Kleinregalboxen Jamo S-602

+A -A
Autor
Beitrag
CarstenO
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 22. Mrz 2009, 08:30
Guten Morgen zusammen,

gestern gönnte ich mir bei der Ausverkaufsaktion eines Elektrofachmarktes im Ruhrgebiet neben anderen "Kleinigkeiten" ein Paar Regalboxen zu einem fast schon schmerzhaft niedrigen Preis:

Jamo S-602







Herstellerlink:

http://www.jamo.de/eu-en/products/s-602-description/

Bei diesem Modell, was üblicherweise für etwa 250,00 EUR pro Paar angeboten wird, handelt es sich um das Regalpendant zur hier im Forum schon besprochenen S-606.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-30-16710.html

Nach dem Einspielen galt es, für die Lautsprecher einen klanglich passenden Verstärker zu finden. Ich hatte mir vorgestellt, meine ersten Eindrücke mit dem auch im Einkaufskorb befindlichen Panasonic SA-HR 45 zu gewinnen. Dieser einfache AV-Receiver (250,00 EUR) schied aber recht schnell wegen mäßiger Stereokompetenz (flache Abbildung, wenig detailreich) und am Hörplatz hörbaren Grundrauschen aus.

Nach einer Zwischenstation bei der Kombi Marantz SA 7001 und Cambridge Azur 540 A V2 (zu zurückhaltend) landete ich bei meinem Dynavox VR-70E2 (Röhre) mit Creek Evolution CDP.

Diese Kombination verlieh der Stimmwiedergabe über diesen kleinen Lautsprecher (Hörraum: 32 qm, Hörabstand: 2,20 m) einen schönen Ausdruck und lässt die Raumdarstellung größer werden. Recht kräftige Oberbässe und minimale Zurückhaltung in den Höhen täuschen über die Baugröße (4" Tieftöner) hinweg. Tiefbass ist hier natürlich nicht erwarten.

Insgesamt haben die Jamo S-602 ein eher dunkles Klangtimbre. Dies habe ich im Vergleich mit der Dynaudio Focus 140, der Quadral Platinum S und der recht spritzigen Mordaunt Short Avant 902i ermittelt. Bei Aufnahmen mit großräumig ausklingendem Nachhall wirkt´s einen Hauch unheimlich. Tonal kann ich der Jamo S-602 aber nichts vorwerfen.

Mein kleines Zwischenfazit lässt mich etwas schmunzeln:

Die mir bekannte Canton GLE 402 hätte ich ähnlich günstig bekommen können und sie schied bereits im Laden aus. Auch diesmal wundert es mich, warum der Erfolg für Jamo in Deutschland vergleichsweise (Canton, Elac, JBL) gering ist. Die S-602 hat das Zeug, bei mir zum Favoriten zu werden.

Weitere Eindrücke folgen ...

Carsten
CarstenO
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 22. Mrz 2009, 10:44
Weitere Eindrücke sind nach dem Wechsel auf eine andere Elektronik entstanden. Ich betreibe nun die Jamo S-602 mit der Kombination aus Creek CD-50 II und Creek 5350 SE, bzw. mit Creek OBH-15 SE und Denon DL-103 an Thorens TD-166 V.

In dieser Anlage kommen die (mitunter klischeehaften) Eigenschaften kleiner Regalmonitore bestens zur Geltung:

Das Klangbild löst sich sehr gut - aber nicht so perfekt wie bei der Avant 902i - von den Boxen. Die sich quasi im Stundentakt verbessernde Abbildung von Ereignissen deuten für mich darauf hin, dass die Einspielphase zwar fortgeschritten, aber noch nicht abgeschlossen ist. Dies wundert mich insofern, als dass ich die Boxen als Vorführware gekauft habe.

Einen weiteren Eindruck stellt eine Feststellung zur Verarbeitungsqualität dar. Die Glanzoberfläche auf der Front ist leider nicht so glatt wie bei meiner Quadral Platinum S (500,00 EUR/Paar). Auf der Rückseite befindet sich noch eine für eine nach hinten geöffnete Baßreflexbox praktisch unbrauchbare Öse zur Wandbefestigung.



Von einer wandnahen Aufstellung rate ich ohnehin ab, da der Grundtonbereich sonst zu sehr aufdickt. Das habe ich bei der Quadral Argentum 02 auch schon festgestellt.

Insgesamt hat die Abstimmung der Jamo S-602 etwas von den "alten Briten": Von den oberen Bässen zum Hochton hin einen leicht fallenden Verlauf. Dies lässt aber auch altes Vinyl (Tom Jones "She´s A Lady") noch ein wenig "historischer" klingen. Das finde ich grundsätzlich nicht schlimm, bisher erlangt die S-602 bei mir jedoch noch nicht den "Highlight"-Status der Mordaunt Short Avant 902i.

Die Jamo ist nach meinem bisherigen Eindruck trotz der Einschränkungen im Baßbereich die bessere Alternative zu folgenden Modellen:

Canton GLE 402, 280,00 EUR
Nubert Nubox 311, 278,00 EUR
JBL Balboa 10, 130,00 EUR

Ich glaube, ein direkter Vergleich mit einer Eltax Monitor III wäre noch interessant ...
CarstenO
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 22. Mrz 2009, 17:56
Im Laufe des Tages hat sich die S-602 noch etwas in Sachen "Einspielen" entwickelt. Sie kommt der Mordaunt Short immer näher ...
Hifi4everyone
Neuling
#4 erstellt: 23. Mrz 2009, 21:29
Hallo Carsten,
wo und zu welchem Preis konntest Du die Jamos ergattern??
Es wäre nett, wenn Du das mal posten könntest (oder per PM)-

Danke!!!!!
Michael
CarstenO
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 24. Mrz 2009, 06:46

Hifi4everyone schrieb:
Hallo Carsten,
wo und zu welchem Preis konntest Du die Jamos ergattern??
Es wäre nett, wenn Du das mal posten könntest (oder per PM)-

Danke!!!!!
Michael


Hi Michael,

ich habe das letzte Paar im Saturn Witten gekauft. Preis: 97,00 EUR.

Carsten
CarstenO
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 29. Mrz 2009, 15:57
Hallo zusammen,

die Jamo S-602 lief nun täglich 2 bis 3 Stunden und hat sich in Sachen Feinauflösung noch ein wenig entwickelt. Bei geöffneter Bassreflexöffnung spielt sie recht "bauchig", mit verschlossener Öffnung total bassarm.

In der Räumlichkeit und in der Lebendigkeit kommt die Jamo S-602 nicht an die Mordaunt Short Avant 902i heran. In ihrer Abstimmung halte ich folgende Verstärker für klanglich passend:

Onkyo A-9355
Yamaha AX-497
Denon PMA-700 AE

Das sind alles Verstärker aus der hell (Onkyo), bzw. spritzig (Yamaha, Denon) abgestimmten Richtung, die auch leistungsmäßig gut füttern können. Die S-602 erfordert nämlich etwas mehr in Richtung Rechtsanschlag des Lautstärkestellers als meine anderen Boxen.

Gruß, Carsten
zebrastreifen
Stammgast
#7 erstellt: 05. Apr 2009, 15:37
Netter Bericht.

Ich habe mich schon lange gefragt, wann es mal was über die Jamo S-602 zu lesen gibt.

Ich war zwischenzeitlich auch kurz davor, mir mal einige Exemplare für den Rearbereich zu gönnen.
CarstenO
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 06. Apr 2009, 05:43

zebrastreifen schrieb:
Netter Bericht.

Ich habe mich schon lange gefragt, wann es mal was über die Jamo S-602 zu lesen gibt. :D



Moin zebrastreifen,

ich habe diese Boxen vorher nirgends gesehen. Ich kenne ohnehin nur wenige Händler, die Jamo verkaufen.

Carsten
Suichi
Neuling
#9 erstellt: 15. Sep 2010, 13:41
Bei redcoon gibt es das Paar Jamo S 602 für 109inkl.

Warum sind die S 604er bloß so teuer?

Gibt es Alternativen zu den Jamos?
Heco Victa 200 und 300,
aber weitere?
splatteralex
Inventar
#10 erstellt: 12. Okt 2010, 13:49
Dumme Frage aber lohnen die Speaker im direkten Austausch mit 2 alten Magnum Cubus Lautsprecher aus einem 5.1 Set?

Zweck: Rearspeaker!
Verstärker: Pioneer VSA-AX3
CarstenO
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 12. Okt 2010, 19:05

splatteralex schrieb:
Dumme Frage aber lohnen die Speaker im direkten Austausch mit 2 alten Magnum Cubus Lautsprecher aus einem 5.1 Set?


Ja.
Ralph_Netzker
Neuling
#12 erstellt: 06. Sep 2011, 09:02
Ich habe einen ausführlichen Hörbericht über meine
jamo S 602 unter http://www.dosisnet.de/S%20602.pdf ins Netz gestellt - Kommentare sind willkommen...

Gruß an alle ...
Harzibolt
Neuling
#13 erstellt: 12. Sep 2011, 10:09
hi ralph,

danke für deinen hörbericht.. ließ sich super lesen... da freu ich mich gleich noch mehr auf meine 602, die diese woche kommen müssten!


[Beitrag von Harzibolt am 12. Sep 2011, 10:10 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kurzreview: Teufel Impaq 400
born2drive am 02.08.2009  –  Letzte Antwort am 17.12.2009  –  7 Beiträge
Regalboxen: Arcus Novitas BS 100 und Scythe Kro Craft ? Äpfel und Birnen
CarstenO am 05.03.2011  –  Letzte Antwort am 02.05.2012  –  17 Beiträge
Erfahrungsbericht Jamo S 604
bass_licker am 11.08.2009  –  Letzte Antwort am 10.12.2016  –  3 Beiträge
Heco Aleva GT 602 Mein Erfahrungsbericht
Akustikfaible am 05.06.2015  –  Letzte Antwort am 08.06.2015  –  2 Beiträge
Regalboxen Taga Harmony Coral S-40
CarstenO am 15.06.2013  –  Letzte Antwort am 05.05.2015  –  55 Beiträge
Erfahrungsbericht: Jamo S606 - HK 3490
Xeron02 am 19.06.2009  –  Letzte Antwort am 25.01.2012  –  27 Beiträge
Pro-ject Pre Box SE Erfahrungsbericht
cwurst am 18.05.2010  –  Letzte Antwort am 22.03.2011  –  9 Beiträge
Jamo Concert Serie Erfahrungsbericht
keramikfuzzi am 16.06.2008  –  Letzte Antwort am 01.05.2009  –  21 Beiträge
Monitor Audio Airstream 10
The_Stu am 06.09.2009  –  Letzte Antwort am 08.09.2009  –  3 Beiträge
Kleiner Soundcheck II / Im Rausch der Röhren
Belzebub69 am 06.06.2005  –  Letzte Antwort am 07.06.2005  –  38 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.275 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedPro2021
  • Gesamtzahl an Themen1.497.014
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.461.667