Multischalter an vorhandenes Quad LNB?

+A -A
Autor
Beitrag
Thdob
Neuling
#1 erstellt: 22. Nov 2007, 12:17
Hallo zusammen,

folgende Sachlage:

auf dem Dach hängt eine 80er Schüssel mit einem Edison Quad LNB und an diesem hängen 3 Receiver und eine PCI Karte.
Diese Konstellation ist zwar gut aber leider nicht ausreichend denn ich möchte noch 1 PC und 2 Reciever dran hängen.
Kann ich an das LNB einen Multischalter 5/8 anschliessen oder gibt das Probleme und es wäre sinnvoller das Quad LNB gegen ein Quatro LNB zu tauschen?

Danke schonmal im voraus


Thomas
Planschi
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 22. Nov 2007, 12:56
Du kannst einen Multischalter nicht an einem Quad-(Switch-)LNB betreiben, da dieser ja quasi bereits einen Multischalter eingebaut hat.

Die wirst dir einen Quattro-LNB kaufen müssen.
Thdob
Neuling
#3 erstellt: 22. Nov 2007, 15:20
Also wäre dann sowas wie in dem Link http://cgi.ebay.de/w...=STRK:MEWA:IT&ih=020
das was ich bräuchte?
Planschi
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 22. Nov 2007, 15:55
Genau!
Wobei ich mich frage, ob das bei dem Preis eine vernünftige Qualität sein kann. Ein Multischalter alleine kostet ja normal schon mindestens 100,- Euro.
Thdob
Neuling
#5 erstellt: 22. Nov 2007, 15:56
Ich tendiere auch eher zu Spaun,das war nur ein Beispiel was ich bräuchte
Holzmichl
Stammgast
#6 erstellt: 22. Nov 2007, 17:36

Planschi schrieb:
Du kannst einen Multischalter nicht an einem Quad-(Switch-)LNB betreiben, da dieser ja quasi bereits einen Multischalter eingebaut hat.

Die wirst dir einen Quattro-LNB kaufen müssen.


Das ist Quatsch !

Natürlich kannst du einen MS an einem Quad LNB betreiben.
Der Multischalter muß nur " Quad - fähig " sein .
z.B. 5/6 Kathrein EXR 506/T.

Aber :
Erstens: Bei einem Quattro LNB fällt die recht störanfällige interne Miniaturschaltung weg und zweitens versorgt ein Multischalter den LNB erheblich zuverlässiger mit Strom, als es bei der Speisung über das Receivernetzteil der Fall ist.
Letztendlich hat man meistens auch noch ein besseres Nutzsignal, da ein guter Multischalter das empfangene Signal noch einmal optimal verstärken kann.

Deshalb würde dir zu einem Quattro LNB raten z.B. ALPS, Inverto.
Multischalter z.B. Spaun, Kathrein.

mfg
hanseat500
Stammgast
#7 erstellt: 23. Nov 2007, 08:30

Thdob schrieb:
Hallo zusammen,

folgende Sachlage:

auf dem Dach hängt eine 80er Schüssel mit einem Edison Quad LNB und an diesem hängen 3 Receiver und eine PCI Karte.
Diese Konstellation ist zwar gut aber leider nicht ausreichend denn ich möchte noch 1 PC und 2 Reciever dran hängen.
Kann ich an das LNB einen Multischalter 5/8 anschliessen oder gibt das Probleme und es wäre sinnvoller das Quad LNB gegen ein Quatro LNB zu tauschen?

Danke schonmal im voraus


Thomas

Ich habe mein vorhandenes Quad LNB auch durch einen Quad tauglichen Multischalter erweitert.Ich habe den hier: http://eg-sat.net/pr...88o629t61l1ebutggkb3der ist zwar sehr preiswert funktioniert aber bisher einwandfrei, der einzige Nachteil ist, das er laut Hersteller nur bis zur einer Umgebungstemperatur von bis zu 40°C verbaut werden darf(soll).Vorteil ist das er Made in Germanyhttp://www.rotek-sat.de/deutsch/html/deutsch.html ist und er auch sehr wenig Strom verbraucht.


[Beitrag von hanseat500 am 23. Nov 2007, 08:37 bearbeitet]
Thdob
Neuling
#8 erstellt: 23. Nov 2007, 11:28
Danke erstmal für die hilfreichen Antworten!
Hat denn noch jemand ein paar Herstellerdaten bzw. Artikelbezeichnungen quadtaugliche Multischalter zur Hand damit ich mich im Netz schlaumachen kann welcher für mich der passende ist?

Danke
abraxas555
Stammgast
#9 erstellt: 23. Nov 2007, 14:20
Such auch einen quadtauglichen, in den man auch die terrestrische Antenne mit einspeisen kann. Hab hier einen gefunden, der auch gut klingt und günstig ist EMP-Centrauri
hanseat500
Stammgast
#10 erstellt: 23. Nov 2007, 16:09

abraxas555 schrieb:
Such auch einen quadtauglichen, in den man auch die terrestrische Antenne mit einspeisen kann. Hab hier einen gefunden, der auch gut klingt und günstig ist EMP-Centrauri


Die Dinger von EMP sind aber ziemliche Stromfresser und mit der Langlebigkeit steht es mit denen auch nicht zum besten, besser sind zb. Multischalter von Resch aus der Highclass Line, wie dieser:http://www.eg-sat.de/shop/pd-2103659071.htm?categoryId=91
abraxas555
Stammgast
#11 erstellt: 24. Nov 2007, 10:10
Der sieht gut aus. Danke für den Tipp.
Thdob
Neuling
#12 erstellt: 24. Nov 2007, 13:19
Ja,der Resch gefällt mir auch ( auch preislich in Ordnung )
Jetzt nochmal für Noobs wie mich : Wieviel Teilnehmer werden dann mit einer Kombi aus meinem vorhandenem Quad LNB und dem Multiswitch versorgt,8 vom Switch und noch zusätzlich welche vom LNB bei Bedarf oder wieviel Leitungen gehen vom LNB in den Switch und werden dann unterverteilt?

Danke im voraus

Nice Weekend
abraxas555
Stammgast
#13 erstellt: 24. Nov 2007, 14:02
Wenn ich die Technik richtig verstehe, dann musst du ja die vier Kabel, die aus dem LNB kommen in den Multischalter stecken. Also kannst Du nur so viele Teilnehmer versorgen, wie Ausgänge aus dem Multischalter vorhanden sind, also 8 bei dem obigen Resch-Schalter.
hanseat500
Stammgast
#14 erstellt: 24. Nov 2007, 19:30

abraxas555 schrieb:
Wenn ich die Technik richtig verstehe, dann musst du ja die vier Kabel, die aus dem LNB kommen in den Multischalter stecken. Also kannst Du nur so viele Teilnehmer versorgen, wie Ausgänge aus dem Multischalter vorhanden sind, also 8 bei dem obigen Resch-Schalter.

Völlig Richtig , zb. wäre ein 5/16 Multischalter für 16 Teilnehmer und ein Satellit und einen Terrestischen Anschluss, ein 9/8 wäre für zwei Satelliten Positionen +1 terrestisch und 8 Teilnehmer.


[Beitrag von hanseat500 am 24. Nov 2007, 19:35 bearbeitet]
Planschi
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 26. Nov 2007, 10:30

Holzmichl schrieb:

Das ist Quatsch !

Natürlich kannst du einen MS an einem Quad LNB betreiben.
Der Multischalter muß nur " Quad - fähig " sein .


Inzwischen habe ich auch gelesen, dass es sowas gibt. Wollte meinen Beitrag gerade richtigstellen, da lese ich, dass das hier schon geschehen ist. Also, nichts für ungut...
abraxas555
Stammgast
#16 erstellt: 08. Mrz 2008, 19:13
Hat zwar etwas länger gedauert, aber gestern den Resch Multischalter HCS 508 eingebaut - funktioniert wunderbar.

Aber eine Frage hätt ich noch dazu: Der Schalter hat regelbare Sat-Eingänge. Wofür sind die? Das ist in der Beschreibung, die beilag, natürlich nicht erklärt - die gehen wohl davon aus, dass ein Techniker am Werk ist! Wer kanns mir erklären?
KuNiRider
Inventar
#17 erstellt: 09. Mrz 2008, 21:32
Um zu hohe Pegel bei Nutzung eines Vorverstärkers runterzuregeln, dito bei großem Spiegel und kurzen Kabeln.
Auch wenn das LNB ungleichmäßig verstärkt (zB H-Vert. stärker als H-Hor. dann funktioniert Pro7 oft nicht mehr).
Bei normaler Anwendung: Finger weg.
RP01
Neuling
#18 erstellt: 05. Mai 2008, 18:46
Nach der Empfehlung hier habe ich mir auch den Multischalter RESCH HCS 508 gekauft. Ich habe einen 80 cm Spiegel und ein Samsung Quad LNB Model MSDE8732AA mit 0.7 noise figure.
==> Problem: Bei an sich klarem Bild gibt es immer wieder Bildstörungen, z.T. so gehäuft, dass es wirklich sehr störend ist.
?? Woran kann das liegen und insb. wie kann ich das Problem beheben??

Zwei der Zuleitungskabel sind etwas länger, als die beiden anderen, weil ich diese nachträglich verlegt habe.

Der Quad-Schalter am Multischalter ist eingeschaltet.

Die vier SAT-Eingänge habe ich alle versuchsweise auf -10dB heruntergedreht -> keine Besserung. Allerdings habe ich keine Ahnung davon. Gibt es eine laientaugliche Anleitung, wie hier vorzugehen ist??

WER KANN HELFEN?!
IM VORAUS VIELEN DANK!!
KuNiRider
Inventar
#19 erstellt: 06. Mai 2008, 14:01
Eigentlich gehören nur die zwei kurzen Kabel etwas (ca. 2..3dB/10m) gedämpft.
- Probehalber mal die LowBand weglassen --> ist es dann besser?
- Wenn man den Receiver direkt an das Quad hängt, ist es dann ok?
- Was zeigen die Receiver dabei an Pegel + Qualität?
RP01
Neuling
#20 erstellt: 16. Mai 2008, 11:10
Jetzt funktioniert es - mir ist aber noch nicht vollkommen klar, welche der beiden folgenden Maßnahmen entscheidend war:
1. Ich habe die beiden stärkeren Eingänge um etwa 2-3 db heruntergedreht; die beiden anderen voll aufgedreht.
2. Ich habe beim googlen gelesen, dass man nicht belegte Ausgänge mit einem "entkoppelten Abschlusswiderstand" verstehen muss. Da ich sowas nicht hatte, habe ich einen alten Analogreceiver an den bisher nicht belegten Ausgang angeschlossen.
Mir scheint, dass 1. das Entscheidende war->? Was kostet denn so ein Anschlusswiderstand - die jetzige Lösung sieht nicht sehr elegant aus - oder brauche ich das überhaupt nicht?

Ich hatte die vier Kabel, die vom LNB kommen einzeln an eine Linux-Dbox angeschlossen und mit deren SATfinder gemessen.
Die Fehlerrate (BER) war jeweils gut (<30); das Signal-Rausch-Verhältnis (SNR) auch (um 60000). Die Signalstärke (SIG) bei den beiden stärkeren Kabeln bei ARD etwa 32xxx bzw. 30xxx bei den beiden schwächeren. Bei Pro7 waren die Werte geringer (26xxx und 24xxx).
Diese Signalstärke scheint nach dem, was ich beim googlen gefunden habe, grenzwertig zu sein.
==> Ist das richtig, dass die Signalstärke evtl. verbesserungsbedürftig ist und was könnte ich tun? - neues Quattro-LNB? Kabel austauschen? - letzteres wäre aber wenig praktikabel.

Die SIG ist mit Einsatz des Multischalters nun etwa 27500 bei ARD und 24000 bei Pro7; BER immer noch < 30; SNR etwa 59000.
KuNiRider
Inventar
#21 erstellt: 17. Mai 2008, 16:51
Mit einem Sat-Finder oder Receiver bekommst du nur Hausnummern, keine Messwerte --> daher kann man sie auch nie vergleichen und auch kaum Aussagen über gut oder schlecht treffen.
Wenn du den mS einmessen willst, musst du dir von jeder Ebene einen Transponder aussuchen und den Sat-Finder zwischen Receiver und MS hängen. Nun kannst du die (Summenpegel) der Ebenen angleichen. (genau geht nicht).
Solange die BER aber im grünen Bereich sind, ist alles ok und du musst dir keinen Kopf machen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Quad LNB an Multischalter
RolliHiFi am 02.11.2009  –  Letzte Antwort am 05.11.2009  –  9 Beiträge
Multischalter oder Quad LNB?
null_brain am 02.03.2010  –  Letzte Antwort am 19.03.2010  –  7 Beiträge
Quad-LNB + Multischalter
namefake am 23.05.2009  –  Letzte Antwort am 25.07.2009  –  9 Beiträge
Quad LNB / Multischalter
derpatriot23 am 31.12.2010  –  Letzte Antwort am 31.12.2010  –  4 Beiträge
Quad LNB und Multischalter möglich
emphillis am 19.08.2006  –  Letzte Antwort am 22.12.2006  –  11 Beiträge
Quad LNB oder Multischalter defekt?
drivingghost am 15.05.2011  –  Letzte Antwort am 17.05.2011  –  10 Beiträge
Quato LNB oder Quad + Multischalter
Impedanz am 01.02.2018  –  Letzte Antwort am 03.02.2018  –  4 Beiträge
vorteil multischalter gegenüber quad lnb?
werxteam am 10.06.2010  –  Letzte Antwort am 10.06.2010  –  8 Beiträge
Quad LNB und Multischalter = nix?
NimmerSat am 21.08.2020  –  Letzte Antwort am 21.08.2020  –  2 Beiträge
Quad LNB oder Quattro LNB+Multischalter
tv-plasma am 07.11.2004  –  Letzte Antwort am 07.11.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.769 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedKlenah90
  • Gesamtzahl an Themen1.532.362
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.156.633