Xbox one X - JVC DLA X5500 - KEIN 4K?

+A -A
Autor
Beitrag
HellyAUT
Neuling
#1 erstellt: 12. Nov 2017, 00:08
Greetings,

ich hole das Thema hier raus, denn ich denke man findet das dann besser:
(der vorhanden allgemeine Thread is ein wenig unübersichtlich)

Bin heute voller Enttäuschung drauf gekommen, dass ich keine Chance habe ein 4K Bild von der XBOX one X auf den X5500 zu bekommen... Es kommt immer kein Eingangssignal und der blaue Bildschirm!

Habt ihr irgendwelche Tipps oder andere Erfahrungen? Kann das echt sein?
Die PS4 pro läuft ohne Probleme in 4K (auch bei Spiele)

Hab eine neue Bose Lifestyle dazwischen - aber auch schon versucht die Xbox direkt anzustecken - leider ohne Erfolg!

Danke für eure Antworten - so long

Helly
hotred
Inventar
#2 erstellt: 12. Nov 2017, 00:45
(wie immer an dieser Stelle) am Besten zuerst mal ein kurzes 4K taugliches HDMI Kabel zwischen X-Box und Beamer ausprobieren - wenn damit alles ohne Problem funktioniert (sieht man ja in den Einstellungen der X-Box) dann liegt es wohl am Kabel - lange Kabel machen hier oft Probleme...

Siehe:

http://www.hifi-foru...m_id=94&thread=14165
HellyAUT
Neuling
#3 erstellt: 12. Nov 2017, 00:59
Hy hotred,

ja wie recht du hast! Gerade ein kurzes versucht und es klappt ohne Probleme! (noch vor deinem Post) ;-)
NUR - warum geht über die bestehende Verkabelung: PS4 pro, Amazon fire und SKY UHD in 4K?

Das Kabel kann ich leider nicht kürzer verlegen - geht über die Decke!
Gibts da irgendeine andere Möglichkeit? Verstärker usw.?

Danke für die Hilfe!
hotred
Inventar
#4 erstellt: 12. Nov 2017, 01:22
Die benötigte Bandbreite die das Kabel übertragen muss hängt immer von mehreren Faktoren ab wie Auflösung, Bildwiederholrate usw.
Die JVC Beamer haben "volle" HDMI Port´s die bis zu 18Gbit/s "empfangen" und verarbeiten können.
Das ist grundsätzlich ein großer Vorteil - aber wenn man das auch nutzen möchte bringt es leider viele Kabel an die Grenzen bzw. überschreitet diese sogar.

Deshalb am Besten mal in den von mir verlinkten thread querlesen - so als Faustregel sind die vollen 18Gbit/s bei passiven Kabel (einfache ohne Verstärker) meistens nur bis etwa 7-8m (oder weniger) möglich.

Bei längeren Kabel wird dann ein Kabel mit integriertem Verstärker nötig wie zb. das hier:

https://www.amazon.c...t/dp/B015121JYC?th=1

Aber Achtung, ich habe das längere mit 45ft das leider ohne zusätzlichem "Gerät" auch Probleme macht.
Das verlinkte 40ft soll aber wohl auch "alleine" problemlos laufen.

Noch besser wäre aber das hier:

https://www.amazon.c...eywords=slimrun&th=1

Das arbeite optisch mit Glasfaser und arbeitet zuverlässig bei vollen 18Gbit/s

100% Garantie gibt es aber wohl nie - die beiden Kabel sind aber schon relativ sicher geeignet...

Einfach den verlinkten thread lesen
HellyAUT
Neuling
#5 erstellt: 12. Nov 2017, 01:26
... danke werde ich machen! Les mich da mal rein...
Aber Verstärker alleine bringen nichts? Wie ist da deine Erfahrung?

Über HD Base (Netzwerk) wohl möglich aber sehr teuer ;-(
Danke für deine Tipps!
hotred
Inventar
#6 erstellt: 12. Nov 2017, 01:30
Verstärker usw. haben sich in den meisten Fällen als nicht tauglich erwiesen...
HellyAUT
Neuling
#7 erstellt: 12. Nov 2017, 12:59
So mal im Angebot von meinem Händler der alles Installiert hat nachgeschaut.
Er hat folgendes verbaut:

C-HM/HM/PRO-35" HDMI Kabel, bis 10,2Gbit/s 10,6 m

Denke das ist der Flaschenhals - wobei die 10.6 Meter ja schon klappen sollten?
D.H. für mich ein neues Kabel einziehen ;-( Sehr ärgerlich...

So long
HellyAUT
Neuling
#8 erstellt: 14. Nov 2017, 23:42
Heute ist das Teil gekommen - mit sehr wenig Hoffnung!
Und siehe da es klappt!!!!

Just for Info für Leidensgenossen:

https://www.amazon.d...00_s00?ie=UTF8&psc=1

So long
realtnt
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 15. Nov 2017, 20:17
Super, das habe ich auch bestellt. Mal sehen ob es bei mir auch funktioniert. Danke für die Info
Msmik
Neuling
#10 erstellt: 11. Dez 2018, 20:14
Servus das Thema ist zwar schon älter, aber das Problem ist leider aktuell. Habe das gleiche Problem wie unser Kollege. Würde gerne wissen wie Du das Problem gelöst hast. Habe auch denn HDMI repeater von FeinTech gekauft. Aber leider funktioniert es nicht bei mir. Sollte ich mir vielleicht doch das teuere HDMI Kabel kaufen was angedeutet wurde?
Danke für eure Unterstützung.
Ralfboos
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 11. Dez 2018, 20:37
Kabel und repeater 4K
und HDCP 2.2 fähig?
Mein oelbach kann das nicht...
n5pdimi
Inventar
#12 erstellt: 11. Dez 2018, 20:48
Kabel sind nicht "HDCP 2.2" oder "HDMI 2.0" fähig. Wenn es Probleme gibt, dann schaffen sie halt die 18 Gbit/s nicht.
Bei dem Repeater als aktiver Komponente ist das was anderes...
Das einzig wirklich zuverlässigen langen HDMI Kabel sind die HDMI-Optisch Hybrid Kabel.
Msmik
Neuling
#13 erstellt: 11. Dez 2018, 21:00
Danke für die schnelle Antwort. Mein Kabel : PYTHON® Series Anschlusskabel HDMI® 2.0 Kabel 4K2K / UHD 60Hz, AKTIV (Redmere Chipsatz), OFC, Nylongeflecht schwarz, 10m - [GC-M0020]
https://www.real.de/...OEAQYAiABEgK6DPD_BwE
Repeater VMR00200 2.0 Ultra Hd
https://www.amazon.d...chwarz/dp/B071WLLM1B
Wenn ich es direkt anschließe dann funktioniert es tadellos.
Alles andere wie Netflix oder Amazon Prime 4K auf Apple TV funktioniert auch ohne Probleme.
Weiß nur nicht ob ich ein neues HDMI Kabel kaufen soll und welche die wirklich funktioniert.

Danke für eure Hilfe
n5pdimi
Inventar
#14 erstellt: 11. Dez 2018, 21:38
Was bedeutet denn genau "nicht direkt". Spielst Du von Amazon auch was in 4K@60hz HDR ab? Funktioniert es, wenn Du die Auflsöung an der X-Box runterdrehst ode die Wiederholrate?
Msmik
Neuling
#15 erstellt: 11. Dez 2018, 22:15
Ja ich schaue mir Filme von Amazon und Netflix‘ in 4K und Dolby Atmos an. Aber auf mein Apple TV. Und zwar ohne Probleme
Ich schaffe es nur nicht mein XBOX ONE X auf 4K umzustellen. Das Bild bleibt blau
n5pdimi
Inventar
#16 erstellt: 11. Dez 2018, 23:21
Jetzt weiß ich immer noch nicht, was Du mit "Wenn ich es direkt anschließe dann funktioniert es tadellos." meinst...
hotred
Inventar
#17 erstellt: 11. Dez 2018, 23:36
Also ich finde zu dem verlinkten Kabel nirgends einen Hinweise darauf das es 18Gbit tauglich sein soll - das deutet jetzt nicht unbedingt darauf hin das es das ist...

Das aktive HDMI Kabel + Repeater denke ich wird sowieso nicht funktionieren, entweder passive Kabel + Repeater ODER das aktive Kabel ohne.

Besser das hier:

https://www.amazon.d...id+HDMI+Kabel+ugreen

Und Ruhe haben...
Msmik
Neuling
#18 erstellt: 11. Dez 2018, 23:41
Achso haha sorry. Wenn ich mein Xbox direkt an denn Projektor anschließe meine ich mit dem mitgelieferte HDMI Kabel . Sonst läuft bei mir alles über mein AVR von Denon. Mit einem 10 Meter hdmi Kabel
hotred
Inventar
#19 erstellt: 11. Dez 2018, 23:52
Idealerweise nach dem "Ausschlussprinzip" vorgehen: (wenn kurze HDMI Kabel vorhanden sind die 18Gbit tauglich sind)

1. X-Box direkt an den Beamer und auf vollen Speed checken
2. X-Box mit kurzem Kabel an den AVR, Beamer mit kurzem Kabel an den Beamer
3. Das Kabel zum Beamer wechseln auf das lange aktive.

Wenn nun 2. läuft und mit 3. keine Verbindung mehr möglich ist bleibt wohl nur das Kabel als Ursache.
Msmik
Neuling
#20 erstellt: 12. Dez 2018, 00:37
Ja mit kurzen Kabel direkt an Beamer funktioniert es.
Anders nicht. Was für ein Kabel empfiehlst Du ?
hotred
Inventar
#21 erstellt: 12. Dez 2018, 00:44
Ralfboos
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 12. Dez 2018, 08:43
Das ugreen habe ich auch, kann ich empfehlen.
Ich hatte es in 15 Meter bei Ebay für 69€ bekommen.
Dauerte nur 14 Tage von China bis es hier war...
n5pdimi
Inventar
#23 erstellt: 12. Dez 2018, 09:27
Wie ich auch schon schrieb, sind das die einzig verlässlichen Kabel auf lange Strecken, ich wollte nur nicht explizit das Ugreen bewerben. Auf kurze Entfernung geht normalerweise jede HDMI High-Speed Strippe aus den 2000ern.
Msmik
Neuling
#24 erstellt: 12. Dez 2018, 15:39
Danke für dein Kommentar. Weißt Du ob das Ugreen mit 10 Bit überträgt ? Habe Infos gelesen und viele Kommentare aber keiner konnte es wirklich sagen ob es mit 10 Bit oder nur 8 Bit überträgt.
Msmik
Neuling
#25 erstellt: 12. Dez 2018, 15:41
Ich Danke Euch für eure Hilfe. Jetzt weiß ich wie ich das Problem lösen kann. Ihr seid ein Super Team.
n5pdimi
Inventar
#26 erstellt: 12. Dez 2018, 15:49

Msmik (Beitrag #24) schrieb:
Danke für dein Kommentar. Weißt Du ob das Ugreen mit 10 Bit überträgt ? Habe Infos gelesen und viele Kommentare aber keiner konnte es wirklich sagen ob es mit 10 Bit oder nur 8 Bit überträgt.


Was meinst Du damit bzw. wozu willst Du das wissen? Die Farbtiefe?
Ralfboos
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 12. Dez 2018, 15:50
?
Lass uns nicht dumm sterben.
Msmik
Neuling
#28 erstellt: 12. Dez 2018, 17:06
Ja genau die Farbtiefe, 8 oder 10 Bit.
Wollte nur wissen ob es ein großer Unterschied ist.
Aber nehme an sind nur zahlen die angegeben werden, und das Resultat ist das gleiche.
n5pdimi
Inventar
#29 erstellt: 12. Dez 2018, 17:25
Nochmal: dem Kabel ist der Inhalt des Signals ziemlich egal. Ob 720p, 1080p, 4K, 24hz, 60hz, 8-Bit, 10-Bit - alles Wurst. Da limitiert nur die maximale Bandbreite, die selbiger Inhalt verursacht. Also ja, das Kabel überträgt natürlich auch 10 Bit.
hotred
Inventar
#30 erstellt: 12. Dez 2018, 18:49
Ja, bis max. 18 Gbit überträgt das Kabel alle Signale mit denen die Geräte umgehen können.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
4K - Projektor: JVC DLA-X100
George_Lucas am 01.04.2013  –  Letzte Antwort am 03.04.2013  –  15 Beiträge
JVC DLA-SH7NL 4k Projektor
Fritz* am 31.10.2011  –  Letzte Antwort am 31.10.2011  –  14 Beiträge
JVC DLA-X500, JVC DLA-X700, JVC DLA-X900
kraine am 24.08.2013  –  Letzte Antwort am 15.11.2018  –  4146 Beiträge
Neue JVC Serie 2017 : JVC DLA-X5500/X7500/X9500
kraine am 03.11.2016  –  Letzte Antwort am 08.04.2019  –  3218 Beiträge
Ständige Tonaussetzer mit JVC DLA-X5500 und Denon AVR-X4400H
sqeez3r am 29.04.2018  –  Letzte Antwort am 12.05.2018  –  21 Beiträge
JVC DLA Neuheiten 2018
stfnrohr am 05.07.2018  –  Letzte Antwort am 31.08.2018  –  394 Beiträge
JVC DLA-X70 vs. JVC DLA-X3
George_Lucas am 31.10.2011  –  Letzte Antwort am 10.11.2011  –  65 Beiträge
JVC DLA-X5000
George_Lucas am 11.09.2015  –  Letzte Antwort am 14.09.2015  –  32 Beiträge
*** TEST: JVC DLA-X5500 - Bester 4K-fähiger HDR-Projektor bis 5000,- Euro ***
George_Lucas am 28.10.2017  –  Letzte Antwort am 05.03.2018  –  144 Beiträge
Jvc dla x 5000 e Shift Problem
Gary24 am 30.12.2018  –  Letzte Antwort am 30.12.2018  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.310 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedgutks19ö
  • Gesamtzahl an Themen1.449.531
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.582.328

Hersteller in diesem Thread Widget schließen