Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 Letzte

AKG K1000 Nachfolger =Mysphere 3.1

+A -A
Autor
Beitrag
ZeeeM
Inventar
#101 erstellt: 03. Aug 2017, 10:55
Nur nix negatives sagen ...
Vielleicht kann Jemand mal was zu den Mysphere sagen, der etwas enger mit dem Team verbunden ist.
derSchallhoerer
Stammgast
#102 erstellt: 03. Aug 2017, 11:12
Hier will niemand negative Kommentare unterdrücken. Der Mysphere könnte mir nicht mehr am Allerwertesten vorbei gehen. Allerdings sind die Argumente von einigen, die sich negativ zu diesem Kopfhörer äußern (wahrscheinlich ohne in jemals gehört zu haben) stellenweise auf Kindergartenniveau.
ZeeeM
Inventar
#103 erstellt: 03. Aug 2017, 11:20
Von Jemand der da enger mit verbunden ist, scheint der Mysphere in dem aktuellen Stadium nicht der Überflieger zu sein.
Was manchmal irritierend ist, das nahezu jedes erscheinende Modell euphorisch abgefeiert wird.
Gut aufgestellte Nahfeldmonitore finde ich auch häufig angenehmer und das hat schon seine Ursache darin, das die Präsentation nicht am Kopf fix ist.
derSchallhoerer
Stammgast
#104 erstellt: 03. Aug 2017, 11:29
Ultrasone produziert auch immer noch neue Kopfhörer. Vielleicht sollten wir da mal anfangen.
liesbeth
Inventar
#105 erstellt: 03. Aug 2017, 11:36
Die Idee hinter dem Ding finde ich immer noch hochinteressant. Die kritische Sicht auf die Entwicklung kann ich allerdings sehr gut verstehen, immerhin kann man zum Preis des MySphere sowohl einen sehr guten Kopfhörer als auch sehr gute Nahfeldmonitore erhalten, in den meisten fällen wird man mit einer solchen Kombi besser dran sein...
Dann fällt es wirklich schwer die imo das sehr unglückliche Marketing vom Produkt zu trennen.
master030
Inventar
#106 erstellt: 03. Aug 2017, 12:26

derSchallhoerer (Beitrag #104) schrieb:
Ultrasone produziert auch immer noch neue Kopfhörer. Vielleicht sollten wir da mal anfangen. :X


https://www.youtube.com/watch?v=GBbCQXZogeE

5000$
Huo
Inventar
#107 erstellt: 03. Aug 2017, 13:21
Zumindest schöner und besser verpackt als der $ 6.000 Hifiman.
Schlappen.
Inventar
#108 erstellt: 03. Aug 2017, 13:24

kastenbier (Beitrag #100) schrieb:
HALLO
Es geht in erster Linie um die unglaublich räumliche, transparente und natürliche Wiedergabe. Dazu kommt noch dass so ein völlig offener K.h zwischen den Instrumenten mehr Raum lässt und so die Klangfarben der Instrumente genauer abbildet. Ohrumschließende K.h können das konstruktionsbedigt nicht, sie dröhnen und verfärben den Klang .
Wenn ich meinen K1000 und den HD 800 miteinander vergleiche, so muss ich sagen dass der HD 800 aus obengenannten gründen gegen den alten K 1000 völlig chancenlos ist. Den Preis finde ich aufgrund der überragenden Widergabequalität i.O
Dass so ein K.h nicht für jedermann geeignet ist ist natürlich völlig klar

Sorry, aber in Deinem Beitrag stehen leider so viele komische Sachen drin, dass man gar nicht weiß, wo man anfangen soll.

Vielleicht kann Jemand mal was zu den Mysphere sagen, der etwas enger mit dem Team verbunden ist.

Musst Du nach drüben ins Open-End gehen. Dort kommen sowohl der Entwickler wie auch der Oberschwurbler zu Wort.
Noch "enger" geht nicht.
btw. ich hab aber das Gefühl, als wenn die eher seriösen und etwas neutraler eingestellten Team-Mitglieder derzeit lieber nix sagen wollen... oder dürfen.
Abgesehen davon wüsste ich jetzt auch nicht, was aktuell noch wissenswert sein könnte, was nicht schon besprochen wurde.
Wenn ich mich nicht irre, ist noch längst nicht die finale Abstimmung erfolgt, sondern man ist immer noch in der Prototypenphase mit Beta Testern, usw. Man tastet sich also langsam vor.


[Beitrag von Schlappen. am 03. Aug 2017, 13:37 bearbeitet]
MasterKenobi
Hat sich gelöscht
#109 erstellt: 03. Aug 2017, 14:33
Also davon mal abgesehen, habe ich noch nie gehört, dass Kopfhörer Dröhnen. Selbst früher bei absolut billigen KHs hat nichts gedröhnt.

Dann frage ich mich, ob diese freischwebende Konstruktion nicht mehr Nachteile als Vorteile bringt. Luftiger und räumlicher leuchtet ja noch ein, aber doch bestimmt im Bass alles andere als neutral, oder? Sprich, kaum Bass vorhanden, auch eine Verfälschung des Klanges dann wieder.
Klappt man sie dann leicht ein, aufliegend, hat man das eine zwar mehr, aber das andere wieder weniger, lol.

Dann, bei der freischwebenden Variante ist man doch viel mehr gebunden. Es muss absolut still sein. Andere könnten gestört werden, man muss ständig Rücksicht nehmen usw..
Ok, da kommt dann wieder zweite aufliegende Variante ins Spiel, was aber alles schöne des freischwebenden wieder zunichte macht.

Und ja, vom reinen Komfort, der Freiheit gar nichts spüren zu wollen beim KH hören usw...ist man auch noch entfernt, da man ja definitiv noch den Bügel aufm Kopf hat und zwei Kabel links und rechts. Und egal wie bequem der Bügel ist, man hat dennoch was auf dem Kopf.

Also echte Freiheit würden dann wirklich nur echte Nahfeldmonitore bieten, mit anderen Nachteilen natürlich wieder.


Also ist doch der Mysphere am Ende auch nur ein Kompromiss. Ein sehr teurer und wenn ich mir die Fotos so ansehe, sehr neumodischer bling bling Glanz Kompromiss.

Oder wo ist mein Denkfehler?


[Beitrag von MasterKenobi am 03. Aug 2017, 15:07 bearbeitet]
Schlappen.
Inventar
#110 erstellt: 03. Aug 2017, 14:41
Mehr "Räumlichkeit" im Sinne von 3-dimensionaler Darstellung sehe ich auch nicht bei einer freischwebenden Konstrukion. Der Abstand zwischen Polster/Membran und Ohr ist ja auch nicht viel größer, als bei einem normalen Kopfhörer und somit hat man nach wie vor eine Ping-Pong Stereo Links/Rechts Wiedergabe. Wo soll da die "räumliche" Darstellung, ähnlich wie bei Lautsprechern herkommen?
MasterKenobi
Hat sich gelöscht
#111 erstellt: 03. Aug 2017, 14:54
Bei Lautsprechern gibt es ja zig verschiedene, was Räumlichkeit angeht. Diese übertriebene künstliche Räumlichkeit, weite Bühne, wie viele High End Dinger abgestimmt sind oder natürliche Räumlichkeit, Ortung, was oft wirklich nur eine saubere rechts/links Ortung ist. Nur, dass sie von vorne kommt und bei Kopfhörern man mitten drin ist.


[Beitrag von MasterKenobi am 03. Aug 2017, 14:56 bearbeitet]
kastenbier
Stammgast
#112 erstellt: 03. Aug 2017, 16:55
Mein K 1000 hat im vergleich zum HD 800 bis ca. 40 Hz herunter eine deutlich genauere und damit bessere Basswiedergabe.

Rainer
ZeeeM
Inventar
#113 erstellt: 03. Aug 2017, 17:39
baalmeph
Stammgast
#114 erstellt: 03. Aug 2017, 17:51
Und woran bitte? Hier ist nicht jeder ein Techniknerd. Das nervige ist das deine Beiträge hier mit die Nützlichsten wären. Nur gibst du dir keine Mühe deine Aussagen mal mit etwas Kontext zu versehen und verständlich zu machen.
ZeeeM
Inventar
#115 erstellt: 03. Aug 2017, 19:02
Man kann sehen das die Bassperformance des HD800 besser ist. Wenn man die des K1000 als präziser empfindet, dann eher durch seine Abstimmung, die begeistern mag, aus technischer Sicht ist der Bassbereich eher problematisch.
Ich Unterscheide da gerne zwischen technischer Leistung und dem subjektiven Klangeindruck.
Schlappen.
Inventar
#116 erstellt: 03. Aug 2017, 21:13

kastenbier (Beitrag #112) schrieb:
Mein K 1000 hat im vergleich zum HD 800 bis ca. 40 Hz herunter eine deutlich genauere und damit bessere Basswiedergabe.

LOL, Deinem K1000 geht schon knapp unter 100 Hz die Puste aus.

edit: ZeeeM war schneller.
kastenbier
Stammgast
#117 erstellt: 03. Aug 2017, 23:29
Hallo ZeeeM
Trifft dieser subjektive Klangeindruck nicht auch auf Dich zu???
Rainer
ZeeeM
Inventar
#118 erstellt: 04. Aug 2017, 07:47

kastenbier (Beitrag #117) schrieb:
Hallo ZeeeM
Trifft dieser subjektive Klangeindruck nicht auch auf Dich zu???
Rainer

Was denn sonst?
baalmeph
Stammgast
#119 erstellt: 04. Aug 2017, 08:15
Danke für die Aufklärung
Dann war ich nämlich zurecht irritiert weil ich die Messungen auch so interpretiert habe und den HD800 in Sachen Bassperformance für technisch dem K1000 klar überlegen halte.
Im übrigen jedem anderen bisher gehörten Bass bei KH. An die Kontrolle und Schnelligkeit kommt kein anderer ran. Allerdings mögen halt auch viele den schnellen kontrollierten Bass eines HD800 nicht und bevorzugen das "Ausschwingen". Find es dann nur immer lustig wenn die Bassperformance des HD800 deswegen als technisch unterlegen dargestellt wird. Das Gegenteil ist nämlich der Fall.
ZeeeM
Inventar
#120 erstellt: 04. Aug 2017, 08:23
Der Eindruck von Kontrolle und Geschwindigkeit hat nicht zwingend mit physikalischen Eigenschaften zu tun.
Eher schlanke Hörer bei denen der Grundton des Instruments gegenüber dessen Obertonspektrum zurückgesetzt ist, wirken schneller und knorriger und schärfer umrissen.
So in etwa generiert man auch im Studio eine schnelle Bassdrum.
Mit der Abstimmung gehen auch noch Verdeckungseffekte einher. Kurz vom subjektiven Eindruck auf technische Eigenschaften zu schließen ist nicht gerade einfach. Nicht umsonst bemüht man sich das zu messen.
baalmeph
Stammgast
#121 erstellt: 04. Aug 2017, 08:39
Interessant. Hab mir da bisher nur die Impulsantwort angesehen da ich die ein Stück weit mit Treiberkontrolle verbinde.
Gerade da dachte ich liegt ja auch die Stärke des HD800.
ZeeeM
Inventar
#122 erstellt: 04. Aug 2017, 08:43
Die Impulsantwort enthält auch den Frequenzgang. Wenn eine Frequenzanteil X innerhalb der Zeit t um 30dB leiser wird, dann sieht man mehr, wenn der Anteil initial schon lauter war.
baalmeph
Stammgast
#123 erstellt: 04. Aug 2017, 09:59
Ha, danke. Jetzt hab ichs kapiert
j!more
Inventar
#124 erstellt: 05. Aug 2017, 11:42

kastenbier (Beitrag #112) schrieb:
Mein K 1000 hat im vergleich zum HD 800 bis ca. 40 Hz herunter eine deutlich genauere und damit bessere Basswiedergabe.


Herzlichen Glückwunsch dazu! Meiner hatte eher keinen Bass und musste deshalb gehen. Und auch, weil sich Räumlichkeit nur bei starker Anwinklung eingestellt hat, die noch weniger als keinen Bass zur Folge hatte.

Aber soll ja "bassheavy"-Exemplare gegeben und die SAC-Endstufen wahre Wunder vollbracht haben.
kastenbier
Stammgast
#125 erstellt: 06. Aug 2017, 12:41
Hallo

Das Problem mit dem passenden Verstärker hatte ich auch, hatte damals auch Verstärker aus dem Bekanntenkreis ausprobiert allerdings ohne Erfolg.
Darauf hin habe ich einen gebrauchten SAC Kopfhöreramp angeschafft, mit dem lief dann der K1000 zu hochform auf. Später dann habe ich überlegt dass es ja irgendwann keine Ersatzteile für den K1000 mehr geben wird und habe ihm neue Treiber einbauen lassen, die dann auch basstärker wie die alten wahren.
Zu Deinem Problem mit dem K1000, ich glaube nicht dass es am K.h gelegen hat, ich glaube eher dass anatomische Gegebenheiten dafür verantwortlich waren.

Rainer
civicep1
Inventar
#126 erstellt: 06. Aug 2017, 13:37
In Welchem Preisbereich soll denn der MySphere landen?
ZeeeM
Inventar
#127 erstellt: 06. Aug 2017, 13:50
3500€
Schlappen.
Inventar
#128 erstellt: 06. Aug 2017, 16:39
Du bist aber optimistisch. Ich hab was von 4000,- gelesen.

Ist aber letztlich auch egal, der Preis bleibt vollkommen absurd, für zwei winzige Mitteltöner + Bügel.
MasterKenobi
Hat sich gelöscht
#129 erstellt: 06. Aug 2017, 19:29
Der Preis wäre nur mit Edelsteinen bestückt zu rechtfertigen.

Ne, aber mal im Ernst.
Den Preis, den haben letzlich die Käufer in der Hand. Würde jeder Interessent sich weigern, so viel Geld auszugeben, würde er nicht verkauft werden und der Vertrieb müsste umdenken in seiner Preispolitik.
Einen Ladenhüter will kein Hersteller, egal in welchem Bereich.

Und mal ganz ehrlich, ja ja, die Entwicklung kostet so viel Geld usw.... Bla bla.
Am Ende reden wir hier über einen Kopfhörer, der keine Raketenwissenschaft darstellt.

Und stimmt, ich reagiere etwas allergisch, auf unverschämte PreisPolitik bzw Uvp. Egal ob jetzt 3500 oder 4000 Euro. Selbst für 3000 Euro hätte ich mich an Kopf gefasst.


[Beitrag von MasterKenobi am 06. Aug 2017, 19:31 bearbeitet]
civicep1
Inventar
#130 erstellt: 06. Aug 2017, 20:23
Gibt auch Leute die sich bei 500 oder 1000€ an den Kopf fassen. Gibt aber auch welche, die jede Neuerscheinung im Hochpreissortiment mitnehmen. Für den einen absurd, für den nächsten kanns garnicht teuer genug sein.

Vor 10 Jahren waren vierstellige Preise fast unvorstellbar, heute ist das "fast normal"
liesbeth
Inventar
#131 erstellt: 06. Aug 2017, 21:36
Auch wenn der Preis auch bei mir dafür sorgen wird, dass das Ding nicht mein neuster Haarreifen wird, so wird da zumindest mal was anderes probiert und damit auch tatsächlich in einem erheblichen Umfang entwickelt. Da ist der Preis zumindest nachvollziehbarer als beim nächsten Hifiman El Dorado.


[Beitrag von liesbeth am 07. Aug 2017, 06:35 bearbeitet]
ZeeeM
Inventar
#132 erstellt: 06. Aug 2017, 22:01
Das ist wohl wahr und wenn man doof aussehen will, dann setzt man sich einen Float auf
Hüb'
Inventar
#133 erstellt: 07. Aug 2017, 14:23

ZeeeM (Beitrag #132) schrieb:
Das ist wohl wahr und wenn man doof aussehen will, dann setzt man sich einen Float auf :D

Wobei das bei manchen Menschen sicher auch nur ein Sahnehäubchen sein dürfte...
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
Der AKG K1000 Thread
manfred_kraft am 23.01.2006  –  Letzte Antwort am 27.01.2008  –  8 Beiträge
AKG K1000
Son_Goten23 am 21.04.2011  –  Letzte Antwort am 19.08.2016  –  37 Beiträge
AKG K1000 Anschlussbelegung
agent86 am 22.02.2006  –  Letzte Antwort am 25.02.2006  –  5 Beiträge
Gebrauchtpreise für AKG K1000
Torfstecher am 21.10.2006  –  Letzte Antwort am 24.10.2006  –  19 Beiträge
AKG K1000 - ein Traum
Torfstecher am 19.11.2006  –  Letzte Antwort am 22.11.2006  –  6 Beiträge
Habe AKG K1000 geerbt.
alphonz am 12.04.2008  –  Letzte Antwort am 15.04.2008  –  14 Beiträge
Infos zum AKG K1000?
Chrissi1 am 03.08.2009  –  Letzte Antwort am 03.08.2009  –  3 Beiträge
AKG K1000 auf ebay
HiFiwannabe am 29.06.2014  –  Letzte Antwort am 19.08.2014  –  29 Beiträge
Erfahrungen mit dem AKG K1000
morbo667 am 25.03.2007  –  Letzte Antwort am 05.04.2007  –  25 Beiträge
T.A.C. 34 und AKG K1000
krems11 am 02.02.2009  –  Letzte Antwort am 09.02.2009  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.984 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedben11016
  • Gesamtzahl an Themen1.382.882
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.340.128

Hersteller in diesem Thread Widget schließen