Klangverbesserung

+A -A
Autor
Beitrag
vashy
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Jul 2010, 07:09
Guten Morgen Community,

ich bin seit geraumer Zeit daran, meine PA vom Klang her zu verbessern. Zurzeit bediene ich mit einem NUMARK CM200 USB und meinem Notebook (nutze die USB-Soundkarte im DJ-Mischer) zwei RCF 8001 Bässe und zwei RCF ART 322A.

Der Klang an sich ist sauber und dynamisch. Allerdings wünsche ich mir bei manchen Feiern einen klareren Sound (Umgebung etc...)

Ich überlege daher, was ich jetzt noch verbesser kann.

Ist es ratsam, evtl. ein anderes Pult zu nehmen? (DJ Mischer oder Rackmischer) oder ist mein jetziger Mischer vollkommen ausreichend? Sollte ich evtl. auf eine externe Soundkarte zurückgreifen - obwohl ich eine im DJ-Mischer habe - oder brauche ich evtl. einen Dynamik-Prozessor oder einen Equalizer?

Für Tipps wäre ich sehr dankbar.


Lg
cptnkuno
Inventar
#2 erstellt: 23. Jul 2010, 09:55

vashy schrieb:

Der Klang an sich ist sauber und dynamisch. Allerdings wünsche ich mir bei manchen Feiern einen klareren Sound (Umgebung etc...)

Mit der Aussage fange ich nicht wirklich viel an. Was stört dich genau?
vashy
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Jul 2010, 10:31
Also,

manchmal verzerrt der Klang. Da ist zu viel Bass, zu wenig Höhe oder sonstiges ... auf jeden Fall muss ich irgendwie en Klang beeinflussen können.

Lg
Sqarky
Inventar
#4 erstellt: 23. Jul 2010, 10:54
Mit nem EQ kannst Du den Klang ein wenig anpassen. Je nach Raum und Austellung gibt es na klar ein anderes Klangbild.
cptnkuno
Inventar
#5 erstellt: 23. Jul 2010, 11:34

vashy schrieb:
Also,
auf jeden Fall muss ich irgendwie en Klang beeinflussen können.

Das spricht für den Einsatz eines EQ.

vashy schrieb:
Da ist zu viel Bass, zu wenig Höhe oder sonstiges ... auf jeden Fall muss ich irgendwie en Klang beeinflussen können.

Verzerrungen werden immer von zu viel von irgendwas und nicht von zu wenig verursacht. Verzerrungen heißen aber auch, daß du irgendwo am Limit bist. Es wäre als erstes zu klären, was verzerrt.
Wenn bereits die Aufnahme verzerrt ist, diese nicht verwenden, wenn das Pult zerrt, auf eine saubere Einpegelung achten, zerrende Endstufen kriegst du mit Limitern in den Griff.
vashy
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 23. Jul 2010, 13:24
Danke für eure Antworten.
Mit dem Pult kann ich den Klang schon gut beeinflussen. Aber nicht zu meiner vollsten Zufriedenheit. Keine Feinjustierung ist möglich. Wenn EQ, welches könnt ihr mir empfehlen - für mein Aktivsystem? Oder macht eine externe Soundkarte schon ein wesentlich besseres Klangbild? Mochte hier jetzt ungerne die Katze im Sack kaufen.

Lg
emger
Stammgast
#7 erstellt: 23. Jul 2010, 13:42
Also ich würd als erstes mal darauf achten was cptkuno so aufgelistet hat, Pult nicht im roten Bereich etc.

Dann mal schauen, vielleicht erstmal ein Eq leihen oder so und schauen ob du damit zufrieden bist denn das kann dir hier wohl keiner garantieren.

Wenn neue Soundkarte dann neues Mischpult denn du nutzt ja die Soundkarte deines Mischpults. Das Numark ist zwar nichts tolles aber sollte locker ausreichen um einen ausreichend kaum Klang beeinflussendes Bild abzugeben.

Man muss hier auch einfach dazu sagen das die RCF Kisten nicht das maß der Dinge sind und auch wie alle anderen Boxen in diesem Preissegment ab nem bestimmten Pegel anfangen hörbaren Klirr zu erzeugen.

Ich geb aber auch zu das ich noch nicht ganz verstanden hab wo jetzt das Problem ist.
cptnkuno
Inventar
#8 erstellt: 23. Jul 2010, 13:48

vashy schrieb:

Mit dem Pult kann ich den Klang schon gut beeinflussen. Aber nicht zu meiner vollsten Zufriedenheit. Keine Feinjustierung ist möglich.

Du spielst doch Konserve. Was willst du da großartig fein justieren? Wenn die Musik gschissen produziert ist, kannst du hinten tun was du willst, es wird nicht besser.
vashy
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 23. Jul 2010, 14:25
Einen EQ werde ich mir mal ausleihen, vielen Dank.

Das werde ich als erstes machen.


Was heißt denn hier Konserve? Die Qualität der Musikstücke ist super. Spiele fast ausschließlich von originalen CDs.
cptnkuno
Inventar
#10 erstellt: 23. Jul 2010, 15:05

vashy schrieb:

Was heißt denn hier Konserve? Die Qualität der Musikstücke ist super. Spiele fast ausschließlich von originalen CDs.

Konserve heißt gespeicherte Musik (Wenn die Qualität OK ist, dann paßt es ja). Bei Livemusik sind die Probleme anders, da brauchst du wirklich einen gscheiten EQ auf jedem Kanal am Pult.
Du schriebst oben, daß das Notebook die Quelle ist. Wie spielst du da CDs? Vom DVD-Rom?
vashy
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 23. Jul 2010, 15:26
Ach so meinst du das.

Vom CD-ROM ganz bestimmt nicht. Da habe ich ein ganz besonderes Schätzchen im Rack :-)

MEP-7000null

Konnte ich für sehr wenig Geld gebraucht ersteigern.

Dazu habe ich noch einen weiteren CD Player - mein Notgerät, falls ich mich auf den Rest der Technik mal nicht verlassen kann.


Danke + Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
RCF Art 725-A MKII
vashy am 22.03.2014  –  Letzte Antwort am 26.06.2014  –  17 Beiträge
Set aus RCF Art 322A und DB Sub 15 ' s | Aufstellung?
Krimpi am 04.09.2009  –  Letzte Antwort am 05.09.2009  –  3 Beiträge
Keyboardmonitoring am Mischer vorbei
1grinser1 am 07.05.2009  –  Letzte Antwort am 08.05.2009  –  3 Beiträge
RCF 905as
vished am 08.02.2015  –  Letzte Antwort am 10.02.2015  –  5 Beiträge
RCF L12P110K PA-Mitteltöner
dermarcel.j am 16.04.2010  –  Letzte Antwort am 03.10.2011  –  21 Beiträge
RCF NX M-12A oder Rcf 722
-chris84- am 31.03.2010  –  Letzte Antwort am 01.04.2010  –  10 Beiträge
RCF l15s800 im California
audio-held am 04.03.2008  –  Letzte Antwort am 07.03.2008  –  4 Beiträge
RCF 8003AS und 722A PA Fragen
Mark_T am 14.10.2011  –  Letzte Antwort am 19.10.2011  –  6 Beiträge
RCF fake?
DanielBa am 30.05.2010  –  Letzte Antwort am 02.06.2010  –  24 Beiträge
Einstellmöglichkeiten RCF 705 AS
vbbaby am 16.02.2009  –  Letzte Antwort am 16.02.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.400 ( Heute: 71 )
  • Neuestes MitgliedKunterkinte_123
  • Gesamtzahl an Themen1.390.061
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.468.857

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen