Sendersuchlauf findet nur ausländische Sender.

+A -A
Autor
Beitrag
Nico*93
Neuling
#1 erstellt: 18. Sep 2015, 10:50
Guten Morgen zusammen,

Ich habe ein Problem mit dem Empfang deutscher TV-Sender.

Und zwar:

Ich bin in eine neue Wohnung gezogen und bekomme bei einem Suchlauf nur ausländische Sender rein.
als erstes habe ich einen Suchlauf mit meinem Samsung TV gemacht (UE40F6270), dieser lief in meiner alten Wohnung einwandfrei. Ich habe hier so ziemlich alle Einstellungen bzgl. LNB einmal durchprobiert.
Selbstverständlich als Sattelit Astra 19.2E.
Hier fand ich ungefähr 450 Sender, allerdings alle ausländisch. (meiner Meinung nach fast alle spanisch, da auch z. B. RMadrid TV mitbei war.)

Als nächstes habe ich den Fernseher meiner Freundin getestet (Ein etwas älteres Toshiba modell)
Hier trat so ziemlich das selbe Problem auf.

Dann kam mein Nachbar mit einem alten receiver rüber und wir haben diesen mal ausprobiert. Siehe da, dieser hat die deutschen Sender ausgestrahlt, allerdings OHNE einen Suchlauf zu machen..

Habe darauf hin einen alten receiver von meinen Eltern geholt und diesen probiert... natürlich erfolglos..
jetzt habe ich auch noch den Sky-receiver von meinen Eltern getestet, selbes problem wie bei den Fernsehern.

Gestern habe ich mir dann aus einem Hifi-Laden ein Dämpfungsglied gekauft. (Habe in einem anderen Beitrag gelesen das dies geholfen haben soll.) Nun ja, jetzt findet mein TV ca. 2500 Sender, aber natürlich wieder nur ausländische.

Komischer Weise, sagt der TV meiner Freundin: "LNB Überlastet"?! Ich kenne mich leider, wie man vielleicht auch merkt, nicht saumäßig gut mit SAT-Empfang und ähnlichem aus...

Der Sky-receiver funktioniert auch nicht mit dem Dämpfungsglied.

Habe auch schon die Dose ausgetauscht, da nur eine sehr alte vorhanden war.

Der Witz ist, dass meine Vermieterin (Wohnt im EG des 2-Familienhauses) alle Sender hat.
Allerdings sagte Sie dass Sie auch mal das Problem hatte und dann zu Mediamarkt ist und die haben Ihr dann eine "Senderliste" auf Ihren receiver gespielt. Seit dem läuft es wieder.

Habe auch schon versucht ARD per manuellen Suchlauf zu finden, findet er allerdings auch nicht.

Ach so, ich finde außerdem 3sat HD, Kika HD und ZDF Info HD.

Könnte es sein das die Schüssel evtl. nicht mehr richtig ausgerichtet ist und die zwischen 2 Satteliten steht? so das man die sender vorprogrammiert bekommt allerdings im Suchalauf nicht mehr findet?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Habe jetzt keine Idee mehr, abgesehen von meiner Vermutung der falschen Schüsselausrichtungl.

Vielen Dank und Grüße

Nico*93
Volterra
Inventar
#2 erstellt: 18. Sep 2015, 11:10
Wenn du Madrid TV empfängst und 3 Sat HD:

Teil bitte mal mit, was unter Signalqualität und Signalstärke bei den genannten Kanälen angezeigt wird.

Wenn möglich nenne auch das LNB Fabrikat.
Nico*93
Neuling
#3 erstellt: 18. Sep 2015, 11:37
Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Ich bin zur Zeit leider nicht zu Hause, kann die Infos am Nachmittag durchgeben.

Also der LNB sollte auf jeden Fall ein Quad-LNB sein, auf dem Dachboden kommen 4 Kabel von der Schüssel über den Mast ins Haus.

Werde nachher mal aufs Dach klettern und gucken was da oben genau installiert ist. (Fabrikat von Schüssel und LNB)

Kann dann auch nochmal genau sagen welche Sender empfangen werden.

Vielen Dank und Grüße

Nico*93
raceroad
Inventar
#4 erstellt: 18. Sep 2015, 13:02

Nico*93 (Beitrag #1) schrieb:
Habe jetzt keine Idee mehr, abgesehen von meiner Vermutung der falschen Schüsselausrichtungl.

Nein, denn 3sat HD

Ach so, ich finde außerdem 3sat HD, Kika HD und ZDF Info HD.

ist nur über Astra 19,2° zu empfangen, und zwar über die sog. Signalebene low-vertical, zu der u.a. auch Real Madrid TV gehört

Typisch dafür, dass man nur die low-vertical-Programme empfangen kann, ist an sich, dass keine oder keine ausreichende Steuerspannung vom Empfangsgerät an der Anlage ankommt. Dem widerspricht aber, dass es mit keinem Deiner Receiver / TVs funktioniert, aber mit dem Receiver des Nachbarn. Fand dieser Test vor dem Tauch der Dose statt und war der Receiver des Nachbarn exakt so angeschossen wie Deine Geräte?


Habe auch schon die Dose ausgetauscht, da nur eine sehr alte vorhanden war.

Welche Dose hast Du verbaut (Typ?)?


Nico*93 (Beitrag #3) schrieb:
Also der LNB sollte auf jeden Fall ein Quad-LNB sein, auf dem Dachboden kommen 4 Kabel von der Schüssel über den Mast ins Haus.

Bist Du sicher, dass diese Kabel direkt zu den Anschlüssen führen. Denn die erfolglose Suche

Nico*93 (Beitrag #1) schrieb:
Habe auch schon versucht ARD per manuellen Suchlauf zu finden, findet er allerdings auch nicht.

könnte dadurch verursacht werden, dass Kabel an einer Multischalteranlage vertauscht sind. Falls das mit dem Quad nicht sicher ist: Die richtigen Parameter für die HD-Version von Das Erste wären: 11494 MHz, horizontal, Symbolrate 22000 kSym/s. Du könntest noch manuell suchen für
  1. 11494 MHz, vertikal
  2. 12344 MHz, vertikal
  3. 12344 MHz, horizontal
(Symbolrate bleibt auf 22000 kSym/s) und schauen, ob man dafür ein Signal bekommt. Für 2) dürfte das wegen des Empfangs von 3sat HD nicht der Fall sein, vielleicht aber für 3) oder 4).
Nico*93
Neuling
#5 erstellt: 18. Sep 2015, 13:29
Hallo,

also bei EInzug war eine Dose dieser Art verbaut: TV & Radio 2-loch Dose
dose

Ich habe nun eine 3-loch Dose mit 2 Anschlüssen für F-Stecker und einem wie im Bild oben.

Nun ja, der Nachbar hat seinen Receiver kurzer Hand einfach angeschlossen in dem er die beiden Kabel zusammengehalten hat.. (Kabel aus der Wand mit dem Kabel vom Receiver, also komplett ohne eine Dose)

Habe das auch schon probiert. Komme da aber zum selben Ergebnis wie immer.

Ich werde mir nachher die Schüssel und den LNB mal genau angucken und die manuellen Suchen wie von dir beschrieben durchführen.

Schonmal vielen Dank!


[Beitrag von Nico*93 am 18. Sep 2015, 13:30 bearbeitet]
raceroad
Inventar
#6 erstellt: 18. Sep 2015, 13:51

Nico*93 (Beitrag #5) schrieb:
also bei EInzug war eine Dose dieser Art verbaut: TV & Radio 2-loch Dose

An geeigneten 2-Loch Dosen kann man entweder nur am Buchsen- oder nur am Stiftausgang alle Programme empfangen, am jeweils anderen max. die VL-Programme. Vielleicht warst Du – Murphy's Gesetz – am falschen.


Ich habe nun eine 3-loch Dose mit 2 Anschlüssen für F-Stecker und einem wie im Bild oben.

Mit zwei F-Buchsen wäre das als reine Sat-Dose eine in Twin-Ausführung. Hattest Du beide F-Buchsen probiert? Denn mit einem bauseitig angeschlossenen Kabel funzt nur eine davon.


Nun ja, der Nachbar hat seinen Receiver kurzer Hand einfach angeschlossen in dem er die beiden Kabel zusammengehalten hat.. (Kabel aus der Wand mit dem Kabel vom Receiver, also komplett ohne eine Dose)

Das mag den zunächst scheinbar gegebenen Widerspruch erklären.


Habe das auch schon probiert. Komme da aber zum selben Ergebnis wie immer.

Allerdings hätte es so auch mit Deinen Gerätschaften müssen, wenn sonst alles im Lot ist.


Noch ein Nachtrag zum Direktanschluss ohne Dose und im übertragenen Sinn auch für den Anschluss der neuen Antennensteckdose: Es reicht nicht, dass die Innenleiter der beiden Kabel Kontakt bekommen, auch für die Außenleiter (Drahtgeflecht) muss das der Fall sein. War das erfüllt?

Fehlt die Masseverbindung über Außenleiter / Drahtgeflecht, kann man (max.) die VL-Programme wie 3sat HD empfangen.


[Beitrag von raceroad am 18. Sep 2015, 14:01 bearbeitet]
Nico*93
Neuling
#7 erstellt: 21. Sep 2015, 09:38
Guten Morgen zusammen,

bitte entschuldigt die späte Rückmeldung, aber zu allem Überfluss hatte ich nun am Wochenende auch noch Probleme mit meinem Internet.

Jetzt läuft alles weider =)

Nachdem du geschrieben hattest, dass die Außenleiten / Drahtgepflecht ebenfalls Kontakt benötigen, habe ich zuerst einmal alle Kabelverbindungen überprüft. Hatte ich eigentlich schonmal gemacht aber doppelt hält ja bekanntlich besser.

Da habe ich dann den Fehler gefunden. Auf dem Dachboden, in der letzten Ecke bevor das Kabel in der Wand verschwindet, hat der Vormieter ganze Arbeit geleistet.
Er hat 2 kabel mit Tesafilm zusammen geklebt und dies mit Alu-Folie umwickelt...

Kurzer Hand 2 F-Stecker raufgeschraubt, Verbindung zwischen und siehe da... Bekomme alle Sender. Also der Aschluss im Wohnzimmer ist damit wieder Einwandfrei =)

Nun mache ich mich heute Nachmittag noch an den Anschluss im Schlafzimmer.. Hier besteht noch das selbe Problem wie im Wohnzimmer.
Ich hoffe dies lässt sich ebenfalls so "leicht" lösen.

Vielen Dank für eure schnellen Antworten =)

Grüße

Nico*)§
bookhifi
Neuling
#8 erstellt: 07. Mrz 2018, 17:31
Probleme mit dem Empfang deutscher Sender
Dazu einige Grundinfos
Das Sat - Fernsehen fing mit Empfangsfrequenzen zwischen 10,7 und 11,7 MHz an
Das interessiert nur den LNB oben an der Schüssel. Für den Empfänger im Wohnzimmer wird das noch runtergerechnet
Da der Frequenzbereich für die vielen Programme zu klein wurde und noch ist, wurden Sendersignale vertikal und horizontal polarisiert
Daher das H und V beim Sendersuchlauf. Dem LNB wird der Wunsch, H oder V, mit einer Spannung von 13 Volt (V) und 18 Volt (H) über das Antennen - Koaxkabel mitgeteilt
Diese Spannung kann man an dem Antenneneingang, also an der Anschlussbuchse des TV messen. Kabel am Gerät (das zum LNB) abschrauben, Gerät einschalten
Nun hat der Bereich 10,7 MHz bis 11,7 MHz nach Einführung (und auch schon früher) von digitalen Sendern nicht ausgereicht, daher wurde ein weiterer Bereich von 11,7 bis 12,75 MHz eingerichtet. Der Receiver muss nun dem LNB sagen, dass er einen Sender aus dem oberen Bereich haben will. Dazu sendet er ein 22kHz Signal nach oben. H und V Spannungen bleiben wie oben gesagt. Weiter Signale wie Disecq berücksichtige ich hier nicht, die sind für mehrere LNB gedacht.
Ich hab die ersten 200 Sender meines Receivers gecheckt:
Bereich Low, Vertikal: 45 Sender, Bereich Low Horizontal 48 Sender, Bereich High Vertikal 20 Sender, Bereich High Horizontal 70 Sender
Das kann man auch in den Sendertabellen von Astra nachlesen
Die meisten digitalen Programme tummeln sich im oberen Bereich, Horizontal
Da gibt es aber 3 deutsche Ausreißer: 3Sat, Kika und ZDFinfo. Und ein Pulk von Spaniern, Franzosen, Engländern. Die findet man im unteren Band, vertikal. Die werden Sie wahrscheinlich empfangen können.
Um andere als die Unerwünschten sehen zu können, muss mindestens 18 Volt für den Bereich Low, Horizontal am Antennenanschluss am Receiver abgeprüft werden. Also Einschalten, Antenne abschrauben, ein Ersatzstück einsetzen und Voltmeter zwischen Seele und Verschraubung. Kommen nur 3 Volt oder so: Gerät kaputt. Sind zB. 18 Volt da: am anderen Ende des Antennenkabels nochmal messen, eventuell bis zum LNB vorgehen, ggs. Verlängerungs - Stückelungen öffnen. Oder am LNB ( oder Matrix) die Anschlüsse wechseln wenn mehrere da sind und wieder prüfen.
11er Maulschlüssel bereithalten.
Und noch ein Tip: Messen der Widerstandes zwischen Seele und Verschraubung, an dem Ende, das vom LNB kommt. Bei mir war da ein Kurzschluss. Es darf kein kein Durchgang
Volterra
Inventar
#9 erstellt: 07. Mrz 2018, 18:13
Gemäß Post#7 wurde das Problem längst gelöst.
Außerdem muss man für eine derart simple Problematik keinen langen 30 Zeiler schreiben....
Mvallon
Neuling
#10 erstellt: 26. Aug 2018, 08:33
Ist zwar ein halbes Jahr her, aber ich fand den ausführlichen Post hilfreich.
Habe Genau das gleiche Problem. Der neue Samsung zu der nur die drei oben genannnten deutschen und einen Berg Spanier. Komisch ist, dass an der Anlage bis gestern ein 15 Jahre alter receiver Ving mid dam allies problems funktioniert hat. Habe eine Senderliste runtergeladen und aufgespielt. Signal wieder nur bei den bekannten drei Sendern. Signalqualität da. 50 Prozent. Die Anlage im gesamten Haus ist 4 Jahre alt, gepfuscht oder gestückelt ist nichts. Ich gehe mal Spannung messen. Eventuell liesst ja noch jemand mit und hat eine gute Idee. Besonders, dass der alte Receiver Hut, nicht aber der neue, verstehe ich nicht.
Danke,
Mark
raceroad
Inventar
#11 erstellt: 26. Aug 2018, 10:21
Funktionierte der alte Receiver nur mit dem Vorgänger-TV, oder hat man damit auch noch Empfang, wenn er nur mit dem neuen Samsung als Wiedergabegerät verbunden wird?

Sollte nur am alten TV Empfang möglich sein und der alte Fernseher einen dreipoligen Schuko-Netzstecker haben, ist die Masseverbindung zum Multischlalter unzureichend. Klappte es auch noch am neuen TV, fiele der Verdacht auf die vom Samsung ausgegebene LNB-Spannung. Misst man diese ohne Verbindung zur Satanlage und damit ohne Last, ist eine Messung nur in einer Richtung aussagekräftig: Keine rund 13 V / 18 V für Transponder mit Polarisation vertikal / horizontal bedeuteten, dass der Samsung (teil)defekt ist. Der Umkehrschluss gilt, wenn man ohne Last misst, aber nicht.
Mvallon
Neuling
#12 erstellt: 26. Aug 2018, 13:32
Danke für die schnelle Antwort. Ich hatte tatsächlich rastlos gemessen, wieder etwas dazu gelernt. Den neuen Fernseher hatte ich nicht mit dem neuen Fernseher probiert. Das alte Ding hatte nur Scart, auf dem Dachboden wäre glaube ich noch etwas zum Zusammenbasteln.
Letztendlich lag es aber doch am Pfusch. Die Muttern am LNB waren nur Handwarm angezogen. War ich selbst, hätte aber geschworen das ist ordentlich. Neuer Suchlauf, alles gut. Interessant, dass es dem alten Receiver nix ausgemacht hat.
Nochmals Danke, auch für die alten Posts.
Grüsse,
Mark
raceroad
Inventar
#13 erstellt: 26. Aug 2018, 19:20

Mvallon (Beitrag #12) schrieb:
Den neuen Fernseher hatte ich nicht mit dem neuen Fernseher probiert.

        

Das alte Ding hatte nur Scart, [...]

Mir ist nicht klar, ob nur der alte Receiver oder auch der ältere Fernseher gemeint ist. Dem Alter nach hat der Receiver nur Scart. Wenn der ältere Fernseher ein Flat-TV ist: Die ersten Modelle hatten häufiger Schuko-Netzstecker. Lockerer Stecker am LNB (> Passiert, wenn man fragwürdige F-Aufdrehstecker in wasserdichter Ausführung verwendet.) bedeutet schlechter Massekontakt. Über einen TV mit Schuko-Netzstecker kann eine zweite Masseverbindung zu anderen Ports des LNBs hergestellt werden. Das schafft Toleranz für höhere Übergangswiderstände durch lockere Stecker.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
neuer TV findet nur ausländische & HD Sender
damian978 am 31.01.2012  –  Letzte Antwort am 01.02.2012  –  7 Beiträge
Receiver findet nur Ausländische Sender und BibelTV
Mario_S. am 23.12.2008  –  Letzte Antwort am 24.12.2008  –  4 Beiträge
Nur ausländische und HD Sender über Satellit
easymaze am 09.02.2013  –  Letzte Antwort am 10.02.2013  –  5 Beiträge
nur ausländische Sender
Sabine am 07.09.2005  –  Letzte Antwort am 09.09.2005  –  15 Beiträge
Hilfe, nur ausländische Sender ?
Fox313 am 17.09.2006  –  Letzte Antwort am 16.10.2006  –  24 Beiträge
Nur ausländische Sender + arte
SolidSnake am 22.12.2007  –  Letzte Antwort am 23.12.2007  –  4 Beiträge
nur noch ausländische sender
evilguy am 29.03.2008  –  Letzte Antwort am 01.04.2008  –  12 Beiträge
Empfange nur ausländische Sender.
Malle74 am 11.04.2008  –  Letzte Antwort am 21.05.2008  –  12 Beiträge
Nur ausländische Sender.
EX3QTR am 11.07.2009  –  Letzte Antwort am 12.07.2009  –  11 Beiträge
Samsung UE40S6500 findet kaum Sender
matthi111 am 27.12.2011  –  Letzte Antwort am 27.12.2011  –  9 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder868.190 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitgliedroulwombat
  • Gesamtzahl an Themen1.447.604
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.545.525

Hersteller in diesem Thread Widget schließen