Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . 40 .. 100 . Letzte |nächste|

Sony VPL-HW10/15/30/40/50/55 - VPL-VW90/95/500/1000/1100 - Sind die Bildfehler normaler Verschleiß?

+A -A
Autor
Beitrag
--Torben--
Inventar
#1 erstellt: 05. Nov 2014, 18:59

George_Lucas (Beitrag #1035) schrieb:
Kann es sein, dass im HW40 modifizierte Bauteile sind?


Möglich. Denn wie ich in meinem letzte Woche endenen, 5 monatigen Kampf gegen Sony feststellen musste, wurden die letzten Monate/Jahre vermutlich minderwertige Bauteile verbaut.

Ekki hatte ja in seinem Bericht vom Kalibrierworkshop im Juni auf seiner HP ansatzweise das Thema schon angeschnitten.

Denn wie wir bei einem Kalibrierworkshop von Ekki feststellen mussten, verschleisst der Panelblock schon innerhalb der ersten 500-1000 Stunden der HW Reihe so stark, daß sich der gesamte Farbraum so sehr verschoben hatte, daß ein kalibrieren entweder nur noch mit den Reglern im Anschlag gerade so möglich war bzw. wie bei mir bei meinem HW50 garnicht mehr möglich war.

Die Krönung und der Witz an der ganzen Sache ist... Sony weiss davon und sagt es sei normaler Verschleiss!

Mir wurden auch vor kurzem Messdiagramme von einem 55er mit knapp über 1000 Stunden zugeschickt, der das gleiche Problem hatte, daß der Beamer nur noch mit erweitertem Farbraum und den Reglern im Anschlag gerade so noch kalibriert werden konnte.


Hinweis der Moderation:
Dieses Thema wurde ausgelagert, da die Beiträge im ursprünglichen Thread Off-Topic waren. Der ursprüngliche Thread hieß SONY VPL-HW55ES IFA BERLIN 2013.


[Beitrag von George_Lucas am 06. Nov 2014, 09:42 bearbeitet]
Nudgiator
Inventar
#2 erstellt: 05. Nov 2014, 20:05
Was genau passiert denn? Wird der z.B. auf Rec.709 kalibrierte Farbraum mit der Zeit kleiner oder bleibt er gleich, verschiebt sich aber?


[Beitrag von Nudgiator am 05. Nov 2014, 20:06 bearbeitet]
--Torben--
Inventar
#3 erstellt: 05. Nov 2014, 20:20
Er wird kleiner. Sämtliche Farben verblassen.
Und ich muss zugeben im Filmbetrieb ist mir das garnicht sooooo extrem aufgefallen, wie es wirklich war.

Gleiche Zuspielung (rot).
Links ein HW55 mit rund 50 Stunden auf der Uhr und rechts mein HW50 mit knapp über 1000Stunden und einer nagelneuen Lampe.
Nochmal zur Erinnerung!!! Laut Sony normal!!!!
image
--Torben--
Inventar
#4 erstellt: 05. Nov 2014, 20:27
Vergessen zu erwähnen...
Beide Werkseinstellungen!
Nudgiator
Inventar
#5 erstellt: 05. Nov 2014, 20:28
Das ist ja krass! Das Gerät würde ich Sony um die Ohren hauen Wenn der Farbraum zu klein ist, kann man das noch nicht einmal mit einer LUT in den Griff bekommen


[Beitrag von Nudgiator am 05. Nov 2014, 20:29 bearbeitet]
ebi231
Inventar
#6 erstellt: 05. Nov 2014, 20:41
Wirklich krass, erinnert mich ein wenig an die Geschichte mit den beiden 'verschlissenen' 95ern vor ein paar Wochen. Das ist nicht normal!
leon136
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 05. Nov 2014, 21:17
Ist mir so ähnlich ergangen mit meinem alten HC5 im laufenden Filmbetrieb, wenn es dann auch noch ein schleichender Prozess
ist fallen einem so manche Dinge garnicht auf , naja bis dann ein paar Leute hier im Forum gesagt haben da stimmt etwas nicht
Seid dem habe ich mir angewöhnt mit einem Referenzfoto zu vergleichen Das Auge gewöhnt sich zu schnell.
Aber das Bild ist schon extrem !

mfg leon
--Torben--
Inventar
#8 erstellt: 05. Nov 2014, 22:12
Bei dem Workshop waren 3 HW50 dabei. Einer mit rund 500Stunden und 2 (inkl. meiner) mit rund 1000Stunden.
Alle 3 waren so extrem verbogen!
Nur mit dem Unterschied, daß Ekki die anderen beiden gerade noch so mit den Reglern im Anschlag hinbekommen hat.
Bei meinem sagte Ekki irgendwann mal nachts um 1 oder 2 Uhr dann mal: "ich bin mit meinem Latain am Ende!"
Nudgiator
Inventar
#9 erstellt: 05. Nov 2014, 22:29
So lange der Farbraum ausserhalb von Rec.709 liegt, kann man das mit einer LUT noch in den Griff bekommen, auch wenn die internen Regler nicht mehr ausreichen. Aber da muß man dann schwere und vor allem teure Geschütze auffahren. DAS kann aber auch nicht die Lösung sein!
Master468
Inventar
#10 erstellt: 05. Nov 2014, 23:21

Das ist ja krass! Das Gerät würde ich Sony um die Ohren hauen Wenn der Farbraum zu klein ist, kann man das noch nicht einmal mit einer LUT in den Griff bekommen

Unabhängig von den hier erwähnten starken Verschiebungen im Rahmen der Laufzeit: Gerade im Szenario "kleiner Zielfarbraum" eröffnet der Einsatz einer programmierbaren CLUT gegenüber einem herkömmlichen Geräte-CMS Handlungsspielräume. Von der farbmetrischen Transformation (ideale Reproduktion von In-Gamut-Farben, Out-of-Gamut-Farben werden auf die Farbraumgrenze verschoben) bis hin zu perzeptiven Ansätzen (Farbraumkompression). Das hängt am Ende natürlich von der Software ab.

Gruß

Denis


[Beitrag von Master468 am 05. Nov 2014, 23:27 bearbeitet]
Nudgiator
Inventar
#11 erstellt: 05. Nov 2014, 23:37
Natürlich kann ich auch auf einen kleineren Farbraum transformieren, aber niemals auf einen größeren Farbraum, wenn der native Farbraum bereits eingeschränkt ist. Darum ging es hier aber nicht. Vielmehr verkleinert sich der Farbraum, aufgrund einer fehlerhaften Hardwarekomponente, beim HW55. DAS sollte behoben werden!


[Beitrag von Nudgiator am 05. Nov 2014, 23:39 bearbeitet]
SAC_Icon
Inventar
#12 erstellt: 05. Nov 2014, 23:40
Gilt das denn auch für den HW55? Wäre natürlich übel aber oben wurde der HW50 genannt.
Nudgiator
Inventar
#13 erstellt: 05. Nov 2014, 23:42
Gute Frage! Die Unterschiede zwischen dem HW50/55 sind nur minimal. Könnte schon sein, daß da nichts am Panelblock geändert wurde.
Master468
Inventar
#14 erstellt: 05. Nov 2014, 23:43

Darum ging es hier aber nicht. Vielmehr verkleinert sich der Farbraum, aufgrund einer fehlerhaften Hardwarekomponente, beim HW55. DAS sollte behoben werden!

Ich bezog mich auf die letzte Aussage (siehe Auszeichnung), deswegen auch der einleitende Satz. Da ging es ja gar nicht um den HW55. Gleichzeitig sind im Rahmen des Gamut-Mapping schon einige Dinge zu berücksichtigen, die aber eben mit einem einfachen Geräte-CMS erst gar nicht in Betracht kommen.

Gruß

Denis


[Beitrag von Master468 am 05. Nov 2014, 23:47 bearbeitet]
SAC_Icon
Inventar
#15 erstellt: 05. Nov 2014, 23:44

Die Unterschiede zwischen dem HW50/55 sind nur minimal.

Kann ja aber schon sein, daß Bauteile ersetzt oder verbessert wurden, ist ja immerhin ein Jahr dazwischen gewesen und irgend ne Art Qualitätsmanagement wird ja auch Sony haben. Also Prinzip Hoffnung zumindest bis der erste HW55 mit dem Mist auftaucht.


[Beitrag von SAC_Icon am 05. Nov 2014, 23:44 bearbeitet]
--Torben--
Inventar
#16 erstellt: 05. Nov 2014, 23:49

SAC_Icon (Beitrag #1049) schrieb:
Gilt das denn auch für den HW55? Wäre natürlich übel aber oben wurde der HW50 genannt.


Jap, habe vor 3 oder 4 Wochen von einem Bekannten, der von Anfang an in das Thema eingeweiht war, eine Messung von einem HW55 mit 1030Stunden Laufzeit bekommen, der exakt das gleiche "Verhalten" gezeigt hat.
Matzinger_P3D
Inventar
#17 erstellt: 06. Nov 2014, 00:14
Und wie geht es jetzt weiter bei dir bzw. deinem HW50
Ich hatte ja auch mal kurz den HW55, wenn ich sowas lese dann bin ich froh dass ich ihn nicht mehr habe.
Nudgiator
Inventar
#18 erstellt: 06. Nov 2014, 00:22
Mich wundert es nur, warum das Thema nicht schon viel früher hier hochgekocht ist Das scheint ja beileibe kein Einzelfall zu sein! Bin mal gespannt, wie Sony darauf reagieren wird ... wenn überhaupt reagiert wird
--Torben--
Inventar
#19 erstellt: 06. Nov 2014, 00:34

Nudgiator (Beitrag #1042) schrieb:
Das ist ja krass! Das Gerät würde ich Sony um die Ohren hauen


Hab ich auch sozusagen gemacht...
Der HW50 war jetzt fast 5 Monate unterwegs.

Den ersten Monat musste ich schon rumkämpfen, daß ich endlich mal einen Leihbeamer von Sony bekomme. In Woche 5 kam dann endlich mal ein HW40 bei mir an.
Thomas Issa (Product Manager Sony Europe) war ab dem ersten Tag in das Thema involviert und versprach viel aber hielt wenig bis nichts!
Selbst der Ingenieur von Sony aus Japan, der auf der IFA direkt auf das Thema angesprochen wurde, sagte daß dieser Verschleiß normal sei und wollte Ekki etwas zukommen lassen, wie man den Beamer in die sogenannte Videonorm kalibrieren könne! Was das sein soll, ist bis heute ein Rätsel!

Der Beamer stand dann irgendwann zig Wochen später wieder bei mir vor der Tür... zurück vom Prime Support England. Kein Reperaturbericht, keine Nachricht... nichts!
Direkt wieder zu Ekki mit dem Beamer, der hat ihn durchgemessen... Veränderungen keine! Nur daß die vom Prime Support auf Farbraum 3 alle Regler in den Anschlag gedreht haben!
Und wieder zurück nach England mit dem Beamer...

Ich habe denen dann bei zig Telefonaten klar gemacht, daß ich diesen Zustand nicht akzeptieren werde und den Beamer auch gerne ein 3. mal einschicke um das Gesetzt nutzen zu können, daß mir nach dem 3. fehlgeschlagenen Reperaturversuch mein Geld zurück erstattet werden muss!
Und wenn diese Farbraumverschiebung bzw dieser Verschleiss nun doch tatsächlich normal sei,was mir immer nur am Telefon ohne Beweisbarkeit gesagt wurde, sollen sie mir dies doch endlich schriftlich bestätigen. Und genau diese schriftliche Bestätigung wurde mir bis heute nicht ausgehändigt.

Letzten Freitag dann der Anruf, nach 5 Monaten Theater... ich bekomme einen nagelneuen HW55!!!
Aber eins ist sicher! Für mich hat sich das Thema Sony Beamer erledigt! Der wird getauscht gegen einen Epson!

Der Sony Service ist auf Deutsch gesagt unter aller Sau!



Nudgiator (Beitrag #1055) schrieb:
Das scheint ja beileibe kein Einzelfall zu sein!

Natürlich nicht! Wie Ebi oben schon angeschnitten hat, ist ja beim VW95 exakt das gleiche Thema gewesen.

Die meisten werden von ihrem Glück garnichts wissen!
Wieviele kalibrieren denn oder gehen zu einem Workshop im Verhältnis gesehen zu den verkauften Geräten?


[Beitrag von --Torben-- am 06. Nov 2014, 00:40 bearbeitet]
Nudgiator
Inventar
#20 erstellt: 06. Nov 2014, 00:42
Hm, was bringt Dir ein nagelneuer HW55? Wenn man davon ausgeht, daß das Problem nach wie vor vorhanden ist, dürfte es nach 1000h wieder auftreten. Dann mußt Du das Gerät erneut einschicken

Übrigens: Danke für die ehrlichen Worte hier!

A propos: ich frage ich gerade, was Sony bei den höherpreisigen Projektoren (VW300/500 etc.) "besser" macht? Bei diesen Geräten habe ich bisher nichts über solche Probleme gelesen.
--Torben--
Inventar
#21 erstellt: 06. Nov 2014, 00:44

Nudgiator (Beitrag #1057) schrieb:
Hm, was bringt Dir ein nagelneuer HW55? Wenn man davon ausgeht, daß das Problem nach wie vor vorhanden ist, dürfte es nach 1000h wieder auftreten. Dann mußt Du das Gerät erneut einschicken


Habe meinen Beitrag editiert
Genau aus dem Grund will ICH keinen Sony mehr!

Laut dem, was mir von Sony gesagt wurde (aber nie schriftlich gegeben), müsste ich ja in ca. 1-2 Jahren genau das gleiche Szenario wieder durchlaufen!
Nudgiator
Inventar
#22 erstellt: 06. Nov 2014, 00:53

--Torben-- (Beitrag #1058) schrieb:

Laut dem, was mir von Sony gesagt wurde (aber nie schriftlich gegeben), müsste ich ja in ca. 1-2 Jahren genau das gleiche Szenario wieder durchlaufen!


... und dann sind wohl 3 Jahre ins Land gezogen (= Prime abgelaufen). Spätestens dann schaust Du in die Röhre - tolle Geschäftspraktik
ebi231
Inventar
#23 erstellt: 06. Nov 2014, 08:05
Das liest sich alles Andere als gut. Da werde ich meinen eingemottenen 90er mit 750 Stunden wohl vermessen und schauen, ob der Kamerad die gleiche Verschleißerscheinungen wie die HW50/55- und VW95-Modelle aufweist. Ich bin gespannt...
RealJEDI
Stammgast
#24 erstellt: 06. Nov 2014, 08:05
Bevor hier einige Leute wieder ein "SONY BAUT NUR SCHLECHTE, SCHNELL ALTERNDE GERAETE" daraus machen (mit Absicht gross):

Mein VW60 lief 6 Jahre und ca. 3500h (und sah mit der neuen Lampe nach ca. 2700h wieder wie neu aus).
Die Stunden meines derzeitigen VW500 weiss ich grad nicht (laeuft 2-5 Filme pro Woche), aber nach >10 Monaten macht er immernoch ein grossartiges Bild (und eine Rotverschiebung wie im genannten HW50 wuerde ich bemerken!).
Also Baelle flach halten, Jungs.
Unter Umstaenden sind mehrere Geraete (oder vielleicht sogar ganze Chargen) betroffen, aber wenn der HW50 grundsaetzlich so schlecht waere, wuerde das Internet voll von Beschwerden sein. Schliesslich wird er etwas haeufiger als der VW500 verkauft

Ciao,
Alex


[Beitrag von RealJEDI am 06. Nov 2014, 09:50 bearbeitet]
ebi231
Inventar
#25 erstellt: 06. Nov 2014, 08:14
Die meisten Besitzer kalibrieren ihre Geräte nicht und werden diesen schleichenden Prozess nicht merken. Bei 'gemeldeten' 4 Exemplaren der HW- und 2 der VW-Reihe würde ich nicht von Ausreißern reden - zumal das laut Sony normal sein soll. DAS kann nicht sein - deshalb werde ich meinem 'Altmodell' am Wochenende mal auf den Zahn fühlen...
--Torben--
Inventar
#26 erstellt: 06. Nov 2014, 08:39

RealJEDI (Beitrag #1061) schrieb:
Bevor hier einige Leute wieder ein "SONY BAUT NUR SCHLECHTE, SCHNELL ALTERNDE GERAETE" daraus machen (mit Absicht gross):


Och, das macht Sony doch selbst!
Die sind doch diejenigen, die behaupten, daß das ganz normaler Verschleiß sei...

Zum Thema Charge... zwischen 2 der Beamer vom Workshop lag knapp ein Jahr Unterschied.



RealJEDI (Beitrag #1061) schrieb:
aber wenn der HW55 grundsaetzlich so schlecht waere, wuerde das Internet voll von Beschwerden sein.

Wenn selbst ein Ekki zu dem Zeitpunkt sowas zum ersten mal gesehen hat, hat das was zu heissen!
Und die Sache war sogar so "heiss", daß Thomas Issa sogar persönlich mit mir Kontakt aufgenommen hat!


Natürlich wünsche ich es keinem anderen Sony Besitzer, daß er einen "verschlissenen" Beamer zu Hause hängen hat.
Aber laut Sony müsste dem so sein... zumindest bei den HWxx Serien und den VW95, wie man in dem anderen Thread lesen kann.


[Beitrag von --Torben-- am 06. Nov 2014, 08:39 bearbeitet]
Martix
Stammgast
#27 erstellt: 06. Nov 2014, 09:01
Ganz ehrlich, ich find die Diskussion übertrieben. Ich bin mit meinem HW50 jetzt bei gut 2300 Stunden.
Das Bild ist immernoch TOP! Schleichende Farbveränderungen werden 95% der Leute garnicht bemerken.
Dann müsste man sich ja auch über den schleichenden Lichtverlust einer Lampe aufregen! Das tut ja auch keiner...

PS: Täglich grüßt das Murmeltier: JVC Jünger schreien hier im Thread wieder am lautesten...


[Beitrag von Martix am 06. Nov 2014, 09:07 bearbeitet]
--Torben--
Inventar
#28 erstellt: 06. Nov 2014, 09:11

Martix (Beitrag #1064) schrieb:
Ganz ehrlich, ich find die Diskussion übertrieben.


Klar, wenn man selbst nicht betroffen ist!
Wenn es dir passiert wäre, hättest du das natürlich klaglos hingenommen und eben einen neuen Beamer gekauft!
ebi231
Inventar
#29 erstellt: 06. Nov 2014, 09:39

Martix (Beitrag #27) schrieb:
Ganz ehrlich, ich find die Diskussion übertrieben. [...]
PS: Täglich grüßt das Murmeltier: JVC Jünger schreien hier im Thread wieder am lautesten...


Ich nicht. Ich bin sogar schockiert ob der Aussage von Sony "das ist normal" und mache mir schon so meine Gedanken ob meine beiden Sonys ebenfalls nur auf eine Dauer von 1.000 Stunden ausgelegt sind!

Torben und ich sind übrigens keine JVC-Jünger - ich denke, dass die Diskussion bis jetzt alles andere als schreiend verlaufen ist und kann kein Sony-Bashing herauslesen.
George_Lucas
Inventar
#30 erstellt: 06. Nov 2014, 09:55

Martix (Beitrag #27) schrieb:
Schleichende Farbveränderungen werden 95% der Leute garnicht bemerken.
Dann müsste man sich ja auch über den schleichenden Lichtverlust einer Lampe aufregen! Das tut ja auch keiner...

Ich finde es schon einen Unterschied, ob eine Lampe im Laufe der Zeit an Helligkeit einbüßt oder nicht/kaum korrigierbare Farbverschiebungen auftreten.
Üblicherweise wird eine Lampe gewechselt, wenn die Helligkeit nicht mehr als ausreichend empfunden wird, und der Projektor erstrahlt im "neuen Glanz".

So wie ich Torben in diesem Fall verstehe, entstehen an seinem VPL-HW50 (warum auch immer) Schäden an der Hardware, so dass der Projektor nach rund 1000 Stunden die Farben (weitgehend) falsch darstellt - und laut Sony soll das hinzunehmen sein, weil das ein üblicher Verschleiß sein soll?

Dabei spielt es IMO keine Rolle, ob andere Nutzer des Sony VPL-HW50 diesen Fehler bemerken. Torben fällt dieser Mangel auf und möchte ihn behoben haben. Das kann ich sehr gut verstehen.
RealJEDI
Stammgast
#31 erstellt: 06. Nov 2014, 10:18
Da jetzt der Thread-Titel anders ist:

Natuerlich ist DAS kein normaler Verschleiss und sollte NICHT hingenommen werden.
Da ich mich immer wieder am kraeftigen Rot [beyond REC.709 ] des VW500 erfreue, denke ich schon, dass es mir auffallen wuerde.
Aber auf keine Fall wuerde ich so eine Veraenderung akzeptieren.

Der andere Punkt ist halt: hat SONY derzeit ein generelles Qualitaetsproblem? Und das wuerde ich NOCH nicht unterschreiben (fuerchte mich aber davor, dass es stimmen koennte).

Ciao,
Alex
Nudgiator
Inventar
#32 erstellt: 06. Nov 2014, 10:22
Mich würde mal interessieren, wie das Thema beim VW1000 aussieht? Das Gerät ist ja schon längere Zeit auf dem Markt.
förgi
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 06. Nov 2014, 10:59
Hi, möchte Martix auf die JVC Jünger antworten:
Hab einen Hw40 seit 2 Tagen ,gestern Fussball geschaut, mußte alle Bildverbesserer abschalten.Bild war nicht gut .Wenn Kamera von weitem auf die Trainerbank zoomte hatten die Gesichter bitterböse Farbfehler.,Schärfe war auch nicht so doll. Zur 2. Halbzeit hab ich meinen Jvc x3 aufgestellt, welch eine Wohltat , schärfer , keine Verfälschungen halt ein bischen lauter. Beide sind nicht kallibriert! der Sony ist neu , der Jvc hat mit der 2. Lampe 700 Stunden runter .Und wenn ich nun das alles lese bin ich nicht sehr glücklich, hat das Gerät jetzt schon einen Defekt ? Gefühlt würde ich den Sony wieder zurück geben und den Jvc weiter nutzen.
Gruß förgi
D.Smith
Inventar
#34 erstellt: 06. Nov 2014, 11:14
Das ist echt übel.

Wie kann man das ohne Calibrier Equipment nachschauen/feststellen?
ebi231
Inventar
#35 erstellt: 06. Nov 2014, 11:21

D.Smith (Beitrag #34) schrieb:
Das ist echt übel.

Wie kann man das ohne Calibrier Equipment nachschauen/feststellen?


In dem man zumindest mal einfarbige Testbilder zuspielt und sich die Farben anschaut. Kann das Gerät - je nach Farbraum - ein knalliges rot, grün oder blau darstellen oder sieht man hier schon 'Einschränkungen'. Im Bild von Torben ist doch schon offensichtlich, dass das Gerät kein 'richtiges' rot mehr auf die Leinwand bringt...
D.Smith
Inventar
#36 erstellt: 06. Nov 2014, 11:23
Okay

Ich habe die Burosch Bluray Test Disk.
Ich werde mal schauen,ob welche dabei sind.

Wo bekommt man alternativ welche her,bzw gibt es Norm rote/blaue/grüne Testbilder?

Danke
Nudgiator
Inventar
#37 erstellt: 06. Nov 2014, 11:39

D.Smith (Beitrag #36) schrieb:

Wo bekommt man alternativ welche her,bzw gibt es Norm rote/blaue/grüne Testbilder?


AVSHD709: > Klick ! <
oto1
Inventar
#38 erstellt: 06. Nov 2014, 12:01

Nudgiator (Beitrag #32) schrieb:
Mich würde mal interessieren, wie das Thema beim VW1000 aussieht?

gerade wieder frisch vermessen, alles sehr gut, nur geringste anpassung nötig. also hier entwarnung!

der prime-support von Sony ist wirklich unter aller sau (selbst schon ähnliche probleme durchgestanden, @ Torben Du hast mein mitgefühl), wenn ich nur danach gehen würde kämme mir auch kein sony-PJ mehr ins haus! Kulanz ist bei denen ein fremdwort
oto1
Inventar
#39 erstellt: 06. Nov 2014, 12:03

D.Smith (Beitrag #36) schrieb:
Wo bekommt man alternativ welche her,bzw gibt es Norm rote/blaue/grüne Testbilder?

Danke

oder selber machen, z.B. mit paint!
Faulkner
Inventar
#40 erstellt: 06. Nov 2014, 12:11

Martix (Beitrag #27) schrieb:
PS: Täglich grüßt das Murmeltier: JVC Jünger schreien hier im Thread wieder am lautesten...


Zumal sich bei zahlreichen JVC Besitzern ja ebenfalls beim HD350/HD750 die Panels nach nur 1000 Stunden verabschiedet haben.
Allerdings laß man dort, dass JVC zumindest die Panels kostenlos getauscht hat - wenn auch nur max. 2 mal. Aber immerhin.

Da ich auch mehr als 1000 Stunden mit dem Projektor schaue, würde mir allerdings auch mulmig werden.
Vor allem dann, wenn man sich bei Garantiefragen beim Hersteller stur stellt.


[Beitrag von Faulkner am 06. Nov 2014, 12:12 bearbeitet]
--Torben--
Inventar
#41 erstellt: 06. Nov 2014, 13:29

oto1 (Beitrag #38) schrieb:
Kulanz ist bei denen ein fremdwort :L

Ich musste mir sogar auf meine Frage, wieso man einen Kunden nicht zufrieden stellen will/kann und einfach seinen Fehler eingesteht und den Beamer tauscht, "vorjammern" lassen, daß das nicht so einfach sei, denn Sony hätte schließlich letzt Jahr "so und soviel Million" Verlust gemacht!

Hier mal die Messungen von meinem HW50

vorher (rec 709 Preset) und nachher (mit Service CMS-„Fix“)

HW501

HW50rcp1



Und hier noch eine Messung von einem anderen HW50 mit knapp über 1000 Stunden... gleiches Muster/Problem!

image001
Martix
Stammgast
#42 erstellt: 06. Nov 2014, 13:32
Offtopic:
@förgi

Mit der Aussage ging es nicht um die Geräte an sich, auch nicht um JVC vs. Sony, sondern um bestimmte Personen die Tag ein Tag aus wie Missionare die Sony Threads mit negativen Äußerungen vollposten. Die aus Mücken große Elefanten, Einzelfälle zum Produktqulitätsmängel machen (dieses hier mal ausgenommen) Ich bin nicht der erste langjährige Forenuser, der dies hier bemängelt.

PS: Deine HW40 Beschreigungen klingen eher nach einem defekten Modell.
ebi231
Inventar
#43 erstellt: 06. Nov 2014, 13:37

förgi (Beitrag #33) schrieb:
Hi, möchte Martix auf die JVC Jünger antworten:
Hab einen Hw40 seit 2 Tagen ,gestern Fussball geschaut, mußte alle Bildverbesserer abschalten.Bild war nicht gut .Wenn Kamera von weitem auf die Trainerbank zoomte hatten die Gesichter bitterböse Farbfehler.,Schärfe war auch nicht so doll. Zur 2. Halbzeit hab ich meinen Jvc x3 aufgestellt, welch eine Wohltat , schärfer , keine Verfälschungen halt ein bischen lauter. Beide sind nicht kallibriert! der Sony ist neu , der Jvc hat mit der 2. Lampe 700 Stunden runter .Und wenn ich nun das alles lese bin ich nicht sehr glücklich, hat das Gerät jetzt schon einen Defekt ? Gefühlt würde ich den Sony wieder zurück geben und den Jvc weiter nutzen.
Gruß förgi


WENN sich dieses Verhalten erneut zeigt - ich gehe davon aus, dass Du nichts in irgendwelchen Serviceeinstellungen vorgenommen hast - ab zum Händler mit dem Teil und umtauschen, da wird überhaupt nicht diskutiert. Wir reden hier immerhin nicht von irgendwelchen Wegwerfgegenständen...
Wolfgang1133
Inventar
#44 erstellt: 06. Nov 2014, 13:52
Hallo zusammen,

da ich seit ein paar Tagen hier mitlese, habe ich jetzt von meinem HW55 auch mal ein paar Farbbilder anhand der Burosch DVD von der LW abfotografiert.
Die Lampe hat jetzt 91 Stunden auf dem Zähler.

DSC05428

DSC05425

DSC05430

DSC05431

DSC05434
*AbsolutBlue*
Stammgast
#45 erstellt: 06. Nov 2014, 13:55
Hallo Torben Respekt für deine "Gelassenheit", aber wäre nicht dein Händler gefordert gewesen da mal anständig vor die Sony Tür zu klopfen.?
D.Smith
Inventar
#46 erstellt: 06. Nov 2014, 14:07
Welchen Modus muss man bei HW50 nutzen?

Farbraum normal?Alles standard denke ich mal?
--Torben--
Inventar
#47 erstellt: 06. Nov 2014, 14:13

*AbsolutBlue* (Beitrag #45) schrieb:
Hallo Torben Respekt für deine "Gelassenheit", aber wäre nicht dein Händler gefordert gewesen da mal anständig vor die Sony Tür zu klopfen.?

Mein Händler und Ekki standen mir von Anfang an mit Rat und Tat zur Seite.
Der Sony Aussendienstler, der für die Projektor AG zuständig ist und mein Händler standen auch schon in den Startlöchern, daß wenn der Beamer nach dem 2. mal wieder "unrepariert" zurück kommt, eine sogenannte "Eskalation" angemeldet wird.
Denn selbst beim Aussendienstler hat das Verhalten von Sony nur Kopfschütteln verursacht!
ebi231
Inventar
#48 erstellt: 06. Nov 2014, 14:16

D.Smith (Beitrag #46) schrieb:
Welchen Modus muss man bei HW50 nutzen?

Farbraum normal?Alles standard denke ich mal?


Bei Farbraum normal sollte der Sony den Rec709 Farbraum abdecken (können), Farbraum 3 ist der größte und geht deutlich über diesen HDTV-Farbraum hinaus, v.a. das rot und grün sollten dann sichtbar intensiver sein.

Beispiel: Auch beim Farbraum normal solltest Du nicht das Gefühl von rosa oder pink sondern einem 'satten' rot haben - das sieht man sehr schnell.


[Beitrag von ebi231 am 06. Nov 2014, 14:16 bearbeitet]
Nudgiator
Inventar
#49 erstellt: 06. Nov 2014, 15:44

oto1 (Beitrag #38) schrieb:

Nudgiator (Beitrag #32) schrieb:
Mich würde mal interessieren, wie das Thema beim VW1000 aussieht?

gerade wieder frisch vermessen, alles sehr gut, nur geringste anpassung nötig. also hier entwarnung!


Wie viele Stunden hast Du denn auf dem Gerät?
leon136
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 06. Nov 2014, 16:29
@Torben

Die meisten werden von ihrem Glück garnichts wissen!
Wieviele kalibrieren denn oder gehen zu einem Workshop im Verhältnis gesehen zu den verkauften Geräten?


Genau das ist der Punkt !

mfg leon
*Beta_Tester*
Stammgast
#51 erstellt: 06. Nov 2014, 16:33
Bei diesem Verhalten der Firma Sony ("alles normal") muß ich mir allerdings überlegen, nochmal einen Sony Beamer zu kaufen.

Wenn es bloß echte 4k beamer von anderen Herstellern gäbe...
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . 40 .. 100 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
SONY VPL HW 40 - Bildfehler durch Rauchen?
FighterHL am 02.01.2017  –  Letzte Antwort am 23.10.2017  –  198 Beiträge
Sony VPL-HW50/55 VW90/95 - Bildfehler: Wer ist betroffen?
DrWhy am 12.11.2014  –  Letzte Antwort am 10.12.2014  –  41 Beiträge
Sony VPL-HW10: Der Nachfolger
surbier am 30.06.2009  –  Letzte Antwort am 01.07.2009  –  3 Beiträge
sony vpl 55
Jürgen12 am 04.12.2014  –  Letzte Antwort am 04.12.2014  –  9 Beiträge
Sony VPL aw-15
Larso666 am 21.12.2007  –  Letzte Antwort am 22.12.2007  –  4 Beiträge
Beamer sony vpl 55
Jürgen12 am 26.12.2014  –  Letzte Antwort am 27.12.2014  –  10 Beiträge
Sony VPL-CS5G Beamer Bildfehler
artbrutareheroes am 01.12.2008  –  Letzte Antwort am 13.12.2008  –  2 Beiträge
SONY SXRD-Beamer VPL-VW50 gegen VPL-HW10
ottogustav am 20.11.2008  –  Letzte Antwort am 21.11.2008  –  6 Beiträge
Sony VPL-HW10 Leinwand, Deckenhalterung und HDMI
mmayer am 21.05.2009  –  Letzte Antwort am 07.06.2009  –  9 Beiträge
Sanyo PLV-Z3000 oder Sony VPL-HW10
Flowyn33 am 07.09.2009  –  Letzte Antwort am 17.09.2009  –  54 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.240 ( Heute: 57 )
  • Neuestes Mitglieda.reichard
  • Gesamtzahl an Themen1.423.508
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.099.569