STAX oder ATH W-5000

+A -A
Autor
Beitrag
bensch
Inventar
#1 erstellt: 28. Dez 2006, 21:10
Hallo zusammen,

eigentlich habe ich immer gedacht, dass die Elektostaten von STAX das non plus ultra im Köpfhörerbau darstellen.

Allerdings lese ich hier im Forum bei euch richtigen Experten immer häufiger, dass ihr sehr hochwertige und ebenfalls kostspielige dynamische KH wie den Audio Technica W-5000 zum Hören benutzt.
Ihr scheut weder Kosten noch Mühen um zusätzlich den perfekt passenden Verstärker zu finden, wo es doch bei STAX die entsprechenden Verstärker gleich dazu gibt.
Vergleicht man die Preise über eine Japanische Exportseite so kommt selbst ein OmegaII-Set günstiger weg als ein W-5000 + Meier Corda Opera...

Also dann lasst mal hören warum ihr STAX oder eben ein dynamisches System bevorzugt! Würde mich mal wirklich stark interessieren.

Mfg, Walter
a-lexx1
Inventar
#2 erstellt: 28. Dez 2006, 21:30
Also einene Omega II Set fuer 1600 Euro wuerde ich DIr sofort abnehmen Das kostet naemlich der W5000 + Opera.
bensch
Inventar
#3 erstellt: 28. Dez 2006, 22:13

a-lexx1 schrieb:
Also einene Omega II Set fuer 1600 Euro wuerde ich DIr sofort abnehmen Das kostet naemlich der W5000 + Opera.

Also doch eher eine Preisfrage bei dir?

In Japan kosten die STAXe nur ein Bruchteil von dem was die Händler hier bei uns dafür verlangen. Kannst ja mal bei pricejapan.com die Preis vergleichen oder mal in diesem Thred gucken: http://www.hifi-foru...m_id=110&thread=3954
Ebenfalls einen W5000 bekommt man dort wesentlich preiswerter...
a-lexx1
Inventar
#4 erstellt: 28. Dez 2006, 22:20
Tut mior leid, Dich enttauschen zu muessen, aber auch in Japan kriegst Du niergendwo einen Stax Omega II aka 007 Set fuer 1600 Euro. Du scheinst da falsch informiert zu sein.

Uebrigens, was willst Du mit dem Thread bezwecken? Von einer Suchfunktion hast Du bestimmt schon was gehort, nicht wahr?
morbo667
Stammgast
#5 erstellt: 28. Dez 2006, 22:21
Auch bei pricejapan wird man das Omega II-Set nicht unter 2000€ bekommen: der KH allein kostet schon ca 1200, ein Verstärker dann nochmal fast 1000.

Somit ist der W5000 vom Preis her schon deutlich angenehmer.

Wenn man bei Stax dann eine Stufe runter geht nach SR-404, so wird es mir zumindest viel zu häßlich für den Preis ... da macht ein W5000 und ein hübscher 1000€-Verstärker dazu schon einiges mehr her als ein biederes 4040-Stax-Set.

Dazu kommt noch, dass man den Verstärker auch für den Rest der dynamischen KH-Sammlung (K701, HD6X0,...) nutzen kann, der Stax-Verstärker wäre dann nur für den Stax.

Gruß Markus
discofied
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Dez 2006, 22:23
doch auf ebay komm bekommt man den stax für 1799 Dollar neu
morbo667
Stammgast
#7 erstellt: 28. Dez 2006, 22:24
das ist nur der KH ohne Verstärker
discofied
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 28. Dez 2006, 22:29
sorry, waren die hände wieder schneller als der kopf
bensch
Inventar
#9 erstellt: 28. Dez 2006, 22:39

a-lexx1 schrieb:
Tut mior leid, Dich enttauschen zu muessen, aber auch in Japan kriegst Du niergendwo einen Stax Omega II aka 007 Set fuer 1600 Euro. Du scheinst da falsch informiert zu sein.

Ja, das kann gut sein. Da bezog ich mich wohl nur auf den Hörer - mea culpa
Das 4040 Set scheint es allerdings dort für unter €900 zu geben. Mein Händler möchte dafür weit mehr als €2000. (Begründet oder unbegründet, aber darum ging es mir ja auch gar nicht)


a-lexx1 schrieb:
Uebrigens, was willst Du mit dem Thread bezwecken? Von einer Suchfunktion hast Du bestimmt schon was gehort, nicht wahr?

Ich möchte mit diesem Thread nichts bezwecken, sondern nur von euch lernen. Ich hab ja schon gehört, dass es anscheinend sehrwohl eine Preisfrage ist und dass man bei einem universellen Verstärker den Vorteil hat auf verschiedene dynamische Kopfhörer zurück zu greifen.

Wollte doch nur wissen, was euch besser gefällt... die Suchfunktion ist mir bekannt - du musst dich ja nicht beteiligen wenn ich mich hier wiederhole, allerdings konnte ich nichts hierüber finden
cosmopragma
Inventar
#10 erstellt: 28. Dez 2006, 22:52
Das auf eine Preisfrage zu verkürzen ist zumindestens für mich nicht zutreffend.
Ich hatte mal einen Omega II und habe ihn wieder verkauft.
Für meinen Geschmack übertriebener Bass.
Den W5000 habe ich behalten.
In letzter Zeit höre ich aber auch öfter mit einem Lambda , der lange ungenutzt herumlag.Gegenwärtig angetrieben von einem CEC Lautsprecheramp über einen alten SRD 7 Mk II.
Klingt für mich viel besser als der SRM 313 (??? oder so) Staxamp.
a-lexx1
Inventar
#11 erstellt: 28. Dez 2006, 23:19

cosmopragma schrieb:
Das auf eine Preisfrage zu verkürzen ist zumindestens für mich nicht zutreffend.
Ich hatte mal einen Omega II und habe ihn wieder verkauft.
Für meinen Geschmack übertriebener Bass.
Den W5000 habe ich behalten.
In letzter Zeit höre ich aber auch öfter mit einem Lambda , der lange ungenutzt herumlag.Gegenwärtig angetrieben von einem CEC Lautsprecheramp über einen alten SRD 7 Mk II.
Klingt für mich viel besser als der SRM 313 (??? oder so) Staxamp.


Was fuer ein Zufall Ich habe meinen K1000 bis zum naechsten Sommer eingemottet (wenn's wieder warm wird) und hoere immer wieder gern mit einem gemodeten Lambda Pro (habe da ein paar Schaumstoffeinlagen reingelegt). Ohne klang mir der Lambda zu schrill.

Auch mit dem Mod finde ich die Hohen immer noch nicht ganz natuerlich, aber die Mitten sind goettlich. Auch Blasinstrumente sind unuebertroffen, nicht mal der K1000 kommt da ran. Bei Gitarren und Streicher finde ich den W5000 nach wie vor besser.
emma
Stammgast
#12 erstellt: 28. Dez 2006, 23:52
@cosmopragma

hattest du am Omega ne Röhre dran?

Habe seit ein paar Wochen die Transistor-717 /Omega2 Kombi.

Nebenbei Importpreis knapp 2150Eur ohne Einfuhr.

Finde den Baß keinesfalls zu arg, eher tief, schnell und konturiert, empfand das aber zuvor mal bei der Röhre ansatzweise so,
allerdings mit unbekanntem equipment, war zumindest überdenkenswert!

Der Rest kommt meiner Meinung aber sehr detailliert und sauber, kenne aber den W5000 leider nicht und habe somit keinen Vergleich.

Habe z.B. mit dem Omega erstmals, mitten im Nirvana-Gerumpel, Kurt Cobains Stimme sauber rausgehört und ihn auch verstanden,
hatte zuvor immer gedacht, den kann man gar nicht verstehen.


[Beitrag von emma am 29. Dez 2006, 00:18 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stax 4040A gegen ATH-W5000/HA5000
christianxxx am 18.10.2006  –  Letzte Antwort am 28.10.2006  –  62 Beiträge
Audio Technica oder Stax
Happie am 16.12.2005  –  Letzte Antwort am 22.12.2005  –  35 Beiträge
K1000 vs ATH W5000
e.lurch am 23.12.2006  –  Letzte Antwort am 24.12.2006  –  13 Beiträge
Stax SR 404 oder Audio Technica ATH W5000
zuglufttier am 02.07.2007  –  Letzte Antwort am 04.07.2007  –  46 Beiträge
ATH A900
romance_8 am 14.07.2007  –  Letzte Antwort am 16.07.2007  –  10 Beiträge
stax
Happie am 24.03.2005  –  Letzte Antwort am 28.03.2005  –  4 Beiträge
Stax
obernik1 am 17.10.2006  –  Letzte Antwort am 18.10.2006  –  14 Beiträge
Stax
obernik1 am 14.12.2006  –  Letzte Antwort am 14.12.2006  –  2 Beiträge
Audio Technica ATH-M50/ ATH-M50S Unterschied?
Akitoyo am 23.09.2013  –  Letzte Antwort am 24.09.2013  –  10 Beiträge
ATH-A900 vs. ATH-900 LTD vs. ATH-1000
Mike9000 am 28.08.2006  –  Letzte Antwort am 29.08.2006  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.559 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedMyCharlesres
  • Gesamtzahl an Themen1.463.493
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.831.686

Hersteller in diesem Thread Widget schließen