Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 Letzte |nächste|

Neue Bügler von beyerdynamic: Custom One Pro

+A -A
Autor
Beitrag
sepinho
Stammgast
#1 erstellt: 20. Mrz 2012, 10:40
beyerdynamic stellt auf der Prolight & Sound neue Bügelkopfhörer vor. Da ist ganz viel die Gerede von Custom, sowohl im Design als auch im Klang, aber es gibt wohl auch einen neuen Schallwandler mit 16 Ohm. Zwei Modelle sind wohl schon vor Ort zu bestaunen, weitere werden folgen, um die Produktreihe zu erweitern.

So ganz kapier ich es selbst noch nicht, drum verlinke ich mal zur Pressemitteilung. Der schwarze sieht schon mal echt schick aus.

Ben berichte!
Elhandil
Inventar
#2 erstellt: 20. Mrz 2012, 10:59
Beyer möchte anscheinend auch ein Stückchen vom Beats Kuchen haben.

Der Fokus scheint ja klar auf Bass und Aussehen zu liegen. Für mich wahrscheinlich überflüssig wie ein Pickel am Hintern aber als Bayer Fanboy ist mein Motto :

Shut Up

Hüb'
Moderator
#3 erstellt: 20. Mrz 2012, 11:02

Beyer möchte anscheinend auch ein Stückchen vom Beats Kuchen haben

Ja warum denn auch nicht?
Immerhin wird hier vermutlich auch klanglich "echte" Qualität geboten und wir hätten eine gute Gewissens empfehlbare Alternative bei den "üblichen Anfragen" zur Hand.

Grüße
Frank
sepinho
Stammgast
#4 erstellt: 20. Mrz 2012, 11:16
Ich zitiere mal aus der Pressemitteilung: "... vom analytischen Sound zum Beat-Monster und zurück..."
Da musste ich doch kurz lolen über den kleinen Seitenhieb.
RobN
Inventar
#5 erstellt: 20. Mrz 2012, 11:51
Custom im Klang? Cool. Vielleicht kann man die ja auch ohne Beyerpeak bestellen

Sehen jedenfalls interessant aus.
NX4U
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 20. Mrz 2012, 12:34
Oh Mann, jetzt anfixen und dann bis Ende Juni warten, das halt ich nicht aus.

Das was ich da lese ist ein Traum für mich: on the fly veränderbare Klangcharakteristik und Design-Mods.
Einstiegspreise von 150 bzw. 200 Euro sind ja auch vertretbar, Design-Kits ab 20 Euro.
Manufaktur-Light.
Super Idee von Beyer!
Da hat man wohl viel in den Foren mitgelesen…

Wer ist auf der Messe und macht Fotos?
michael4321
Stammgast
#7 erstellt: 20. Mrz 2012, 14:06
Ich wuerde beim Thema Soundtuning nicht zu viel erwarten. Zitat: "vom analytischen Sound zum Beat-Monster und zurueck".

So wie ich das sehe, kann man die Abdeckung auf den Orhmuscheln ersetzen. Das beudeutet aus einem offenen Hoerer wird ein geschlossener Hoerer. Das wird alles an Sountuning Moeglichkeiten sein.
NX4U
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 20. Mrz 2012, 14:38
Lies es nochmal in der Pressemitteilung nach: an jeder Hörmuschel gibt es eine variable (4 Stufen) Bassreflex-Öffnung. Es geht dabei nicht nur um den Wechsel der Cups und des Designs.
Dann sind die "neuen" Treiber ja auch schon mal was, das einer näheren Betrachtung würdig ist.
Und bei Beyer geh ich da einfach mal nicht nur von Schischi aus.
PEG96
Stammgast
#9 erstellt: 20. Mrz 2012, 14:44
Schaut ja sehr interessant aus.

Mal sehen wie sie sich gegen die anderen mobilen Beyer schlagen oder bspw. den neuen Amperior von Senni
-MCS-
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 20. Mrz 2012, 14:50
Ein interessantes Konzept! Mal sehen, wie neutral er aufspielen kann. Die regulierbare Bass-Menge scheint
auch interessant zu sein. Könnte ja ein interessanter Outdoor-Kopfhörer werden.
Gelscht
Gelöscht
#11 erstellt: 20. Mrz 2012, 16:52
Sehr interessant. Weiß jemand schon genaueres zum Erscheinungstermin?
tux.
Stammgast
#12 erstellt: 20. Mrz 2012, 17:19
Ende Juni, steht doch da.

Also hübsch sind die Dinger nun nicht...


[Beitrag von tux. am 20. Mrz 2012, 17:19 bearbeitet]
NX4U
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 20. Mrz 2012, 17:58

tux. schrieb:

Also hübsch sind die Dinger nun nicht...


tux. Du alter Nörgler

Wollen wir doch mal schauen was es alles für Design-Parts geben wird. Die wichtigste Version ist ja schonmal dabei: die nachtschwarze RAW BLACK-Edition
Mein Lebensmotto ist: Farbe ist mir egal, hauptsache schwarz!


[Beitrag von NX4U am 20. Mrz 2012, 18:00 bearbeitet]
tux.
Stammgast
#14 erstellt: 20. Mrz 2012, 18:08
Das Auge isst nun mal mit.
Mit einem Fischer-Holzteil würde ich z.B. das Haus auch nicht verlassen...
sepinho
Stammgast
#15 erstellt: 20. Mrz 2012, 18:09

NX4U schrieb:
die nachtschwarze RAW BLACK-Edition...

... finde ich auch ziemlich sexy. Vielleicht machen die dann auch richtige Custom-Faceplates wie bei V-MODA, wo man seine eigenen Designs einschicken kann.
Mmmmhhhh, HEADSOUND-Beyers, ick hör Euch trapsen.
NX4U
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 20. Mrz 2012, 18:37
Ja, das hat V-Moda schon vorgemacht. Seh da auch viele Überschneidungen. Bei den V-Moda-Büglern ist es halt die Seitengestaltung und die Sondermodelle, Tauschkabel gehören da ja schon zur Grundausstattung.
Nur scheint Beyerdynamic noch eine Stufe weiter zu gehen und mehr Austausch-Teile anzubieten. Auch die tauschbaren Kabel mit ggfs. unterschiedlichen Funktionen, sehr begrüßenswert.
Farben und Möglichkeiten waren mir bei der Manufaktur bisher doch etwas zu eingeschränkt.

Die Individualisierung ist auch der Lifestyle-Hörerschaft wichtig, die Stufe nach "Alle laufen mit Beats etc. rum".
Solang keiner nen Fuchsschwanz dran macht ist´s ja ok
tux.
Stammgast
#17 erstellt: 20. Mrz 2012, 18:55

NX4U schrieb:
Farben und Möglichkeiten waren mir bei der Manufaktur bisher doch etwas zu eingeschränkt.

Keine Apfelaufkleber?
-MCS-
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 20. Mrz 2012, 18:57
RobN
Inventar
#19 erstellt: 20. Mrz 2012, 19:01

NX4U schrieb:
Farben und Möglichkeiten waren mir bei der Manufaktur bisher doch etwas zu eingeschränkt.

Eingeschränkt? Hmm.. also wenn ich da an den "Buntbeyer" von Markus denke...
baalmeph
Stammgast
#20 erstellt: 20. Mrz 2012, 19:10
des konzept ist schon mal gut. mal abwarten wie sich das produkt dann schlägt
NX4U
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 20. Mrz 2012, 19:28

tux. schrieb:

Keine Apfelaufkleber?

Nein, der Befehlszeilen-Editor zur Personalisierung ist mit 2 mal 10 Zeichen doch mehr als unzureichend, oder?
tux.
Stammgast
#22 erstellt: 20. Mrz 2012, 19:30
Für mich ja.
Elhandil
Inventar
#23 erstellt: 21. Mrz 2012, 07:24
Ich hätte ja gerne mal einen Kopfhörer im Steampunk Look. Muss ich bei Beyer gleich mal als Vorschlag einreichen.
sepinho
Stammgast
#24 erstellt: 21. Mrz 2012, 08:07
So einen hier: Steampunkophon?
Elhandil
Inventar
#25 erstellt: 21. Mrz 2012, 08:29
Genau so einen.

Scheint aber wieder so ne Bass-Schleuder zu sein.
manolo_TT
Inventar
#26 erstellt: 21. Mrz 2012, 09:23
wenn die die dr. dre hörer als zielgruppe haben, sollte die noch etwas am look drehen
baalmeph
Stammgast
#27 erstellt: 21. Mrz 2012, 10:03
sieht doch mal wieder verdächtig nach lackiertem plastik aus. geht ja mal gar nicht ^^
=Berty=
Stammgast
#28 erstellt: 21. Mrz 2012, 11:50
geht jemand auf die musikmesse in frankfurt? läuft ab heute bis noch diesen samtag
dort werden die hörer ja vorgestellt. vielleicht kann dann ja jemand ein paar bilder machen.

ich bin selbst am überlegen, einen abstecher zu machen. muss nur gucken, wie ich es zeitlich schaffe.
Elhandil
Inventar
#29 erstellt: 21. Mrz 2012, 12:18
Ich fahr nur auf die High End in München. Weiß gar nicht, ob Beyer da auch einen Stand hat. Wenn ja, werde ich mal versuchen, einen von den Custom in die Finger zu kriegen.
Sathim
Inventar
#30 erstellt: 21. Mrz 2012, 13:47
Beyer wird auf der High-End sein und dort, ich zitiere mal "ein spannendes neues Produkt vorstellen".

Sehr nebulös.
sepinho
Stammgast
#31 erstellt: 21. Mrz 2012, 14:01
Forum-Meet auf der Highend? Ich bin am Freitag da, evtl. komme ich am Samstag dann noch mal hin.
Elhandil
Inventar
#32 erstellt: 21. Mrz 2012, 14:13
Wir sind nur am Samstag da. Müssen unsere Frauen vorher noch mit Kreditkarten bewaffnet in der Innenstadt abladen und wollen dann pünktlich vor der Tür stehen.
NX4U
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 21. Mrz 2012, 14:19
Remanerius
Inventar
#34 erstellt: 21. Mrz 2012, 14:31
Das würde mich ja freuen, wenn denen von Beyer da ein Coup gelingt.
Ich persönlich sehe mich auf den ersten Blick nicht unbedingt als potentiellen Käufer, da mich diese ganzen Stylephones mit ihrem auffälligem Design eher abschrecken - ich mags unauffällig und schlicht - aber ich habe Beyer stets (auf der IFA, bei der Testaktion etc.) als sehr sympathisch empfunden und als eine absolut grundsolide Firma, die einfach nur vorbildlich ist. Insofern würde ich es begrüßen, wenn sie sich von dem großen Stylegeld ihren Teil abschneiden können und dabei noch klangliche und verarbeitungstechnische Qualität in die Zielgruppe bringen.

P.S.: Ich bin aber mal auf die Klangcustomisierung gespannt. Vielleicht ist er ja ein guter Reisehörer.

EDIT: Ich höre mich ja an wie Felix, wenn er über Westone schwärmt.


[Beitrag von Remanerius am 21. Mrz 2012, 14:32 bearbeitet]
Elhandil
Inventar
#35 erstellt: 21. Mrz 2012, 14:37
Ich werde mir definitiv so einen zum Zocken als Headset holen.
-revO
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 21. Mrz 2012, 15:52

Elhandil schrieb:
Ich hätte ja gerne mal einen Kopfhörer im Steampunk Look. Muss ich bei Beyer gleich mal als Vorschlag einreichen.


Find ich ne geile Idee^^
GG71
Inventar
#37 erstellt: 22. Mrz 2012, 11:28

Custom Sound
Veränderbare Klang-Profile.
Anpassbarer Bass. Variable Geräuschunterdrückung.

Geräuschunterdrückung aktiv oder nur durch schließen der Öffnung --> Geschlossen?
=Berty=
Stammgast
#38 erstellt: 22. Mrz 2012, 15:09
so wie ich das verstanden habe 'nur' durch verändern der öffnung.
was anderes fände ich auch unsinnig. halte von NC nicht wirklich viel. seh ich eher als werbegag.
m00hk00h
Inventar
#39 erstellt: 23. Mrz 2012, 23:57
Hab das Ding mit den Variablen Öffnung auf dem Kopf gehabt, funktioniert 1A.
Technische Basis ist der DT770M, das Bass-Level geht von "huch, wo isser denn" über DT880 ("neutral") zu DT770 (leicht betont) und schließlich MMX300 (BOOM).

Ich mache morgen Fotos.

m00h
ATHome
Stammgast
#40 erstellt: 24. Mrz 2012, 00:02
Da werd ich morgen mal definitiv ein Ohr reinhalten
m00hk00h
Inventar
#41 erstellt: 24. Mrz 2012, 00:09
Und noch mal Werbung in eigener Sache:

Wer morgen tatsächlich vorbei kommen möchte, bitte in Halle 8 vorbei kommen und bei mir (audio-technica, B32) und Felix (Compact Monitors, H30) vorbei schauen und gern auch noch Shure mitnehmen (auch H-irgendwas, weiß nicht genau; hinter a-t).
Vielleicht erwischt ihr ja sogar den Markus (Bad_Robot, der wollte morgen auch mal aufschlagen.

Vielleicht sieht man sich ja.

Den Post werde ich spätestens Sonntag löschen.

m00h
ATHome
Stammgast
#42 erstellt: 24. Mrz 2012, 00:22
Bist ja Mod, kannst meinen dann auch löschen, aber wollt nur sagen dass wir (Ich + Cynric) auf jeden Fall bei dir und bei Felix vorbeischauen werden morgen
NX4U
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 24. Mrz 2012, 00:24
Ja, mach Fotos!! Kann leider selbst nicht kommen

Optik? Kabel? Ach wem schreib ich das eigentlich…
DT770M als Basis?

Hab schon kurz Bilder vom Beyerstand gesehen, sieht so aus als hätten die so 6-8 Demostücke da hängen. Die Band P:lot wird nicht promoten, dafür kommt Chester Thomson. Vielleicht noch ein Grund vorbei zu schauen

Grüße
-MCS-
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 24. Mrz 2012, 07:42
Wie sauber/ schnell ist der Bass denn in "neutraler" Bass-Stellung?
Das würde mich mal interessieren.

Welche Bassbereiche sind betroffen, wenn man die Öffnung weiter vergrößert? nur der Mid- und Tiefbass, oder
wird der Oberbass dann auch stärker?
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 24. Mrz 2012, 14:58
Auf der Messe galt "Ankucken, nicht anfassen". Die neuen waren in einer Vitrine.

IMG_0129

IMG_0125

IMG_0126

Anhören hätte auch keinen Sinn gemacht, die waren nämlich in der "Remmi-Demmi-Halle", wo aus allen Ecken irgendwelchen Subwoofer gegeneinander anwummern, und die Ordnungshüter ständig zu den Ständen gehen müssen um ihnen zu signalisieren, sie sollen leiser machen...

Viele Grüße,
Markus
NX4U
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 24. Mrz 2012, 15:29
Danke für die Bilder.

Auf den Fotos von Beyerdynamic selber sah es so aus, als ob da ein Probehören möglich wäre.
Zumindestens die Isolationsleistung hätte man ja testen können



[Beitrag von NX4U am 24. Mrz 2012, 15:31 bearbeitet]
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 24. Mrz 2012, 16:17
Haha, ich lach' mich tot: das Bild von Beyer ist von außerhalb dieser "Röhre". Ich selbst war nur innen drin. Jetzt weiß ich auch, warum sich da außen so viele Leute getummelt haben.
Typischer Fall von "saublöd gelaufen" meinerseits. War wie gesagt aber eh' viel zu laut, um zu irgend einem sinnvollen Klangeindruck zu kommen. Mir war's da in der Halle echt zu laut; ich hab' zugesehen dass ich da schnell wieder 'raus kam.

Viele Grüße,
Markus


[Beitrag von Bad_Robot am 24. Mrz 2012, 16:29 bearbeitet]
cynric
Inventar
#48 erstellt: 24. Mrz 2012, 19:42
Ach das hätte für nen groben Eindruck dicke gereicht. Die Dinger isolieren ziemlich gut. Auch sonst war ich recht angetan davon. Ein ordentlicher Hifi-Beyer (ohne Hochtonpeak), mit anpassbarer Bassmenge eben. Auf der stärksten Stufe wird der allerdings ziemlich unpräzise, darunter fand ich ihn gut.
Mit dem Hörer könnte Beyer ein großer Wurf gelingen, ohne Umbauten je nach Lust und Laune vollkommen den Klangcharakter wechseln zu können, hat schon was.
=Berty=
Stammgast
#49 erstellt: 24. Mrz 2012, 21:00
soo. ich war heute auch mal am stand (und sogar neben der röhre ).

P1040084

P1040082

P1040080


es war wirklich extrem laut in der halle! diesen test hat der beyer aber sehr gut überstanden. er isoliert gut.
liegt wahrscheinlich auch an den kunstlederpolstern. das band ist oben mit klett verbunden; versteh ich nicht ganz - fand ich nicht ganz so passend. abgesehen vom praktischen nutzen, hätte es wohl auch besser ausgesehen, wenn man die druckknöpfe hier verwendet hätte.
der regulierte bass funktioniert sehr gut. reicht tatsächlich von kaum bis gar nicht, bis monster brachial
ich denke, für mich kommt er nicht in frage. ich finde ihn für unterwegs auch ein bisschen zu groß, aber das scheint ja zzt im trend zu sein.
verarbeitung geht soweit in ordnung. wie gesagt, das klettband fand ich etwas unpassend. ansonsten beyertypisch.
zum klang selber kann ich leider nicht so viel sagen. erstens lief irgendwelche musik (die ich sonst nicht höre), und zweitens hätte ich dafür mehr zeit/ruhe gebraucht.

UVP liegt bei ~190€. und er ist ab juli erhältlich.
ich hab mal beim gewinnspiel mitgemacht, vielleicht hab ich ihn auch schon vorher

edit: die ohrpolster haben übrigens die selbe größe wie der DT770/990...können also porblemlos auch mit den velours ausgetauscht werden, habe ich mir sagen lassen.


[Beitrag von =Berty= am 24. Mrz 2012, 21:03 bearbeitet]
KoRnasteniker
Inventar
#50 erstellt: 24. Mrz 2012, 22:09
Sieht ziemlich besch*** ...eiden aus in natura

Wirkt auf dem Photo irgendwie billig. Wie fasst er sich denn an?

Gruss, Thomas
DaDude
Stammgast
#51 erstellt: 24. Mrz 2012, 22:50
Hallo zusammen,

ich habe heute auch mal den neuen "Custom" Bayer getestet. Und ich muss sagen, klanglich gefällt er mir doch schon recht gut, zumal dieses Bass-Einstell-Feature sehr nett ist. Alles in allem klingt er recht warm.

Aber um den Preis von 199 Euro UVP zu erreichen, hat man wohl reichlich an Material und Qualität gespart... im Vergleich zu den anderen Hifi-Bayern fühlt sich das Teil einfach nur billig an. Im Vergleich zur Haptik ist der Hörer dann doch schon recht teuer. Aber mal sehen wo er sich am Ende einpendelt. Soll ja im Juni erscheinen, auch wenn es da wohl diverse verschiedene Infos der Bayer-Mitarbeiter am Stand gab

Interessant fand ich auch die Info, dass der Hörer dank der 16-Ohm Treiber so emfindlich ist, dass ihn auch der Zitat "kleinste mobile Player" problemlos antreiben kann. Mal sehen wie sich die niedrige Impedanz auf höherwertige, stationäre Quellen auswirkt....

Nebenbei konnte man auch mal testen, wie schlecht manch ein Bayer-Hörer zum A1 passt... der T70 hatte irgendwie überhaupt kein Bass? oO Dafür gefällt mir der T5p sehr gut!

Ich freue mich auf jeden Fall auf die ersten Berichte zum "Custom", wenn er mal erhältlich ist.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Beyerdynamic CUSTOM ONE PRO
Trymon am 10.07.2012  –  Letzte Antwort am 10.07.2012  –  3 Beiträge
Beyerdynamic Custom One Pro Nachfolger
Buttertoast am 16.05.2013  –  Letzte Antwort am 24.05.2013  –  5 Beiträge
Beyerdynamic Custom One Pro Kabeldefekt
Frankenheimer am 20.01.2014  –  Letzte Antwort am 06.11.2014  –  14 Beiträge
Beyerdynamic Custom One Pro Seriennummer auslesen
brave20 am 20.01.2014  –  Letzte Antwort am 10.11.2014  –  11 Beiträge
Ohrpolster Custom One Pro
Lennert83 am 17.03.2013  –  Letzte Antwort am 18.03.2013  –  9 Beiträge
Neuer Custom Hörer von Beyerdynamic!
Th.H. am 12.12.2014  –  Letzte Antwort am 16.02.2015  –  2 Beiträge
Neues von Beyerdynamic: Custom One Tesla, Custom One Studio, T51p und der KHV A20
bizkid3 am 26.06.2013  –  Letzte Antwort am 27.05.2014  –  32 Beiträge
Längeres Kabel Custom One Pro
Ro-la-nd am 17.12.2013  –  Letzte Antwort am 23.12.2013  –  3 Beiträge
Beyerdynamic Custom Studio
Elhandil am 02.12.2014  –  Letzte Antwort am 12.12.2018  –  120 Beiträge
Beyerdynamic Custome One Pro & MixAmp
iPat23 am 05.02.2013  –  Letzte Antwort am 07.02.2013  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.575 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedHotakFX
  • Gesamtzahl an Themen1.426.246
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.145.992