Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . 40 .. Letzte |nächste|

Der Klipsch SW 115 & R115 SW Erfahrungs Thread

+A -A
Autor
Beitrag
blauesmuenchen
Stammgast
#1 erstellt: 08. Aug 2013, 14:29
Leider hat der Klipsch 115 ja noch keinen eigenen Thread obwohl er in aller Munde ist.
Seit heute steht einer bei mir. Zeit also zum Schreiben obwohl ich die garnicht haben dürfte.

Optik ist ok schaut böse aus ABER:
Kein Ton zu vernehmen!
Morgen kommt so Gott will ein neuer Verstärker...

Ob er seine Erwartung erfüllt?
Wir werden sehen
elmstreet81
Stammgast
#2 erstellt: 08. Aug 2013, 15:13
Kommt ganz auf die Erwartung an!
SamLombardo
Stammgast
#3 erstellt: 08. Aug 2013, 16:33
Na dann halt uns mal auf den Laufenden. Für mich kann ich nur sagen: Erwartungen erfüllt (und die waren hoch ). Sauber, trocken, tief, manche Bassattacken fühlen sich an wie ein Schlag in die Magengrube. So muss das sein. Voraussetzung, dafür, dass der Klipsch richtig zeigen kann was er drauf hat, war bei mir allerdings ein Antimode. Dadurch, dass die dröhnenden Frequenzen entfernt wurden, konnte ich die Lautstärke des Sub um satte 8db erhöhen. Jetzt macht er richtig Ballett wie es sein soll, ohne zu dröhnen. Klasse Teil (der Klipsch 115 und das Antimode )


...wir gesagt, schreib mal einen Erfahrungsbericht wenn dein Verstärker da ist...

Gruß


[Beitrag von SamLombardo am 08. Aug 2013, 16:34 bearbeitet]
plempos
Stammgast
#4 erstellt: 08. Aug 2013, 19:59

blauesmuenchen (Beitrag #1) schrieb:

Ob er seine Erwartung erfüllt?
Wir werden sehen :|


Und wir wollen was von dir lesen.
blauesmuenchen
Stammgast
#5 erstellt: 09. Aug 2013, 12:46
Tja Ersatzteil ist leider nicht gekommen.
Morgen früh gehts in Urlaub.
Somit kann ich erstin 10 Tagen testen falls das Teil dann da ist. Wenn nicht geht der Sub eh zurück.
Bin enttäuscht
SamLombardo
Stammgast
#6 erstellt: 10. Aug 2013, 08:35

blauesmuenchen (Beitrag #5) schrieb:
Tja Ersatzteil ist leider nicht gekommen.
Morgen früh gehts in Urlaub.
Somit kann ich erstin 10 Tagen testen falls das Teil dann da ist. Wenn nicht geht der Sub eh zurück.
Bin enttäuscht :(

Hab ich das richtig verstanden, du willst den Sub zurückschicken ohne ihn wenigstens gehört zu haben, nur weil dein neuer Verstärker bzw ein Ersatzteil noch nicht da ist? Wenn das wirklich so ist, kann ich nur sagen selber schuld
plyr2153
Stammgast
#7 erstellt: 10. Aug 2013, 08:47
Hallo,
denke er meint das eingebaute Aktivmodul im Klipsch
Grüsse Reiner
SamLombardo
Stammgast
#8 erstellt: 10. Aug 2013, 09:35
Ok, das hatt ich wirklich falsch verstanden. Dann ist es natürlich verständlich
Gruß!


[Beitrag von SamLombardo am 10. Aug 2013, 09:35 bearbeitet]
plyr2153
Stammgast
#9 erstellt: 10. Aug 2013, 09:55
Hallo,
macht nichts, ich musste auch 2 mal lesen ,das rote Smily brachte mich dann auf den (vermutlich) richtigen Weg .
Grüsse Reiner
piligrim
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 12. Aug 2013, 15:51
Hallo, habe auch lange gezögert auf Grund der Abmessungen mir das Ding ins Wohnzimmer zu stellen. Seit Samstag hab ich ihn eingemessen. Was soll ich sagen ich bin begeistert. Benötige kein Antimode. Der Bass trocken und tief. Bei Musik unterstützt er meine RF82 Super. Bei Film Super. Gerade gestern Terminator 4 da bekommt man das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht. Habe Nubert aw 991 und 1000 im Vergleich gehört. Die stinken gegen den SW115 total ab. Der SW 115 spielt klar und auch bei hohen Lautstärken absolut souverän. Hatte auch einen svs pb 13 gehört. Nur bekommt man für den 3 SW115 😜. Optik und Verarbeitung sind auch gut. Für mich gibt es für den Preis aktuell keinen vergleichbaren Sub von der Leistung.
Dahlkowski
Inventar
#11 erstellt: 12. Aug 2013, 20:46
Soeben meinen Bestellt

Mal gespannt drauf bin
Louis-De-Funès
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 12. Aug 2013, 21:14
Ich glaub, ich versemmel meinen Sub12 und will auch nen SW115.
Dahlkowski
Inventar
#13 erstellt: 15. Aug 2013, 19:40


Also... Die beiden 250ltd weg.... Den einen hin..... Und

Danke an Alberto

Die ersten Filme hat er hinter sich.... Im 60qm Wohnzimmer langt eindeutig einer!
Tiefgang goil... Klang trocken, wie schon xfach berichtet....

Er wirkt riesig! Ist es aber nicht..... Verarbeitung..... Eher billig....
Wer darauf viel Wert legt.... Ab zum svs!

Und: zum ersten mal haben die Nachbarn gemeint: mach doch bitte etwas leiser
Und das im EFH


[Beitrag von Dahlkowski am 16. Aug 2013, 06:50 bearbeitet]
plempos
Stammgast
#14 erstellt: 16. Aug 2013, 16:50
So nun mal eine kurzes Zwischenfazit, für längere Beiträge sind andere da.

Ich finde ihn präzise,trocken und kraftvoll.

Das Zusammenspiel mit meinen anderen Lautsprechern ist für mich unaufdringlich und vom
Gesamteindruck sehr angenehm und raumfüllend.

Man soll zwar den Tag nicht vor dem Abend loben, aber für mich hat sich der Kauf bislang mehr als gelohnt.
blauesmuenchen
Stammgast
#15 erstellt: 16. Aug 2013, 19:32
Bin im Urlaub der nicht vorbei gehen will. Ich will ihn auch endlich erleben. Verarbeitung finde ich übrigens in Ordnung , Optik auch.
Grüße aus Osttirol
plempos
Stammgast
#16 erstellt: 17. Aug 2013, 22:59
So, nun habe ich mir mal paar Filme angeschaut.

Empfehlenswert für Freunde des guten Klangs finde ich Oblivion.
Ist genau der richtige Film um einen Subwoofer mal richtig zu testen.

Ich bin absolut überwältigt.

Einfach nur brutal und rücksichtslos.
piligrim
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 20. Aug 2013, 22:59
Oblivion habe ich mir auch gerade angeschaut. Finde den Ton absolute Referenz. Der SW 115 geht absolut souverän zu Werke. Ein Bass der sich nie in den Vordergrund spielt. Trotzdem wenn es drauf ankommt einfach brachial und auch spürbar . Bin absolut begeistert vom SW 115. konnte zwischenzeitlich auch den SW112 hören. Der 115 ist aber ein ganz anderes Kaliber. Er spielt nochmals deutlich tiefer und bleibt immer Herr der Lage. Wenn schon dann zu dem Preis gleich zum 115 greifen.
blauesmuenchen
Stammgast
#18 erstellt: 21. Aug 2013, 14:36
So, das der defekte Verstärker ist ausgetauscht.

Leider hält der Klipsch IN MEINEM RAUM nicht das was ich mir erhofft hatte. Nämlich dass ich mit nur einem Woofer auskomme.

Ich kann ihn hinstellen wo ich will, der Bass ist nie Raumfüllend. Also bleibt mir nur den AS 50 zusätzlich laufen zu lassen. Nur damit bekomme ich annähernd einen Bass wie ich es mir vorstelle. Allerdings ist der Unterschied AS 50 + AS 20 nicht so groß wie SW 115 + AS 50.

Bleibt mir nur weiter zu sparen und noch einen Klipsch hinzustellen.
Unterm Strich wären wohl zwei Jamo 660 für meinen Raum die bessere Wahl gewesen.

Tiefgang im Vergleich zum Canton AS 50 ist natürlich schon besser, man spürt ein wenig mehr, aber wie in den Tests zu lesen "bis in die Magengrube" kann ich nicht bestätigen.
Liegts am Raum oder an den Testern die alles so hochloben? Wer weiß.

Oblivion ist wirklich klasse tolles Bild und super Surroundklang.

Grüße an Alberto danke dass alles geklappt hat.
elchupacabre
Inventar
#19 erstellt: 21. Aug 2013, 14:37
Aufgrund der restlichen Meldungen, ziemlich sicher am Raum, verwendest du ein Einmesssystem, hab jetzt nicht alles gelesen?
blauesmuenchen
Stammgast
#20 erstellt: 21. Aug 2013, 14:49
Ja, eingemessen mit Audyssey XT 32. Daran liegts also nicht.

War mir aber fast klar dass es so kommt der AS 50 hat alleine auch keine Chance. Meine Erwartungshaltung war wohl zu hoch.
SamLombardo
Stammgast
#21 erstellt: 21. Aug 2013, 15:36
Wie gesagt, das war bei mir ähnlich. Erst mit Antimode konnte der Woofer in meinem Raum zeigen, was in ihm steckt. Durch Wegfiltern der Dröhnfrequenzen konnte ich die Sub Lautstärke um satte 8db erhöhen. Erst das hat den richtigen Bums gebracht.


[Beitrag von SamLombardo am 21. Aug 2013, 15:36 bearbeitet]
piligrim
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 21. Aug 2013, 16:23
Das muss am Raum liegen. Diese aussagen wie Bass bis in die Magengrube sind mit Vorsicht zu genießen. Ich hatte vorher einen teufel Downfire Sub auf meinem Parkettboden. Da rumpelte auch das Wohnzimmer. Von einem sauberen Bass konnte man aber nicht sprechen. Der SW 115 hat einen "harten", trockenen Bass. Das hängt am steifen Treiber aus fiberglas. Aber in meinen Ohren sollte genau so ein Bass rüberkommen. Und auch der SW 115 kann ein Erdbeben in der Bude hervorrufen. Ich habe ihn am Sub zur Zeit auf 10 Uhr von der Lautstärke. Das passt absolut. Der Sub gliedert sich einfach perfekt in meine Anlage ein.
plempos
Stammgast
#23 erstellt: 21. Aug 2013, 17:05

blauesmuenchen (Beitrag #18) schrieb:

Leider hält der Klipsch IN MEINEM RAUM nicht das was ich mir erhofft hatte. Nämlich dass ich mit nur einem Woofer auskomme.


Was haste denn für einen Raum?
blauesmuenchen
Stammgast
#24 erstellt: 21. Aug 2013, 17:09
Mein Wohnzimmer ist 4*5 m, grenzt an das Esszimmer an das ca. 4*4m hat. Leider ist keine Tür dazwischen nur ca. 3 m Wand.
plempos
Stammgast
#25 erstellt: 21. Aug 2013, 17:26
Hmmm, habe ja ähnliche Verhältnisse (WZ sogar noch etwas größer) wenn ich eine Tür auflasse, und bei mir ist alles Raumfüllend.
blauesmuenchen
Stammgast
#26 erstellt: 21. Aug 2013, 18:41
Habe weiter umgestellt jetzt steht er neben der linken front. Grad mal Tron reingeschmissen das hat mich positiv gestimmt. Hatte sogar Hosenflattern.
Meiner Frau wars zu laut

So langsam wirds was glaub ich.
Nur bei Musik macht mich das noch nicht glücklich. Auch wenn ich die Front bei 80 Hz trenne. Mal weitersehen.
Alberto-ArendalSound
Inventar
#27 erstellt: 22. Aug 2013, 08:40

blauesmuenchen (Beitrag #18) schrieb:

Grüße an Alberto danke dass alles geklappt hat. :prost

Es freut mich sehr! Ein dickes Lob auch an Osiris, oder?
Deiner Beschreibungen nach denke ich, dass der Klipsch schon richtig war. Eckaufstellung schon probiert?
blauesmuenchen
Stammgast
#28 erstellt: 25. Aug 2013, 11:20
Erwartung erfüllt. Weitere Bilder folgen.
20130825_111134
plyr2153
Stammgast
#29 erstellt: 25. Aug 2013, 13:30
Hey, würde aber den Center "einwinkeln" steht ja etrem tief .
Grüße Reiner
blauesmuenchen
Stammgast
#30 erstellt: 25. Aug 2013, 15:21
Macht klanglich nix. Steht auf Absorbern die sind mmn. wichtiger als anwinkeln.

Wie laut habt ihr den Sw 115 eingestellt zum Einmessen?
Audyssey will ja 75 db das ist beim Klipsch ein Strich über 0!

Lieber lautet drehen und den Avr runterregeln lassen?
Evtl kann ja Alberto was dazu sagen.
plempos
Stammgast
#31 erstellt: 25. Aug 2013, 15:53

blauesmuenchen (Beitrag #30) schrieb:

Wie laut habt ihr den Sw 115 eingestellt zum Einmessen?


Ich habe ihn momentan in der 12 Uhr Stellung eingemessen.
blauesmuenchen
Stammgast
#32 erstellt: 25. Aug 2013, 17:07
Und wie laut ist er dann im Avr ?
plempos
Stammgast
#33 erstellt: 25. Aug 2013, 22:30
Audyssey hat ihn auf -12.0db eingestellt.
SamLombardo
Stammgast
#34 erstellt: 26. Aug 2013, 08:50
Oo, das bedeutet leider: neu einmessen. Minus 12 ist das Maximum. Das heisst, dass Audyssey ihn gar nicht leiser einstellen kann. Mach eine neue Einmessung mit 10 Uhr Stellung. Wenn Audyssey den Sub zwischen minus 3 und minus 8 einpegelt war die Einmessung gut.

Gruß.
std67
Inventar
#35 erstellt: 26. Aug 2013, 09:11
naja

ich würde sagen zwischen +5 und -5, aber das ist am Ende egal wenns haalt nicht am Limt ist
Sollten sich die Lautsprecher am anderen Ende befinden (also +12) ist die bisherige Einmessung aber eh fürn Pop.

Eine Einmessung des Subwoofer im Plus-Bereich kommt der Einschaltautomatik zugute, die dann sensibler anspricht
blauesmuenchen
Stammgast
#36 erstellt: 26. Aug 2013, 09:55
So leise kann man den Klipsch aber nicht einstellen weil zu viel Power...

Bei mir ist ohne Signal bei Auto on ein Spulenpfeifen zu vernehmen. Ist das normal?
piligrim
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 27. Aug 2013, 19:24
Also bei mir wurde er am av mit -13 dB eingemessen, audyssey geht bis -15 die einschaltautomatik funktioniert perfekt . Am Sub habe ich die Lautstärke auf 10 Uhr.
Majo74
Stammgast
#38 erstellt: 01. Sep 2013, 23:56
Ich habe meinen 115er jetzt ein paar Tage im Einsatz und kann nur positives berichten... Druck und Tiefgang sind einfach phänomenal, der Bass klingt trocken und knackig. Ich betreibe ihn noch ohne Antimode und es klingt schon toll. Wenn die AM dran ist und ich alles nochmal neu eingemessen habe, verspreche ich mir noch ein wenig mehr vom 115...
yam
Stammgast
#39 erstellt: 02. Sep 2013, 12:38
Danke an Alberto für die schnelle Lieferung.
Der Sub ist einwandfrei.

Spielt bei mir über den Behringer DSP1124 - ohne hat es in dem Raum gedröhnt.
Vllt bringt ja ein AVR mit Subkorrektur eine Besserung und es geht dann ohne Behringer.

Ansonsten: knackig, trocken und für 50qm ausreichend.
blauesmuenchen
Stammgast
#40 erstellt: 02. Sep 2013, 20:08
Mmmmh, meiner Meinung nach wird es evtl. schwierig den SW 115 ohne ein externes Gerät zu zähmen.

Ich hatte mein Antimode mit dem AVR 3808 verkauft, weil ich gedacht hab der Onkyo mit XT 32 bearbeiten den Bassbereich genauso gut oder besser. Mit meinem alten Canton AS 50 mit nem AS 20 zusammen hatte sich das auch so angehört.
Nur den Klipsch bekommt es nicht so in den Griff wie ich mir das vorstelle.

Entweder zuwenig Bass und Druck oder leichtes Dröhnen und somit verschenktes Potential. Hängt einfach vom Aufstellplatz ab Raumecken usw. Aber gerade da fühlt sich das Monster wohl am wohlsten und XT32 schaffts hier nicht zu 100%.

Ist für mich auch irgendwie klar. Alle Kanäle werden mit einem anständigen Lauten Testsignal versorgt bei der Einmessung nur nicht der LFE. Man sollt lt. Audyssey den Sub ja auch 75 db einpegeln, was beim SW 115 eh schon schwer ist (ein Strich über der 1) und somit kommt im Verglsich zu den anderesn Kanälen ein zu leises Signal.
Damit werden die Raummoden nicht so angeregt dasss das System richtig Regulieren könnte.
Bei den Fronts z.B. gelingt es XT32 ja prima, wie auch bei dem Rest.

Und da ich ja schon ein Antimode hatte, weiß ich wie das einmisst. Lange, sich in der Frequenz unterscheidende und ausreichend laute Signale! Da hasste kurzzeitig mehr Bass als in jedem Film!
Dann kann ein System anständig korrigieren, weil es was dazu bekommt! Nicht so bei Audyssey in meinem Fall, vielleicht gibts ja unkomplizierter Räume wo es ausreicht!

Wie gesagt, bei 2 Subs vorher fand ich es gut.

Aber ich gehe den Weg zurück zu Antimode und hoffe spätestens Anfang nächster Woche ein SII in händen zu halten.

Erst dann fälle ich mein Endgültiges Urteil. Aber ich bin mir sicher im schwarzen Monster steckt NOCH MEHR!

P.S. Alberto. As Packet ist heut angekommen. Top Service wie immer von Dir und auch von Osiris.
Majo74
Stammgast
#41 erstellt: 02. Sep 2013, 22:50
Kannst du den Namen dieses Threads vielleicht in "Der Klipsch Erfahrungsthread" o.ä. umbenennen? Dann haben "wir" Klipscher auch eine eigenen Thread zum austauschen, schwafeln und helfen...
blauesmuenchen
Stammgast
#42 erstellt: 02. Sep 2013, 23:22
Dein Wunsch ist mir ein Befehl. So war der Thread auch von mir gedacht.

Dann mal los "Klipscher"...
Majo74
Stammgast
#43 erstellt: 02. Sep 2013, 23:33
Wenn das nur immer so klappen würde, wenn ich was sage...
yam
Stammgast
#44 erstellt: 05. Sep 2013, 08:15
Also der 1713 bekommt es ganz gut hin.
Behringer war zwar besser aber der Unterschied ist nicht riesig.

Kein Vergleich zum Onkyo und Yamaha - da hat der Sub richtig gedröhnt.
Und viel bedienerfreundlicher ist der Denon auch.
scrutsch
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 07. Sep 2013, 21:34
Hallo,

ich hatte vorher diverse Subwoofer von Yamaha, Velodyne und Klipsch.

Ich habe immer nur eine sehr geringe Steigerung gehört und war im allgemeinen der Meinung, das der Unterschied ab einer bestimmten Preisklasse kaum hörbar bzw. spürbar sondern evtl. nur noch messbar ist. Meine Hauptlautsprecher sind die Klipsch Rf-7 und ich höre kaum Musik, sondern benutze meine Anlage fast nur um Filme anzuschauen bzw. zu hören.

Dann habe ich mir den Klipsch SW-112 und dann den RT-10D geholt und vernahm eigentlichen keine Verbesserung zum Velodyne CHT-12Q. Also habe ich beide nach und nach wieder verkauft und meinen Velodyne CHT-12Q behalten.

Irgendwie kam ich dan zu dem SW-115 und war echt erstaunt, dass ich von Anfang an einen hörbaren Unterschied vernahm. Beim Film ist er einfach brachialer, intensiver. Nach Erwerb einer Granitplatte dröhnt auch meine Fensterscheibe nicht mehr. Bei Musik fügt er sich einfach viel besser ein und wirkt nicht aufgesetzt, so wie ich es bei allen anderen Subs empfand.

Nun habe ich mir einen zweiten zugelegt und bin recht zufrieden. Ist allerdings auch sehr vom Fim abhängig. Gehöre leider zu den Verrückten die immer nur kurz mit etwas zufrieden sind und dann denken, es könnte ja vielleicht doch noch besser werden.

Aber was den Erfahrungsbericht angeht erinnere ich mich gerne an die ersten Filmsekunden mit dem SW-115 und die waren in meinen Ohren beeindruckend.

Ich kann den Klipsch SW-115, gerade im Preis-Leistungsverhältnis, nur empfehlen!

Wer aus der Nähe von Düsseldorf kommt und überlegt ihn sich zuzulegen, kann ihn gerne bei mir probehören.

Gruß

Bernd

arnich3
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 11. Sep 2013, 22:09
@all

Ich möchte mir in Kürze bei Klangimlot den SW-115 kaufen.

Ist das Thema "klappern" vom Klipsch eigentlich aktuell behoben; weiss jemand da etwas drüber?


Gruss

Achim
Russkij
Stammgast
#47 erstellt: 11. Sep 2013, 22:17
Ich habe gelesen dass es nur bei den alten Modellen der Fall war und das bei den neuen nicht mehr auftritt.
Alberto-ArendalSound
Inventar
#48 erstellt: 11. Sep 2013, 22:25

arnich3 (Beitrag #46) schrieb:
@all

Ich möchte mir in Kürze bei Klangimlot den SW-115 kaufen.

Ist das Thema "klappern" vom Klipsch eigentlich aktuell behoben; weiss jemand da etwas drüber?


Gruss

Achim :)

Die betroffene Produktionscharge ist aus dem Verkehr
arnich3
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 11. Sep 2013, 23:13
...ja...toll; das hört sich gut an!

Vielen Dank für die schnelle Info; auch dies ein Beleg für guten Service und ein tolles Forum! "Schleim aus"

Gruss

Achim
arnich3
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 12. Sep 2013, 17:42
...so der sub ist soeben geordert und überwiesen; und weil ich meinen Bruder mal wieder "infiziert" habe

wird er dies auch tun und wahrscheinlich das Anti-Mode gleich mitbestellen.


Bin gespannt


Gruss

Achim
Alberto-ArendalSound
Inventar
#51 erstellt: 12. Sep 2013, 22:06

arnich3 (Beitrag #50) schrieb:
...so der sub ist soeben geordert

Vielen Dank!

arnich3 (Beitrag #50) schrieb:
und weil ich meinen Bruder mal wieder "infiziert" habe
wird er dies auch tun und wahrscheinlich das Anti-Mode gleich mitbestellen.

Ich wusste, es kann kein Zufall sein!
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . 40 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Klipsch sw 115 einstellung
wetzer am 09.12.2012  –  Letzte Antwort am 09.12.2012  –  4 Beiträge
SubZero vs. Klipsch SW 115
*Urol* am 25.05.2013  –  Letzte Antwort am 25.05.2013  –  7 Beiträge
Klipsch Sub SW 115 Flattergeräusche
Break.111 am 09.12.2014  –  Letzte Antwort am 19.12.2014  –  16 Beiträge
Klipsch R115 SW VS SVS PB2000 Erfahrungen
Lumpi007 am 15.08.2017  –  Letzte Antwort am 17.08.2017  –  3 Beiträge
Klipsch R-115 SW + Granit-Platte
Louis79 am 02.04.2017  –  Letzte Antwort am 02.04.2017  –  6 Beiträge
SVS PB12-NSD vs. Klipsch SW-115
DonniPredi am 21.06.2012  –  Letzte Antwort am 15.07.2012  –  12 Beiträge
Brauche Hilfe wg. Klipsch SW 115
Klassikliebhaber am 04.04.2014  –  Letzte Antwort am 08.04.2014  –  2 Beiträge
Klipsch R 115
Larryinna am 01.01.2015  –  Letzte Antwort am 08.01.2015  –  21 Beiträge
Subwoofer Magnat Omega 530 oder Klipsch sw 115
audiofreaq am 17.11.2017  –  Letzte Antwort am 23.11.2017  –  18 Beiträge
Klipsch SW - 112
Herrle am 13.06.2013  –  Letzte Antwort am 14.06.2013  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder847.959 ( Heute: 50 )
  • Neuestes Mitgliedsex4all
  • Gesamtzahl an Themen1.414.462
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.928.529

Hersteller in diesem Thread Widget schließen