[Citroen Berlingo 2] Frontsystem an kleiner Endstufe

+A -A
Autor
Beitrag
*Knut*
Neuling
#1 erstellt: 08. Jan 2015, 20:45
Hallo zusammen,

ich hab seit kurzem einen Citroen Berlingo in dem ganz dringend was passieren muss.

Der Vorbesitzer hat ein anderes Radio eingebaut, dass erstmal bleiben soll und ich habe noch eine kleine Endstufe, die auch verbaut wird. Bleibt noch das Frontsystem. Das ist auch schon unterwegs.

Das wird es also:
Radio: JVC KD-G821
Endstufe: Carpower HPB602
Frontsystem: Pioneer TS-E170Ci

Jetzt hab ich noch ein paar kleine Fragen.

Die Endstufe soll unter den Beifahrersitz, das sind so 3 Meter Stromkabel von der Batterie. Reicht bei 2x70 Watt RMS ein 10mm²-Kabel?

Ist es egal, ob die Weichen näher am Frontsystem oder an der Endstufe sitzen? Beides hätte seine Vorteile. Unter dem Beifahrersitz wäre viel Platz dafür. Andererseits müsste ich so 4 Kabel nach vorne legen statt nur 2.

Ich weiß noch nicht wohin mit den Hochtönern. Es bieten sich zwei Plätze an. Einmal auf dem Armaturenbrett in den Ecken oder in den Türen in den Blindstopfen der Fensterkurbeln (relativ tief). Beides nicht optimal aber was wäre besser?

Wegen Türen dämmen und so muss ich mich mal weiter einlesen. Das hab ich noch nicht gemacht...

Wenn es dann soweit ist, gibts auch Bilder.

Danke und Gruß,
Knut
emery777
Stammgast
#2 erstellt: 09. Jan 2015, 08:43
Hallo :),


Die Endstufe soll unter den Beifahrersitz, das sind so 3 Meter Stromkabel von der Batterie. Reicht bei 2x70 Watt RMS ein 10mm²-Kabel?


Ja das reicht.


Ist es egal, ob die Weichen näher am Frontsystem oder an der Endstufe sitzen? Beides hätte seine Vorteile. Unter dem Beifahrersitz wäre viel Platz dafür. Andererseits müsste ich so 4 Kabel nach vorne legen statt nur 2.


Ja im Prinzip ist es egal wo die Frequenzweichen sitzen. Ich würde sie aber immer dort montieren wo man ohne großen Aufwand nochmal drannkommt. Wenn mal ein Fehler auftritt und du die Türverkleidungen abnehmen musst um nach zu schauen, kann das schonmal nervig sein.


Ich weiß noch nicht wohin mit den Hochtönern. Es bieten sich zwei Plätze an. Einmal auf dem Armaturenbrett in den Ecken oder in den Türen in den Blindstopfen der Fensterkurbeln (relativ tief). Beides nicht optimal aber was wäre besser?


Je näher in Kopfhöhe, desto besser. Deshalb lieber auf dem Amaturenbrett, auf dich ausgerichtet, wenn das optisch nicht toll aussieht und dich stört, dann besser in die A-Säulen einspachteln. Das ist weniger schwierig als man am Anfang meint. Beispiele gibt es im Bereich "Projekte der Nutzer" genügend.

In den Türen wird es natürlich kein schönes Bühnenbild geben. deswegen würde ich diese Option ausschlagen.


Wegen Türen dämmen und so muss ich mich mal weiter einlesen. Das hab ich noch nicht gemacht...


Ja solltest du unbedingt, immenz sinnvoll und effektiv. Schwierigkeitsgrad: Leicht, Zeitaufwand: Mittel. Aber es lohnt sich

lg emery777
zuckerbaecker
Inventar
#3 erstellt: 09. Jan 2015, 10:54
*Knut*
Neuling
#4 erstellt: 09. Jan 2015, 13:47
@ emery777:

Danke für deine Antworten! Dann kommen die Weichen zur Endstufe unter den Sitz. Die Hochtöner sind so ein Thema. Also gespachtelt wird da nix, das steht fest. Das ganze soll möglichst unauffällig/original aussehen. Ich mach nachher mal ein paar Bilder.

@ zuckerbaecker:

Du meinst einen Ring aus MDF auf den der Lautsprecher geschraubt wird? Kommt auf jeden Fall! Danke für die Links!


Noch eine Frage: In der Bucht bekommt man 2qm Alubutyl-Dämmung für 23 €. Ist das okay? Wie viel braucht man davon? 4qm reichen oder?
emery777
Stammgast
#5 erstellt: 09. Jan 2015, 17:20
Naja so billiges Alubutyl hat meist eine sehr dünne Aluschicht, weshalb es nicht besonders steif ist. Zum beschweren des Aussenblech mag es ok sein, aber um Löcher im Mittelblech zu verschliessen und rund um den Lautsprecher Steifigkeit zu erreichen, dazu ist es nicht so gut geeignet. Deshalb oft Wabbel-Alubutyl genannt.

Was richtig gut ist, ist Variotex Evo 1.3, kostet zwar mehr aber es lohnt sich. 2-2,5 m2 reichen für 2 Türen in der Regel aus.

Also bei mir sind die Hochtöner auch in dem A-Säulen verspachtelt, anschliessend mit Leder überzogen. Das sieht wie ich finde sehr gut aus. Zwar nicht gaaaanz unnauffällig aber weder optisch negativ noch störend. Man kann auch zum Abschluss lackieren. Dann muss man aber feiner schleifen.

Lautsprecheraufnahmen selber aussägen aus MPX. Ist nicht so Wasseranfällig, stabiler und kostet im Baumarkt nicht wesentlich mehr.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
13er Frontsystem für Citroen ZX
WienerSchnitzel am 19.08.2009  –  Letzte Antwort am 28.08.2009  –  30 Beiträge
Citroen Xsara Picasso - großes Frontsystem ohne Sub
polosoundz am 15.11.2011  –  Letzte Antwort am 29.02.2012  –  13 Beiträge
(Newbie) Car Hi-Fi Berlingo BJ2011
3lias4lfonso am 08.09.2021  –  Letzte Antwort am 09.09.2021  –  2 Beiträge
Meine erste Anlage - Citroen Saxo VTS
ViennaLinux am 09.02.2008  –  Letzte Antwort am 23.02.2008  –  12 Beiträge
Citroen C2 Low-Budget Projekt
nuke2015 am 13.11.2013  –  Letzte Antwort am 17.03.2014  –  21 Beiträge
Doorboards im Citroen Saxo
Gludder am 23.12.2005  –  Letzte Antwort am 29.07.2011  –  19 Beiträge
Kaufberatung --> Frontsystem + Subwoofer
Prinzenrolle27 am 16.07.2012  –  Letzte Antwort am 16.07.2012  –  23 Beiträge
2 Wege Aktiv im Citroen C3
Winkla am 24.10.2015  –  Letzte Antwort am 18.11.2015  –  21 Beiträge
[Citroen Saxo] aktuell: A-Säulen
DeBabbes am 22.10.2006  –  Letzte Antwort am 12.07.2007  –  222 Beiträge
kleiner ausbau
Freak318isE36 am 11.12.2006  –  Letzte Antwort am 17.12.2006  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.279 ( Heute: 31 )
  • Neuestes Mitgliedonlyalfa
  • Gesamtzahl an Themen1.535.281
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.212.112

Hersteller in diesem Thread Widget schließen