Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 4 5 6 7 Letzte

Audible Hörbücher *.aax in mp3 umwandeln

+A -A
Autor
Beitrag
alurion_
Ist häufiger hier
#352 erstellt: 18. Feb 2020, 00:27
Hallo !

Ja, die Kapiteldaten werden im Fliescache abgelegt, daran ändert sich nichts. Ich bin jetzt trotzdem mal spaßeshalber auf das Standard Download-Verzeichnis Local state Content in der App Vielleicht ändert das ja etwas. Das ist jedenfalls wie gesagt die einzige Änderung die ich bewusst vorgenommen habe.Das mit dem fehlenden Schlussatz ist ja nicht so schlimm, ich sehe nur für mich keinen Grund für Herkunft der Bücher zu verdecken. Also soll das ruhig am Anfang und Ende kurz zu hören sein. Das der Absager fehlt passiert auch nicht immer. Bei Dan Brown das verlorene Symbol ist es zum Beispiel brav da, bei den Englischen Game of Thrones Büchern fehlt es. Aber da hast du ja eine Vermutung. Bei Game of Thrones 1 habe ich gerade eine spannende Beobachtung gemacht. Direkt nach dem Umwandeln wird die Länge der End credits im VLC zunächst mit 58 Sekunden angegeben. Spielt man sie dann das erste mal, korregiert VLC die Länge auf 51 Sekunden, sodass der Audible Endsatz fehlt, wie gesagt obwohl Kurze Kapitel überspringen ausdrücklich deaktiviert Ist. Die Opening Credits sind im Gegensatz dazu komplett.


Gruß
Alurion


[Beitrag von alurion_ am 18. Feb 2020, 00:38 bearbeitet]
-audiamus-
Ist häufiger hier
#353 erstellt: 18. Feb 2020, 21:33

alurion_ (Beitrag #352) schrieb:
Ich bin jetzt trotzdem mal spaßeshalber auf das Standard Download-Verzeichnis Local state Content in der App Vielleicht ändert das ja etwas.
Ein benutzerspezifiosches Download-Verzeichnis ist vorgesehen und funktioniert bei mir auch. Das Programm sucht das Verzeichnis filescache zunächst relativ zum Pfad der .aax-Datei. Wird es da nicht fündig, sucht es über den absoluten Pfad. Wenn es allerdings relativ zu zu dem Pfad der aax-Datei ein filescache-Verzeichnis gibt, wird das vermutlich ohne Prüfung auf Inhalt übernommen.


Das mit dem fehlenden Schlussatz ist ja nicht so schlimm, ich sehe nur für mich keinen Grund für Herkunft der Bücher zu verdecken. Also soll das ruhig am Anfang und Ende kurz zu hören sein. Das der Absager fehlt passiert auch nicht immer.
Hängt wie gesagt mit dem Wert von "Outro" zusammen. Habe ich jetzt entsprechend ergänzt, so dass der Spruch trotz Meta-Angabe Outro = 0 gefunden und bei entsprechender Einstellung "Sehr kurze Kapitel" = 0 auch zu hören sein wird. Die Audible App aber scheint ihn zu unterdrücken.

Nachtrag:

Bei Game of Thrones 1 habe ich gerade eine spannende Beobachtung gemacht. Direkt nach dem Umwandeln wird die Länge der End credits im VLC zunächst mit 58 Sekunden angegeben. Spielt man sie dann das erste mal, korregiert VLC die Länge auf 51 Sekunden
Das könnte auch eine VLC-spezifische Eigenschaft sein. Ich habe solches ebenfalls beobachtet. Möglicherweise berechnet VLC zunächst eine eigene Spieldauer pro Datei, bevor dann der Wert aus der Playlist übernommen wird, der auch der richtige sollte.


[Beitrag von -audiamus- am 18. Feb 2020, 22:20 bearbeitet]
alurion_
Ist häufiger hier
#354 erstellt: 20. Feb 2020, 21:33
Hallo Audiamus!

Ich hatte ja berichtet, dass das Programm Es von King nicht korrekt mit Kapitel namen umwandelt. Jetzt habe ich herausgefunden, dass die kapitel durchaus korrekt benannt werden, aber nur, wenn man einzelne Teile konvertiert.

Ich habe gerade Teil 1 spaßeshalber mal Konvertiert, hat alles wie gewünscht funktioniert. Alle 7 Teile zusammen in der Liste und dann auf Konvertieren geklickt funktioniert aber nicht. Da habe die Dateien dann nur Nummern udn halten sich nicht an die Kapitalstruktur. Das Programm schafft also bei diesem Buch die Abarbeitung udn Zusammenfügung der Buchteile nicht. Warum, keine Ahnung, aber vielleicht hast du ja ne Idee woran es liegen kann. Wollte nur die Beobachtung mitteilen.

Nachtrag, Okay habe gerade die Konvertierung von Teil 2 gestartet, da funktionieren die Kapitelnamen wiederum gar nicht, also auch nacheinander konvertieren ist keine Lösung. Warum das in Teil 1 Klappt bei 2 aber nicht, keinen Ahnung. Ein Rätsel. Teil 1 wird auch abgeschlossen, da ist der 4. Teil des 4. Kapitels noch gar nicht fertig.
2. Nachtrag
Bei Jahre des Jägers meinem 2. "Problembuch", das gleiche verhalten. Teil 1 Tadellos mit Namen konvertiert, Teil 2 wieder nur Käse.








Gruß

Alurion


[Beitrag von alurion_ am 20. Feb 2020, 22:00 bearbeitet]
-audiamus-
Ist häufiger hier
#355 erstellt: 22. Feb 2020, 12:11

alurion_ (Beitrag #354) schrieb:
Nachtrag, Okay habe gerade die Konvertierung von Teil 2 gestartet, da funktionieren die Kapitelnamen wiederum gar nicht, also auch nacheinander konvertieren ist keine Lösung. Warum das in Teil 1 Klappt bei 2 aber nicht, keinen Ahnung. Ein Rätsel. Teil 1 wird auch abgeschlossen, da ist der 4. Teil des 4. Kapitels noch gar nicht fertig.
2. Nachtrag
Bei Jahre des Jägers meinem 2. "Problembuch", das gleiche verhalten. Teil 1 Tadellos mit Namen konvertiert, Teil 2 wieder nur Käse.
Wenn ich das richtig verstehe, handelt es sich in beiden Fällen um mehrteilige Bücher, also mehrere aax-Dateien?

Dabei hätte dann jedes einzelne Teil, also jede aax-Datei eine eigene ASIN (jene proprietäre "ISBN" von Amazon). Zu jeder ASIN müsste eine eigene content_meta_<ASIN>.json existieren. Und alle content_meta müssten eine "chapters"-Liste enthalten.

AAX Audio Converter prüft alle diese Voraussetzungen. Bei mehrteiligen Büchern müssen sie auch für sämtliche Teile erfüllt sein. Andernfalls werden die vorhandenen content_meta ignoriert, also für keinen Teil Kapitelnamen ausgewertet (ergäbe wenig Sinn, weil die einzelnen Teile beliebig gestückelt sein können). Es kommt dann zur klassischen einfachen Durchnummerierung als Rückfallebene.

Könnte es sein, dass in Deinem Fall in den beiden "Problem"-Büchern es Schwierigkeiten mit dem content_meta beim zweiten Teil gibt? Darauf deutet, dass bei Einzelkonvertierung der erste Teil funktioniert, der zweite nicht. Wie ist es mit den weiteren Teilen bei Einzelkonvertierung?. Existieren dazu die content_meta? Liegen sie an der richtigen Stelle? Enthalten sie die "chapters"-Liste?

Bei meinen Tests, habe ich 3-, 4- und 5-teilige Bücher getestet. Es hat bei allen technisch funktioniert. (war aber eher langweilig, weil meine Beispiele auch in den content_meta immer nur Kapitelnummern haben).

Wenn Du mir für Deine Problemfälle die content_meta für alle Teile zur Verfügung stellst, könnte ich sie auf ein anderes Buch anwenden. Einstellen ins Forum ist da wohl eher wenig geeignet, aber wir haben ja bei Github die Möglichkeit: https://github.com/audiamus/AaxAudioConverter/issues
Gerne auch dort in deutsch.
dstockm
Neuling
#356 erstellt: 23. Feb 2020, 17:43
Hallo Audiamus,

eine Anmerkung noch bzgl. der Kapitelmarken: Meine alte iTunes-Version zeigt bei den erzeugten m4a die Kapitel nicht an.
Da ich früher die ganze Konvertierung mit einem eigenen Script gemacht habe, habe ich meine selbst erstellten alten m4b mit denen aus Deinem Programm verglichen.
Ergebnis: Bei mir waren es Quicktime-Chapters und Dein Programm setzt Nero-Chapters.

Mit dem Tool was ich damals benutzt hatte (mp4chaps) kann man die problemlos konvertieren.
Einfaches umbenennen von m4a nach m4b funktioniert. iTunes zeigt sie dann unter "Bücher" und nicht mehr unter "Musik" an. Ich habe aber wie gesagt eine alte iTunes-Version.

Genauer kenne ich mich damit nicht aus....

EDIT: Die Tracknummern stehen alle auf 1. Anscheinend werden die analog zu den Kapitelmarkern auch hochgesetzt. Foobar zeigt bspw. dann bei Track-nr. immer "1.01".
Bei meinen alten steht da dann "1.01, 1.02, 1.03, ...."

Gruß
Dirk


[Beitrag von dstockm am 23. Feb 2020, 23:16 bearbeitet]
alurion_
Ist häufiger hier
#357 erstellt: 23. Feb 2020, 21:33
Hallo Audiamus !

Ja es sind mehrteilige Bücher. Jahre des Jägers hat 6 Teile Es von King 7
ich spiele das Transkodieren der Einzelteile noch mal durch und melde mich auf GitHub. Kann ich dort die Jason Dateien der Bücher hochladen ?

Gruß Alurion


[Beitrag von alurion_ am 23. Feb 2020, 22:42 bearbeitet]
alurion_
Ist häufiger hier
#358 erstellt: 24. Feb 2020, 01:53
Hallo Audiamus!
Habe dir eine ausführliche Nachricht auf GitHub geschrieben und die Metadaten angehängt.

Ich hoffe du kannst das Problem lösen.

Viele Grüße !
-audiamus-
Ist häufiger hier
#359 erstellt: 24. Feb 2020, 20:27

alurion_ (Beitrag #358) schrieb:
Habe dir eine ausführliche Nachricht auf GitHub geschrieben und die Metadaten angehängt.

Wunderbar, danke. Das setzen wir dann dort fort.
-audiamus-
Ist häufiger hier
#360 erstellt: 24. Feb 2020, 21:06

dstockm (Beitrag #356) schrieb:
Bei mir waren es Quicktime-Chapters und Dein Programm setzt Nero-Chapters.

Dazu muss ich mich erst mal schlau machen, und weiß auch nicht, ob ich etwas daran ändern kann. Denn ich fasse die eingebettete .aax-Kapitelinformation überhaupt nicht an, sondern überlasse das FFmpeg, Und FFmpeg wird sehr wahrscheinlich die Kapitel 1:1 kopieren. Das Kapitelformat in der MP4-Zieldatei wird damit wohl dasselbe wie in der AAX-Datei sein (ja ebenfalls MP4). Und das wurde ja von Audible geschrieben. Irritierend, weil iTunes ja offiziell von Audible unterstützt wird. Übrigens, VLC kann das Kapitelformat lesen.


Die Tracknummern stehen alle auf 1. Anscheinend werden die analog zu den Kapitelmarkern auch hochgesetzt. Foobar zeigt bspw. dann bei Track-nr. immer "1.01".
Bei meinen alten steht da dann "1.01, 1.02, 1.03, ...."

Bislang kann ich den von Dir beobachteten Effekt noch nicht nachvollziehen. Es gibt halt inzwischen schon recht viele Variablen, die alle irgendwie Einfluss haben können, eigentlich getestet sein sollen aber nicht notwendigerweise in jeder Kombination.

Wie ist die .aax-Datei heruntergeladen worden? Mit der Audible App oder mit Audible Manager / Download Helper?

Und ich benötige die genauen Einstellungen, entweder zwei Screenshots wie diese hier:

de-settings

bs-de

oder die Konfigurationsdatei:
C:\Users\<user>\AppData\Local\audiamus\_nohash\AaxAudioConverter\user.config
ohne die drei Directories und ActivationCode (Datenschutz).
-audiamus-
Ist häufiger hier
#361 erstellt: 29. Feb 2020, 12:15

dstockm (Beitrag #356) schrieb:
Bei mir waren es Quicktime-Chapters und Dein Programm setzt Nero-Chapters.
Dazu habe ich jetzt versucht, mich schlau zu machen. Mein Fazit dabei ist, dass ich eine solche Konvertierung nicht implementieren werde. Während die heutigen "Nero-Chapters" als gewöhnliche Tags im MP4-Container untergebracht sind, waren die "Quicktime-Chapters" Teil des Audiostroms, ähnlich wie manche Untertitel-Verfahren. Das hätte eine Änderung des AAC-Audiostroms erfordert, den AAX Audio Converter aber bewusst gar nicht anfasst. Mit Bordmitteln wäre das auch wohl nicht zu ergänzen. Nun schreibst Du aber, Du hättest bereits ein Programm, dass Dir die gewünschte Chapter-Konvertierung liefern kann.

Kannst Du noch die Daten zu den von Dir beobachteten falschen Track-Nummern bereitstellen? Da ich es bisher bei mir nicht reproduziert bekomme, wird das ansonsten bis nach Version 1.8 warten müssen.
dstockm
Neuling
#362 erstellt: 05. Mrz 2020, 14:06
Hallo,

ich habe das mit den Tracknummern gerade nochmal nachgestellt.
Herunterladen tue ich sie immer mit dem Audible Download Manager.
Hier die Einstellungen:
zz1 Grundeinstellungenzz2 Hauptfenster

Im mp3tag sehen die Tags der m4a (!) dann so aus:
zz3 mp3tag


P.S.: Das mit den Nero/Quicktime-Kapiteln mag auch an meiner veralteten iTunes-Version liegen.
P.P.S.: Wie man beim Album-Titel sieht, mag er keine Bindestriche und schneidet zu früh ab.

Gruß
Dirk


[Beitrag von dstockm am 05. Mrz 2020, 14:09 bearbeitet]
KeVe1983
Stammgast
#363 erstellt: 06. Mrz 2020, 00:22
Hallo audiamus,

vielen Dank fuer dein grossartiges Tool

Ich habe allerdings ein Problem mit dem Hoerbuch - Augensammler von Sebastian Fitzek

Dort werden leider die Kapitel total durcheinander gewuerfelt.
Beim umwandeln mit Kapitelnamen kommt der Abspann fast am Anfang.
Auch wenn ich Kapitelnamen ignoriere taucht der Abspann (letztes Kapitel) irgendwo am Anfang auf

Kannst du dir das mal bitte anschauen


Edit: Bitte ignorieren. Jetzt erst bemerkt, dass der Augensammler anders aufgebaut ist und auch in Wirklichkeit mit dem letzten Kapitel beginnt


[Beitrag von KeVe1983 am 06. Mrz 2020, 02:04 bearbeitet]
dstockm
Neuling
#364 erstellt: 06. Mrz 2020, 20:47

dstockm (Beitrag #362) schrieb:
Hallo,

ich habe das mit den Tracknummern gerade nochmal nachgestellt.
Herunterladen tue ich sie immer mit dem Audible Download Manager.
Hier die Einstellungen:
zz1 Grundeinstellungen

zz2 Hauptfenster

Im mp3tag sehen die Tags der m4a (!) dann so aus:
zz3 mp3tag


P.S.: Das mit den Nero/Quicktime-Kapiteln mag auch an meiner veralteten iTunes-Version liegen.
P.P.S.: Wie man beim Album-Titel sieht, mag er keine Bindestriche und schneidet zu früh ab.

Gruß
Dirk


Hi,
wieso wird mein Post #362 eigentlich in der mobilen Ansicht (Firefox/Chrome auf Android 10) nicht angezeigt?
Gruß


[Beitrag von dstockm am 06. Mrz 2020, 22:05 bearbeitet]
-audiamus-
Ist häufiger hier
#365 erstellt: 06. Mrz 2020, 21:50

dstockm (Beitrag #362) schrieb:
ich habe das mit den Tracknummern gerade nochmal nachgestellt.
Herunterladen tue ich sie immer mit dem Audible Download Manager.
Da sehe ich jetzt nichts ungewöhnliches an den Einstellungen. Wenn Du allerdings im Modus "Eine Datei" arbeitest, dann entsteht ja auch nur eine m4a-Datei, ein Track. Und die Kapitel darin sind unverändert gegenüber der .aax-Datei. Die sonstigen Tags entstehen neu, aber die Kapitel fasst das Programm in diesem Modus nicht an. Wie kommt nun Deine Mp3Tag-Liste zustande? Da ist es nach Kapiteln zerlegt. Wenn das mit AAX Audio Converter entstanden ist, dann aber wohl mit anderen Einstellungen als den hier gezeigten?


P.P.S.: Wie man beim Album-Titel sieht, mag er keine Bindestriche und schneidet zu früh ab.
Ja, das ist in der Tat unschön, hatte aber mal den Grund, um bei bestimmten Titeln das Marketing-bla-bla zu entfernen. Ich schaue mal, ob ich das auch anders hinbekomme.

Was Du im Moment schon machen kannst:

Entweder im Vorschau-Fenster den Titel manuell vollständig wieder eingeben. Gilt dann nur für dieses Buch in dieser Sitzung.

Oder in den Grundeinstellungen den Bindestrich unter "zusätzlichen Interpunktionszeichen" eintragen. Gilt dann für alle Bücher bis auf Widerruf.
-audiamus-
Ist häufiger hier
#366 erstellt: 06. Mrz 2020, 21:53

dstockm (Beitrag #364) schrieb:

wieso wird mein Post #362 eigentlich in der mobilen Ansicht (Firefox/Chrome auf Android 10) nicht angezeigt?


Bei mir auf dem Android-Telefon unter Firefox auch nicht, auch #364 nicht. Vielleicht weil da zwei Bilder nebeneinander sethen?
dstockm
Neuling
#367 erstellt: 06. Mrz 2020, 22:01

-audiamus- (Beitrag #365) schrieb:
Wie kommt nun Deine Mp3Tag-Liste zustande? Da ist es nach Kapiteln zerlegt. Wenn das mit AAX Audio Converter entstanden ist, dann aber wohl mit anderen Einstellungen als den hier gezeigten?


Die m4a stammt direkt aus dem AAX Converter mit den genannten Einstellungen ohne Nachbearbeitung. Ich habe es extra neu durchlaufen lassen.
Der Track stammt aus dem Tag %track% und die Kapitelmarke aus %_subsong%.
Man kann in den Mp3tag Optionen unter Tags - Erweitert: "Kapitel als separate Dateien auflisten" auswählen.
Dann stellt das Programm die einzelnen Kapitel dar und man kann sie einzeln bearbeiten.

Gruß
Dirk


[Beitrag von dstockm am 06. Mrz 2020, 22:04 bearbeitet]
dstockm
Neuling
#368 erstellt: 06. Mrz 2020, 22:07

-audiamus- (Beitrag #366) schrieb:

dstockm (Beitrag #364) schrieb:

wieso wird mein Post #362 eigentlich in der mobilen Ansicht (Firefox/Chrome auf Android 10) nicht angezeigt?


Bei mir auf dem Android-Telefon unter Firefox auch nicht, auch #364 nicht. Vielleicht weil da zwei Bilder nebeneinander sethen?


Ich kann den Beitrag #362 nicht mehr bearbeiten. Beim #364 hat es nichts gebracht einen Zeilenumbruch einzubauen. Ab #363 sehe ich nichts mehr...


[Beitrag von dstockm am 06. Mrz 2020, 22:09 bearbeitet]
-audiamus-
Ist häufiger hier
#369 erstellt: 06. Mrz 2020, 22:08

KeVe1983 (Beitrag #363) schrieb:
Edit: Bitte ignorieren. Jetzt erst bemerkt, dass der Augensammler anders aufgebaut ist und auch in Wirklichkeit mit dem letzten Kapitel beginnt


Entscheidend ist immer die die Reihenfolge in der Playlist (.m3u).

Die Ausgabedateien selbst entstehen bei der Konvertierung aufgrund der Parallelverarbeituing nicht in chronologischer Reihenfolge. Im Windows-Explorer (oder einem anderen Dateimanager) ist ein Sortieren nach Erstellungs- oder Änderungsdatum daher nicht aussagekräftig. Und bei benannten Kapiteln führt auch ein Sortieren nach Dateinamen nicht unbedingt zur richtigen Reihenfolge. Wenn man die bei den Dateinamen unbedingt sehen will, muss man den numerischen Präfix in den Grundeinstellungen wählen. Wie gesagt, für die Abspielreihenfolge sind die Dateinamen unerheblich.
-audiamus-
Ist häufiger hier
#370 erstellt: 06. Mrz 2020, 22:18

dstockm (Beitrag #367) schrieb:
Der Track stammt aus dem Tag %track% und die Kapitelmarke aus %_subsong%.
Man kann in den Mp3tag Optionen unter Tags - Erweitert: "Kapitel als separate Dateien auflisten" auswählen.
Dann stellt das Programm die einzelnen Kapitel dar und man kann sie einzeln bearbeiten.
Ok. Dann hat aber alles seine Richtigkeit. Es ist ja immer dieselbe Datei, also derselbe Track. Und bei den Kapiteln wird der in den eingebetteten Meta-Daten enthaltene Text hier ignoriert. In VLC aber z.B. nicht.

PS: Auch mein Android-Firefox zeigt die Beiträge weiter nur bis #363, ohne #362.
-audiamus-
Ist häufiger hier
#371 erstellt: 07. Mrz 2020, 21:28
Nun also AAX Audio Converter Version 1.8.

Eingeflossen sind Eure Rückmeldungen, so wie hier und auf GitHub diskutiert.

Bei den Kapitelnamen sind jetzt auch solche mit einer Länge von 0 Millisekunden erlaubt. Sie werden interen auf 1 ms heraufgesetzt Es entsteht eine eigene Audiodatei, ohne tatsächlichen Audioinhalt, aber in der Wiedergabeliste gibt es einen eigenen Eintrag. Üblicherweise scheint so etwas vorzukommen, wenn die Bücher eine vertikale Struktur aufweisen, also mehrere (logische) Teile, die wiederum unterteilt in Kapitel, z.B. "Teil II", gefolgt von "Kapitel 42". Dann kann "Teil II" zu so einem 0ms-Kapitel werden, wobei der vorgelesene Text hierfür dann von Audible dem nächsten Kapitel zugeschlagen wird.

Ebenfalls gewünscht wurde der Dateityp M4B, alternativ zu M4A, für die MPEG4-Ausgabe, weil manche Player dann M4B direkt als Hörbuch einsortieren. Die Inhalte von M4A und M4B bleiben identisch. Wählen kann man M4B in den Grundeinstellungen, siehe Bilder.

Auch der Bindestrich ist als legitimer Teil des Buchtitels nun bereits mit vorgesehen. (Zu damit verbundenen Besonderheit siehe Handbuch.)

Die sonstigen gemeldeten Fehler oder Unzulänglichkeiten sind ebenfalls behoben.

de+m4b

bs-de(m4b) acc

Wer das Auto-Update nicht deaktiviert hat, sollte die neue Version beim nächsten Aufruf vom Programm automatisch bekommen.

Für die anderen Fälle und für alle neuen Interessenten, hier wieder die Daten:

Webseite des Projekts auf GitHub: https://github.com/audiamus/AaxAudioConverter

Webseite ist in englisch, der Konverter aber enthält auch ein deutsches Sprachpaket, einschließlich deutscher Anleitung.

Direkter Link zum Installationspaket: AaxAudioConverter-1.8-Setup.exe

Deutsche Anleitung separat: AaxAudioConverter.de.pdf

Auf ein Neues!
alurion_
Ist häufiger hier
#372 erstellt: 07. Mrz 2020, 22:58
Hallo Audiamus !

Es gibt ein Problem.

Das Problem mit den Kapiteln hast du erfolgreich gelöst, aber jetzt bricht er die Konvertierung bei mir grundsätzlich ab.

Das schreit, leider nach einer neuen Version.
-audiamus-
Ist häufiger hier
#373 erstellt: 07. Mrz 2020, 23:39
Noch keine Idee dazu im Moment, siehe Anmerkungen auf GitHub.
RusselCrowe
Neuling
#374 erstellt: 10. Mrz 2020, 16:26
Hallo Audiamus,

erst einmal vielen Dank für das tolle Programm und dein Bemühen es so zu gestalten, dass viele damit gut arbeiten können.

Ich habe gerade mal testweise Bücher der Reihe "Der dunkle Turm" konvertiert.
Ich habe dazu ein Screenshot gemacht

Screenshot

Das Buch Glas, das vierte der Reihe, besteht aus vier Teilen, hier wird der Serientitel nicht im Buch-Ordner übernommen.
Bei dem Buch Schwarz hingegen wird der Serientitel übernommen.
In den Namenseinstellungen habe ich bei Serientitel vor Doppelpunkt "Nein" und bei Langer Buchtitel "Ja" eingestellt.
In den Grundeinstellung "Präfix für Teil-Ordner" auf Quelle.
Ein Verstellen der Optionen hat kein anderes Resultat bei Glas ergeben. Ich bekomme den Serientitel nicht hinzu.

Was kann ich noch versuchen?

Danke und Gruß
Russel
-audiamus-
Ist häufiger hier
#375 erstellt: 10. Mrz 2020, 20:46

RusselCrowe (Beitrag #374) schrieb:
Was kann ich noch versuchen?
Im Moment nur manuell, fürchte ich, über das Vorschaufenster. Dort kannst Du den Titel so eingeben, wie Du ihn haben möchtest. Es reicht, das für einen Teil zu machen.

Ansonsten ist der Bindestrich der Übeltäter. Es kommt intern zunächst dieses heraus: Glas -: Der dunkle Turm 4. Die Kombination Bindestrich-Doppelpunkt aber wird nicht akzeptiert, und deswegen bleibt nur Glas übrig. Ich werde versuchen, diesen speziellen Fall noch abzufangen.
RusselCrowe
Neuling
#376 erstellt: 10. Mrz 2020, 21:18
Hi audiamus,

vielen Dank für den Hinweis. Mit manuell eingegeben komme ich erst einmal zurecht.

Wenn ich was testen soll, sag Bescheid.

Grüße

Russel
rubberduck2
Neuling
#377 erstellt: 22. Mrz 2020, 12:50
Hallo audiamus,

erst einmal auch von meiner Seite VIELEN DANk für das Tool. Einfach fantastisch.

Ich habe es jetzt die letzten Tage ein bißchen durchprobiert und hätte da ein Frage:

Ich habe einmal 15 Hörbücher in "Stapelverarbeitung" durchlaufen lassen.
Nach dem Durchlauf erhielt ich die Meldung, dass (nur) 12 Hörbücher erfolgreich verarbeitet wurden.
Vor 3 Hörbücher fehlte auch, wie zu erwarten, der grüne Haken.
Bei einem zweiten Versuch mit etwas anderer Zusammenstellung wurden 2 von den 3 fehlenden aus dem ersten Lauf sauber mit Häkchen markiert, dafür aber 4 andere Hörbücher nicht.

Allerdings habe ich im Zielordner auch die nicht verarbeiteten Hörbücher gefunden, ohne dass ich auf den ersten Blick einen Fehler ausmachen konnte.

Ich tue mich gerade etwas schwer die Ursache/ein System dahinter zu finden - hast Du da vielleicht einen Tipp für mich?

Viele Grüße und vielen Dank
Michael
-audiamus-
Ist häufiger hier
#378 erstellt: 23. Mrz 2020, 21:23

rubberduck2 (Beitrag #377) schrieb:
Ich tue mich gerade etwas schwer die Ursache/ein System dahinter zu finden - hast Du da vielleicht einen Tipp für mich?
Das hört sich danach an, als ob bei einzelnen Büchern der Konvertiervorgang vom Programm abgebrochen wurde. Dann sollte aber im Ausgabeordner auch für dieses Buch nichts stehen bleiben.

Was wohl sein kann: Wenn der vorgesehene Ausgabeordner bereits vorhanden ist, kommt eine Nachfrage als Popup-Fenster, wie denn damit zu verfahren sei. Je nach Antwort wird Buch/Datei dann übersprungen, und der vorige Inhalt bleibt unangetastet. Die Nachfrage kommt je Buch, aber erst dann, wenn das Buch in der Stapelverarbeitung drankommt.

Die nächste Version vom Programm wird aber die Möglichkeit enthalten, eine Protokolldatei zu schreiben ("Logging"), womit sich solches Verhalten dann vielleicht einkreisen lässt.

Gerade eben selbst noch mal probiert, 12 Bücher, 7 davon mehrteilig, insgesamt 24 Dateien. Wurde alles brav erledigt.
rubberduck2
Neuling
#379 erstellt: 23. Mrz 2020, 23:05
Ich habe jetzt noch mal nach Anzeichen gesucht, dass die Hörbücher irgendwie abgebrochen worden wären...
Eine Gemeinsamkeit habe ich gefunden: in den Hörbüchern ohne grüne Haken finden sich (mitten drin) einzelne Kapital mit 0 KB - kann es damit noch was zu tun haben?
RusselCrowe
Neuling
#380 erstellt: 24. Mrz 2020, 19:45
Ich hatte das heute auch, da war der Pfad zu lang. Ich habe dann den Titel gekürzt, dann ging es
-audiamus-
Ist häufiger hier
#381 erstellt: 24. Mrz 2020, 20:11

rubberduck2 (Beitrag #379) schrieb:
in den Hörbüchern ohne grüne Haken finden sich (mitten drin) einzelne Kapital mit 0 KB - kann es damit noch was zu tun haben?
Ist auch wieder schwierig zu sagen. Generell ist es so, wenn FFmpeg einen Fehler meldet, fängt AAX Audio Converter den ab und vermeidet Folgeschäden, meldet den Fehler aber dann weiter nach oben. Wenn nun eine Konvertierung abgebrochen wurde, dann dürfte die Audiodatei auch keine Tags enthalten, denn die werden erst nach erfolgreichem Abschluss eines Stücks geschrieben.

Legitim sind fast leere Audiodateien dann, wenn die Kapitelstruktur logische Teile enthält, Kapitelüberschriften ohne eigenen Inhalt, bei Büchern, die über die Audible App geladen wurden. Die Länge der Audiodatei kann dann 1 ms sein, aber die Tags würden hinein geschrieben.

Nur: das müsste immer reproduzierbar sein, nicht bei einem Lauf so und beim nächsten anders. Es wird zwar viel parallel verarbeitet, aber Bücher immer nacheinander (mit der Ausnahme im Modus "Eine Datei").


Nachtrag: Es wird auch dann abgebrochen, wenn das Ausgabeverzeichnis existiert, nicht leer ist, und überschrieben werden soll, aber eine Datei noch blockiert ist, z.B. weil die Medienwiedergabe damit läuft (womöglich weil sie automatisch gestartet wurde).


[Beitrag von -audiamus- am 24. Mrz 2020, 21:23 bearbeitet]
-audiamus-
Ist häufiger hier
#382 erstellt: 24. Mrz 2020, 22:31

RusselCrowe (Beitrag #380) schrieb:
Ich hatte das heute auch, da war der Pfad zu lang. Ich habe dann den Titel gekürzt, dann ging es
Wie genau sah das aus? Wie lang war der Pfad? Eigentlich sollte das abgefangen werden, weil intern die UNC-Notation verwendet wird, womit die Pfade fast beliebig lang sein dürfen.
-audiamus-
Ist häufiger hier
#383 erstellt: 28. Mrz 2020, 16:10
Die nächste Runde: AAX Audio Converter Version 1.9.

Wie angekündigt ist die wesentliche Neuerung die Protokollierungsmöglichkeit („Logging“).

Wer hier, bei GitHub und ggf. auch bei Reddit mitliest, hat gesehen, dass es ein paar Rückmeldungen zu unerwartetem Verhalten gab. Gründe mögen die Einstellungen, die Umgebung oder bisher unentdeckte Fehler sein, vielleicht auch in Kombination. Aber ohne mehr Details zu kennen, ist das sehr schwierig zu beurteilen. Mit der neuen Version kann man nun mitprotokollieren lassen. Und eine solche Protokolldatei gibt dann möglicherweise Aufschluss darüber, was ausgeführt wurde, oder eben auch nicht (d.h. was eigentlich hätte ausgeführt werden sollen). Um eine Protokolldatei zu erzeugen, muss AAX Audio Converter mit einem zusätzlichen Programmargument gestartet werden. Die Anleitung dazu findet sich im Handbuch, nebst einem Hinweis zum Datenschutz. Protokolldateien sind lokale Textdateien. Bevor man sie zur weiteren Analyse öffentlich macht, bitte den Datenschutzhinweis lesen.

Die anderen seit 1.8 gemeldeten und von mir nachvollziehbaren Fehler/Unzulänglichkeiten sind in 1.9 auch behoben.


de


Wer das Auto-Update nicht deaktiviert hat, sollte die neue Version beim nächsten Aufruf vom Programm automatisch bekommen.

Für die anderen Fälle und für alle neuen Interessenten (die Anwendergemeinde wächst ständig!), hier wieder die Daten:

Webseite des Projekts auf GitHub: https://github.com/audiamus/AaxAudioConverter

Webseite ist in englisch, der Konverter aber enthält auch ein deutsches Sprachpaket, einschließlich deutscher Anleitung.

Direkter Link zum Installationspaket: AaxAudioConverter-1.9-Setup.exe

Deutsche Anleitung separat: AaxAudioConverter.de.pdf



Fröhliches Konvertieren! (Viele Leute haben ja jetzt viel Zeit...)
-audiamus-
Ist häufiger hier
#384 erstellt: 30. Mrz 2020, 18:42
Es gibt jetzt auch noch einen Chat-Room zu AAX Audio Converter, und zwar auf Gitter.


[Beitrag von -audiamus- am 30. Mrz 2020, 18:45 bearbeitet]
-audiamus-
Ist häufiger hier
#385 erstellt: 11. Apr 2020, 14:54
AAX Audio Converter Version 1.10.

In der neuen Version gibt es Erweiterungen für den Modus „Eine Datei“, bei dem jede AAX-Datei in genau eine M4A/M4B- oder MP3-Datei gewandelt wird.
  • Zum einen betrifft es die Kapitelmarken bei M4A/M4B. Die profitieren jetzt ebenfalls von expliziten Kapitelnamen, die oft zur Verfügung stehen, wenn man die AAX-Datei mit der Audible App herunterlädt. Für die kapitel-bezogenen Konvertiermodi kam diese Funktion ja schon in Version 1.7 vor einigen Wochen. Mit MP3 und „Eine Datei“ geht das leider nicht, weil MP3 keine Kapitel kennt.
  • Zum anderen um den Audiostrom selbst. Die kurzen Vor- und Abspann-Texte mit dem Audible-Markennamen werden nun auch in diesem Modus entfernt, ähnlich wie die Audible App das selbst macht. Das gleiche gilt für die Fortsetzungshinweise und die wiederholte Eröffnungssequenz bei mehrteiligen Büchern. Bisher stand dies nur für die anderen Konvertiermodi zur Verfügung. Das ganze bleibt aber optional. Man kann es abschalten und den Audiostrom unangetastet lassen.
Die Kapitelnamen werden über eine zusätzliche temporäre Datei für FFmpeg-Metadaten versorgt. Als Nebeneffekt erlaubt dieses Vorgehen nun auch, mehr als 255 Kapitelmarken für eine Datei zu setzen, sofern man solche Hörbücher hat. Allerdings zeigen manche Player trotzdem nur maximal 255 Kapitel.

Eine weitere kleine Ergänzung gibt es bei der Interpretation des Buchtitels. Wenn man den langen Titel mit Serie haben will, kann man nun wählen, ob Buch- oder Serientitel zuerst aufgeführt wird. Das wird allerdings nicht immer funktionieren, denn das Programm verlässt sich bei der Analyse auf den Doppelpunkt als Trennzeichen.

Bei der Protokollierung, eingeführt mit 1.9, erzeugen in 1.10 noch deutlich mehr Funktionen Einträge, was die Diagnose hoffentlich weiter vereinfachen wird.

Und es gibt auch wieder einige Fehlerkorrekturen, ebenfalls im Zusammenhang mit dem Modus „Eine Datei“, für sogenannte Race Conditions, die insbesondere bei „Stapelverarbeitung“ auftreten konnten. In diesem Modus arbeitet die Parallelisierung anders als sonst. Einige Funktionen haben das leider nicht beachtet.

Denkbar wäre, dass dadurch auch die hier und bei Reddit gemeldete Unvollständigkeit mancher Konvertierung zu erklären ist. Ich glaube dies allerdings eher nicht, denn diese Situationen konnten eigentlich bislang nicht entstehen. Wie dem auch sei, falls es immer noch auftreten sollte, wird die Protokollierfunktion es hoffentlich aufzeichnen.

Mein Dank geht an den Anwender, der die jetzt eingebauten Erweiterungen vorgeschlagen hat, und an diejenigen, die die Fehler gemeldet haben.

Die Nutzergemeinde von AAX Audio Converter wächst weiterhin stetig, auch dafür danke. Es war als ein Projekt gestartet, das vordringlich meinen eigenen Workflow abbilden und automatisieren sollte. Seit der Veröffentlichung der ersten Version des Programms vor gut einem Jahr haben es sich aber offensichtlich auch viele andere Interessenten installiert, von denen manche ihrerseits Vorschläge für Funktionserweiterungen eingebracht haben. So ist dann auch AAX Audio Converter selbst immer wieder ein wenig gewachsen, allerdings nicht so stark wie die Nutzerzahl.

Hauptfenster

Wer das Auto-Update nicht deaktiviert hat, sollte die neue Version beim nächsten Aufruf vom Programm automatisch bekommen.

Für die anderen Fälle und für alle neuen Interessenten hier wieder die Daten:

Webseite des Projekts auf GitHub: https://github.com/audiamus/AaxAudioConverter

Webseite ist in englisch, der Konverter aber enthält auch ein deutsches Sprachpaket, einschließlich deutscher Anleitung.

Direkter Link zum Installationspaket: AaxAudioConverter-1.10-Setup.exe

Deutsche Anleitung separat: AaxAudioConverter.de.pdf


Frohe Ostern! (unter eingeschränkten Umständen, macht was draus. )
RusselCrowe
Neuling
#386 erstellt: 11. Apr 2020, 16:28
Hallo Audiamus,

ich habe deine Frage leider gar nicht gesehen.
Das Hörbuch mit den langen Titel ist:
Der Tag, an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat , Der Ostermann , Prinzessin Popelkopf

Wie kann ich Dir das Log zukommen lassen?

Grüße

Russel
-audiamus-
Ist häufiger hier
#387 erstellt: 11. Apr 2020, 18:08

RusselCrowe (Beitrag #386) schrieb:
Wie kann ich Dir das Log zukommen lassen?

Am besten über die "Issues" bei GitHub: https://github.com/audiamus/AaxAudioConverter/issues
Gerne dort auch in deutsch, machen andere ebenso. Bitte das Log zip-komprimieren und möglichst mit der neuen Version 1.10 erzeugen, weil da noch mehr drinsteht. Log-Level 3 reicht in diesem Fall.
-audiamus-
Ist häufiger hier
#388 erstellt: 26. Apr 2020, 15:38
AAX Audio Converter 1.11

Kostenlos und quelloffen.

Was ist neu in 1.11?
  • Kopieren/Umbenennen von .aax-Dateien:

    Ein weiterer Anwenderwunsch. Ich fand ihn sinnvoll, ins Konzept passend und habe ihn umgesetzt.

    Die originalen Aaudible .aax-Dateinamen sind etwas schwierig zu entziffern, vor allem, wenn sie mit der Audible App heruntergeladen wurden. Die Kopieren/Umbenennen-Funktion erzeugt eine Kopie der ursprünglichen Datei und legt sie unter einem besser lesbaren und anpassbaren neuen Namen an einem vorzugebenden neuen Ort ab.

    ASIN-Codes und Teil-Nummern bei mehrteiligen Büchern werden dem neuen Dateinamen hinzugefügt. Gibt es eine zugehörigen content_metadata.json-Datei (für die Kapitelnamen), so wird die ebenfalls an den neuen Ort kopiert.

    Kopieren/Umbenennen findet zum Schluss der Konvertierung statt. Aktiviert wird die neue Option im Fenster der Grundeinstellungen.

  • Lange Pfadnamen:

    Windows hat diese merkwürdige Altlast, dass Pfadnamen nicht länger als 260 Zeichen sein dürfen, es sei denn, man benutzt eine spezielle Notation. Durch die von AAX Audio Converter angebotene Namensgebung können solche überlangen Pfade schnell entstehen, wenn ein Buch einen sehr langen Titel oder viele Autoren hat. Das Thema war schon in Version 1.2 behandelt worden, damals aber nur für lokale Pfade, und erneut in Version 1.8 für Netzwerklaufwerke. Dieser zweite Fix stellte sich leider als unzureichend heraus.

    Jetzt werden lange Pfade für alle Ein- und Ausgaben unterstützt. Denn Eingabepfade können ebenfalls betroffen sein, angesichts der neuen .aax-Kopier/Umbenenn-Funktion, wo eben auch die .aax_Dateien sehr lange Namen erhalten können. Für die Eingabe werden lange Pfade für alle drei Möglichkeiten verarbeitet: der Datei-Öffnen-Dialog (das ist jetzt intern ein anderer), Drag & Drop und Doppelklick. Bei der Ausgabe dürfen die Netzwerklaufwerke auf Laufwerksbuchstaben abgebildet sein oder auch nicht. Die Lange-Pfad.Notation unterscheidet sich für beide Fälle, AAX Audio Converter sortiert sich das zurecht.

    Es gibt allerdings weiter eine Einschränkung. Einige Medien-Player kommen mit Wiedergabelisten nicht zurecht, die solch lange Dateinamen enthalten. Aber mit bestimmten Parametereinstellungen kann man das in AAX Audio Converter umgehen, z.B. durch Auswahl eines kürzeren Namensschemas für die Audiodateien.

Und wieder mein Dank für die Nutzung von AAX Audio Converter. Erneut sind die Downloadzahlen gestiegen. Liegt es an den (sicherlich ausgezeichneten ) Eigenschaften des Programms, der Corona-Krise, oder einem anderen externen Faktor?

Hauptfenster
Grundeinstellungen mit neuem Feature .aax Kopieren/Umbenennen

Wer das Auto-Update nicht deaktiviert hat, sollte die neue Version beim nächsten Aufruf vom Programm automatisch bekommen.

Für die anderen Fälle und für alle neuen Interessenten hier wieder die Daten:

Webseite des Projekts auf GitHub: https://github.com/audiamus/AaxAudioConverter

Webseite ist in englisch, der Konverter aber enthält auch ein deutsches Sprachpaket, einschließlich deutscher Anleitung.

Direkter Link zum Installationspaket: AaxAudioConverter-1.11-Setup.exe

Deutsche Anleitung separat: AaxAudioConverter.de.pdf


[Beitrag von -audiamus- am 26. Apr 2020, 20:56 bearbeitet]
-audiamus-
Ist häufiger hier
#389 erstellt: 22. Mai 2020, 17:12
AAX Audio Converter 1.12

Kostenlos und quelloffen.

Was ist neu in 1.12?

Neue Funktionen gibt es diesmal zwar nicht, aber „unter der Haube“ haben einige Änderungen stattgefunden:

  • Zum einen wird AAX Audio Converter deutlich schneller im Modus „Kapitelteilung“, wenn MP3 erzeugt werden soll. Zwar benutzte das Programm auch für diesen Modus seit Version 1.3 Parallelverarbeitung, das führte aber selten dazu, dass die Konvertierung wirklich zügig ablief. Im schlimmsten Fall war es sogar langsamer als im Modus „Eine Datei“, obwohl der Prozessor mit allen Kernen auf Hochtouren lief. Ursache sind letztlich die Eigenschaften komprimierter und verschlüsselter Audioströme, mit denen FFmpeg umgehen muss. Und offensichtlich kann man FFmpeg unterstützen, wenn man Entschlüsselung und Transcodieren voneinander trennt. Das geschieht in 1.12. Auch bisher passierte das schon, aber nur im Modus „unterteilte Kapitel“. Etwas angepasst nun aber auch für „Kapitelteilung“. Damit werden hier nun etwa auch gleiche oder kürzere Zeiten erreicht wie bei weiter „unterteilten Kapiteln“. Gegenüber den Vorversionen bis einschließlich 1.11 sollte es auf ordentlichen Mehrkernprozessoren nun um mindestens den Faktor 2 schneller sein, ggf. auch Faktor 3. Hängt natürlich immer auch von allen möglichen anderen Einflüssen ab, insbesondere auch von der Kapitelstruktur im Buch.

  • Die benötigte Zeit für die Konvertierung wird jetzt intern von einer Stoppuhr gemessen, und nach Abschluss der Konvertierung in der Meldungsbox mit angezeigt. Im Handbuch gibt es ein neues Kapitel „Durchsatz“, wo ich die Ergebnisse meiner Messreihe als Tabelle aufgeführt habe.

  • Zum anderen gibt es Detailverbesserungen bei der Codierung der MP3-Metadaten. Eine Unzulänglichkeit war bisher die Bestimmung der Spieldauer. Einen expliziten Eintrag dafür gab und gibt es eigentlich auch es nicht. Verschiedene Medienspieler schätzen die Dauer auf Grund der Bitrate des MP3-Audiostroms. VLC z.B. führt die laufend nach, so dass der erste Wert meist daneben liegt, nach wenigen Sekunden aber dann doch zutrifft. Neu wird jetzt den MP3-Metas ein Pseudo-Kapitel hinzugefügt, mit der tatsächlichen Dauer. Die Medienspieler können den Eintrag offensichtlich lesen, auch wenn sie sonst mit Kapiteln bei MP3 nicht viel anfangen können.

  • Ein weiteres Detail betrifft Windows 7 und 8 Systeme, von denen weiterhin Millionen im Einsatz sind. Der Windows Explorer hat eine optionale Spalte „Länge“, in denen die Spieldauer für Mediendateien angezeigt wird. Für M4A/M4B funktioniert das auch allgemein, für mit AAX Audio Converter erzeugte MP3-Dateien aber nur unter Windows 10, auf 7 jedenfalls definitiv nicht, und auf 8/8.1 wahrscheinlich auch nicht. Grund ist die Codierung der MP3-Metadaten, die nach der Spezifikation/Konvention ID3v2 erfolgt. AAX Audio Converter ließ hier bisher immer das Format ID3v2.4 schreiben. Neu ist jetzt, dass wenn eine Windows Version kleiner 10 erkannt wird, das Format ID3v2.3 verwendet wird. Und damit ist dann auch Win 7 glücklich.


Wer das Auto-Update nicht deaktiviert hat, sollte die neue Version beim nächsten Aufruf vom Programm automatisch bekommen.

Für die anderen Fälle und für alle neuen Interessenten hier wieder die Daten:

Webseite des Projekts auf GitHub: https://github.com/audiamus/AaxAudioConverter

Webseite ist in englisch, der Konverter aber enthält auch ein deutsches Sprachpaket, einschließlich deutscher Anleitung.

Direkter Link zum Installationspaket: AaxAudioConverter-1.12-Setup.exe
-audiamus-
Ist häufiger hier
#390 erstellt: 04. Jul 2020, 19:17
AAX Audio Converter 1.13

Kostenlos und quelloffen.

Was kommt mit 1.13 hinzu? Zwei neue Funktionen diesmal, für die Kapitel-Modi. Eine substanziellere, die sich mit versetzt platzierten Kapitelmarken befasst und eine zusätzliche Möglichkeit, die Ordner-Struktur noch weiter anzupassen. Außerdem noch kleine Ergänzungen zu Kapiteldaten für das MP3-Format.


Kapitelmarken prüfen und justieren

  • Betrifft die beiden Konvertiermodi, die nach Kapiteln teilen oder Kapitel noch weiter unterteilen.

  • Im Februar kam mit Version 1.7 die Möglichkeit, die zusätzlichen Metadaten auszuwerten, die mit der Audible App geliefert werden. Damit erhalten wir für viele Bücher konkrete Kapitelnamen, die das simple Nummernschema der Kapiteldaten aus der AAX-Datei ersetzen. Da mit diesen neuen Daten auch eine andere Kapitelstruktur einhergeht, gibt es auch neue Zeitangaben. Dummerweise stimmen diese Zeiten nicht immer, die Kapitelmarken liegen manchmal zu früh oder zu spät. In geringerem Maß kann man solche falsche Positionierung auch gelegentlich bei den Kapitelmarken in den Original-AAX-Dateien finden.

  • Bis vor kurzem dachte ich, unschön, aber damit kann man notfalls leben. Aber nach dem dritten Buch in Folge, bei dem Kapitelmarken daneben lagen, in einem Fall praktisch alle, habe ich mich auf die Suche nach Abhilfe gemacht. Es nervt, wenn ein Stück mit „Kap“ endet und das nächste mit „tel“ beginnt, das Wort „Kapitel“ mittendrin zerschnitten wird.

  • Herausgekommen ist ein simpler heuristischer Algorithmus, der die Verteilung von Stille nahe der ursprünglichen Kapitelmarke auswertet. Wenn der Algorithmus zu der Überzeugung gelangt, dass er eine bessere Stelle gefunden hat, versetzt er die Kapitelmarke und teil die Datei an der neuen Stelle.

  • Dieser Algorithmus hat natürlich seien Grenzen, weil er doch recht einfach gestrickt ist. Keine KI keine Spracherkennung, keine hohe Wissenschaft. Aber zumindest bei meinen Beispielen funktioniert er bemerkenswert gut.

  • Damit er angewendet werden kann, muss die Datei auf Stille untersucht werden. Das geschieht sowieso immer im Modus Unterteile Kapitel, entsprechend ist die neue Option für diesen Modus per Voreinstellung aktiv. Der Algorithmus kann auch für normale, ungeteilte Kapitel genutzt werden, bei entsprechender Änderung der Einstellung. Das bedeutet, dass auch in diesem Modus dann die Untersuchung auf Stille durchlaufen wird. Man kann die Option auch komplett abschalten, falls der Algorithmus Unsinn produziert (was nicht eintreten sollte).

  • Die Option findet sich in den Grundeinstellungen, siehe Screenshot.


Keine Unterordner für Kapitel

  • Die zweite neue Option ist die Umsetzung eines Anwenderwunsches. Sie gilt wieder für den Modus „Unterteile Kapitel“
  • (Ich bin offensichtlich nicht der einzige Nutzer diese Modus. Für mich bleibt er der bequemste von der Navigation her, vor allem da ich meine Bücher häufig beim Autofahren höre.)

  • Bislang erzeugt der Modus Unterteile Kapitel für jedes Kapitel einen eigenen Unterordner und speichert dort die zu dem Kapitel erzeugten Dateien. Das funktioniert immer, bei jedem angebotenen Namensschema.

  • Mit der neuen Option kann man auf das Anlegen der Unterordner verzichten, so dass alle Dateien in den selben Ordner geschrieben werden. Im Fall expliziter Kapitelnamen könnte es allerdings zu Konflikten kommen, da Kapitelnamen nicht eindeutig sein müssen. Um solche Konflikte von vorneherein zu vermeiden, verweigert AAX Audio Converter grundsätzlich die Kombination ohne Unterordner mit dem speziellen Nummerierungsschema, das eindeutige Kapitelnamen voraussetzt.

  • Ich habe die neue Einstellung entsprechend dem Vorschlag des Anwenders der Kapitelordner-Präfix hinzugefügt, aber den Text der Option erstmal belassen. Siehe Screenshot.



Kapitel-Metadaten bei MP3

  • Gilt für MP3-Format in allen Konvertier-Modi.

  • In Version 1.12 habe jedem MP3-Stück ein ID3-Kapitel-Tag mitgegeben, um die exakte Spieldauer des Stücks zu kommunizieren (weil MP3 das ohne Hilfe nicht kann), eine Art Pseudokapitel. Diese Kapitel-Tags sind nicht sehr verbreitet, allerdings lesen die meisten Medienspieler die Zeiten aus. Einige allerdings, so hat sich herausgestellt, versuchen auch, den Namen des Kapitels zu lesen. Einen solchen Namen für meine Pseudokapitel hatte ich allerdings nicht vergeben. Die betroffenen Medienspieler liefern dann einen wenig hilfreichen Platzhalter als Namen. Mit Version 1.13 kommt nun ein „richtiger“ Name, den ich aus dem eigentliche ID3-Title-Tag kopiere.

  • Weil ich nun einmal dabei war, habe ich auch untersucht, wie es denn um die vollständige Kapitelliste mit expliziten Kapitelnamen steht, wenn man sie im ungeteilten Modus „Eine Datei“ der erzeugten MP3-Datei hinzufügt. Von Medienspielern, die ich ausprobiert haben, ignorieren mache diese Angaben komplett, aber andere scheinen in der Lage zu sein, die Eintragungen zu entziffern. Dazugehört beispielsweise MPC-HC, dessen Entwicklung leider eingestellt wurde. Da wohl kein Unheil angerichtet wird, habe ich das jetzt so eingebaut, MP3 im Modus Eine Datei bekommt ebenfalls die gesamte Liste, wie schon zuvor M4A/M4B.

  • Ich möchte trotzdem weiterhin davon abraten, MP3 im Modus „Eine Datei“ zu nutzen. Das kommt keine große Freude auf, denn es bleibt langsam. Ich habe hier einfach keine Möglichkeit, die Konvertierung durch Parallelisierung zu beschleunigen. Wenn man ungeteilte Hörbuchdateien erhalten möchte, nutze man M4A oder M4B, da geht es fix.


Hauptfenster

Grundeinstellungen


Webseite des Projekts auf GitHub: https://github.com/audiamus/AaxAudioConverter

Webseite ist in englisch, der Konverter aber enthält auch ein deutsches Sprachpaket, einschließlich deutscher Anleitung.

Direkter Link zum Installationspaket (für Neuanwender): AaxAudioConverter-1.13-Setup.exe
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 4 5 6 7 Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
Kostenlose Audible Hörbücher
spybot123 am 02.08.2013  –  Letzte Antwort am 04.05.2015  –  13 Beiträge
Konvertierung von audible *.aax-Dateien funktioniert nicht mehr
JüWe am 02.09.2018  –  Letzte Antwort am 12.09.2018  –  2 Beiträge
hörbücher erstellen
searchbook am 05.05.2005  –  Letzte Antwort am 26.07.2005  –  5 Beiträge
mp3 in das iPod Format umwandeln ?
tomcux am 11.11.2010  –  Letzte Antwort am 06.04.2011  –  8 Beiträge
Hörbücher immer beliebter!
Torquato am 04.02.2005  –  Letzte Antwort am 22.02.2005  –  2 Beiträge
Andersen-Hörbücher kostenlos
snark am 11.04.2005  –  Letzte Antwort am 31.03.2006  –  4 Beiträge
Legale Hörbücher bzw. Hörspiele
kelt am 04.09.2005  –  Letzte Antwort am 04.04.2015  –  17 Beiträge
welches Abspielgerät für Hörbücher?
parker1959 am 16.10.2006  –  Letzte Antwort am 27.05.2007  –  4 Beiträge
hörbücher zur probe?
hifikeks am 14.12.2010  –  Letzte Antwort am 26.07.2011  –  5 Beiträge
Technische Innovation
Torquato am 22.02.2005  –  Letzte Antwort am 23.02.2005  –  4 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.357 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedEugeneReaks
  • Gesamtzahl an Themen1.475.871
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.063.124

Hersteller in diesem Thread Widget schließen