pusht er ...
KimH
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 04. Mrz 2007, 14:18
Hi,

ja das mit dem pushen habe ich bemerkt.

Klar hat er einige negative Bewertungen. Aber er hat halt deutlich mehr positive. Das Risiko gehe ich jetzt mal ein...und solange das so günstig bleibt, würde ich einen finanziellen Verlust überleben.

Grüße
Kim
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kenwood KA-7100 Wert?
blubi-delux am 11.12.2014  –  Letzte Antwort am 11.12.2014  –  4 Beiträge
Kenwood KA-7100 im 2.1-System
Sharangir am 19.12.2007  –  Letzte Antwort am 20.12.2007  –  5 Beiträge
Lautsprecher an Kenwood KA 7100 anschliessen?
KimH am 26.02.2007  –  Letzte Antwort am 26.02.2007  –  11 Beiträge
Mein Dachbodenfund, Pioneer RT-707, Kenwood KA-7100
nunukula am 04.03.2013  –  Letzte Antwort am 18.03.2013  –  12 Beiträge
Neuling auf Lautsprechersuche
FloHi am 24.08.2013  –  Letzte Antwort am 24.08.2013  –  3 Beiträge
Kenwood KA-8100 / KA-7300
Lost_in_the_seventies am 27.02.2011  –  Letzte Antwort am 27.02.2011  –  2 Beiträge
Kenwood KA-74 KA fragen
TrunxX am 27.02.2008  –  Letzte Antwort am 05.04.2008  –  30 Beiträge
Fernbedienung Kenwood KA-4050R
zehvau am 21.12.2020  –  Letzte Antwort am 22.12.2020  –  6 Beiträge
Kenwood KA 8100 / Lautsprecher
Teddyper am 15.04.2012  –  Letzte Antwort am 16.05.2016  –  15 Beiträge
Kenwood KA-7300 Fragen
xtimobx am 24.12.2009  –  Letzte Antwort am 29.12.2009  –  17 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.716 ( Heute: 30 )
  • Neuestes MitgliedSchuhmi81
  • Gesamtzahl an Themen1.492.882
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.382.498

Hersteller in diesem Thread Widget schließen