Alternativbestückung fürs Punisher Horn

+A -A
Autor
Beitrag
DT-Events
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Apr 2013, 20:08
Hi auch ihrs
Ich habe vor allmählig komplett umzurüsten.
Für untenrum sollen (erstmal 4) Punisher kommen.
Da ich recht günstig an B&C Produkte komme wollt ich mal nachfragen ob mir jemand den 12BG100 im Punisher simulieren könnte?
Ist wie der Ciare ne 12" Langhub-Schwerpappe mit sehr ähnlichen TSP.

Daten 12BG100:
Fs
39 Hz
Re
5 Ω
Qes
0.35
Qms
6.8
Qts
0.33
Vas
41.0 dm3 (1.45 ft3)
Sd
522.0 cm2 (80.9 in2)
η₀
0.7 %
Xmas
10.5 mm
Xvar
14.0 mm
Mms
152 g
Bl
23.0 Txm
Le
1.6 mH
Ebp
111 Hz
Nominal diameter
320 mm (12.0 in)
Nominal impendance
8 Ω
Minimum impendance
5.8 Ω
Nominal power handling
1000 W
Continuous power handling
2000 W
Sensitivity (1W/1m)
93.0 dB
Frequency range
40 - 1000 Hz
Voice coil diameter
100 mm (4.0 in)
Winding material
Copper
Former material
Glass Fibre
Winding depth
27 mm (1.05 in)
Magnetic gap depth
11 mm (0.43 in)
Flux density
1.15 T

Danke schonmal
P@Freak
Inventar
#2 erstellt: 05. Apr 2013, 13:52
Hallo,

warum soll den da ein "Gummisicker" Bassreflex Chassis rein ?
Für ein Horn währe doch der 12NW100 die bessere Wahl ... erstrecht wenn da später mehrere im Rudel spielen sollen.

Grüz P@Freak
DT-Events
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Apr 2013, 16:45
Da der BG100 dem Punisher Originalchassis, dem 12.00SW sehr ähnlich ist.
Sind beides Gummisicken-Langhub-Schwerpappen-BR-Chassis.
Meine Frage hier, mit welchem Chassis das Horn tiefer spielen würde.
Mit dem NW100 oder dem BG100, da des öfteren dubstep und drum'n'bass drüber laufen wird.
Kleine Pegeleinbußen nehme ich lieber in kauf als mangelnden Tiefbass.
Labhorn war für mich/uns auch kurzzeitig ein Thema, aber diesen Kübel mitzuschleifen ist wahrlich kein Geschenk, wenn es auch Amping spart...

Wäre denn jemand so nett die beiden B&C im Vergleich zum Ciare mal im Punisher zu simulieren?


[Beitrag von DT-Events am 05. Apr 2013, 16:47 bearbeitet]
jogi59
Inventar
#4 erstellt: 05. Apr 2013, 16:55

DT-Events schrieb:
Da ich recht günstig an B&C Produkte komme wollt ich mal nachfragen ob mir jemand den 12BG100 im Punisher simulieren könnte?

Simuliert sich exakt genauso wie der Ciare.
Aber ich hätte ein bischen Bedenken bei einem Neo-Treiber in 30l geschlossenem Gehäuse und 1000 Watt.
punisher-4er
4er-Stäck bei 2,83V/1m, bei 1Watt/1m wären sie gleich laut
schwarz Ciare
grau B&C

P@Freak schrieb:
warum soll den da ein "Gummisicker" Bassreflex Chassis rein ?
Für ein Horn währe doch der 12NW100 die bessere Wahl ... erstrecht wenn da später mehrere im Rudel spielen sollen.

Weil dieses Horn extra für den Ciare entwickelt wurde und der 12NW100 darin deutlich leiser ist.


[Beitrag von jogi59 am 05. Apr 2013, 16:56 bearbeitet]
DT-Events
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Apr 2013, 17:08
Ah dankeschön, schaut ja schonmal sehr gut aus.

Was genau ist denn das Problem mit den Neos in kleinen Volumina, wie eben in Hörnern?
Hab ich schon mehrfach gehört, sollen irgendwie Hitzeprobleme bekommen, oder überhitzen!?
*xD*
Moderator
#6 erstellt: 05. Apr 2013, 17:46
Hi


DT-Events (Beitrag #5) schrieb:
Ah dankeschön, schaut ja schonmal sehr gut aus.

Was genau ist denn das Problem mit den Neos in kleinen Volumina, wie eben in Hörnern?
Hab ich schon mehrfach gehört, sollen irgendwie Hitzeprobleme bekommen, oder überhitzen!? :?


Richtig. Zum einen ist wegen des kleinen Magneten die Kühlfläche deutlich kleiner als bei einem Chassis mit Ferrit. Desweiteren liegt die Temperatur, bei der die magnetische Eigenschaft dauerhaft schwindet erheblich niedriger, bei zum Teil nur rund 80-100°C, die man durchaus im Prügelbetrieb bei schlechter Wärmeabfuhr erreichen kann.
P@Freak
Inventar
#7 erstellt: 05. Apr 2013, 21:07
Hallo,

Meine Frage hier, mit welchem Chassis das Horn tiefer spielen würde

Na das Horn selber und die Menge davon bestimmt ja primär den Tiefgang wenn du den nicht "zwangsweise" mit viel Leistung unterhalb des Strahlungsbereiches des Hornes selber "erzeugen" möchtest.

Meine Bedenken zum "Produkt" (Horn) auch deshalb weil eben dann ja >>
da des öfteren dubstep und drum'n'bass drüber laufen wird


Da frage ich mich dann halt wo da die Energie für die letzte Oktave "unten" herkommen soll und was "die armen Pappen" dazu sagen werden. (Generelle Bedenken wegen Neodym und Temp. wurden ja schon genannt)

Grüz P@Freak
DT-Events
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 05. Apr 2013, 21:15
Also ist's doch ratsamer beim Ciare zu bleiben?
Wie tief kommt man denn maximal mit 4 und mit 8 punishern?


[Beitrag von DT-Events am 05. Apr 2013, 21:17 bearbeitet]
Mordslust
Stammgast
#9 erstellt: 06. Apr 2013, 00:22
Für Dubstep wirst du mit dem Punisher nicht weit kommen. Außerdem spielt es nicht besonders hoch. Bei 100 bis maximal 120Hz musst du schon wieder trennen aus klanglichen Gründen. Mit Horntopteil drauf wirds also eher sehr schwer.

Sieht diese Hörner an:
http://www.youtube.com/watch?v=QBnQ8_-TQGA

Die spielen eine Ecke tiefer, können lauter und haben besseren Kickbass... natürlich sind sie auch etwas größer aber weit kleiner als das Labhorn.
*xD*
Moderator
#10 erstellt: 06. Apr 2013, 00:25

Mordslust (Beitrag #9) schrieb:
Für Dubstep wirst du mit dem Punisher nicht weit kommen. Außerdem spielt es nicht besonders hoch. Bei 100 bis maximal 120Hz musst du schon wieder trennen aus klanglichen Gründen. Mit Horntopteil drauf wirds also eher sehr schwer.


Da die Kisten für das Xtro gemacht sind, passt das mit dem Horntop oben drauf schon...

Warum denn überhaupt ein Horn? Wenn du B&C für Lau kriegst hol dir doch lieber die dicken Pappen wie NW100-Serie und pack die in BR. Wenns unbedingt ein Hörnchen sein muss kannst du ja vielleicht schauen ob du das Limmer-Bandpasshorn kriegst für den 15NW100, da ist aber auch nicht so wahnsinnig viel los mit Tiefgang.
Mordslust
Stammgast
#11 erstellt: 06. Apr 2013, 02:02
Es gibt Horntopteile die sind kleiner und können dabei lauter als das Xtro
3 Wege ist schon nett, aber so ein Trümmerteil mit so viel Amping und Controlling...
Bei 4 Hornsubs kommen sicherlich gute direkt abstrahlenden Sachen auch noch mit.

Wenn es nicht so ultra kompakt sein muss sind Hörner einfach geil in Puncto Output und Klangvermögen. Werde mir selbst auch welche zulegen. Da kann eine Resonatorkiste einfach nicht mit.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Punisher-Horn mit Emi Kappa 12
ChristianMann000 am 01.05.2008  –  Letzte Antwort am 03.05.2008  –  4 Beiträge
WSX Horn
Balungeru am 06.10.2016  –  Letzte Antwort am 25.01.2017  –  56 Beiträge
RCF L18S800 Horn
Yavem am 06.05.2008  –  Letzte Antwort am 06.05.2008  –  4 Beiträge
Rotierendes HT-Horn?
focal_93 am 26.10.2008  –  Letzte Antwort am 15.11.2008  –  28 Beiträge
Horn-Gehäuse 18 "
ZAS-Kaiser am 23.10.2009  –  Letzte Antwort am 20.05.2012  –  27 Beiträge
1850 horn - welche tops?
SanCheZ2000 am 25.02.2010  –  Letzte Antwort am 28.04.2010  –  21 Beiträge
hochton OHNE horn ?
moyo2005 am 30.03.2010  –  Letzte Antwort am 17.04.2010  –  22 Beiträge
Selbstbau 2x12" + Horn
julianb240393 am 10.02.2011  –  Letzte Antwort am 16.02.2011  –  61 Beiträge
1850 vs/ 186 horn
noize123 am 27.05.2013  –  Letzte Antwort am 04.06.2013  –  6 Beiträge
PA Horn Gehäuse Weiterendwickelung
LudgerKa. am 31.08.2015  –  Letzte Antwort am 10.10.2015  –  46 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 57 )
  • Neuestes Mitgliedemil1234
  • Gesamtzahl an Themen1.376.417
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.216.474