Passiv-Boxen mit/ohne Sub!

+A -A
Autor
Beitrag
schnauzer111
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 29. Jul 2010, 23:04
Hallo,
muss mal wieder eine Frage an die Experten hier im Forum loswerden....
Ich suche zwei passiv Boxen (Fullrange?) zur Beschallung einer kleinen Disco (ca. 120qm). Ein Sub-Teil zu verwenden ist räumlich etwas schwierig, aber wenn es nicht anders geht, muss es wohl so sein. Gibt es Fullrangeboxen, die ihr, ohne Sub empfehlen könnt.
Als Amp wird eine Fidek 10 A verwendet, die jahrelang treue Dienste geleistet hat (angeblich 2x700 Watt rms an 4 Ohm).
Preislich sagt mein Chef sollte das Limit bei ca. 1000 € liegen, eher darunter...
Danke für eure Vorschläge

Manni
Schmelli
Inventar
#2 erstellt: 30. Jul 2010, 01:02
es gibt keine fullrange box die genug bass macht um auf einen subwoofer zu verzichten.

alelrdings köntnest du mit selbstbau ( falls es geht) nemenge geld sparen.

schau dich dafür am besten mal bei jobst audio um. da findest du ne menge bauvorschläge.

lg

Schmelli
wiesel77
Inventar
#3 erstellt: 30. Jul 2010, 01:28
120m² disko für 1000€ für die Boxen, da sind keine großen Sprünge drin.

Verhandel mit deinem Chef, leier Ihm noch ein bischen buget aus em Kreuz und leiste dir 2 mal die http://jobst-audio.de/index2.html
damit dürftest du erstmal bedient sein.
Allerdings würde den boxen auch ein größerer verstärker ganz gut stehen.
ist dann auch weit erweiterbar falls ihr mit diesem gedanken irgendwann spielen solltet.

alternativ wäre evtl an ein 2.1 System zu denken, irgendwas ala triton600 oder so, sollten ganz gut gehen, aber keine Ahnung wie die sich in ner vollen Bude auf 120m² machen.


mfg
Bummi18
Inventar
#4 erstellt: 30. Jul 2010, 04:36
ich hätt wenigstens 1 sub irgendwo mit eingebaut , und wenns nur ein 12" ist. und 2 bessere 12" Tops dazu . Die Endstufe hat glaub 440 w an 8 ohm , somit braucht Ihr ndann ne 2. endstufe oder den sub aktiv .

tops
http://www.thomann.de/de/hk_audio_premium_pro_12.htm

http://www.thomann.de/de/db_technologies_arena_12.htm

http://www.thomann.de/de/ld_systems_ldeb_122.htm

zu aktiven subs kann ich nicht viel sagen
Big_Määääc
Inventar
#5 erstellt: 30. Jul 2010, 13:14
also 120m2 Gaststätte oder Disco is ja schon fast schon Wohzimmer-Atmosphäre

da reichen eig auch Fullrang-Boxen
gut nen Sub für mehr BASS würd nich schaden is nich notwendig

um im Budget zu bleiben die DAP X-15 klick

oder etwas höher wertiger und ich find auch aufgrund des schön vertikal-bündelnden Bändchen-Hochtöners ( weniger Schallreflexion von der Decken , wenn sie dort hängen sollten) besser für kleinere Räume geeignet, die DAP RB-15 klick
abba dann etwas teurer, wenn auch im ganzen hochwertiger!!!!!

1000 Euro is ja nunmal knapp, abba die krumme Wirtschaftslage geht halt auch nicht an der Gastronomie vorbei
Sqarky
Inventar
#6 erstellt: 30. Jul 2010, 14:18

also 120m2 Gaststätte oder Disco is ja schon fast schon Wohzimmer-Atmosphäre

Wohnzimmer-Atmosphäre? 120m² ist schon ein wenig mehr.

Am besten wäre mal ein kleiner Lageplan. Wie groß ist die Tanzfläche? Gibt es ne Bar usw.

Wie hoch ist die Decke?
schnauzer111
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 30. Jul 2010, 20:08
Größe des Ladens ist ca. 6 x 20 m, Deckenhöhe ca. 3 m
Auf der rechten Seite ist der Thekenbereich ca. 14 m lang,
Tanzfläche am Ende des Raumes ca. 6 x 6 m groß.
Sicherlich kein Großraum-Event, aber nett und gemütlich (für die Generation ab 30 und drüber, also Frequenzgänge ab 15 Khz spielen eher keine Rolle )
Die Boxen sollten im Tanzflächenbereich angebracht werden, am besten stehend, da Rigipsdecken, Thekenbereich soll nur von der Tanzfläche mitbeschallt werden.

Manni


[Beitrag von schnauzer111 am 30. Jul 2010, 20:14 bearbeitet]
Schmelli
Inventar
#8 erstellt: 30. Jul 2010, 20:28
hört sich stark danach an als wäre 2 kleine tops ausreichen für 6 mal 6 meter tanzbereich...
schnauzer111
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 30. Jul 2010, 22:11

Schmelli schrieb:
hört sich stark danach an als wäre 2 kleine tops ausreichen für 6 mal 6 meter tanzbereich...



Hab ich mir ja auch gedacht - aber welche ?
Schmelli
Inventar
#10 erstellt: 30. Jul 2010, 22:15
ich denke mal das ihr eine art kneipe oder gaststätte seit oder?

ich würde einfach ein triton 600 nehmen ist zwar aktiv sollte aber dicke reichen für euch. das ist ein 2.1 system.

alternativ dave 12 oder dave 15

lg

Schmelli


[Beitrag von Schmelli am 30. Jul 2010, 23:51 bearbeitet]
nissan_skyline_gtr_3348...
Inventar
#11 erstellt: 30. Jul 2010, 22:18
Kann the box PA502 empfehlen
Big_Määääc
Inventar
#12 erstellt: 31. Jul 2010, 08:46
bei so kleiner Tanzfläche sollte das LD DAVE 15 zB hier locker reichen

die Sateliten würd ich in dem Fall an die Wand hängen hier mit zB.
damit keiner die Stative umTANZT


[Beitrag von Big_Määääc am 31. Jul 2010, 08:48 bearbeitet]
Bass-frike
Stammgast
#13 erstellt: 31. Jul 2010, 13:00
Hallo erst mal an alle und ein schönes Wochenende!

Ich wollte zu diesem Thema auch mal mein Teil dazubringen.
Die vorschläge die ihr gebracht habt sind alle ganz gut,die haben aber noch einen kleinen Hacken, das ihr mich nicht fasch versteht! ich bin ein ganz netter!

Aber bei 120cm2 passen eine gewisse menge Personen in den Raum, die nicht nur da stehen, sich ein Getränk bestellen und dann nichts sagen und Musik Hören.
Meine Befüchtung ist das die Anlage da nicht ganz dagegen halten kann.
Bzw. Die Musik an der Bar zu leiser werden könnte, oder sogar nerven könnte, weil (die kleinen Dinger) schon laut brüllen können. Und wir wissen ja auch alle das Leute Bass schlucken, und dadurch nur noch die Tops an der Bar zu hören sein können.

Was ich auch noch einbringen möchte ist, dass das ein PA Packet ist und nicht mehr großartig erweiterbar ist, weil nochmal das gleiche Packet daneben stellen, kann ich aus meiner Erfahrung nur abrahten.

Ich will mich da nicht groß in die Quere stellen, aber ich wollte meine Befüchtung bloß einbringen, weil schnauzer111 muss nacher seinen Kopf hin halten, vorm Chef.

Aber ich will ja nicht nur meckern.
So wie ich es verstanden habe waren vorher auch (bloß) Tops im Einsatz, da würde ich auch erst mal bei bleiben und später weiterrüsten.

Ich kenne die Fidek 10 A zwar nicht, macht aber auf mich einen guten Eindruck.(Könnte für mich erst bleiben.)

Mein Tipp wäre jetzt AMP behehalten und erst mal zwei neue Tops z.b
dB Technologies Arena 12 Passivlautsprecher 389€ das Stück(ok amp leistung geht gerade noch)
oder

Aber mein Favorit für dich wäre:
RCF ART 312 P 449€ AMP Leistung Stimmt (wegen den 25% mehr Leistung allso nicht voll aufreisen), du bist im Rahmen von unter 1000€ und du hast Lautsprecher für die Zukumpft.

Später eine mit einem Sub ergenzen, aber fürs Auge sehn zwei schöner aus wie zb.
RCF 4 PRO 8001 S 969€ das Stück
Passender Amp DB TECHNOLOGIES HPA3100 L
und dann noch ne Aktivweiche, sowei einen neuen AMp für die Tops.

Abere du hättest erst mal ein gute Basis.
Wegen den Bässen wo du die hinstellst würde ich mir keine gedanken machen ein Topteilständer nimmt genausoviel platzt weg wie ein Sub.

So jetzt kommt noch mal der Teil mit dem Geld,
ich würde deinen Chef einfach beraten bzw. autricksen sag einfach er so für jede VA 150 bis 200 € beiseite legen, weil die würde das Leihen solch einer Anlage ja auch schließlich kosten, was man im Umkerschluss wieder in die Anlage stecken, kann um sie zu erweitern.( Nach 10 VA gibs neinen Sub)

So das solls auch erst gewesen sein.

Bis dann und noch einen schönen Tag
schnauzer111
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 01. Aug 2010, 10:29
Danke für die ganzen Infos - was haltet Ihr denn hiervon:

http://www.thomann.de/de/the_box_pa_252_eco_mkii.htm

Scheint eine preiswerte Alternative zu sein, aber Billigkauf ist oft Teuerkauf....

Manni
Bass-frike
Stammgast
#15 erstellt: 01. Aug 2010, 11:10
Von den möchte ich dir eigentlich nur abrahten.

1" Hochton und dan ein doppel 15" drunter, das kannn nicht gut klingen, also kannst du da groß von ausgehen, das du ein mitteltonloch haben wirst.
Du kannst auch mit einem doppel 15" Top kein Sub ersetzten.

Womit habt ihr den vorher den Raum beschalt?
Das würde mich mal interressieren.

Was ich auch immer im Hinterkopf habe ist ihr verkauft auch euren Laden über die Musik, wenn die Musik im vornerein nicht gut klingt, und wenn es auch noch hoch kommt und die Gäste beschwären sich, dann kann das wartscheinlich auch noch so kommen das die Gäste gar nicht wiederkommen.
Und das wird bei Älteren Gästen eher der Fall sein als bei jungen Gästen.
mmh?

Ist den im vornerein ausgeschlossen, dass ihr später aufrüstet?

Schönen Sonntag noch!
Bummi18
Inventar
#16 erstellt: 01. Aug 2010, 11:29
die ecos ... nein lass die finger davon , die variante mit den 12" rcf ist schon ein guter vorschlag , und es kommt auch klang raus und nicht krach...
schnauzer111
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 01. Aug 2010, 12:46

Bass-frike schrieb:
Von den möchte ich dir eigentlich nur abrahten.

1" Hochton und dan ein doppel 15" drunter, das kannn nicht gut klingen, also kannst du da groß von ausgehen, das du ein mitteltonloch haben wirst.
Du kannst auch mit einem doppel 15" Top kein Sub ersetzten.

Womit habt ihr den vorher den Raum beschalt?
Das würde mich mal interressieren.

Was ich auch immer im Hinterkopf habe ist ihr verkauft auch euren Laden über die Musik, wenn die Musik im vornerein nicht gut klingt, und wenn es auch noch hoch kommt und die Gäste beschwären sich, dann kann das wartscheinlich auch noch so kommen das die Gäste gar nicht wiederkommen.
Und das wird bei Älteren Gästen eher der Fall sein als bei jungen Gästen.
mmh?

Ist den im vornerein ausgeschlossen, dass ihr später aufrüstet?

Schönen Sonntag noch!



Gut, dass ich gefragt habe....
Beschallt haben wir den Raum vorher gar nicht, ist eine Neueröffnung, also haben wir auch keine Erfahrungswerte. Aufrüsten ist grundsätzlich nicht unmöglich, aber bei einem geizigen Chef schon schwierig, alles muss klasse sein, darf aber nicht viel kosten - Chef eben.
Das älteres Publikum schwieriger ist als junges, kann ich bestätigen....

Manni
Bass-frike
Stammgast
#18 erstellt: 01. Aug 2010, 13:14
Aso neu Eröfnung.

Also ist noch gar nichts da CD player, Mischpult, Mikro und co.
Weil nur mit einem Amp und zwei Tops kann man keine Musik Machen.

Weil eine Komplette Anlage für 1000 € aufzubauen ist unmöglich um auch noch was vernümpftiges zu haben.

Ich weiss ja jetzt nicht wie oft ihr jetzt auf habt, aber um deinem Chef erst mal was zu zeigen,könntet ihr euch ja auch mal Anlagen anhören.
Und auch mal ruch mal nur Tops und dann vom Verkäufer Bässe zu schalten lassen, weil wenn die einsetzten, das ist dan schon mal eine Überzeugung.
Hat der Verkäufer darmals bei mir auch gemacht, wo ich meine Anlage gekauft habe.

Wobei du mit den 12"Tops von RCF gut berahten wärst, auch für die eröffnung. Und da brauchst du keine Angst haben um deinen Kopf
Aber um satten Bass zu haben kommst du um einen Bass nicht drumm herum.

schnauzer111
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 01. Aug 2010, 14:41
Nee, Nee, ist soweit alles vorhanden...
Mischpult von Behringer, Amp von Fidek, Doppel-CD von Behringer, Rest vom Laptop...
...Und ich dachte, mit Verstärker und Boxen kann man Musik hören...
Der Vorschlag, mal nach Th...nn zu fahren und probehören ist sicher nicht schlecht....

Manni
Schmelli
Inventar
#20 erstellt: 01. Aug 2010, 16:50
selber hören ist natürlich immer am besten als sich blind auf aussagen zu verlassen da das hörempfinden imem relativ ist.

einge mögen einen direkten klang udn andere eher eine wohnzimemr-flair...

ich mit meinen AD's bin sehr verwöhnt da die dinger wirklich wie hifi klingen nur lauter *g*

und mit nen bisl bass reindrehen gehen die richtig gut ^^

also auch nur eine frage des materials.

lg

Schmelli
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Beratung in Sachen Fullrangeboxen und Erweiterbarkeit
Pasi567 am 16.05.2010  –  Letzte Antwort am 16.06.2010  –  25 Beiträge
Passiv Sub
yamaha-connection am 23.05.2006  –  Letzte Antwort am 29.05.2006  –  17 Beiträge
Wie schließe ich Fullrange LS und einen Sub an eine aktive Weiche an?
Zulu110 am 19.02.2008  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  4 Beiträge
Topteile gesucht Aktiv/Passiv ?
ChristopherT am 07.12.2012  –  Letzte Antwort am 07.12.2012  –  4 Beiträge
ATM PA Boxen passiv? Oder doch nicht?
lukin am 04.02.2010  –  Letzte Antwort am 02.04.2010  –  27 Beiträge
disco boxen party boxen
dj-jaburjubur am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 08.12.2005  –  3 Beiträge
Frage zu 4-Punkt Beschallung
Dell_1200mp am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 29.11.2010  –  17 Beiträge
Endstufe für Eminence Sub?
Andl_1989 am 09.06.2010  –  Letzte Antwort am 19.06.2010  –  11 Beiträge
Aktiver SUB kaputt???
Steven2 am 17.05.2006  –  Letzte Antwort am 19.05.2006  –  4 Beiträge
Beschallung einer Lagerhalle
Kenny-1983 am 19.07.2006  –  Letzte Antwort am 20.07.2006  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • dB Technologies

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.723 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliedvoyager01
  • Gesamtzahl an Themen1.376.551
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.218.864