Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 Letzte |nächste|

AKG K1000 Nachfolger =Mysphere 3.1

+A -A
Autor
Beitrag
derSchallhoerer
Stammgast
#201 erstellt: 08. Feb 2018, 23:19
Ich denke es steht nicht zur Debatte das mein Ifi pro ican den genannten Herstellern im nichts nachsteht, es preislich aber nicht komplett übertreibt. Und nein, das 12.000€ Kabel von Cardas mit geflochtenen Haaren einer norwegischen Jungfrau hat auch keinerlei Änderungen im Klangbild hervorgerufen. Trotzdem Danke für deinen herausragenden Beitrag zu diesem Thema.
Schlappen.
Inventar
#202 erstellt: 08. Feb 2018, 23:29
Mensch, das war doch nur ein ironischer Seitenhieb von ihm. (Stichwort: Lokustüte). Nicht gleich aufregen.
derSchallhoerer
Stammgast
#203 erstellt: 08. Feb 2018, 23:32
Das weiß ich. Und trotzdem trägt es hier halt zu nichts bei. Wenn er wie ein Kleinkind gegen Otwin sticheln muss, dann soll er ihm halt kleine Zettel auf dem Pausenhof geben.
housemeister1970
Stammgast
#204 erstellt: 08. Feb 2018, 23:34
Warurm auch immer die Pragmatiker unseres Hobbies ihren Senf abgeben müssen
@derschallhoerer
Danke für Dein Review. Sehr verständliche und authentische Darstellung
Thiuda
Inventar
#205 erstellt: 09. Feb 2018, 02:25
Danke für die Einblicke.

Natürlich sollte man sich selbst einen Eindruck verschaffen, aber das selbstgerechte Rumgepöbel wirkt langsam nur noch affig.
Ich bin ja auch kein Freund vom Open End, aber was hier abläuft ist echt traurig.

Reißt euch mal zusammen und trinkt lieber einen


[Beitrag von Thiuda am 09. Feb 2018, 02:31 bearbeitet]
baalmeph
Stammgast
#206 erstellt: 09. Feb 2018, 11:35
Ich fand es einen gewitzten Seitenhieb. Da die Pflanze ihre eigenen Vorlieben gebetsmühlenartig postuliert und damit polarisiert, gehört das einfach ein Stück weit dazu.
robodoc
Hat sich gelöscht
#207 erstellt: 09. Feb 2018, 12:52
Vielleicht mal was konstruktives zum "eigene Meinung bilden":

Auf der Audiovista in Krefeld wird der Hörer auch an "normalen" Verstärkern laufen. Soweit ich weiß, lässt Heinz Renner die WA33 Heizung zu Hause. Stattdessen kommt auf dem Mysphere Tisch u.a. ein einfacher Lake-People Verstärker zum Einsatz. Ich persönlich finde das einerseits schade, denn dieses Woo Ding hat schon was. Für die Augen. Andererseits räumt das vielleicht mit diesem merkwürdigen Vorurteil auf, man bräuchte genau dieses Ding für den Mysphere unbedingt, weil der sonst nicht ordentlich läuft.
An anderer Stelle dort, im Foyer, wird ein weiterer Mysphere an einem OTL Verstärker auf dem Tisch der Krefelder Röhrenschmiede zu hören sein.

Sicherlich kann man dort dann auch zu der Verstärkerfrage individuelle Einblicke gewinnen.
VerloK
Stammgast
#208 erstellt: 09. Feb 2018, 14:49

derSchallhoerer (Beitrag #199) schrieb:

Einen Kritikpunkt gibt es für mich. Mir fingen nach einer Stunde manchmal die Ohren etwas an zu schmerzen. Eben weil die Gehäuse der Treiber direkt auf dem Ohr aufliegen.


Sehr schade das zu lesen Hatte gehofft mit dem Mysphere endlich einen Kopfhörer zu finden der KEIN Kontakt zu den Ohren hat und dabei gut klingt.

VerloK
Huo
Inventar
#209 erstellt: 09. Feb 2018, 15:39
Das war leider auch mein Eindruck auf der CanJam. Im November hieß es allerdings, dass daran nichts mehr verändert wird, weil die (recht harten und kratzigen) Polster waschmaschinentauglich sein sollen.
score_P.O
Stammgast
#210 erstellt: 09. Feb 2018, 15:54
Es wird sich am eigentlichen Material nichts mehr ändern, es wird allerdings mehr unterfüttert.
Ich fand im Speziellen die Bügelpolster hinter den Ohren zu dünn. Dadurch waren schon Teile des Polsterunterbaus zu spüren.
Schlappen.
Inventar
#211 erstellt: 09. Feb 2018, 16:59
Ach, ihr habt doch alle keine Ahnung. Otwin sagt, das ist der beste Kopfhörer der Welt und es wird auch Jahrzehnte danach nichts vergleichbares geben !! usw.
Und auf Otwins Meinung ist Verlass, der lässt sich nicht kaufen.


[Beitrag von Schlappen. am 09. Feb 2018, 17:05 bearbeitet]
123sheep
Stammgast
#212 erstellt: 09. Feb 2018, 17:47
Mein Gott ist der hässlich. Sieht absolut billig und wie ein 20 Euro Kopfhörer aus.
Ich weiß nicht wie viel er kosten soll, aber ich schätze über 1000 Euro. Bei dem Preis wäre doch sicher ein ordentliches Design drin gewesen.
ZeeeM
Inventar
#213 erstellt: 09. Feb 2018, 18:22
Im Bereich 3500€ - 4500€ soll er liegen.
hrklg01
Neuling
#214 erstellt: 10. Feb 2018, 17:20
Zur Polsterung:
Der Bügel ist final wesentlich besser gepolstert.
Die Ohr-Polster sind auch etwas weicher tiefgezogen.
In Summe denke ich, am Besten bei der AUDIOVISTA ausprobieren.
LG Heinz
123sheep
Stammgast
#215 erstellt: 10. Feb 2018, 17:29
Oh, glaube ich habe den AKG K1000 mit dem Mysphere verwechselt. Der Mysphere sieht besser aus und meine Aussagen beziehen sich auf den K1000.
Mein Fall ist er immer noch nicht, aber nicht ganz so schlimm.
Huo
Inventar
#216 erstellt: 10. Feb 2018, 17:53
Gewerblicher Teilnehmer? 🤔
Flöff
Hat sich gelöscht
#217 erstellt: 10. Feb 2018, 17:56
Meint Ihr der Hörer taugt für cs go um die Gegner richtig hören zu können?
123sheep
Stammgast
#218 erstellt: 10. Feb 2018, 17:59

Flöff (Beitrag #217) schrieb:
Meint Ihr der Hörer taugt für cs go um die Gegner richtig hören zu können?


Bei einem Preis von 4500 Euro würde ich das erwarten.
Flöff
Hat sich gelöscht
#219 erstellt: 10. Feb 2018, 18:07
Die Frage war eigentlich Nichtmal richtig ernst gemeint. Muss sagen vom Konzept finde ich das ganze schon interessant, kann mir aber kaum vorstellen das der wirklich wie einige Posts vor mir beschrieben Tiefbass besitzt. Hab mal getestet ob ich das stark feststelle wenn ich den Subbass digital wegfilter. Ergebnis war das man es merkt, aber der Oberbass bei 100 HZ alleine auch schon reicht um ein gutes Gefühl von Bass zu vermitteln. Denke der Höreindruck hat daher evtl. ein wenig getäuscht. Bin mal auf Messungen gespannt (von Seriösen Quellen, nicht vom Hersteller). Zum Preis muss man nichts sagen, viel zu hoch, aber denke die Zielgruppe wird eh eher Richtung reiche Hipster gehen.
robodoc
Hat sich gelöscht
#220 erstellt: 10. Feb 2018, 18:15

Flöff (Beitrag #219) schrieb:
Ergebnis war das man es merkt, aber der Oberbass bei 100 HZ alleine auch schon reicht um ein gutes Gefühl von Bass zu vermitteln. Denke der Höreindruck hat daher evtl. ein wenig getäuscht. Bin mal auf Messungen gespannt (von Seriösen Quellen, nicht vom Hersteller).


Welchen Höreindruck meinst du? Wenn ich dein Post richtig interpretiere, hast du den noch nicht gehört, oder? Deswegen verstehe ich auch nicht so recht, was du uns mit den Ausführungen zum Oberbass sagen willst.

Messungen würde ich auch gerne mal machen ... ist aber mit Sicherheit ein bisschen kompliziert, weil man ja prinzipiell ein Freifeld-Messproblem vorliegen hat. Aber zu wenig Leistung, um das mit herkömmlichen Messmethoden zu stemmen.
Meine Kopfhörermessstation wird auch keine vernünftigen Ergebnisse liefern.
Auf der Audiovista am 24.02. haben ist aber AdMess dabei, ich werde die mal fragen, was es da für messtechnische Möglichkeiten gibt.

Am Ende des Tages zählt jedoch des subjektive Empfinden und der eigene Höreindruck mehr als jede Messung. Also einfach ausprobieren


[Beitrag von robodoc am 10. Feb 2018, 18:18 bearbeitet]
hrklg01
Neuling
#221 erstellt: 10. Feb 2018, 19:04
Ein wahres Wort: "Wer misst misst Mist"... 🤣 Aber explizit dem Herstellern anzusprechen, dass sie seriös sind, ist für mich jedenfalls nicht I. O.
derSchallhoerer
Stammgast
#222 erstellt: 10. Feb 2018, 19:24
Flöff ist eine ziemliche Flitzpiepe.
Flöff
Hat sich gelöscht
#223 erstellt: 10. Feb 2018, 20:35

hrklg01 (Beitrag #221) schrieb:
Aber explizit dem Herstellern anzusprechen, dass sie seriös sind, ist für mich jedenfalls nicht I. O.


Ich finde es auch nicht in Ordnung den naiven Gedanken das Hersteller seriös seihen zu verbreiten. Totaler Quatsch, die wollen verkaufen und einem nicht die Wahrheit über Ihre Produkte sagen.


Flöff ist eine ziemliche Flitzpiepe


Ich äußer mich gerne etwas provokant, hab da so meine Zweifel was unter anderem auch daran liegt das ich selber oft genug falsch gelegen habe. Ich weiß noch wie ich dem T90 saubere Höhen attestiert habe. Wie gesagt, ich bin auf Messungen gespannt, auch wenn ich zugeben muss das ich nicht wirklich an einem Kauf interessiert bin, das allgemeine Interesse ist trotzdem da wegen dem etwas ungewöhnlichen Kopfhörer Aufbau.


Welchen Höreindruck meinst du?


Ich meinte den, von dem Schallhoerer.


Wenn ich dein Post richtig interpretiere, hast du den noch nicht gehört, oder? Deswegen verstehe ich auch nicht so recht, was du uns mit den Ausführungen zum Oberbass sagen willst.


Ich wollte damit andeuten das ich es für extrem schwer bis fast unmöglich halte, das komplette Bassspektrum eines Kopfhörers mit eigenem hören richtig beurteilen zu können wenn man keinen Referenz Kopfhörer hat, auf den man innerhalb des bruchteils einer Sekunde beim vergleichen wechseln kann.


[Beitrag von Flöff am 10. Feb 2018, 20:36 bearbeitet]
123sheep
Stammgast
#224 erstellt: 10. Feb 2018, 20:44
[quote="Flöff (Beitrag #223)"]

Ich wollte damit andeuten das ich es für extrem schwer bis fast unmöglich halte, das komplette Bassspektrum eines Kopfhörers mit eigenem hören richtig beurteilen zu können wenn man keinen Referenz Kopfhörer hat, auf den man innerhalb des bruchteils einer Sekunde beim vergleichen wechseln kann.[/quote]

Wenn du damit darauf hinaus willst dass anscheinend das Klanggedächnis nur bei wenigen Sekunden liegt, dann würde ich sagen das ist eher nicht so. Falls es doch so ist, bitte ich auf einen Verweis einer Studie bei dem keine Alzheimer Patienten teilgenommen haben. Bruchteile einer Sekunde ist auch extrem, das schafft nicht mal Spiderman.


[Beitrag von 123sheep am 10. Feb 2018, 20:45 bearbeitet]
Flöff
Hat sich gelöscht
#225 erstellt: 10. Feb 2018, 20:53
Ich kann nur von mir selber reden, ich kann mir einen Klang eines Kopfhörers grob vielleicht maximal 5 Sekunden merken. Und dann auch nur grob und teilweise. Die kleineren Unterschiede kann ich nach 5 Sekunden definitive nicht mehr feststellen.
derSchallhoerer
Stammgast
#226 erstellt: 10. Feb 2018, 21:15
Ich kann schon ganz gut beurteilen was Bass ist und was nicht. Speziell wenn ich den Hörer die letzten 14 Tage jeden Abend gehört habe und du ihn nicht ein einziges Mal. Es grenzt fast an Dummdreistigkeit mir unterstellen zu wollen, meine Eindrücke wären falsch. Beim nächsten Post einfach vorher mal das Gehirn einschalten.
robodoc
Hat sich gelöscht
#227 erstellt: 10. Feb 2018, 22:04

hrklg01 (Beitrag #214) schrieb:

In Summe denke ich, am Besten bei der AUDIOVISTA ausprobieren.


Das ist sowieso das beste ... selbst einen Eindruck holen.
Gerade bei einem Hörer, der so konträr diskutiert wird, ist das nach meinem Dafürhalten der einzige Weg zum persönlichen Durchblick.



Flöff (Beitrag #223) schrieb:

Ich wollte damit andeuten das ich es für extrem schwer bis fast unmöglich halte, das komplette Bassspektrum eines Kopfhörers mit eigenem hören richtig beurteilen zu können wenn man keinen Referenz Kopfhörer hat, auf den man innerhalb des bruchteils einer Sekunde beim vergleichen wechseln kann.


Völliger Unsinn, sorry. Gerade das Bassspektrum ist das am einfachsten zu erfassende Spektrum des Hörschalls. Hier könnte ich auch auf meine Messtechnik verzichten. Bei Mittten und Höhen ist das deutlich schwieriger. Ein Peak bei 5 kHz geht oft unter. Ein Peak bei 120 Hz hört aber jeder sofort.
hrklg01
Neuling
#228 erstellt: 10. Feb 2018, 23:07
Nur zur Klarstellung, falls da was irgendwie untergegangen ist:
LB-acoustics ist der Hersteller und seit über 40 Jahren in der Branche. Hauptaufgabe sind akustische Messmittel für die Industrie vorwiegend automotiv und Außenstelle zur Kalibrierung für akustische Messmittel des Eichamtes in Österreich...
liesbeth
Inventar
#229 erstellt: 11. Feb 2018, 10:36
Ich freue mich nach wie vor den MySphere auch irgendwann mal zu hören. Das Konzept finde ich spannend und im Gegensatz zur Konkurrenz auch tatsächlich erfreulich neu.

Das Marketing ist aber nach wie vor katastrophal und erzeugt leider tatsächlich einen sehr unseriösen Eindruck. Sei es die Abkehr von der anfangs nüchternen und intelligenten Haltung bzgl der Quellenwahl hin zum Schwurbelunfug, sei es die zumindest stillschweigende Duldung das Otwin und Sam im OEF sich und den Hörer wild pöbelnd bewerben.
housemeister1970
Stammgast
#230 erstellt: 11. Feb 2018, 11:50
Ich verstehe die "Aufregung" bezüglich OEF, Sam bzw. Otwin nicht so wirklich
Von Sam liest man nicht mehr sehr viel dort und was Otwin betrifft.....jeder der seine Schreibweise kennt kann glaub ganz gut einschätzen um was es ihm geht. Von wild pöbelnd oder bewerbend wie Du es nennst kann ich da nichts rauslesen. Und was meinst Du mit Duldung?
Hier wie auch im OEF kann doch jeder über seine Euphorie schreiben wie er es eben für richtig empfindet. Natürlich sollten beleidigende Stellungsnahmen fern bleiben. Führt eh zu nichts. Das hat Otwin inzwischen glaub auch gut erkannt.
Ich mag sein Schreibstil und fühle mich dabei nicht genötigt seine Sichtweisen generell zu teilen. Alles gut meiner Meinung nach
ZeeeM
Inventar
#231 erstellt: 11. Feb 2018, 12:22

housemeister1970 (Beitrag #230) schrieb:
Ich verstehe die "Aufregung" bezüglich OEF, Sam bzw. Otwin nicht so wirklich


An die bankharte Kompetenz von Otwin und Sam ist nicht zu rühren.
robodoc
Hat sich gelöscht
#232 erstellt: 11. Feb 2018, 12:40

liesbeth (Beitrag #229) schrieb:

Das Marketing ist aber nach wie vor katastrophal und erzeugt leider tatsächlich einen sehr unseriösen Eindruck.


Finde ich nicht!

Hier sind einige Leute unterwegs, kompetente Entwickler und Designer, um "was anderes" zu machen. Ein echtes Marketing sehe ich eigentlich noch gar nicht, allerdings respektable Bemühungen, z.B. durch Bereitstellung von geschlossenen Hörräumen auf der Audiovista und der Highend, z.B. durch Versenden von Mysphere-Prototypen an ehrliche Interessenten, z.B. durch Präsens in den Foren.

Dass Protagonisten anderer Foren ihre Schatten auf den Mysphere werfen, dafür kann ja der Entwickler erst mal nix.

Was mich aber ziemlich annervt ist, dass viele Leute ihre Meinung dazu kundtun, ohne das Ding je gesehen oder gehört zu haben. Und dann auch anmaßend noch zu Details (wie Oberbass s.o.) schreiben. Ich habe den Mysphere zweimal gehört, leider beide Male im Stress und nicht wirklich ausführlich. Aber ich weiß jetzt schon, dass jedes Bashing völliger Blödsinn ist. Es ist ein guter Hörer Punkt. Es wird Leute geben, die den mögen, weil das Erlebnis tatsächlich etwas neues ist. Und es wird Leute geben, die den nicht mögen, weil das Erlebnis tatsächlich etwas neues ist. So einfach.
housemeister1970
Stammgast
#233 erstellt: 11. Feb 2018, 12:46
Wie dem auch sein mag. Hier geht es um den Mysphere und nicht um Otwin, Sam oder sonst wen.

Der Mysphere wird hier im Forum kritisch beäugt, was ja erstmal legitim ist. Der Hörer findet hier zwar
auch eine gwisse Beachtung, wird aber hin und wieder auch ins lächerliche gezogen, aus welchen Gründen auch immer.
Ratsamer ist es, sich erstmal eine eigene Meinung zu dem Hörer zu bilden, ihn zu Hören, vielleicht
auch mal das ein oder andere Wort mit den beiden Entwicklern zu wechseln, etc.
Bei welchem Kopfhörermodell anderer bekannten Marken ist dies so ohne weiteres möglich?
Im OEF steht Herr Renner den Interessierten mit offenen Ohren gegenüber. Ich denke das Unternehmen
das den Mysphere bis zur Marktreife entwickelt hat und noch weiter entwickeln wird muss man wirklich
dankbar sein. Sowas gibt es in der Kopfhörerbranche so nicht ein zweites mal.
Deshalb verstehe ich auch die Aussage nicht, dass das Marketing als katastrophal angesehen wird.
Selbsterklärend dürfte es sein, dass ein Hörer in der Preisregion in der sich der Mysphere befindet primär
sich an Interessenten richtet, die den Hörer NICHT an einem iPhone, Huawei XYZ oder sonst einem mobilen
Audiowiedergabegerät betreiben, auch wenn dies technisch möglich ist.

Ich für mich freue mich jedenfalls sehr, den Hörer spätestens auf der diesjährigen HighEnd in München hören und begutachen zu können.


[Beitrag von housemeister1970 am 11. Feb 2018, 12:48 bearbeitet]
liesbeth
Inventar
#234 erstellt: 11. Feb 2018, 12:58
@ Robodoc Das der König des Clickbaiting das mysphere Marketing ok findet, habe ich nicht anders erwartet. Verglichen mit dem Werben für manche Foren zb ist es sicherlich auch angenehm zurückhaltend und fundiert.

@ Housemeister ursprünglich wurde aber sogar mit der Tatsache geworben, dass sich der Hörer an jedem Smartphone ordentlich betreiben lässt. Erst nach den ersten kritischen Hörberichten schwenkte es zumindest inoffiziell in Richtung ohne den passenden KHV geht gar nichts. „Richtet sich nicht an“ ist doch auch mal wieder das typische Abgrenzungsgeschwafel aus dem OEF. Der Hörer richtet sich an jeden, der Bereit ist den Preis zu zahlen.
housemeister1970
Stammgast
#235 erstellt: 11. Feb 2018, 13:05
Hab nichts anderes geschrieben....er lässt sich auf Grund des guten Wirkungsgrades auch an einem Smartphone betreiben.
Klar kann sich den Hörer jedermann kaufen und mit was auch immer betreiben. Ob dies jedoch jemand tun wird, der sich überwiegend nach
Best-Buy Hörern aus China umschaut wage ich stark zu bezweifeln.
Und ja, hier im Forum sind "HighEnder" eher Ausserirdische mit dem Hang, sich beschwurbeln zu lassen.
Deshalb wird die grössere Fangemeinde was zumindest den Mysphere betrifft sich hier nicht wiederfinden
Schlappen.
Inventar
#236 erstellt: 11. Feb 2018, 13:13
Diese ständigen Hinweise a la "Hört doch erst mal selbst, jeder kann/muss sich eine eigene Meinung bilden..", usw, gehen mir dermaßen auf den Senkel, das gibts gar nicht.
Solche Bemerkungen in Bezug auf Hi-Fi/Audio sind derart trivial/selbstverständlich dass man es doch nicht immer wieder erwähnen muss, Leute..

Und selbstverständlich geht es bei diesem Thema auch um Otwin (Lotusblüte), der drüben seit gefühlt über einem Jahr derart die Werbetrommel rührt ,ohne den Hörer anfangs überhaupt gehört zu haben, dass es den Entwicklern/Konstrukteuren sicher fast schon peinlich sein muss.


[Beitrag von Schlappen. am 11. Feb 2018, 13:17 bearbeitet]
housemeister1970
Stammgast
#237 erstellt: 11. Feb 2018, 13:17

Schlappen. (Beitrag #236) schrieb:
Und selbstverständlich geht es bei diesem Thema auch um Otwin (Lotusblüte), der drüben seit gefühlt über einem Jahr derart die Werbetrommel rührt ,ohne den Hörer anfangs überhaupt gehört zu haben, dass es den Entwicklern/Konstrukteuren sicher fast schon peinlich sein muss.

Selbst wenn dem so sein sollte und Otwin den Hörer über Gebühr lobt, wo ist da für Dich das Problem?
bartzky
Inventar
#238 erstellt: 11. Feb 2018, 13:22
Ab jetzt bitte für jedes Mal "Otwin" oder Blüte, oder wie die alle heißen, einen Euro ins Glas. Dann können wir uns ruckzuck einen Mysphere für das Forum leisten.

giphy-facebook_s
Schlappen.
Inventar
#239 erstellt: 11. Feb 2018, 13:26

housemeister1970 (Beitrag #237) schrieb:

Selbst wenn dem so sein sollte und Otwin den Hörer über Gebühr lobt, wo ist da für Dich das Problem?

Für mich weniger. Ein "Problem" haben damit jetzt sicherlich andere Leute, die ehemals ein "seriöses" Marketing angestrebt haben und auch weiterhin tun.
Ist zumindest meine Vermutung.

Meiner Meinung hat die ganze Schwurbelei von *zensiert* drüben das sogen. "Bashing" über ein sicherlich interessantes Konzept erst ins Rollen gebracht.
Ich selbst habe mich anfangs eher über das "Design" amüsiert. Und tue das auch weiterhin.


[Beitrag von Schlappen. am 11. Feb 2018, 13:29 bearbeitet]
ZeeeM
Inventar
#240 erstellt: 11. Feb 2018, 13:39
Hallo!!! wenn man einen Kopfhörer im Markt platzieren will, kommt man da an Otwin oder dem Öff vorbei?
Mit einem Blick auf den Schneefall aus dem Fenster, denke ich gerade an die viele Superhörer die in der Vergangenheit im Rauschen verschwanden.
housemeister1970
Stammgast
#241 erstellt: 11. Feb 2018, 13:53
Klar, das ist so und wird wohl auch so bleiben, dass Hörer gelobt werden und oft schneller als einem lieb ist wieder an Interesse verlieren.
Davon lebt ja letztendlich unser Hobby wie auch die ganzen Hersteller. Mysphere hat es natürlich ungemein schwerer am Markt zu bestehen, deshalb ist es für die Macher von Myshere in meinen Augen eher hilfreich wenn in Foren positiv berichtet wird.
Der eine nennt es Bashing, der andere sieht darin eine Sichtweise des Testers....Ansichtssache.
Tyll, der Messonkel aus "America first" ist ja das beste Beispiel dafür. Da wird gemessen und gelabert und philosophiert bis zum erbrechen.
Die einen verlassen sich auf die Aussagen des Hawaiihemd-Gurus, die anderen sehen darin Anstoss Mutmassungen über die Klangsignatur eines Hörers anzustellen ohne ihn je gehört zu haben.
Deshalb gilt für mich nach wie vor.......selber Hören macht schlau. Auch wenn es für den ein oder anderen hier trivial sein mag.
master030
Inventar
#242 erstellt: 11. Feb 2018, 13:56
Warum werden solche Leute immer als Guru bezeichnet


[Beitrag von master030 am 11. Feb 2018, 13:57 bearbeitet]
Schlappen.
Inventar
#243 erstellt: 11. Feb 2018, 13:59

housemeister1970 (Beitrag #241) schrieb:
Klar, das ist so und wird wohl auch so bleiben, dass Hörer gelobt werden und oft schneller als einem lieb ist wieder an Interesse verlieren.
Davon lebt ja letztendlich unser Hobby wie auch die ganzen Hersteller. Mysphere hat es natürlich ungemein schwerer am Markt zu bestehen, deshalb ist es für die Macher von Myshere in meinen Augen eher hilfreich wenn in Foren positiv berichtet wird.

Ich glaube, Du hast das "Problem" bzgl. des "Mysphere" und warum das Bashing überhaupt entstanden ist, überhaupt nicht verstanden... oder tust nur so.
Aber macht nix, merkt ja keiner. Und ich werd Dir da jetzt auch nicht auf die Sprünge helfen.


[Beitrag von Schlappen. am 11. Feb 2018, 14:01 bearbeitet]
housemeister1970
Stammgast
#244 erstellt: 11. Feb 2018, 14:06
Ich weiß beim besten Willen nicht von welchen Problemen Du redest
Oder weißt Du was aus erster Hand was Mysphere bzw. deren Macher für Probleme haben?
Du gehst davon aus, dass es eher destruktiv ist, wenn jemand in einem HighEnd Forum über den Mysphere positiv schreibt und ihn meinetwegen in den Himmel lobt?
Übrigens gibt es auch kritische Stimmen im OEF über den Hörer. Von daher bin ich der Meinung, es wird sich zeigen was der Hörer für Potential hat, oder auch nicht. Vom letzteren bin ich jedoch nicht überzeugt.
Don_Tomaso
Inventar
#245 erstellt: 11. Feb 2018, 14:31

derSchallhoerer (Beitrag #226) schrieb:
... Es grenzt fast an Dummdreistigkeit mir unterstellen zu wollen, meine Eindrücke wären falsch...

Du bist viel zu gutmütig. Jemand, der DIR unterstellt, DEINE Eindrücke könnten falsch sein, gehört natürlich sofort erschossen. Mindestens.
housemeister1970
Stammgast
#246 erstellt: 11. Feb 2018, 14:42
Schade dass dieser Thread sich hier weder informativ noch konstruktiv entwickelt.
DAS ist eher eine Sache die für den Hersteller Mysphere problematisch sein kann.
Weckt weder Neugierde noch sonst was.
Da gebe ich mich lieber Schlappens genanntem "Bashing" im OEF hin.
Don_Tomaso
Inventar
#247 erstellt: 11. Feb 2018, 14:48
Ok, du hast recht, ich habe zum MySphere nichts beizutragen und halte mich hier raus. Mich hatte nur "Schallhörers"-Statement zum Sticheln verleitet. Sorry.
robodoc
Hat sich gelöscht
#248 erstellt: 11. Feb 2018, 14:50
Da melde ich mich gerne auch noch mal als einer der Trivialisten des Forums ... keine Ahnung was daran merkwürdig ist, die Ansicht zu vertreten, man solle sich den Hörer um den es hier geht, doch einfach mal anhören. Aber ich bleibe dabei, egal wie trivial das rüberkommen mag.

Auch ich habe das von dir, Ralle, in Anführungszeichen gesetzte Problem des ebenfalls in Anführungszeichen gesetzten Mysphere nicht verstanden.

Die Kombination aus OEF Bashing und Mysphere Bashing halte ich jedenfalls für kindisch, wie auch den Spruch, hier keinem auf die Sprünge helfen zu wollen. Über andere Selbstdarsteller in anderen Foren herzuziehen ist auch eine Methode der Selbstdarstellung.

Ich hätte mir gewünscht, eine inhaltliche Diskussion zu dem Hörer hier führen zu können. Ansätze dazu gibt es ja immer mal. Aber dann kommen immer die gleichen Protagonisten aus den Büschen und würgen alles inhaltliche ab. Schade.
robodoc
Hat sich gelöscht
#249 erstellt: 11. Feb 2018, 14:59

liesbeth (Beitrag #234) schrieb:
@ Robodoc Das der König des Clickbaiting das mysphere Marketing ok findet, habe ich nicht anders erwartet.

Das ist ja süss Liesbeth. Du machst das echt super als selbsternannte Forumspolitesse.
Und richtig so, inhaltliche Kompetenz stört ja nur in diesem Thread.
Ich nehm das Knöllchen gerne. Danke dafür.
derSchallhoerer
Stammgast
#250 erstellt: 11. Feb 2018, 15:08

Don_Tomaso (Beitrag #245) schrieb:

derSchallhoerer (Beitrag #226) schrieb:
... Es grenzt fast an Dummdreistigkeit mir unterstellen zu wollen, meine Eindrücke wären falsch...

Du bist viel zu gutmütig. Jemand, der DIR unterstellt, DEINE Eindrücke könnten falsch sein, gehört natürlich sofort erschossen. Mindestens.

Was bist du denn für ein Experte? Jemanden die eigene subjektive Meinung und Empfindung absprechen zu wollen geht halt überhaupt nicht.
Ich wäre da eher für steinigen.
milio
Stammgast
#251 erstellt: 11. Feb 2018, 15:32
Vielleicht sollte der Eine oder Andere hier nochmal die ersten 10-12 Postings in diesem Thread lesen (und das was aus diesen Posts heraus damals verlinkt wurde):
Das könnte manches erklären, was hier aktuell so an Kritik, Frotzelei, "Bashing" etc. läuft.
Und selbst wenn ich 3,5 Tsd. Euro für einen Kopfhörer ausgeben wollte, wäre meine Hemmschwelle, das für einen MySphere zu tun, nach dem Geschwätz der (ja, fälschlich so bezeichneten) Gurus sehr hoch.
Jetzt dauernd an denen Kritik zu üben, die das Geschwafel von Anfang an etwas kritischer begleitet hatten, erscheint mir doch eher mit Vergesslichkeit als mit Objektivität zu tun zu haben.
Ich verstehe zwar nichts von HighEnd, aber ich habe ein sehr gutes Gedächtnis.
Schönen Tag.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
AKG K1000
Son_Goten23 am 21.04.2011  –  Letzte Antwort am 19.08.2016  –  37 Beiträge
Der AKG K1000 Thread
manfred_kraft am 23.01.2006  –  Letzte Antwort am 27.01.2008  –  8 Beiträge
AKG K1000 Anschlussbelegung
agent86 am 22.02.2006  –  Letzte Antwort am 25.02.2006  –  5 Beiträge
Gebrauchtpreise für AKG K1000
Torfstecher am 21.10.2006  –  Letzte Antwort am 24.10.2006  –  19 Beiträge
AKG K1000 - ein Traum
Torfstecher am 19.11.2006  –  Letzte Antwort am 22.11.2006  –  6 Beiträge
Habe AKG K1000 geerbt.
alphonz am 12.04.2008  –  Letzte Antwort am 15.04.2008  –  14 Beiträge
Infos zum AKG K1000?
Chrissi1 am 03.08.2009  –  Letzte Antwort am 03.08.2009  –  3 Beiträge
AKG K1000 auf ebay
HiFiwannabe am 29.06.2014  –  Letzte Antwort am 19.08.2014  –  29 Beiträge
Erfahrungen mit dem AKG K1000
morbo667 am 25.03.2007  –  Letzte Antwort am 05.04.2007  –  25 Beiträge
T.A.C. 34 und AKG K1000
krems11 am 02.02.2009  –  Letzte Antwort am 09.02.2009  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder847.899 ( Heute: 18 )
  • Neuestes Mitgliedali36
  • Gesamtzahl an Themen1.414.308
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.925.777