suche sehr lautes, gutes, Hochtonsystem

+A -A
Autor
Beitrag
der-flo
Neuling
#1 erstellt: 16. Mrz 2009, 12:54
Hallo,

1. Frage: Wenn ein Hochtontreiber 200W RMS haben soll, kann ich ihm dann 200W ab seiner Grenzfrequenz geben, oder gilt diese Angabe immer für die gesamte Box für die er gedacht ist (dann bleiben nach der Weiche vielleicht 30 für ihn übrig)?

2.Frage:Wenn ich einen Lautsprecher habe mit ca 100dB Wirkungsgrad bei 500W sind das ja ca 127dB, muss der Hochtöner dann auch 127 schaffen?

3.Frage: Hochtöner kann man doch immer nur einen pro Seite nehmen, oder muss ich sie nur dicht genug zusammen schieben? was bei 20Khz = ca 15mm ziemlich eng wird.

Also, Masterfrage: Ich such n günstiges Hochtonsystem, gern um die 50EUR/Stück, das mir ab 2 oder 3 Khz soviel Hochton bringt, dass es zu einer theoretischen Anlage von 2x 130dB Bass passt. Das ganze wird aktiv 3 Wege getrennt und auch in getrennten Lautsprechern unter gebracht.

Vielen Dank für eure Antworten =)
schubidubap
Inventar
#2 erstellt: 16. Mrz 2009, 15:22
darf ich dir einen TIpp geben?

Kauf dir eine Box die fertig entwickelt wurde!

was wolltest du denn direkt unter den hochtöner setzen als chassi?
der-flo
Neuling
#3 erstellt: 16. Mrz 2009, 16:16
unter die Hochtöner kommen je Seite 2 DELTA-12A, sind dann also 800W an 4Ohm und entsprechend ca 127dB. Dieser geht bis 1Khz ganz gut, 2 zur Not auch noch, aber dann gehts schon abwärst.

Ne fertige Box will ich nicht
_Floh_
Inventar
#4 erstellt: 16. Mrz 2009, 16:47
Schau mal auf www.jobst-audio.de

Da hast du was zum Basteln mit Erfolgsgarantie, wenn du dazu in der Lage bist den Plan möglichst exakt umzusetzen.

Ein´s von den LMTs könnte was für dich sein

An den in den Tops verbauten HTs kommst du bei den Pegelwünschen, die du hast eh nicht vorbei.
der-flo
Neuling
#5 erstellt: 17. Mrz 2009, 21:49
danke für den Link, sieht gut aus und bestätigt folgendes: Ein 40W Hochtöner scheint für ein Topteil mit 2 Kappas aus zu reichen, in Zahlen sind das dann max 124dB Hochton bei 128dB Mitten.

Da die Empfindlichkeit des Ohrs ab 3Khz abnimmt kann ich das jedoch nicht so recht glauben, daher meine Frage ob sich jemand auskennt wie die frequenzabhängige Lautstärkeverteilung sein sollte?
the_flix
Inventar
#6 erstellt: 18. Mrz 2009, 10:43
Häng dich nicht so sehr an den errechneten Werten auf. Bevor du die Leistung da komplett drauf gibst, hast du eh einen Klirrpegel jenseits von gut und böse.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
gutes Mischpult
Alexer am 27.11.2009  –  Letzte Antwort am 05.02.2010  –  29 Beiträge
Suche gutes Mutlicore mit Stagebox
Alleinikov am 15.03.2007  –  Letzte Antwort am 05.04.2007  –  20 Beiträge
Gutes Funkmikrofon für Kirche?
raphael384 am 09.03.2010  –  Letzte Antwort am 11.03.2010  –  4 Beiträge
LAUTES Störgeräusch
racer13 am 20.06.2008  –  Letzte Antwort am 06.07.2008  –  10 Beiträge
Suche gutes PA-System - bitte um Eure Hilfe!
guteda am 05.10.2009  –  Letzte Antwort am 09.09.2010  –  29 Beiträge
Kennt einer nen GUTES und GÜNSTIGES 18" Pa Chassis???
DrPepper1838 am 19.10.2005  –  Letzte Antwort am 01.11.2005  –  30 Beiträge
Suche eine sehr gute music anlagen für ein Bar!
german@pt am 23.01.2008  –  Letzte Antwort am 03.02.2008  –  39 Beiträge
Suche aktiven Zeilenstrahler
berba am 21.01.2013  –  Letzte Antwort am 25.01.2013  –  20 Beiträge
suche PA Lautsprecher
subuku am 08.06.2009  –  Letzte Antwort am 02.07.2009  –  43 Beiträge
Gutes Digitalmischpult gesucht
Becker.und.Koch am 10.02.2016  –  Letzte Antwort am 16.02.2016  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 67 )
  • Neuestes MitgliedAngie04
  • Gesamtzahl an Themen1.386.127
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.386

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen