Umfrage
Suche Meinungen K & F oder Fohhn
1. Klang und Leistung (100 %, 6 Stimmen)
2. Handling und Service (0 %, 0 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Suche Meinungen K & F oder Fohhn

+A -A
Autor
Beitrag
kiwipete
Neuling
#1 erstellt: 16. Jan 2010, 05:28
Hallo zusammen,

bin neu im Forum, und stelle mal die Frage
Fohhn oder K&F !!!!
Fuer open air bis 1500 leute und sachen kleiner.
Suche Erfahrungsberichte ueber Sound,Handling, usw

Kosten sind zweitrangig!
ONV78
Inventar
#2 erstellt: 16. Jan 2010, 13:03
Hi

Du hast einen faktor vergessen und zwar Preis/Leistung und da ist K&F besser wie Fohhn

Ich kann eigentlich nichts negatives über K&F berichten handling ist super und der Klang klasse.

Die können sich durchaus mit den ganz großen messen.

Von Fohhn habe ich leider noch nicht viel Gehört und kann deswegen nicht direkt vergleichen.

Bei uns hier verleiht jemand K&F und hat auch schon einige andere beschaller beraten.
Der beantwortet dir bestimmt auch gerne die ein oder andere Frage gerade über Handling und Personenzahlen.

http://www.sinus.de/


MFG ONV78
schubidubap
Moderator
#3 erstellt: 16. Jan 2010, 14:33
Moin. wir arbeiten selbst mit K&F line 212-6

Sehr gute Tops, gut laut. Klanglich sehr schön.
und gut mit zu arbeiten.


Ich persönlich finde die Tops nicht zu schwer oder zu groß

Arbeite ich sehr gerne mit!

leider nie im direktvergleich mit Fohhn gehört.
kiwipete
Neuling
#4 erstellt: 16. Jan 2010, 18:59
Moin Moin,

vielen Dank fuer die Antworten,was haltet ihr von den K&F 1215 und Sub 118 im vergleich zu einer Experience IV?

Beide Anlagen sind ja weiterausbaubar bzw auch als Aktive zu haben. Mit Fohhn habe ich schon gearbeitet und war sehr zufrieden nur die K&F habe ich nicht gehoert!!!
Danke im vorraus !!!
schubidubap
Moderator
#5 erstellt: 16. Jan 2010, 22:06
was für Material haben die verleiher in deiner Nähe?

die Subs von K&F sollen nicht soo berauschend sein... Wir arbeiten hauptsächlich mit Seeburg B1801 und Lynx BRs
maggusxy
Inventar
#6 erstellt: 17. Jan 2010, 22:12
Also ich würde mal sagen, dass wenn du Gigs mischst, wo 1500 Leute da sind, du doch eig. dann so viel Erfahrung haben solltest, das selber am besten einschätzen zu können und nicht erst im Forum nachfragen zu müssen was man da jetzt am besten für Material nimmt.

Und 2. würde ich mich nicht nur auf K&F bzw. Fohhn festlegen.
diddes-soundcheck
Inventar
#7 erstellt: 22. Jan 2010, 22:43

maggusxy schrieb:
Also ich würde mal sagen, dass wenn du Gigs mischst, wo 1500 Leute da sind, du doch eig. dann so viel Erfahrung haben solltest, das selber am besten einschätzen zu können und nicht erst im Forum nachfragen zu müssen was man da jetzt am besten für Material nimmt.

Und 2. würde ich mich nicht nur auf K&F bzw. Fohhn festlegen.


Er hat weder gesagt, dass er Gigs mischt, noch das er Erfahrung hat!
Ich habe mir wirklich zweimal überlegt, ob ich überhaupt etwas schreiben soll - aber...
...Hier werden manchmal die Fragesteller angegangen, als wären sie Dreck.
@maggusxy: Das soll jetzt keine persönliche Anmache werden aber in vielen Threads geht es so ab - unmöglich!

"Ich würde mal sagen,.... dass Du doch Erfahrung haben solltest" - Warum soll er dass haben? Sonst würde er wohl nicht nachfragen!

Sorry, aber manchmal ist es hier wie... ohne Worte.
maggusxy
Inventar
#8 erstellt: 23. Jan 2010, 12:10
Naja so wie du es aufgefasst hast, hab ich das auch nicht gemeint.

Nur.. wir hatten hier schonmal so en Thread, wo sich jemand en Line Array kaufen wollte, wo Kosten auch keine Rolle gespielt haben und hier im Forum nachgefragt hat, was er sich für eins kaufen soll damit er noch so viele Leute mit beschallen kann.

Und die Bands, die mal vor 1500 Leute spielen, haben (zumindest die wo ich kenne) alle ne Firma an der Hand wo die Technik macht.
schubidubap
Moderator
#9 erstellt: 23. Jan 2010, 12:26
und deswegen darf man keine konkurenz aufbauen? davon mal abgesehen das 1500 Pax eher kleine VAs sind...



Und wenn er hier nur nachfragt um zu Träumen... dann ist das so. Theorie ist mir lieber als diese ganzen 200€ anfragen!


Davon abgesehen habe ich noch nicht alles an amtlichen Material im direktvergleich gehört und ich kenne auch nicht einen der das hat. Warum also nicht nach erfahrungen oder Meinungen fragen?
diddes-soundcheck
Inventar
#10 erstellt: 23. Jan 2010, 13:47

Und die Bands, die mal vor 1500 Leute spielen, haben (zumindest die wo ich kenne) alle ne Firma an der Hand wo die Technik macht.


Ich habe mit einer Band zu tun, die sich sogar ne eigene Bühne zugelegt hat. Wenns Spaß macht und das nötige Kleingeld vorhanden ist, warum nicht.


Nur.. wir hatten hier schonmal so en Thread, wo sich jemand en Line Array kaufen wollte, wo Kosten auch keine Rolle gespielt haben und hier im Forum nachgefragt hat, was er sich für eins kaufen soll damit er noch so viele Leute mit beschallen kann.


Ja und? Für was ist das Forum da, wenn nicht für solche Fragestellungen. Wenn ich doch hier im Vorfeld schon mal vernünftige(!) Tipps kriege, kann ich doch beispielsweise einem Händler ganz anders gegenüber treten. Und mal kurz probehören gehen bei ner Banane ist nicht immer drin
maggusxy
Inventar
#11 erstellt: 23. Jan 2010, 14:23
Ok ... wie auch immer ihr meint !


Dann möchte ich mich hiermit bei TE offiziell entschuldigen für meine unpassenden Posts
diddes-soundcheck
Inventar
#12 erstellt: 23. Jan 2010, 15:23
So böse war das jetzt auch nicht gemeint aber toll, das auch mal jemand über seinen Schatten springt - Respekt
*xD*
Moderator
#13 erstellt: 01. Feb 2010, 23:52
Hi und ein Willkommen im Forum

Wenns noch von Interesse ist:

Fohhn ist imho von Preis-Leistung besser als K&F, da ich deren Systeme weitestgehend auf einem Niveau einschätze.

Bei der Experience kann ich dir leider auch nicht helfen, von der Serie hab ich noch nie was zu hören bekommen.

Zur K&F CA-1215: Geht sehr laut und behält dabei durchgehend den gleichen Klangcharakter: In den Mitten durchsetzungsstark, klarer Hochton und gutes Tiefmittenbrett. So muss ein PA-LS klingen, gibts nichts dran auszusetzen, auch bei hoher Last.

Persönliche Meinung gibts in dem Bereich nur zur Fohhn FH3: Gleiches wie bei der CA-1215, wie die sich allerdings bei Volllast verhält, kann ich dir nicht sagen, da nie ausgefahren. Klanglich aber sonst das gleiche, ebenso die XT-33.

Alles auf hohem Niveau.


Große Unterscheiede lassen sich da nicht mehr feststellen. Ich schätze, da entscheiden dann letztendlich andere Faktoren als die Tonqualität.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Habe 2 K&F CA106 suche Verstärker!
marcus1411 am 22.01.2012  –  Letzte Antwort am 24.01.2012  –  5 Beiträge
Wertermittlung für Fohhn / QSC PA.
vs1 am 15.08.2012  –  Letzte Antwort am 28.08.2012  –  13 Beiträge
K&F Mietpreise so ok?
andr483 am 19.01.2010  –  Letzte Antwort am 26.05.2010  –  9 Beiträge
K&F B5 reicht unsere AMP/Frequenzweiche?
Knoedel84 am 09.01.2015  –  Letzte Antwort am 29.01.2015  –  22 Beiträge
Subs und Endstufen zu K&F CA1215
tillibilli am 11.04.2017  –  Letzte Antwort am 12.04.2017  –  5 Beiträge
Preise Fohhn/Barth Acoustic
gibson81 am 01.08.2011  –  Letzte Antwort am 07.10.2011  –  38 Beiträge
Identifikation alter Fohhn-Box
Lord-Metal am 28.06.2014  –  Letzte Antwort am 11.07.2014  –  3 Beiträge
Fohhn XT-33
Patrick3001 am 24.06.2015  –  Letzte Antwort am 29.06.2015  –  14 Beiträge
suche PA
na-und am 26.10.2009  –  Letzte Antwort am 04.11.2009  –  15 Beiträge
Passivweich für Fohhn FB3/FH3
Jogi1975 am 21.03.2010  –  Letzte Antwort am 21.03.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen

  • Magnat
  • Sonos
  • Canton
  • Yamaha
  • Klipsch
  • Denon
  • JBL
  • DALI
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.882 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedYoso87
  • Gesamtzahl an Themen1.376.828
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.224.269