Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 20 . 30 . 40 . 50 . 55 56 57 58 Letzte

Star Wars: Episode VII - The Force Awakens (2015)

+A -A
Autor
Beitrag
Isostar2
Stammgast
#2946 erstellt: 20. Aug 2016, 15:00

multit (Beitrag #2896) schrieb:
sehr gut unterhalten worden. Ebenso hatten es meine Tochter ... empfunden

Sagt eigentlich alles über den Film, der Film ist für Kinder gemacht worden, nicht für Star Wars Fans. Disney hat einfach alles zerstört was Lucas aufgebaut und wäre Lucas nicht so ein feigling gewesen können wir uns über einen Jar Jar Binks Sith erfreuen, Episode 1 heißt ja nicht umsonst die versteckte, unsichtbare Bedrohung, wer aus "Phantom" "dunkel" gemacht hat gehört gesteinigt.
ingo74
Inventar
#2947 erstellt: 20. Aug 2016, 16:12
Fragt einfach euren Papa, ob ihr euch noch einen anderen Film anschauen dürft, sind ja noch ein paar Tage Ferien
Captain-S
Stammgast
#2948 erstellt: 20. Aug 2016, 17:01

Isostar2 (Beitrag #2946) schrieb:

multit (Beitrag #2896) schrieb:
sehr gut unterhalten worden. Ebenso hatten es meine Tochter ... empfunden

Sagt eigentlich alles über den Film, der Film ist für Kinder gemacht worden, nicht für Star Wars Fans. Disney hat einfach alles zerstört was Lucas aufgebaut und wäre Lucas nicht so ein feigling gewesen können wir uns über einen Jar Jar Binks Sith erfreuen, Episode 1 heißt ja nicht umsonst die versteckte, unsichtbare Bedrohung, wer aus "Phantom" "dunkel" gemacht hat gehört gesteinigt.

Das ewige Rumgeheule geht mir echt langsam auf den Keks.
Ohne Disney hätte es überhaupt kein Star Wars mehr gegeben.
kinodehemm
Hat sich gelöscht
#2949 erstellt: 20. Aug 2016, 18:20
Moin


agt eigentlich alles über den Film, der Film ist für Kinder gemacht worden, nicht für Star Wars Fans

auch der erste SW war ein Kinderfilm, insofern ist das schlicht stringent.

Ich war damals 13 oder 14, mein Bruder 2j jünger - und der Kommentar meines Vaters nach dem Kino war: 'Den nächsten Kinderfilm könnt ihr euch mit eurer Mutter anschauen gehn..'
Isostar2
Stammgast
#2950 erstellt: 20. Aug 2016, 23:07

Captain-S (Beitrag #2948) schrieb:
Das ewige Rumgeheule geht mir echt langsam auf den Keks.
Ohne Disney hätte es überhaupt kein Star Wars mehr gegeben.

Wäre die bessere Entscheidung gewesen und ich wäre um 14€ und 2 Stunden reicher.
ingo74
Inventar
#2951 erstellt: 20. Aug 2016, 23:11
olymp_tempo1
Igelfrau
Inventar
#2952 erstellt: 24. Aug 2016, 17:58
Leider gibt es wohl auch bei der kommenden BD-Collectors Edition nur einen deutschen 5.1 Mix statt 7.1. Dafür als MA statt dem etwas schwächeren HR (soweit man das überhaupt mit den Ohren unterscheiden kann).
Mehr dazu bei AreaDVD:

Infos zur „Star Wars: Das Erwachen der Macht – Blu-ray 3D Collector’s Edition“ in Deutschland
audiohobbit
Inventar
#2953 erstellt: 24. Aug 2016, 19:20
also wieder kein Atmos.
kann man die Kuh nochmal melken..
sonicfurby
Stammgast
#2954 erstellt: 25. Aug 2016, 12:52
Muuuuuuuuuuuuh

Neeee ich kauf da nix mehr. Ich finde das "Nachhergemelke" langt wirklich bei SW. Ich freu mich darüber, dass es weitergeht, egal ob Rogue oder Hauptilm, aber das nochmal Geld abzocken via Special Edition/ Chief Bossmob Edition und Co nervt.

Hinzu kommt.... der unterschied zwischen DTS HD HR und DTS HD MA ist so kirre klein, da werden die meisten nichtmal die nötigen Lautsprecher und Hörerfahrung haben, um das Unterscheiden zu können. Da die Tonnormenunterschiede so klein sind, dass es die meisten Fertigkisten von XYZ eh nicht rausbringen können, ist es doch wirklich egal.
Captain-S
Stammgast
#2955 erstellt: 25. Aug 2016, 15:52
Und was ist mit der UHD-Version?
George_Lucas
Inventar
#2956 erstellt: 27. Aug 2016, 01:25
Disney hat bislang noch keine 4K-Blu-ray angekündigt.

Ich werde mir die 3D-Version garantiert holen. Im Kino hat mir diese Fassung sehr viel Spaß gemacht. Allerdings hätte ich es auch besser gefunden, wenn die 3D-Fassung zur "Erstveröffentlichung" herausgekommen wäre.
Da ich die Star-Wars-Sage ca. 10-Mal neu gekauft habe - diverse Versionen von Super 8 bis zur Blu-ray - wird mich ein weiterer Neukauf auch nicht ruinieren. Das wird sicherlich auch nicht die letzte Version sein, die in Zukunft von Star Wars herauskommen wird.
Captain-S
Stammgast
#2957 erstellt: 27. Aug 2016, 17:37

George_Lucas (Beitrag #2956) schrieb:
Disney hat bislang noch keine 4K-Blu-ray angekündigt.

Ich werde mir die 3D-Version garantiert holen. Im Kino hat mir diese Fassung sehr viel Spaß gemacht. Allerdings hätte ich es auch besser gefunden, wenn die 3D-Fassung zur "Erstveröffentlichung" herausgekommen wäre.
Da ich die Star-Wars-Sage ca. 10-Mal neu gekauft habe - diverse Versionen von Super 8 bis zur Blu-ray - wird mich ein weiterer Neukauf auch nicht ruinieren. Das wird sicherlich auch nicht die letzte Version sein, die in Zukunft von Star Wars herauskommen wird.

Ja, die 3D-Version war im Kino wirklich super. Dank der Dual-4K-Projektion war das Bild selbst in den dunklen Passagen sehr detailliert
und absolut frei von Ghosting.
multit
Inventar
#2958 erstellt: 27. Aug 2016, 17:46
Bin noch nicht ganz sicher, ob ich mir die 3D-Version hole. Durch die Dolby Cinema Präsentation in Eindhoven bin ich natürlich etwas versaut. Beim 2. Versuch im lokalen Kino war ich vom normalen 3D aber sowas von enttäuscht.
Andererseits sollte ich mit dem JVC X5000 ganz gut ausgestattet sein, um ein scharfes, helles und dynamisches 3D-Bild zu erzeugen.
Isostar2
Stammgast
#2959 erstellt: 28. Aug 2016, 22:08

Captain-S (Beitrag #2957) schrieb:
Ja, die 3D-Version war im Kino wirklich super. Dank der Dual-4K-Projektion war das Bild selbst in den dunklen Passagen sehr detailliert
und absolut frei von Ghosting.

3D und 4K gibt nicht in Deutschland, es gibt nur entweder Oder.
multit
Inventar
#2960 erstellt: 29. Aug 2016, 11:55
Vielleicht war er auch in Österreich oder Holland... Stichwort Dolby Cinema und 2x Christie 4k-Laserprojektoren.
audiohobbit
Inventar
#2961 erstellt: 29. Aug 2016, 12:14

Isostar2 (Beitrag #2959) schrieb:

Captain-S (Beitrag #2957) schrieb:
Ja, die 3D-Version war im Kino wirklich super. Dank der Dual-4K-Projektion war das Bild selbst in den dunklen Passagen sehr detailliert
und absolut frei von Ghosting.

3D und 4K gibt nicht in Deutschland, es gibt nur entweder Oder.

Das ist schon richtig und gilt nicht nur für Deutschland.
Es gibt in der DCI kein 3D in 4k. Auch für Dolby oder IMAX nicht. 3D-Filme werden auch nur in 2k produziert.

Bei Doppelprojektion in 4k (Dolby, IMAX, Sony SRX-R515DS) wird der Film halt hochskaliert. Aber nativ liegt 3D nicht in 4k vor.

Und wers nicht glaubt: Mir egal. Ich weiß es.

und darüber hinaus dürfte man dafür von der Moderation eh gleich wieder eine einfangen weil das hier als OT angesehen wird.
Daher Ende.
Joe-Han
Inventar
#2962 erstellt: 29. Aug 2016, 15:59
Aber schlimmer ist noch, dass der Film nativ nicht in 3D vorliegt. Das war nur wieder mal eine Cashcow, die gemolken werden mußte. So konsequent sollten die Regisseure und Produzenten schon sein, entweder die Retroschiene fahren oder modernste und hochwertige digitale Filmtechnik incl. stereoskopischer Kameras.
Benares
Inventar
#2963 erstellt: 29. Aug 2016, 17:13
Sehe ich genauso, nur dann kann sich ein Film mit Fug und Recht "3D" schimpfen. Aber welches Studio betreibt schon einen solchen Aufwand? Der einzige Film mit dieser Technik, der mir einfällt, ist immer noch der, für die sie entwickelt wurde: Avatar bzw. seine kommenden Fortsetzungen. Oder gibt es noch andere?
audiohobbit
Inventar
#2964 erstellt: 29. Aug 2016, 17:50
Denkst du allen Ernstes Avatar wäre der einzige nativ stereoskopisch gedrehte Film?
Nicht wirklich oder?
V.a. ein Film der zu 90% ausm Rechner kommt, was ist da schon viel gedreht?

Die Hobbit-Filme sind nativ stereoskopisch gedreht, dann Hugo Cabret z.B.

Aber der Aufwand wird kaum getrieben, und es gibt durchaus gut konvertierte Filme, Jurassic Park oder Titanic bspw.
Joe-Han
Inventar
#2965 erstellt: 29. Aug 2016, 21:09
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_3D-Filmen
Im Artilkel wird aufgeführt, welche Filme konvertiert wurden.
Bei 2 oder 3 Titeln muss ich zugeben, hatte ich das nicht erwartet. Also grob halbe halbe, wenn man die reinen CGI-Trickfilme, wo das keinen großen Aufwand darstellt, mit gelten läßt.
HiFi-Frank
Moderator
#2966 erstellt: 29. Aug 2016, 21:21
Hallo Leute,

bitte kommt zurück zum Thema

Danke
Captain-S
Stammgast
#2967 erstellt: 30. Aug 2016, 21:54

Joe-Han (Beitrag #2962) schrieb:
Aber schlimmer ist noch, dass der Film nativ nicht in 3D vorliegt. Das war nur wieder mal eine Cashcow, die gemolken werden mußte. So konsequent sollten die Regisseure und Produzenten schon sein, entweder die Retroschiene fahren oder modernste und hochwertige digitale Filmtechnik incl. stereoskopischer Kameras.

Du hast den Film nicht in 3D gesehen, oder?
Das ist doch sch.... egal ob er nativ in 3D vorliegt, ILM hat die Konvertierung so gut hinbekommen dass man zu
keiner Zeit das Gefühl hat es wäre kein "echtes" 3D.
Außerdem liegen alle CGI-Szenen sowieso in 3D vor.
Joe-Han
Inventar
#2968 erstellt: 30. Aug 2016, 22:28

Captain-S (Beitrag #2967) schrieb:

Du hast den Film nicht in 3D gesehen, oder?

Ich habe den Film Star Wars: Episode VII - The Force Awakens in 3D gesehen.
Es gab einen tollen Pop-Out mit dem Sternenzerstörer "im Kinosaal".
Die Qualität einer absolut perfekten und korrekten Tiefenstaffelung zu jedem Zeitpunkt erreicht aber kein konvertierter Film.
Dass CGI-Szenen immer noch mal stereoskopisch gerendert werden, dafür würde ich meine Hand nicht ins Feuer legen. (Ich vermute außerdem, nicht jede 3D-Rendersoftware unterstützt den stereoskopischen Export)
Mitunter kommt es das Studio billiger, einen Film komplett durch die Konvertersoftware zu jagen.


[Beitrag von Joe-Han am 30. Aug 2016, 22:36 bearbeitet]
captain_carot
Inventar
#2969 erstellt: 02. Sep 2016, 08:08
Es gibt schon lange die Möglichkeit bei den meisten Programmen Szenen parallel aus verschiedenen Perspektiven zu rendern.
Was dagegen sprechen kann ist der Bedarf an Rechenzeit. Die kann man mit einer ganzen Reihe mathematischer Verfahren und 'Tricks' allerdings auch wieder deutlich reduzieren.

Das folgende ist eine völlig persönliche Meinung. 3D hat mich bisher bei keinem konvertierten Film überzeugt. Auch bei Star Wars nicht. Die Szene mit dem Sternzerstörer war noch ganz lustig.
Im Vergleich zur für mich faszinierenden Tiefe die das Bild etwa beim Hobbit hatte aber auch zu anderen echten 3D Filmen hat mich bis heute auch von den besonders gelobten Konvertierungen keine überzeugt.

Damit ich mir die 3D Blu Ray von Episode VII überhaupt ansehe müsste sich hier sehr viel getan haben. So bleib ich ohnehin bei der 2D Scheibe.
Benares
Inventar
#2970 erstellt: 02. Sep 2016, 12:03
Eine Konvertierung kann beim aktuellen Stand der Technik nie so gut sein wie natives Material. Den Unterschied wird keine Software auf absehbare Zeit wettmachen können, genauso wenig wie hochskalierte HD-Inhalte an die Qualität von hochwertigem UHD-Material rankommen.

Damit aber auch genug zu dem Thema. Wir haben ja schon eine OT-Verwarnung vom Schiedsrichter bekommen, sonst brauchen wir uns nicht zu beschweren, wenn es hier demnächst Platzverweise hagelt.
Captain-S
Stammgast
#2971 erstellt: 03. Sep 2016, 18:39

captain_carot (Beitrag #2969) schrieb:

Im Vergleich zur für mich faszinierenden Tiefe die das Bild etwa beim Hobbit hatte aber auch zu anderen echten 3D Filmen hat mich bis heute auch von den besonders gelobten Konvertierungen keine überzeugt.

Und gerade die räumliche Tiefe hat mich bei Star Wars beeindruckt.
Für mich die beste Konvertierung die ich bisher gesehen habe.
Es sieht nicht wirklich nach Konvertierung aus, in keiner Szene.


[Beitrag von Captain-S am 03. Sep 2016, 18:40 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 20 . 30 . 40 . 50 . 55 56 57 58 Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
Star Wars Episode 3 - Trailer
Oniro am 05.11.2004  –  Letzte Antwort am 09.11.2004  –  9 Beiträge
Gelungene Star Wars Episode III
Quirrex am 19.05.2005  –  Letzte Antwort am 19.05.2005  –  6 Beiträge
Star Wars: Episode IX (2019)
SFI am 10.08.2015  –  Letzte Antwort am 06.08.2018  –  40 Beiträge
Neue Bilder aus Star Wars: Episode 3
Premia am 03.03.2005  –  Letzte Antwort am 09.03.2005  –  5 Beiträge
Star Wars Episode 3: Kino-Trailer online!
Premia am 11.03.2005  –  Letzte Antwort am 15.03.2005  –  8 Beiträge
Star Wars: The Last Jedi (2017)
SFI am 10.03.2015  –  Letzte Antwort am 04.06.2018  –  745 Beiträge
einspielergebniss episode 3
patrick27 am 28.10.2005  –  Letzte Antwort am 05.11.2005  –  10 Beiträge
Star Trek: Renegades (2015)
SFI am 02.08.2013  –  Letzte Antwort am 13.04.2017  –  133 Beiträge
Star Wars Clone Wars 3D
Michaelju am 23.02.2008  –  Letzte Antwort am 10.09.2008  –  33 Beiträge
Star Wars 3D (2012)
SFI am 30.09.2010  –  Letzte Antwort am 25.02.2012  –  66 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.275 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedOrdulu_52
  • Gesamtzahl an Themen1.419.993
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.037.395